Jump to content

FilmCurlCom

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    318
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    11

Über FilmCurlCom

  • Rang
    Advanced Member
  • Geburtstag 22.12.1985

Contact Methods

  • Website URL
    www.filmcurl.com

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    Graz

Letzte Besucher des Profils

690 Profilaufrufe
  1. Der E100D kommt wieder :)

    Gut so!
  2. Der E100D kommt wieder :)

    "The minimum order quantity for the 16mm film is 10 rolls" Hmm... wer will mit mir was nach Österreich her bestellen? Interessierte Österreicher, meldet euch bei mir bitte, mir reichen aufs Erstes mal 2-3, brauch keine 10 Rollen. Hab noch immer große Menge an andrem Film rumliegen und komm aufgrund meiner Arbeit da schon nicht dazu, ihn zu verschießen.
  3. Entwicklungszeit eintesten bei Tageslicht?!

    Hab's probiert: Meine Tageslichtstreifen in Rodinal werden direkt dunkel, nicht wie im Video gezeigt erst hell, dann dunkel. Gemessen bis es dunkel wird: 20 Sekunden, danach wird es nicht mehr wirklich dunkler, 20 Sekunden wären /3 eben 6.6 Minuten. Erster mit Fotos belichteter Teststreifen (unter kontrollierten Bedingungen belichtet und in Dunkelnheit in Tank 1 geladen) für 10 min in Rodinal, dann 10 min Fix, dann erst ans Licht: Negativ ist viel zu dicht. Zweiter Teststreifen mit Fotos in Tank 2 für 5 min in Rodinal, 10 min Fix: Negativ schaut gut aus. Dann der eigentlicher Film mit allen Fotos drauf wieder in Rodinal für 5 min, Negativ schaut ebenfalls gut aus, muss nun mal scannen. Ob es jetzt da wiklich einen Zusammenhang der guten 5 min zu den 6.6 min der Tageslichtmethode gibt? Ich bin nur froh, dass zwei Tageslichtstreifen und zwei kontrollierte Teststreifen schon genug waren, um die 5 min zu finden.
  4. Cine Assist 1.0 im nächsten Cine 8-16 Magazin

    Nachdem meine erste Vorstellung des Kamerasteuerungsmoduls hier ja keine großen Wellen schlug kontaktierte mich aber bereits 12 Stunden nach meinem ersten Post das Cine 8-16 Magazin, mit großem Interesse an meiner Idee. Nun ist es offiziell, der erste hand-verdrahtete Prototyp 1.0 wird in der Märzausgabe vorgestellt: http://www.celluloidfilm.de/24a6bc97e30fff60a/index.html Außerdem gibt es inzwischen auf meiner Website eine Seite dazu in Deutsch und Englisch und jeweils drei Videos, die die Funktionen vorstellen: http://www.filmcurl.com Das erste professionell geätzte Modul wird in den nächsten Tagen dann von Aisler produziert werden, ich finalisiere momentan meine Eagle PCB designs.
  5. Entwicklungszeit eintesten bei Tageslicht?!

    Danke! Ich werd aber trotzdem auch diese Tageslicht-Variante ausprobieren und dann Erfahrungen hier posten. Denke aber nicht, dass das seriös sein kann.
  6. Entwicklungszeit eintesten bei Tageslicht?!

    Das heisst also, wenn das dritte Feld passt sind das 30x3 also 1.5 min plus 4, also nutzt du dann 5.5 min?
  7. Entwicklungszeit eintesten bei Tageslicht?!

    Ich habe ein Youtube-Video gesehen (Link muss ich wieder raussuchen) wo jemand versucht, die Entwicklungszeit (Schwarzweiß) für einen Film rauszufinden, zu dem er keine Details hat. Er schneidet den Film in ein paar Streifen, bei Tageslicht! und steckt einen Streifen teilweise in Rodinal. Dann stoppt er mit, wie der Streifen erst hell wird, dann wieder gleich dunkel-grau wird wie der Teil, der nicht im Entwickler war, dann stoppt er. Diese Zeit, z.B. 30 Sekunden, teilt er durch 3 und nimmt das als Startzeit in Minuten, also z.B. 10 Minuten. Dann wiederholt er es mit den restlichen Streifen um zu vergleichen und zu mitteln. Kann sowas klappen und warum, oder ist das Blödsinn? Ich bräuchte sowas für einen Film, zu dem ich keine Startzeiten habe und das wäre bei Licht viel schneller und einfacher als normales Testen.
  8. Der E100D kommt wieder :)

    Frag ihn doch nochmal. Mir hat er schon immer wieder interessante Dinge erzählt, aber scheinbar will er die nicht jedem sagen... Keine Ahnung.
  9. Der E100D kommt wieder :)

