Jump to content

Alex35

Mitglieder
  • Posts

    705
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Posts posted by Alex35

  1. Also meiner Meinung nach ist mir vom Film-Verleih ein spielfertiges DCP zu liefern, ohne dass ich mit X-Programmen irgendwie noch etwas "rumbasteln" muss... man kann nicht erwarten, dass sich jeder Kinobetreiber oder Vorführer mit sowas auskennt!

    Immerhin muss man ja auch Aufführungsrechte etc bezahlen.

     

    Wenn man sich auskennt, wie man eine Untertiteldatei zu einem DCP hinzufügt bzw wandeln muss, kann man ja entscheiden ob man sich die Arbeit macht, ich jedoch wüsste nicht wie ich das anstellen sollte und würde das dem Verleih auch klar machen.

     

     

     

    Alex

  2. Hi Carsten!

     

    Ja, mir kommt das auch etwas komisch vor. In Kürze machen wir sowieso Wartung, dann soll sichs der Techniker mal anschauen ob am Mainboard was fehlt.

     

    Usb ports hab ich nur den vorderen probiert, aber die hinteren werd ich (wenn das Problem wieder auftritt) mal testen.

     

    Computer,...da steckt man nicht drinn. 

     

    Vielen Dank für eure Antworten!

  3. Die Betroffenen haben Ps2 tastaturen drann. Aber auch eine Reserve-Tastatur über USB funktioniert nicht (obwohl sie an einem Normalen PC funktioniert).

     

    Welche Hersteller wären eurer Meinung empfehlenswert?

    Aber selbst wenns der billigste Schrott ist den es gibt, sollte eine Tastatur doch locker 1 Monat halten oder? Zumal sie bei mir nach einem Neustart funktioniert hat. Dann am nächsten Tag wieder nicht mehr...

    Irgendwie komisch das ganze.

  4. Hallo Kollegen!

     

    Ist hier im Forum noch jemand, der Probleme mit Tastaturen am Doremi hat?

    Manchmal hilft ein Neustart des Servers, manchmal brauchts aber eine Neue... 

    Zum Glück gibt es ja noch die Bildschirmtastatur...

    Egal ob Ps2 oder Usb Tastaturen... bei der Maus hatten wir das Problem noch nicht, auch betrifft das nicht nur einen sondern jeden Server ab und an mal.

     

    Hilft ein Update? (Sofern es eins gibt)

    Software ist auf allen Geräten aktuell.

     

     

    Alex

  5. Das wär auch möglich. Ist quasi auch ein mechanisches Bauteil. Der Isolierlack vom Wicklungsdraht wird durch minimale Reibung und wärme auch abgescheuert/bröckelig,dann kommts zu Wicklungsschlüssen und dann wars das auch bald.

     

    Alex

  6. vor 15 Stunden schrieb stefan2:

    Alex, Gleichrichter und Kondensatoren, tausch sie bitte. DerTrafo gibt nicht von alleine auf.

    Das denk ich mir auch...mache ich auf jeden Fall noch. Die Elkos hängen zwar nicht an dem Trafo, (nur der Gleichrichter) aber schaden tut sowas normal nie

  7. Hi

     

    Der Bestellte Trafo ist glücklicherweise 1:1 wie der alte. Hab ihn gestern ausgetauscht und tatsächlich, es funktioniert wieder!

     

    Stefan: warum und wer solche aufwändigen Teile gebaut hat, keine Ahnung, vermutlich war damals der Bedarf an diesen Teilen doch ganz rentabel.

     

    Die Kohlen,also den Abgriff,hab ich mir auch angeschaut, sind flache Kohlen unf schauen ganz gut aus.

    Bei Gelegenheit tausch ich noch die Elkos und den Gleichrichter aus,dann könnte er wieder die nächsten 30 Jahre seinen Dienst tun ?

     

    Weis jemand ob Herr Weinkopf noch Unterlagen/Stromläufe o.Ä hat und diese evtl herausgibt? Am Besten ruf ich ihn mal an...

     

    Vielen Dank euch allen und eine schöne Weihnachtszeit!

     

    Alex

  8. Servus Chris & Jens!

    Das sind ziemlich sicher die von Hasso/Weinkopf. Hatten ja auch die Legendären Spulentürme dazu.

    Die anderen 3 funktionieren eigentlich noch wunderbar, wobei wir auf Grund des Stromverbrauchs auf der Suche nach Alternativen sind (Led o.Ä) welches man ohne größeren Aufwand statt der Weinkopf Dimmer verbauen könnte.

