Jump to content

chrisdae

Mitglieder
  • Posts

    957
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    7

Everything posted by chrisdae

  1. Sicherlich, aber eins nach dem anderen und nun ist die Betriebs-Haftpflicht dran.
  2. Hallo, nun einmal die Frage in die Runde: Welche Betriebshaftpflicht habt ihr? Aus meiner anderen Selbständigkeit weiss ich, dass es teils erhebliche Abweichungen in Preis/Leistung gibt und ich ewig gesucht hatte eine passende Gesellschaft zu finden. Ach und die habe ich nur aus Zufall gefunden, da diese mich direkt kontaktiert hatte. Vielen Dank schonmal vorab!
  3. Sind die Rollkarten denn noch zulässig? Wie macht ihr mit denen dann die Abrechnung? Kann mir vorstellen dass die Verleiher rummosern? Wäre für Anfangs ggf. auch interessant für mich.
  4. Guten morgen miteinander, welches Ticketin System nutzt ihr? Bisher hatte ich nur Kontakt zu cinetexx - allerdings soll es ja hier wohl das ein oder andere Problem geben? Es soll für ein kleines Kino (2 Säle ins. 170 Plätze) sein und ggf. mit Online Reservierungsfunktion.
  5. Hmm aber kostet es denn Unmengen dort Mitglied zu sein? Austreten kann man immer noch! Ich werde jetzt im april erst einmal nach Karlsruhe!
  6. Genau das dachte ich mir, wollte aber mal lieber nachfragen! Vielen Dank an alle! Ich finde es toll, dass man von überall Hilfe bekommt!
  7. Guten Morgen! Das Projekt hatte mehr oder weniger seinen Startschuss. Ich habe die grundlegenden, also die teuren Sachen wie Brandschutz und Technik geklärt. Auf 100.000 € komme ich nicht, dennoch deutlich teurer als zuerst kalkuliert. Allerdings sinnvoll investiert. Da das Kino nicht unter die Versammlungsstättenverordnung fällt und einen Bestandsschutz hat, sind die Brandschutztechnischen Auflagen nicht ganz so hoch was das Projekt realisierbar macht. Wären hier auch noch hohe Investitonen nötig gewesen, so hätte ich die Finger davon gelassen! Was ich noch brauche ist ein 3D System und 2 Tonprozessoren. Nebenerwerb - damit meine ich eher finanziell. Ich muss davon nicht leben sonst hätte ich es ebenfalls gelassen da das Kino leider nicht viel abwerfen wird, wobei ich mein bestes tue. Nun steht der nächste schwere Gang an, nämlich der Kontakt mit den Verleihern. Ich hoffe, dass diese jetzt nicht alle Hände aufhalten für Kautionszahlungen. Mal eine Frage am Rand: Woher bekommt ihr die Trailer ? Da scheint es verschiedene Möglichkeiten zu geben? Viele Grüße
  8. Das würde ich auch gerne ....wo schreibe ich das denn am besten rein? Also in welche Rubrik? Suche? Ich bin aus nähe Wiesbaden!
  9. Japp,leider weiss ich dann derzeit nicht genau was gemeint war. Kinoton sagte Serie 2,der Besitzer DP2000 und DP1500,was ja dann Serie 1 wäre? Er hatte nämlich real 3D
  10. Also wenn jemand was hört: ICH SUCHE! ;-)
  11. Ich frage mal nach ggf. war es doch ein anderes Modell, da mir Serie 2 gesagt wurde. Wobei DP2000 eher erste sein wird.
  12. Zu dem Kolben kann ich leider (derzeit) noch nichts sagen - das müsste ich erfragen. Leinwand wäre 5,20 x 2,75 , 120 Sitzplätze! Mir liegt ein Angebot über ein Volfoni 3D System vor - mir schreckt ein wenig der hohe Preis der Brillen ab. Ansonsten hört sich die Technik für das Kino eigentlich recht gut an. Warum Ersatzteilfrage? Ich hatte Kontakt mit kinoton und von dort wurde mir angeraten eher auf diese Geräte zu gehen, da hier noch einige Jahre Support erwartet werden kann - ist dies nicht so zutreffend? Das Gerät ist 4 Jahre alt und sei in einem super Zustand. Vielen Dank
