Jump to content

pfalzritter

Mitglieder
  • Content Count

    39
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

About pfalzritter

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 03/31/1954

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    Speyer/Rh.
  • Interessen
    Filmtheatergeschichte, Kinoprojektion, Amateurfilmgeschichte, Beaulieu, Literatur zur Gesamtthematik Film & Kino. Ehrenamtlicher Mitarbeiter im Deutschen Film- und Fototechnik Museum (Deidesheim): Leiter der Abteilung Film- und Kinotechnik, Organisator der Filmbörsen

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. So sieht unser "Knirps" von Lehmann & Knetsch aus, den wir auch erst jetzt bekommen haben.

    DSC_0308.JPG

    DSC_0311.JPG

    DSC_0309.JPG

  2. Heute haben wir einen OLYMPIA 16 mm Projektor aus der Fertigung der Firma Knetsch, Breslau bekommen.

    Haben Sie Informationen zu diesem Gerät ?


    Stiftung Medienarchiv Bielefeld

    Frank Becker, Vors.

    DSC_0304.JPG

  3. WICHTIG !! Guten Abend aus Speyer, leider habe ich heute keine guten Nachrichten für Euch und Euren Filmabend im Museum, da ich ich heute mit großem Frust, man kann auch sagen im Streit, mich (erneut) aus dem Museum , verabschiedet habe, d.h. dem Trägerverein des Deutschen Film- und Fototechnik Museum ab sofort und auch zukünftig nicht mehr als Mitglied angehöre. Unterschiedliche Auffassungen und vor allem fehlende Wertschätzung meiner Person, haben mich jetzt endgültig zu diesem Schritt veranlasst. Außerdem kommt erschwerend hinzu, dass ich durch meinen Schlaganfall vom Sommer 201
  4. hallo aus Deidesheim, bin mal wieder mehr zufällig auf die Cinematographica-Seite gestoßen. Auch wenn die Vorabeiten für nächstes Jahr noch nicht ganz so aktuell sind, nur voarb schon eine kurze Info, um allzu große Erwartungen vielleicht etwas zu bremsen: Grundsätzlich ist das Museum und insbesondere ich persönlich, für alle Events offen, die zusätzlich zur Filmbörse möglich sind, doch was nun wirklich nicht mehr geht ist die Tatsache, dass die Hauptlast des Abends vorwiegend bei mir allein hängen bleibt, so u.a. die Aufräumarbeiten vom "Kino-Chaos" - von umgeschütteten Gläsern und Flas
  5. Hallo an das Forum ! Ich beabsichtige eine kleine Artikelreihe über Autoren zu schreiben, die vor Jahrzehnten jedem aktiven Filmamateur bekannt waren. Ich denke da an Namen wie Opfermann, Frese, Borell und viele andere. Beginnen wollte ich mit Hans C. Opfermann, dem früher als "Schmafilmpapst" gehandelten Filmautor, der seine schriftsterische Karriere schon Ende der 1930er Jahre begann. Ich hatte vor über 20 Jahren das große Vergnügen, mich mit ihm bei einem längeren Mittagessen überaus angeregt über sein Leben und Schaffen auszutauschen; leider spielt mir die Erinnerung heute doch einen
  6. Hallo aus dem Deutschen Film- und Fototechnik Museum in Deidesheim ! Ich kann immer nur wieder erneut darauf hinweisen, dass das Museum u.a. auch eine der größten Sammlungen an "Papier" zum Thema Fotografie, Film und Fernsehen besitzt. Praktisch bedeutet dies eine Menge von über 100.000 Stück Einzelprospekten, Bedienungs- anleitungen, Service Manuals, Firmenschriften, Katalogen etc., die nur darauf warten, auch genutzt zu werden. Aus dem Hause VOLLAND sind z.B. Prospekte des gesamten Synton-Systems mit Preislisten vorhanden. Zum Selbstkostenpreis von €-,10 pro Seite (s/w) können wir
  7. Liebe Freunde, Fans und Teilnehmer der Deidesheimer CINEMATOGRAPHICA, heute möchte ich mich auch einmal wieder melden, vor allem deshalb, da der nächste Termin für die CINEMATOGRAPHICA 2016 jetzt verbindlich feststeht und ich dieses Datum im FVF natürlich sofort bekannt geben muss; es gibt ja inzwischen keine bedeutendere Plattform, um seine Informationen, Nachrichten, aber auch Tratsch und Klatsch so unproblematisch unter das interessierte Filmvolk zu bringen: 38. Internationale Filmbörse CINEMATOGRAPHICA, Samstag, den 9. April 2016 Die letzte CINEMATOGRAPHICA am 21.
