Jump to content

uhuplus

Mitglieder
  • Content Count

    285
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

About uhuplus

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 06/21/1958

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    bei Stuttgart
  • Interessen
    Filmen mit 8mm, Oldtimer fahren (VW-Käfer)

Recent Profile Visitors

882 profile views
  1. In Stelllung A und R bewegt sich der Greifer. In A vorwärts (bei stehender Kamera steht der Greifer oben) in R rückwärts (bei stehender Kamera steht der Greifer unten). In N wird der Greifer aus dem Filmkanal zurückgezogen. Die Aufwickelspule wird ebenfalls ausgewählt in Abhängigkeit der Transportrichtung: In A wird die untere angetrieben, in R die obere (das ist ja zur motorischen Rückwicklung ja erforderlich!) und in N keine der beiden. Frage noch an den Dieter zu den Abkürzungen. was bedeutet zum Beispiel TLS, OZTR, ISS, EBZW, ELM,... Aber danke für den tollen Bericht, das erfreut den Besitzer einer kürzlich erworbenen CR-8! Ulrich
  2. Wer französisch kann ist klar im Vorteil. Aber Wissen ist Macht. Nichts wissen macht auch nichts! Salut
  3. Ja, Frank Bruinsma ist S8 reversal lab.
  4. Andec und Franc Bruinsma fallen mir spontan ein, sind aber beide nicht billig. Irgendwo meine ich gelesen zu haben, dass man bei Andec auch auf das Filmspalten verzichten könne, dann würde es billiger. Wenn Du schon selbst entwickelt hast, sollte das ja kein Problem darstellen.
  5. Die Beaulieu 4008 besitzt einen Tachogenerator, deshalb sollte die Abweichung ob mit oder ohne Film gemessen eher klein sein. Aber die mit Film gemessene Drehzahl ist genau die, die dann auch bei der Aufnahme wirkt! Wenn es dumm läuft können dann selbst unterschiedliche Filme zu ganz kleinen Unterschieden in der Aufnahmefrequenz führen... Es ist halt nur ein Regler ohne Quartzbasis verbaut!
  6. Da gibt es bei ebay gerade so eine bequarzte Beaulieu 6008. Wenn die funktioniert, wäre sie wahrscheinlich preiswerter als ein Umbau. https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fulk%2Fitm%2F153809822706
  7. Hallo Ernst, Das weiß ich auch erst seit einer Woche, denn da habe ich meine CR8 für 25€ bei eBay ersteigert (allerdings ohne Objektive). Sie läuft ganz gut bis jetzt, aber ohne Film. Ohne den Dieter Scherf hätte ich das auch nicht rausbekommen, er hat mir verraten, wie die Kamera zu bedienen ist. Er sagte mir auch, dass die Mechanik bei den meisten CR8 schon vom vielen Spielen defekt sei... Viel Spaß damit, Ulrich
  8. Mit dem Schieber lässt sich die Laufrichtung der Kamera einstellen, sofern der Hebel der Sektorblende auf S steht. A ist vorwärts, N ist ausgekoppelt, dann lässt sich mit dem kleinen Drehknopf durch Drücken und gleichzeitiges Drehen das Einzelbildzählwerk auf null setzen. In R läuft die Kamera dann rückwärts, Hebel für Sektorblende steht dann auf C. Man kann die Laufrichtung am Einzelbildlaufwerk auf der Kamera-rückseite beobachten. Und natürlich auch an den Spulen. Viel Erfolg damit!
  9. Die hier zum Verauf anstehende Kamera ist eine Arco CR8. Das Top-modell bei den Doppel-8 Kameras mit Objektiv-Revolver. Die konnte zu Überblendungszwecken den Film motorisch zurückwickeln. Über diese Kamera wird Dieter bestimmt auch noch berichten.
  10. Aller Wahrscheinlichkeit lässt sich auch die Arco 804 im Lauf nachspannen, denn bein der Arco 803A und der Arco CR8 ist das möglich. Welche der Arco-Kameras hatten denn noch Zahntrommeln?
  11. Die Aufnahmen mit meiner Movikon 8B sind für mich zufriedenstellend. Ich habe allerdings nicht mit Kamera auf Stativ gearbeitet, sondern frei Hand gefilmt und war aber mit dem Ergebnis zufrieden. Es gibt natürlich keine Vor/-Nachwickelzahnrolle wie z.B.: bei der Bolex H8. Aber das haben auch viele andere 8mm Kamera nicht. Der Film wird relativ straff im Filmkanal gehalten, sodass die aufwickelnde Spule hier nicht störend wirkt. Besonders gefällt mir bei der Movikon 8B das Filmeinlegen, das geht, wenn man den Bogen raus hat, ratzfatz!
  12. Dann freu Dich auf die Movikon 8B. Die hat einen hellen und großen Sucher. Mit Belichtungsmesser im Sucher und gekoppeltem Parallaxenausgleich zur Entfernungseinstellung. Bei Verwendung der Vorschaltoptik wird es wieder winzig...
  13. Da der Verschluss durch die rotierende Verschlusdscheibe realisiert ist, muss die Feder gespannt sein. Hier liegt also keine Fehlfunktion vor!
  14. Stell mal bitte ein Foto ein von Deiner Movikon!
  15. Bei der Movikon 8 hat der Blendenring sehr wohl zwei Anschläge, nämlich offen und geschlossen. Bei der 8B (das untere Foto, das Helge eingestellt hat) ist es das Rändelrad oberhalb des Selen-Belichtungsmesser. Bei der Version ohne Beli ist es der innere Ring, der äußere ist für die Entfernung.
×
×
  • Create New...