    Schon! Weil bei mir kein einziger Film je gut wurde. Egal ob Neg auf Neg, Fotos oder Film von normaler Umwelt, Kontaktkopien, ... Also unabhängig von der Quelle, der Film brachte nie zufriedenstellende Ergebnisse, egal wie angewandt. Genau, wenn es wer genau wissen will, da gibt es auch auf Photrio und andren Seiten schrittweise Erklärungen, wie man das digital bauen kann, wird aber sehr komplex und ich hab es noch nicht probiert. Einfach mal danach googlen.
  10. Der E100D kommt wieder :)

    Wie oben gesagt, es IST machbar. Ich habe schon mehrmals echte ECP Chemie (nicht irgendwelches C-41 oder RA-4 Crossprocessing) zuhause selbst gemacht. Es ist sehr ähnlich zum ECN-2 Prozess, den man auch zuhause machen kann, die Chemie kann man sich selbst zusammenmischen oder, wenn man jemand kennt, zubereiten lassen. Von Kodak selbst oder Firmen wie Tetenal bekommt man ja nur 100 Liter Mengen oder gar nichts. Auch Andec kann theoretisch was hergeben, hat bei mir damals aber nicht geklappt, dafür bekam ich ECP Film für 35mm als auch 16mm von Herrn Draser recht günstig. Bei mir wurden aber alle ECP Filme knallgelb, sucht einfach mal hier im Forum, dazu hab ich schon Ergebnisse gepostet. Ich hab das sehr oft wiederholt und dann es sein lassen, weil es einfach nicht mehr lustig war, da es nie gut geklappt hat...
  11. Der E100D kommt wieder :)

    ECP - Eastman Color Positiv, das eben in ECP Chemie (ähnlich der ECN-2 Chemie von Farbnegativen) entwickelt wird. Aber nun sollten wir mal wieder zum Thema Ektachrome zurückkommen, denn das wird schon ziemlich off-topic. Auf Ebay sieht man immer wieder mal alten Ektachrome nun langsam wieder billiger werden. Eine Zeit lang wurden die ja zu absolut irren Preise angeboten, seitdem der mögliche Termin für eine Wiedereinführung näher rückt lässt sich die Altware wohl nicht mehr so gut zu Horrorpreisen anbringen, fällt mir immer wieder nun auf.
  12. Der E100D kommt wieder :)

    Ja das wundert mich auch sehr... Ich hab schon sehr viel mit Ausbelichten und Kontaktkopieren usw zuhause gemacht und auf maskiertem Farbnegativ wird das nix. Selbst unmaskierter Farbnegativfilm, wie der inzwischen vergriffene (ich hab noch welchen) Rollei CN200, funktioniert mehr schlecht als recht. Echte ECP Entwicklung zuhause ist machbar (hab ich schon paar mal in echter Chemie gemacht) aber selbst da waren die Ergebnise ernüchternd, bezüglich des verwendeten Lichtes, usw. Es hat schon einen Grund, dass normalerweise Labore sowas machen.
  13. Der E100D kommt wieder :)

    Und dann lässt du's abtasten, oder wie? Oder auf Positiv kopieren von Andec (wir sprechen ja von "Positiv"film hier, Ektachrome, Wittnerchrome...)? Negativ allein kann billiger sein, ja, aber dann auf Positiv kopieren zu lassen kostet wieder ordentlich extra, bei mir war es so letztens teuerer als Wittnerchrome zuhause selber zu machen in der eh schon teureren E6 Chemie und die Wartezeit war auch massiv länger.
  14. Der E100D kommt wieder :)

    Genau, dem stimme ich voll zu. Wer hätte gedacht, dass sich z.B. Super 8 noch weiterhin so hartnäckig hält. Mich fragen ja Kollegen schon immer verwundert, wenn sie von meiner analogen Fotografie erfahren, ob des denn noch FOTOfilme gibt. Dass es immer noch Super 8 Material gibt ist schon erstaunlich, auf den Ektachrome freue ich persönlich mich aber am meisten in 16mm (auch wenn's das offiziell noch nicht geben soll). Und zurück zum Thema Ektachrome, da wurden scheinbar an E6 anbietende Labore Infomationen und Teststreifen verteilt, stand auf Photrio, nur war nicht klar, WANN das denn geschehen ist. Schaut für mich aber trotzdem wie ein weiteres gutes Zeichen aus, da geht was weiter... https://www.photrio.com/forum/threads/kodak-reintroduces-ektachrome.143089/page-42
  15. Der E100D kommt wieder :)

    Das “leider“ ist die einfach gehaltene Sicht des Kunden, der freut sich über hohe Preise ja wohl nie. Dass der Markt aber nun mal so funktioniert hab ich eh geschrieben
×