     

    Das mit den Abgriffrollen schau ich mir auch gleich mal an, wie diese ausschauen...

     

    Schöne Grüße

    Alex

     

  9. Danke schonmal für eure Antworten!

     

    Ob das ein "Bastelgerät" ist kann ich so nicht sagen, wir haben insgesamt 4 Stück davon, welche bisher ohne Probleme funktionieren. Kann gut sein,dass die schon "etwas älter" sind ?

     

    Vielen Dank für deine Ausführliche Herangehensweise Filmuwe!

    Das mit der Netzspannung ist mir klar, bzw sollte mir als Elektrofachkraft nichts neues sein. 

    Der Motor ist vermutlich ein 24V Gleichstromgetriebemotor.

    Richtig, wir haben die 4Tasten Hell, Dia, Dunkel, Halt.

     

    Da ich leider selber nicht viel Zeit für sowas habe, hat heute der Elektriker sich das mal angeschaut (wir wollen ja,dass es möglichst bald wieder funktioniert) und ist zum Punkt gekommen, dass der Netztrafo defekt ist. Gleichrichter etc hat er alles durchgemessen.

    Überraschenderweise gibt es exakt diesen Trafo noch beim Hersteller...also gleich mal bestellt.

    Wobei ihr recht habt, die Kondensatoren und Gleichrichter erneuern würde auch nicht schaden.

     

    Wäre schon großes Glück gewesen, wenn hier jemand gewusst hätte wer diese damals gebaut hat bzw einen Stromlauf dazu hätte...

     

    Und zur Beruhigung,es ist natürlich eine Schutzabdeckung über der ganzen Konstruktion, welche ich nur für die Bilder entfernt habe.

     

     

    Vielen Dank und ich halte euch auf dem Laufenden

     

    Schönen Abend!!

  10. Hallo liebe Kollegen!

     

    Gestern hat sich unser treuer und zuverlässiger Saallicht-Dimmer verabschiedet.

    Der Stelltrafo funktioniert, also Licht kann man per Hand am Regler manuell dimmen, nur der Motor/Ansteuerung mag nicht mehr. 

    Die Automationsrelais schalten, auch an dem Tableu im Bildwerferraum wurde seit der Digitalisierung nichts verändert.

     

    Anbei ein paar Bilder des Dimmers.

    Vieleicht kennt ihn hier jemand? Ersatzteile wird es wohl keine mehr geben, aber vieleicht sind auch nur ein paar Kleinigkeiten defekt (Kondensatoren? Gleichrichter?).

     

    Problem ist, dass die kleine Schmelzsicherung (um die 300mA) sofort durchbrennt, daher würd ich auf irgendeinen Kurzschluß tippen.

     

    Mechanisch dürfte alles in Ordnung sein, nicht schwergänig oder so, alles wie gewohnt.

     

    Weis jemand einen Rat oder noch besser, hätte jemand noch so einen auf Lager ?

    20181217_233448.thumb.jpg.aff7a4247f7a2de01d36ca3170c7cafd.jpg

    20181217_233457.thumb.jpg.246dacf281bfd7bb3353184c468c6c39.jpg

    20181217_233529.thumb.jpg.7d368f8ad83726100af79341324a3d91.jpg

     

     

    Sowas muss natürlich ausgerechnet zu Weihnachten passieren...

     

    Liebe Grüße

    Alex

  11. Hi Martin.

     

    Scheinbar ist das eine Krankheit bei den Barcos. Hatten wir letzten Winter auch.

    Kein Format konnte mehr angefahren werden.

    Wohl auch der Objektiv-Schrittmotor hinüber.

    Objektiv ausbauen,Kontakte reinigen hat auch nix gebracht. Zum glück konnte ich das Objektiv per hand noch soweit verstellen, dass wir die Vorstellung noch spielen konnten. Übergangsweise hat man dann die Formate digital angepasst, sodass man das Objektiv nicht mehr verfahren musste.

    Vieleicht kannst du es durch reinigen noch retten.

     

    Viel Erfolg!

     

    Gruß

    Alex

  12. Viele Leute haben hald auch keine Lust sich einen fast 3Stündigen Film, welcher mit sinnloser Action in die Länge gezogen wurde, im Kino anzuschauen. Da schaut man sich lieber eine Serie an,welche vieleicht 45Min pro Folge dauert. Da kann man sich wenn man Lust hat noch eine zweite anschauen oder eben wann anders...

    Im Kino gibt es doch kaum noch Filme unter 120min Laufzeit, das ist so manchen einfach zu lang.

×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.