Jump to content

cecil

Mitglieder
  • Content Count

    19
  • Joined

  • Last visited

About cecil

  • Rank
    Member
  • Birthday December 23

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    Dortmund, im schönen Ruhrgebiet
  • Interessen
    Kino natürlich! Und alles, was damit zu tun hat :)
    Sonst Elektrotechnik, Informatik, Architektur

Recent Profile Visitors

795 profile views
  1. Hallo zusammen, ich habe noch ein großes Lampenhaus (ehemals Kohlebogen, jetzt leer) von einer Selecton, dass zu Schade zum entsorgen ist. Darum ist es an Selbstabholer zu verschenken. Kein Versand!!! Der Standort ist 59174 Kamen. Gruß cecil
  2. Hallo allerseits, der Titel sagts eigentlich schon: Weiß jemand, welches Öl in den Öldämpfer für den Hebemagneten der Bildklappe in der DP75 gehört? Oder kann mir jemand ein Öl empfehlen? Das Servicehandbuch gibt mir nur eine Code-Nummer (4822 390 10057) und die Ölmenge an, nicht aber den Typ. Grüße cecil
  3. cecil

    35er

    Sehe ich das richtig: Eine links-Maschine mit dem Kohlebogen-Lampenhaus einer rechts-Maschine? Macht das Sinn? Die Bedienung ist doch so viel umständlicher....
  4. Hey Chris, das klingt als hättest du mit dem Verkäufer schon deine Erfahrungen gemacht... Hoffe da ist alles gutgegangen! :grin: Hier jedenfalls nochwas für die Liste der sinnlos teuren Liebhaberstücke: Das "Original Stromanschlusskabel" "extra lang" und für alle superdupertollen 16mm Projektoren, wie von Bauer oder Eumig... -> ebay Falls es hier noch nicht genannt wurde... lg - cecil
  5. Hallo Jens, danke für den Tipp, das werde ich heute Abend überprüfen, wenn ich wieder zu Hause bin. Weißt du wie der Film auf der Rolle der Tonwelle aufliegen muss? Bei mir steht er zur Maschine hin (also nicht-tonspurseitig) etwa einen halben Millimeter über. Ich meine mich erinnern zu können, dass er mit der Rolle aber bündig abschließen muss. Aufgefallen ist mir das vor allem, da die Andruckrolle nicht mehr korrekt aufliegt. Also das Seitenspiel, wie du schreibst, nicht ganz korrekt ist. Grüße cecil
  6. Hi! Was für eine Telleranlage hast du denn? Kinoton? Dass es manchmal etwas vibriert, kenne ich durchaus. Aber ich hatte deswegen noch keine Probleme.... Hast du den Teller am Boden festgeschraubt? Sind alle Schrauben fest angezogen? Ich hab Vorgestern noch einen Kinoton-Ausgleichsgalgen zerlegt. Der stammte aus einem stillgelegten Interlock-System. Meinst du sowas? Die Teile (außer Umlenkrollen) hab ich aber noch. Den Galgen kannst du haben, wenn du willst. Gruß cecil
  7. Hallo zusammen, hat jemand eine Anleitung zur Justage des Kinoton Reverse-Scan-Tongerätes für die FP30, die er mir geben kann? Oder kann mir jemand Tipps zur Justage nennen? Ganz große Klasse wäre natürlich eine Explosionszeichnung des Laufwerks mit allen Bauteilen, falls so etwas existiert.... Ich würde bei meiner Maschine nämlich gerne das Laufwerk überprüfen, da der Film nicht mehr vernünftig durch selbiges läuft, bin mir aber nicht sicher, wie ich da am besten vorgehe. Wenn hier jemand sein Fachwissen teilen möchte, wäre das wirklich toll... Ich kann natürlich auch Kinoton oder e
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.