Jump to content

superkowski

Mitglieder
  • Posts

    42
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by superkowski

  1. . Dieser Grünwert hat genau einen Tonwert zum Zeitpunkt des Scannvorgangs. Mit den Helligkeitsinformationen hat man einen Wert den man mit der Referenz(die densitometrische Messung des Grünvorspann) in einem Bearbeitungsprogramm wie PS vergleichen und anpassen kann. Leider zeigen meine Filme keine Farbtafel, zu keiner Zeit. Damals war man froh, dass "der Mann mit der Kamera" und Kippe in der linken Hand einigermaßen mit dem Gerät klar kam. Den Weißabgleich kann man natürlich auch im Beton, oder an den Hauttönen von Personen vornehmen. Wie gesagt, nicht so mein Bedürfnis. VG Harald
  2. Eine Frage am Rande. Es gibt doch Filmvorspann in verschiedenen Farben, macht es Sinn diese Filmvorspanne vor dem Scannen mit aufzunehmen. Die aufgenommen Raw's bzw. Dng's könnte man auf diese Farben abgleichen, wenn man diese vorher densitometrisch ausmisst. Man bekommt lediglich einen Tonwert und die benötigte Referenz fehlt. Oder sind diese Filmvorspanne schon eine Referenz? Könnte ja sein. Grund ist ich habe keinen Testfilm. 🙂 und ich hasse den Abgleich von Farbstichen in der Nacharbeit.
  3. An meinen P6 habe ich so etwas auch noch nicht entdeckt. Was ich Anfangs auch komisch fand, das Kästchen mit dem Filz und dem dünnen Stück(Docht?) was auf einem Schneckenantrieb liegt. Erklärung zum Öl und Fett etc., hier http://www.olafs-16mm-kino.de/Anleitungen/Bauer P6 Serviceheft.pdf B 20 2/71 und B 21 2/71. VG Harald
  4. . Also ich habe früher als Jugendlicher im Kino Eis (Langnese 🙂) verkauft, um mein Taschengeld aufzubessern und kostenlos Filme zu schauen. Jahre später noch habe ich meine Familie damit genervt, wenn man im Fernseher einen alten Film geschaut hat und das Überblendungszeichen kam, "Überblendung ⚪ ........................................... ⬜ jetzt".
  5. . Hier in diesem Video ist diese Sache bildlich gut erkennbar. Eigentlich ist man im Vorteil, wenn man eine Bedienungsanleitung hat und auch liest. Zum Glück habe ich jetzt auch eine. Also hier der Link: . Er drückt den Niederhalter runter und wenn der Film in der Spule eingefädelt ist, drückt er auf den schwarzen kleinen Knopf, neben dieser Anzeige.
  6. Wer keine Probleme hat, der macht sich welche. Ich nenne es mal Niederhalter zum sicheren Einfädeln des Films, der blieb auf einmal hängen und ich kam nicht drauf was hackt , oder hängt. Nach dem demontieren einzelner Führungsteile und Lampe und anderen Kleinigkeiten ist es mir dann doch gelungen. Leider kann ich noch nicht sagen wie ich den Hub des Niederhalters einstelle damit er nicht wieder hängen bleibt. Das darf gar nicht passieren. Vielleicht muss ich doch die komplette Kiste zerlegen. Es kommt immer etwas neues hinzu. . . Die Filmführung ist auch nicht optimal eingestellt gewesen, viele Schrauben sind durchgedreht und es fehlt glaube ich eine Feder an einem schwarzen Hebel. . . VG
  7. Also der Klang ist wirklich der Hammer, habe mir gestern seit Jahren mal wieder Grizzly angeschaut und muss sagen TOP, was aus einem LS so alles rauskommt! Und was noch genialer ist, der Elmo ST-1200 hat den Film ohne Probleme und ohne Flackern abgespielt, so gut macht das kein anderer meiner Projektoren. (Wobei ich beim Umschalten der Laufgeschwindigkeiten immer Stress bekomme, siehe mein ST-1200 Thread) VG Harald
  8. Habe jetzt Infos über die verschiedenen Modelle gefunden, es gibt wohl mehrere Ausführungen mit 2 Riemen und auch Gummierung auf der Umlaufblende. Leider bringen Bedienungsanleitungen und Service Manuale einen nicht wirklich weiter. Selbst die genaue Legung des Riemens um die Rollen, habe ich nirgends im Manual gefunden. Beides funktioniert bei mir, aber welche Legung ist richtig? Was mich auch stört, ist die Mechanik wo die Gummiräder dran laufen. Irgendwie sehr labbrig, obwohl alle Schrauben angezogen. Manchmal reibt das oberste Gummirad an der Ecke einer Metallverkleidung. Also die hintere Seite des Elmos ST-1200 finde ich überhaupt nicht ausgegoren, wobei die Filmseite perfekt gestaltet ist Schade ist auch, man hat überhaupt keinen Vergleich. Auf Youtube sieht man nur Filmchen wo User ihre Geräte eingeschalten und das war's dann auch..
  9. Wie man anfangs auf dem Video erkennen kann, ist auf der Motorwelle nur eine Riemenscheibe zu sehen. Das heißt dann wohl, es kommt nur ein Riemen drauf. Ist das eine privater Umbau, oder abhängig vom Herstellungsjahr/Modell, etc? Auf vielen Fotos im Internet sieht man doppelte Riemenscheiben, aber auch vereinzelt nur eine, wie bei meinem ST-1200. VG