  13. Hallo, ja gut das deckt sich mit den Aussagen dass es sich nicht ,,lohnt´´ den aufzumotzen. Auch wurde mir CP 650/750 oder AP20 genannt. Hast Du ne Idee woher man diese beziehen/anfragen könnte? Gesuch hier habe ich schon reingestellt, da ich mir schon sowas dachte ;-) Danke für die Antwort.
  14. Hallo, kann mir wer sagen ob der Dolby CP 500 (hängt momentan an einem 35mm Projektor) kompetibel zu einem digitalen Projektor wäre? Soweit ich weiss, gäbe es für altere Prozessoren auch Wandler? Kann mir jemand dazu was sagen? Viele Grüße
  15. Hallo Ihr Lieben, ich interessiere mich für einen Barco DP 2000. Bisher war wohl real 3D im Einsatz, ich möchte das aber nicht mehr haben. Ich suche deshalb ein 3D System zum Kauf, am liebsten ohne Silberleinwand. Wer kann mir etwas empfehlen? Im WWW habe ich einmal ein Dolby 3D Set gefunden - hat oder kennt jemand das? Viele Grüße
  16. Ich werde mir das ansehen,vermute aber dass es deutlich drunter liegen wird. Das als Verein zu betreiben,daran hatte ich auch schonmal gedacht. Ich kläre jetzt erstmal die Brandschutz-Auflagen!
  17. Moin moin, nach meiner Einschätzung ist die Bestuhlung i.O. was die Sicherheit und den Brandschutz beträgt ist dies der nächste Schritt.Das geht nur nicht vom Netz aus, da ich dazu die behördlichen Auflagen wissen muss und den jetzigen Stand. Und ja ich brauche dieses Equipment - gar keine Frage. Nochmal : Es ist nicht lukrativ, sondern eher ein Nebenprojekt. Ich möchte weder davon leben, noch damit reich werden. Vermutlich wäre beides ohnehin schwierig bis gar unmöglich. Für mich soll es ein ,,kleiner´´ Nebenerwerb werden (was nicht heisst, dass ich keine Zeit und kein Geld investiere). Ich muss davon nicht leben, aber die Umrüstung und der Betrieb muss sich finanzieren. Wobei die Umrüstung auf Jahre ausgelegt sein kann. 100.000 € + holt man einfach nicht rein, auch wenn der Standort nicht schlecht ist! Größere Kino Komplexe gibt es in rund 30 km Entfernung und in 20 km gibt es ein paar kleinere als auch größere. Der Vorteil ist die ländliche Region, die ein relativ großes Einzugsgebiet hat. Meine primäre Zielgruppe wären ohnehin gezielte Kino-Gänger (z.B. ältere Personen und Familien mit Kindern). Für die ,,jüngere´´ Generation : ,,Wir gehen heute ins Kino, schauen halt einfach was läuft´´ würde ich mit maximal 2 Filmen zur Auswahl ohnehin zu klein sein. Allerdings plane ich das ein oder andere als Anreiz, was große Ketten hier in der Umgebung nicht bieten um ggf. doch den ein oder Kinogänger zu locken.