  8. Lieber Herr Lossau, auch wenn ich mich eigentlich in den diversen Themenforen nicht zu Wort melden möchte, hier muss ich einfach etwas dazu beitragen: Es ist tatsächlich so, dass es sich um eine reine PR-Aktion handelt! Der Anbieter, ein Herr Wulff, bietet seine Dienste in der Form an, dass er sich wohl vorwiegend als "Diener an der Sache" (was immer das auch sein mag) sieht, aber eigentlich doch, nach bohrender Nachfrage, ein reiner Dienstleister ist. So dient er sein Angebot u.a. dem "Deutschen Fotomuseum" in Plech an und generiert dadurch seine Klientel. Über die technische Umsetzung
  9. Achtung wichtig: Nach heutiger Rücksprache mit dem "Deidesheimer Hof" ist es zwingend notwendig, dass die Teilnehmer bis spätestens 21.30 Uhr im Restaurant eintreffen, da ansonsten die Küche keine Möglichkeit mehr hat, selbst den berühmten "Pfälzer Teller" zu servieren. Wie bereits vor Wochen ja teilweise schon im Forum erwähnt, gibt es in Deidesheim zur späteren Stunde leider auch keine andere gastronomische Örtlichkeit zum Essen nach 21.30 Uhr. Praktisch bedeutet dies, wir müssen pünktlich dort sein, oder - vielleicht nicht ganz ernst gemeint - jeder bringt sein "Vesperbrot" in das Mus
  10. Hallo aus Deidesheim, es gibt im "Kinobereich" des Museums max. 60 Sitzplätze, auch wenn es dann zugeht wie in der Heringsdose! Gruss Michael Ritter
  11. Hallo aus Deidesheim, wir haben im Museumslager so ein Teil; ich werde es am Freitagabend aus dem Lager holen! Gruss Michael Ritter
  12. Guten Abend aus Deidesheim, ich hatte gestern Friedemann Wachsmuth gebeten, eine 3-seitige Information zum Ablauf der Cinematographica, einschließlich FVF-Meeting am Freitagabend im Museum, hier hochzuladen, da es mir selbst nicht gelungen ist. Anscheinend hat er die Info via Email nicht erhalten (me@peaceman.de), oder er hat sie noch nicht lesen können. Vielleicht kann mir kurzfrisitig der eine oder andere Forent seine Email-Adresse durchgeben, dann kann ich ihm diese Info ja auch zumailen, damit sie jetzt schnell in das Forum kommt. Danke und Gruss aus Deidesheim Euer Michael R
  13. Guten Morgen, nochmals zur Aufklärung: Das im letzten Jahr stattgefundene abendliche Essen im Deidesheimer Hof ging auf die Initiative von Friedmann Wachsmuth zurück; ich war nur derjenige, der den Raum reserviert hatte. Mir von "Joerg" unterstellen zu lassen, ich hätte den Deidesheimer Hof nur präferiert, da ich Provision bekommen würde, ist schon allerhand dreist. Ob ich deshalb für die nächste Cinematographica 2016 wieder dem Filmvorführerforum ein eigenes Forum anbiete, werde ich wohl jetzt überdenken müssen. Über den organisatorischen Ablauf der kommenden CINEMATOGRAPHICA werde ich
  14. Hallo aus Deidesheim, es nicht mehr allzu lange hin, bis sich das Mekka des "perforierten Films" wieder für die Freaks öffnet. Damit es im Vorfeld keine Fragen geben muss, die nicht schon vorab geklärt werden können, im Anhang die entsprechenden Informationen. Sollte der eine oder andere Wunsch noch nicht berücksichtiht worden sein, bitte melden; vielleicht kann man ja noch etwas einbauen - es sollte nur realistisch sein ! In diesem Sinne Gruss Euer Michael Ritter Veranstaltungshinweise Filmbörse 2015.doc
  15. Hallo aus Deidesheim, Tradition wird bei uns im Deutschen Film- und Fototechnik Museum nicht nur in den Vitrinen zur Schau gestellt, sondern auch gelebt. Aus diesem Grunde bieten wir erneut an, dem Filmvorführerforum wieder zwei Tische kostenlos zur Verfügung zu stellen. Einzige Bedingung: Die Tische müssen sich mehrere Personen teilen, d.h. in der Praxis, dass kein einzelner Aussteller einen oder beide Tische belegt; dies wäre gegenüber den zahlenden Gästen nicht sehr fair; sicher haben für diese Maßnahme alle Verständnis. Ich werde beide Tische direkt neben Christian Anner platzieren
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.