Jump to content

Anfänger


Filmfan66
 Share

Recommended Posts

Ich hab mit 11 Jahren die Ausrüstung meines Opas geerbt und weil meine Eltern mir keine leerfilme kaufen wollten, hab ich Sie meinem Stiefopa geklaut.

 

bei Wittner gibts ja noch Super 8 Kassetten.

 

welche Kamera ist gut ?

 

ist das heutzutage mit ton möglich ?

ich sehe bei ebay kameras mit Mircro aber keine Tonfilme bei Wittner.

 

hab auch mit 5 Jahren Papas Telefunken Tonband geliebt, daher hab ich auch heut ein Uher Report und Revox b77

 

Für die Uher hab ich Akku und Tasche, aber wie bekomme ich das Synchron ?

Link to comment
Share on other sites

Sehr viele Basis-Fragen! Hallo Filmfan66,

 

Ich empfehle zu allen Deinen Fragen den schmalfilm (MIniabo 3 Ausgaben 15 Euro), zu haben über www.schmalfilm.de oder wenn Du mir Deine Adresse als Mail schickst.

 

Außerdem ist ein neues Handbuch Super 8 erschienen - auf www.atollmedien.de zu finden.

 

Ansonsten - willkommen unter den Schmalfilmern! Und viel Spaß.

 

Gruss

 

Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

für den Anfang ist jede Kamera gut, die den E100D korrekt belichten kann.

(Begründung: Der E100D ist momentan der billigste Farbumkehrfilm auf dem Markt. Und die "besten" Kameras sind für den Anfang leider meistens zu kompliziert - zudem wirst Du erst nach ein paar Filmen mit "irgendeiner" Kamera wissen, was die spätere Kamera wirklich können muß, welche Form der Griff haben sollte, ... .)

 

Ton: Die letzten Tonfilmkassetten wurden Ende der 1990er hergestellt, danach gab's nur noch kurzzeitig eine "Sonderlösung" für einige Beaulieu-Kameras. Die spanische Firma "Revelado Reversible" versucht zwar gerade, selbst Filme zu bespuren und in Tonfilmkassetten zu füllen, aber momentan kann das noch "etwas" dauern... . Bis dahin bleiben nur div. "Zweibandverfahren", bei denen der Ton mit einem separaten Gerät (z.B. Tonbandrekorder, DAT-Rekorder, ...) aufgenommen wird. Es gibt dabei auch Verfahren, bei denen man den Ton wirklich lippensynchron hinbekommt. Aber für den Anfang ist das zu kompliziert. Daher mein Tip: Am Anfang den "Liveton" einfach ignorieren, und während der Projektion des fertigen Films einfach 'ne CD/Platte/MP3-Datei/Kassette/Tonband/... mit einer passenden Musik abspielen (oder live den Film am Piano begleiten ;-) ).

 

Gruß,

Jörg

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.