  10. Die Anbindung ist Super, direkt an der A1. Wenn man mit dem Zug ankommt geht man 2 Treppen hinauf und steht vor der Eingangstür. 100 Schritte vom Kino entfernt, Gang über die Brücke der Gleise, gibt es ein großes kostenloses Parkhaus.
  11. Bei der Begutachtung erzählte mir der Verkäufer, dass er im Auftrag verkaufen würde, er hat keine Ahnung aber der verstorbene sollte das Gerät früher gut gepflegt haben. Nun gut mit den Infos die ich hatte fragte ich dann, ob der Elmo mal eben an den Strom darf. Mein erster Test, der mir auch gleichzeitig offenbarte, ob der VK Ahnung hat oder nicht, war den Hauptschalter eine Stufe nach rechts zu verstellen. Motor ging an und drehte. Nun der Test "So mal schauen, ob wir Licht bekommen, normal müsste die Lampe angehen, wenn der Schalter eine Stufe weiter nach rechts gedreht wird". Natürlich kam kein Licht, da man erst den Horizontalschalter(Lichtschalter) nach rechts schieben muss. Ton kam auch auch keiner aus dem Lautsprecher und das grüne Lämpchen für den optical Sound blieb aus. Nun ja, innerlich hatte ich den Elmo schon gekauft, wir wurden uns einig und zu Hause viel mir dann folgendes auf. Der Vorbesitzer hatte wahrscheinlich seine Filmchen über Kopfhörer angeschaut, den Lautsprecherausgang hat er einfach mit einem Stecker überbrückt, deshalb auch keine Knackgeräusche im Lautsprecher. Das grüne kleine Lämpchen geht an, wenn man den kleinen grünen Schalter auf O stellt. Und so schaut er von innen aus, die Riemen habe ich mir gestern bestellt. .
  12. Ich habe ihn dann doch gekauft. Im Koffer war unter anderem dieses Teil dabei. Kann ich nicht zuordnen.
  13. . Was ich auf den Fotos sehen kann, ist dass die Flügelblende kein Gummi, oder anderes Material drauf hat. Die Kiste sieht auf den Fotos eigentlich gut aus, hier bei klein anzeigen ibäh - "Elmo Sound ST -1200 MAGNETIC & OPTICAL mit Transportkoffer". VG
  14. Vielen Dank, das wird mir bestimmt sehr helfen. Er soll besagte 50 Euronen Kosten. VG
  15. Hallo, ich kann einen Elmo ST-1200 MO kaufen. Er hat aber keine Riemen drauf, die beiden nebeneinander liegenden. Was habe ich zu beachten, wenn ich das Gerät besichtigen fahre, bzgl. Ton Antrieb, Funktionsprüfung, etc. Könnte es eine Taktik sein, die Riemen wegzulassen? Muss ich den haben? VG Harald
  16. Habe es gerade auch gesehen, die schwarzen Wickelrollen sind für N8 und sitzen im Abdeckrahmen der Lampe. So lernt man seinen Projektor kennen und hoffentlich verliert man auch entsprechend die Angst. Ich frage mich, ob die Schrauben (die mit den Unterlegscheiben), o.a. fest angezogen werden müssen, oder ein kleines Spiel vorhanden sein muss?
  17. Hallo, ich habe nun auch einen Noris und er hat mir meinen Opferfilm zerschreddert. Bei meinen Eumigs kann ich den Führungsschacht komplett entnehmen, beim Noris hackelt es und alles sitzt irgenwie fest. Habe dann angefangen ihn zu zerlegen, dabei ist mir einiges entgegengekommen. Unter anderem auch zwei Unterlegscheiben, siehe Fotos. Nach dem Zusammenbau habe ich einen anderen Film probiert, es lief eigentlich alles ganz gut, bis auf einmal ein schwarzes Teil aus dem Projektor heraus gerollt kam. Wo könnte das normal hingehören. Hier ist die Unterlegscheibe abgebildet. Und hier habe ich sie verbaut.
  18. Mein erster Gedanke war gelöschter Kalk vielleicht. Die Grundierung alter Meister. In alten Büchern ist auch noch vieles verborgen. https://books.google.de/books?id=F8p_BwAAQBAJ&pg=PA589&lpg=PA589&dq=gelöschter+kalk+bariumsulfat&source=bl&ots=UEkue3qwWI&sig=ACfU3U0nMvpCMrmujp5LcmgBELiKLbnz-Q&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwiDsOn18ZnqAhVB2aQKHWyzCHoQ6AEwBHoECAoQAQ#v=onepage&q=gelöschter kalk bariumsulfat&f=false
  19. Der Eumig hat mich 8 Euro in einem Sozialflohmarkt gekostet. Ich wollte immer mal was mit Steuerungstechnik (Raspi, Arduino, Schrittmotor, etc.) ausprobieren, da ich überhaupt keine Ahnung von Elektrik habe. Plus und Minus kenne ich, bei Masse wird's schon kritisch. Falls mir ein günstiger Noris über den Weg läuft, werde ich bestimmt zuschlagen und mit mehr Wissen um das Thema etwas feineres bauen. Mein Vater hat früher privat Super 8 gefilmt, da ist noch einiges zu scannen. Grenzen gibt es nicht, das nächstgrößere währe dann 16 mm. VG Ach ja, ein Labornetzteil habe ich mir auch bestellt. Meine Frau weiß noch nichts davon :(.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.