Jump to content

dirk48

Mitglieder
  • Posts

    37
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo,

     

    hast Du eventuell noch die Objektive dazu ?

    Müssten die Dlp 1,25 sein.

     

    Oder eine ander Quelle dafür ?

     

    Schönen Sonntag dirk

  2. wie besprochen hier meine Adresse für die Digital Lenz fotos:

     

    dirk.goetze@mawi-concert.de

     

    danke

    01577/3399133

  3. Schön wäre wenn Du mal raus könntest ob das IMAX in Prag eine 15/70mm spielt, das liegt nicht IOWA und ist statt einige Flugstunden LON , nur wenige Autostunden von vielen dt. Städten entfernt UND hatte 2017 die 15/70 Maschine bei Dunkirk in Betrieb
  4. Hallo Rüssel, kurze Erklärung aus der Heimkinofreakfraktion dazu: Dein neuer UHD Player spielt die UHD Scheibe ab und gibt an seinem HDMI Ausgang alle DREI Vorteile der neuen Mediums aus: Volle 4k Auflösung 2160p Erweiterter Farbraum 2020 bzw. P3 entspricht zu 95% dem Kino DCP und HDR High Dynamic Range, sehr verkürzt ausgedrückt, die mögliche Differenz zw. sehr dunkel und sehr hellen Bildanteilen Idealerweise kann Dein Wiedergabegerät alle DREI Sachen entsprechend umsetzen. Wenn Dein Wiedergabegerät jedoch "nur" HD bzw. 1080p fähig ist, gibt Dein UHD Player nur ein auf 1080p runterskalierest 4k Bild im alten Farbraum Rec 709 und ohne HDR aus! Das heisst Du kannst Dir dafür gleich die normale BR kaufen, solange Du kein 4k /2160p hast. tut mir leid, zumindest bist Du mit dem Player gerüstet und kannst ggbf. bis zur Umstellung erstmal die 2160p Scheiben kaufen... @Cinerama ich bin großer Fan des Cinemasscope/Cineramabildes und habe genau DESHALB Zuhause vor einiger Zeit auf einen 4k Projektor/scaler etc. umgestellt, um Lawrence etc. genau SO zu sehen, in den USA sind gerade Leon und das 5.Element in 4k gesannt erschienen, Blade Runner folgt im September. Spartacus dürfte eine Frage sein, da die 1080p gescannt in 4k 2016 veröffentlich wurde. Das Ganze ist also nicht TOD von 70mm, sondern trägt zu Deren Erhaltung und Würdigung bei ! Es kommt ganz auf die Einstellung des Betrachters an (im doppelten Wortsinn) Viele Grüße dirk
  5. Wichtig ist bei dem Verweis auf den Test, das Wort mitunter ! Nach dem Test sind einige Filme auf UHD erschienen , die sehr wohl die Vorteile (4k Auflösung, erweiterer Farbraum P3 (90% von DCP) und HDR, des neuen Formates zur vollen Geltung bringen ! Vorausgesetzt das die komplette Kette die Anforderungen erfüllt. The Great Wall, John Wick und Logan seien hier stellvertretend genannt. Witzigerweise gibt es von den meisten Nolan Filmen DCP's in nativen 4k (u.a. Batman Trilogie und Inception), leider ist noch keiner dieser Filme auf UHD erschienen, was aber nur eine Frage der Zeit sein dürfte. Das wird dann unabhängig von der Tatsache das Nolan für das Kino auf 70 mm setzt, was ich toll finde !!! ein großer Schritt sein um die o.g. Immersion des Bildes zu Hause zu erreichen !
  6. Zitat : Das Thema 4k/UHD ist glaub so langsam tot, den auch der Cosumer hat eingesehen, das er für 4k ein sehr großes Gerät braucht oder direkt vor dem 60" Flat sitzen muss um ein Unterschied zu sehen. Dazu werden doch recht viele Serien die in 4k gedreht auch in HD gemastert und nur eine Hand voll Serien ist durchgängig im 4/UHD. Das neue Thema bzw. Zugpferd wird HDR bzw REC2020 fürs Heimkino sein, den die 10bit und der größere Farbraum ist der letzte Schritt zur DCP Qualität. zitat ende Bei Netflix starten seit mehreren Monaten ALLE Serien in 4k. HDR bzw. der erweiterte Farbraum Rec 2020 ist untrennbar mit 4k/UHD verbunden. Der Unterschied ist auch bei 50" sichtbar, allerdings müssen die Geräte eben auch HDR können und die Filme in 4k gedrehten und gemastert sein, damit es voll zu tragen kommt. The Revevant und X Men Apo sind hier ganz weit vorn. Bei den ersten UHD Scheiben, haben es unterschiedliche Studios geschafft die Filme anders abgemischt zu hinterlegen, wenn 2017 die ersten Dolby Vision gemasterten Filme auf UHD erscheinen geht es weiter... Viele Grüße dirk
