Jump to content

DDR AKÜFI


Thomas
 Share

Recommended Posts

Hej,

in den Unterlagen zu einer alten TK35-Anlage sind einige Abkürzungen zu lesen, deren Sinn mir nicht klar ist. Vielleicht kann mir jemand aus der "Langenau-Fraktion" weiterhelfen.

 

TBK - Technische Betriebskarte???

KFS Weißwasser - ?

FS Schleife - ?

TGL 35-302 - ?

KC Knap. - ?

BFD/Techn. - ?

 

Auch unter "Befund bei Eingang der Kopie" gibt es eine Menge Abkürzungen, so z.B. beim Film "Ein verrücktes Huhn", gespielt am 7.2.1980, lautet der Befund:

P I O I 1Akt OII 6Akt laufen

 

oder beim Film "Chinatown" vom 28.5.81:

P. u. OII a.u.E. O.III

 

Schon mal vielen Dank für die Hilfe beim Übersetzen.

Link to comment
Share on other sites

KFS Weißwasser - ? = Kreisfilmstelle Weißwasser

 

BFD/Techn. - ? = Bezirksfilmdirektion Abteilung Technik

 

TGL 35-302 - ? = Technischen Güte- und Lieferbedingungen (DDR DIN) für Filmtheatertechnik. Technischer Betrieb von Filmwiedergabeanlagen. Vorschriften für Prüfung. Kontrolle, Wartung und Pflege

 

P I = Bewertung des Perforationszustandes

 

O I = Bewertung des Oberflächenzustandes

 

6Akt laufen = Laufstreifen (denke ich mal)

 

Zum Rest fällt mir jetzt nichts ein.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

FS Schleife = wahrscheinlich Filmstelle (warum auch immer) Schleife. Schleife ist ein Ort in der Umgebung von Weißwasser. Ich gehe von der KFS Weißwasser aus.

 

P. u. O.II a.u.E. OIII = auch hier Angaben über den Zustand der Kopie = Perforation und Oberfläche 2 (es wurde lange Zeit in römischen Ziffern geschrieben, zwischenzeitlich in lateinischen Zahlen - zum Schluß wieder römisch!) am unteren Ende (oder irgendwas in der Richtung, vermute ich... - jeder Vorführer hatte mitunter seine eigene Abkürzungen....!) Oberfläche 3

 

KC Knap = würde ich auf einen Hinweis auf den Ort Knappenrode verstehen, aber dieser gehörte aber zum Kreis Hoyerswerda ( Nachbarkreis!) und nicht zu Weißwasser. Für KC habe ich erstmal keine Kennung...

 

Die Unterlagen deuten offensichtlich sehr auf den Herkunftsort der Anlage hin.

 

Viele Grüße

D21

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Noch eine kurze Anmerkung:

 

die Benotung für Perforation (P) und Oberfläche (O) erfolgte von I (sehr gut) bis 5 (schlecht bzw. kaum noch spielbar).

 

Sogenannte anspülblankierte Filme brachten es dann auf P II-III - O I :?

 

Gruß

Toto

 

edit: Rechtschreibung

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.