Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'ecn-2'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Allgemeines
    • Allgemeines Board
    • Technik
    • Tips und Tricks
    • Nostalgie
    • Digitale Projektion
    • Schmalfilm
    • Newbies
    • Links
    • Kopienbefunde
  • Kleinanzeigen:
    • Biete
    • Suche
    • Stellenangebote / Stellengesuche
  • Smalltalk
    • Ankündigungen und Forum interne sachen
    • Talk

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Ort


Interessen

Found 3 results

  1. SandroP

    Der ECN-2 Selbstansatz

    Ich möchte bald die ECN-2 Chemie selbst ansetzen und möchte hier darüber berichten. Des Rezept der Chemie ist in den weiten des Internets leicht erhältlich. ECN-2. Anfang des Jahrs habe ich schon mal über die ECN-2 Entwicklung mit RA-4 Chemie berichtet. Diese möchte ich allerdings nicht verwenden, da sie zu fehleranfällig ist. passende Entwicklungszeit ist nicht offiziell geklärt und ist nur ein Schichttest Ausnutzbarkeit ist nicht geklärt ist teurer als gedacht. Ich habe nicht vor alle meine folgenden ECN-2 Filme selbst zu entwickeln, nein. Deshalb ist das hier KEINE Kampfansage an unser verbleibendes Labor und ich werde ECN-2 auch nicht in den Entwickelservice aufnehmen. Die Fehlenden Chemikalien sind bereits bestellt und sollten die Tage eintreffen. Wenn diese eingetroffen sind, werden erst mal 200ml der Chemie für die Testdose angesetzt. Wenn dies gelingt, werde ich 1,5l ansetzen und einen im Februar belichteten Vision 500T (7279) darin baden. Den Film wollte ich aber nicht entwickeln lassen, weil mir 40.00€ zu riskant sind. Zudem habe ich auch den Kunstlichtfilter vergessen... Wenig später werde ich noch einen V3 50D mit regeneriertem Farbentwickler entwickeln. (16mm) Die Chemie hat keine Verlängerungszeiten sondern man muss sie regenerieren. Nur weiß ich nicht ob man das Regenerat einfach dazu kippt oder einpassende Menge entnimmt und dann mit dem Regenerat auffüllt. Normale Chemie und Regenerat haben verschiedene Zusammensetzungen. Wenn es weiter geht, werde ich darüber natürlich berichten. Es werden sicher noch weitere Fragen von mir aufkommen ;) Sandro
  2. SandroP

    Alten Kodak Vision entwickeln

    Ich habe hier einen Kodak Vision 500T. Dieser ist aus der ersten Generation. Es handelt sich um Kodak 7279. Hat jemand schon mal Erfahrung mit dem Film gemacht? Wie sollte ich ihn belichten? Soll ich ihn für 40€ zu Andec schicken ( da ist dann keine Klebestelle) oder für ca. 20€ selbst in C-41 entwickeln . (Mit Klebestelle) Sandro
  3. Hallo! Hat sich schon einer von euch einmal gefragt, wieso wir zwei wichtige Farb-Negativ Filmtypen/Prozesse haben, ECN-2 und C-41, anstatt z.B. C-41 für beide zu verwenden? Wieso wird nicht nur ein Typ Farbnegativfilm hergestellt, EIN Prozess für alle Negativfilme, dann eben einmal mit, einmal ohne Remjet. Es ist klar, dass aktuelle Vision 3 FIlme und ähnliche extra für ECN-2 ausgelegt wurden, aber wieso? Was ist denn der Vorteil von CD-3 des ECN-2 vs. CD-4 des C-41? Liegt der Unterschied im Kontrast, ECN-2 muss (bei rein optischer Verarbeitung) öfters umkopiert werden, weniger Kontrast ist gut. C-41 wird nur einmal auf Papier kopiert, mehr Kontrast is OK? Oder ist die Unterscheidung historisch bedingt? ECN ist ja deutlich älter als C-41, aber ähnlich alt wie dessen Vorgänger C-22. Der hatte scheinbar ebenfalls noch wie ECN CD-3 Entwickler in Verwendung. Bernhard
×