  18. Guten Morgen!! Erst einmal vielen lieben Dank. Ich möchte eigentlich beide Sääle so umrüsten, das aktuelle Filme in guter Qualität gezeigt werden können. Ich habe das System A-Cinema so verstanden, dass man damit alles abspielen kann. War diese Annahme falsch? Ich habe vor paar Tagen einmal die Bundesverband kommunale Filmarbeit e.V. kontaktiert, da diese sehr nah an meinem Wohnsitz sitzt. Förderungen wird es wohl eher nicht geben, da die Vorraussetzungen eigentlich überall mit Gewinn/Umsatz und Besucherzahlen zusammen hängen. Ich kann dies natürlich nicht vorweisen, und wenn alte Bilanzen genommen werden könnten werden diese vermutlich auch nicht diese Besucherzahlen haben. Ich plane an dem ein oder anderen Abend auch mal klassische Filme zu zeigen, ähnlich wie Programm Kinos. Eine gewisse Zielgruppe ist durch den Standort zu erreichen, primär ist es aber als ,,normales´´ Kino mit aktuellen Filmvorführungen gedacht. Die Umrüstung von nur einem Saal wäre grundsätzlich zwar denkbar, aber dann wäre die Auswahl ja noch kleiner. Für mich ist es eben auch so, dass dies finanziell nur ein Nebenprojekt wäre und von den Einnahmen nicht leben muss. Allerdings muss die Umrüstung irgendwann refinanziert werden. Mit einem Betrag von 100.000 € schlicht unmöglich. Die Vermiterin hat das Thema Brandschutz angesprochen, hier muss ich auch mit der Stadt reden was gefordert wird. Erst einmal wollte ich über das Internet die Kosten für Technik herausfinden, dann kommt der nächste grosse Brocken. Viele Grüße
  19. Guten Tag/Abend, so zunächst einmal stelle ich mir kurz vor: Mein Name ist Christian, bin 33 Jahre alt und seit 13 Jahren Unternehmer im Sicherheitsgewerbe (was ich auch nicht aufgeben werde). Ich habe mich eben hier angemeldet, da ich seit mehreren Tagen Meister googel beanspruche um möglichst viele Info´s rund um den Betrieb eines Kino´s herauszubekommen. Ein wenig schlauer bin ich schon, allerdings verliefen meine Recherchen nicht wirklich positiv - aber es ist wie es ist. Ganz kurz zu meinem Vorhaben: Ein kleines (2 Sälle, zusammen knapp 200 Plätze) Kino welches ich noch von klein auf kenne, hat seit ein paar Jahren zu. Zum einen ist der Grund der Schlließung wohl das Alter der damaligen Inhaber, die schwiendenen Besucherzahlen und letzendlich vermutlich auch die Kosten einer Umstellung auf digital Projektoren und allem was dann dazu gehört. Das Kino ist allerdings für einen wirklich fairen Mietpreis zu mieten und soll in einem absolut Tip Top Zustand sein. So und nun zum eigentlichen Thema, meine Recherchen haben ergeben dass es wohl noch ein paar andere Möglichkeiten gibt ein Kino auf den Stand zu bringen digitale Filme abzuspielen ohne die teuren Projektoren/Player etc. Ich möchte ganz kurz mitteilen, es geht NICHT darum Geld zu sparen. Es geht vielmehr darum, Tipps zu bekommen ob es günstigere Möglichkeiten gibt in Relation mit einer Wiedereröffnung stehen. Wenn ich hier erst einmal 100.000 € in die Hand nehmen müsste, dann weiss ich das dies nicht eingespielt werden kann. Deshalb die Frage in die Runde: Kennt jemand das Projekt A-Cinema oder eine Lösung die ähnlich lautet? Womöglich gibt es hier auch jemand der nach der Beschreibung ,,A-Cinema´´ umgebaut hat? Ich bedanke mich bei euch und freue mich auf Antworten. P.S. Ich kenne es aus anderen Foren! Bitte nicht kommentieren dass ich zum Eröffnung eines Kino´s Geld in die Hand nehmen muss. Das ist mir bewusst und vorhanden. Wenn man aber absehen kann dass ein gewisser Betrag nicht re-finanziert werden kann, sollte man das Geld eben auch nicht reinstecken.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.