  7. Ist die 70mm Kopie den erhalten ? Das wäre zu schön den Film nochmals in 70 mm zu sehen
  8. Leider ist bisher noch keine 4k Version angekündigt, ich hoffe sehr das Sie noch erscheint, da die Kinos das 4k DCP als Back up haben, siehe Video Schauburg. Die normale BRay also 1080p ist bereits in den USA erschienen Laufzeit 167min. Die erste Kritik lässt aber hoffen ! Quelle: www.avsforum.com
  9. danke ! habe jetzt die 8.Reihe Mitte und danach berichten
  10. Kurze Frage an alle die schon im Zoopalast waren. Wo sollte man sitzen, lieber im ersten Drittel des Saales, also weiter vorn Reihe P ode eher im letzten Drittel z.B. Reihe D. Ich tendiere zu weiter vorn, in einem Bericht hier wurde aber davon abgeraten....?
  11. Vorab ich war noch nicht im Kino, ich aber kann partout nicht verstehen warum man sich nicht wie sonst überall auf der welt siehe www.in70mm.com darüber freut das nach 40 Jahren endlich wieder ein solcher Film ins Kino kommt und sehr viele Leute weltweit darauf aufmerksam werden und darüber reden... statt wie den letzten Jahren, nur eine handvoll alter Männer (zu den Denen auch ich mich zähle).
  12. Sehr schade, ich hatte vor mir die 4-5 Stündige Hin und Rückfahrt aus der Leipziger Tiefslandsbucht zu gönnen. Dann bleibt es bei der ursprünglich geplanten Fahrt in den Zoopalast. Karlsruhe zu gern, ist leider einfach zu weit von uns. Ich hatte damals auch Zoopalst bei Interstellar geplant und habe dann, u.a auf Grund der negativen Berichte hier, davon Abstand genommen. Wäre eh beschnitten gewesen. Irgendwann gibt es im IMAX Prag hoffentlich eine Weideraufführung in 15/70mm. Ich bin kein Kinomann, wie wie viele hier im Forum, nur ein normaler Filmverrückter, Cinemascope und Heimkino Geek, deshalb freue ich mich schon lange auf den Film. Eventuell sollten einige Vorabkritiker hier, auch mal kurz Inne halten und Tarantino danken, das er seinen Einfluss nutzt um das Thema analoges Filmsterben eine Plattform zu geben. Nebenbei verschaftt er einer ganzen Kinoepoche damit Aufmerksamkeit, die schon lange verloren schien bzw. auf oft ausgefadete Kopien zurück greifen musste. Ob ein Film der 2 Drittel in einer Holzhütte so gut dafür geeignet ist, wird sich raus stellen. Statt im Vorfeld über die Projektion des Zoopalastes zu meckern, sollte der Filmverein Berlin den Technikern/Vorführern dort Ihre Unterstützung anbieten und gemeinsam die Chance nutzen, nach 40 Jahren in Berlin wieder eine Ultrapanavisonsuraufführung angemessen zu begehen, obwohl die Leinwand eben leider nicht gekrümmt ist.
  13. Hallo, ich frage mich ob die Cinemiracle Leinwände damals wirklich eine Krümmung von 120 Grad aufwiesen. Ich war in dem Jahr in Bradford als die 3 Streifen Kopie von "TWW of Brothers Grimm" gezeigt wurde, deshalb habe ich die Cinerama Krümmung von 146 Grad noch gut in Erinnerung. Ich habe zur Zeit eine 362cm breite LW im Format 21:9 im Heimkino, diese ist 38cm (10% der Breite) gekrümmt das entspricht 156 Grad, um auf 146 Grad zu kommen muss ich meine neue LW um 55cm krümmen. Um auf auf meiner Breite die Krümmung von 120 Grad zu realisieren, müsste die Krümmung 1 Meter betragen ! Ausgangspunkt sind 180 Grad für eine komplett flache Leinwand. Die math. Formel bleibt gleich, egal ob die Leinwand 362cm oder 36 Metet breit ist. Das heisst die Leinwände damals müssten die doppelte Krümmung der Bradford gehabt haben. Ich hoffe das Beispiel aus meinem Heimkino ist nicht zu verwirrend. Viele Grüße dirk
  14. VIELEN DANK an Bauer U2 für die eindrucksvollen Schilderungen von damals, sehr beeindruckend und informativ ! Was die Gradangaben der Krümmung betrifft, liegt in Cineramapost ich es ein Fehler vor. Die Leinwand in meinem Heimlino ist aktuell 155Grad gekrümmt , ich plane aber die nächste LW mit Cinerama 146Grad Krümmung und das ist dann tiefer gekrümmt als vor vorher. Kann man den Windjammer nochmals in 3 Streifen Projektion sehen ? Z.B. in Bradford. Es gab laut www.in70mm.com eine Aufführung zum Jubiläum, also müsste eine Kopie exsistieren. Weiss da jemand mehr ?
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.