Jump to content

Niels

Mitglieder
  • Posts

    24
  • Joined

  • Last visited

About Niels

  • Birthday 10/14/1977

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.union-kl.de/
  • ICQ
    138004570

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Interessen
    Kino, Musikmachen und-hören, Technik
  1. Niels

    Tenet 70mm OV

    Hallo allerseits, ich war mit Pascal/Ernemann am Sonntag ebenfalls in der Schauburg in der OV und mir gings ähnlich. Der Mix war sehr/zu? dynamisch, relativ leise Dialoge im Verhältnis zu den brüllend lauten Effekten bzw. der Musik. Ich mags auch gerne wenns rumpelt, aber das war für meinen Geschmack zu viel und hat auch den Rest der Erfahrung leider etwas getrübt. Keine Kritik an der Schauburg, Kudos und DAAAAANKE fürs 70mm- und-überhaupt-Kino-am-Leben-halten! Wenn Nolan das so will - mein Ding ist es nicht, Quantität ersetzt nicht Qualität. Schaue/höre auch nochmal die deutsche Fassung und werde entsprechend updaten.
  2. Ich will keine Diskussion lostreten, mir ist nur aufgefallen das sich hohe Fehlerraten in letzter Zeit bei uns häufen (eben auch bei neuen Kopien), cat 701 sowie Prozessor sind neu und vernünftig eingerichtet, daher die Frage obs eventuell eine generelle Entwicklung in dieser Richtung gibt > Erfahrungsaustausch, wozu gibts das Forum? Finde es einfach ärgerlich, zumal die ganze Hardware viel Geld gekostet hat. Soviel und Gruß, Niels
  3. Muß mal meinem Unmut Luft machen: wir haben den Kaufmann von Venedig gespielt, die Kopie war soweit in gutem Zustand, allein der Ton...Akt 2 und 3 hatten Fehlerrate 5-F, ständiges Wechseln zwischen SRD und SR war die Folge mit entsprechendem Geschnarze. Also zwei Akte lang auf Analog gespielt, dann wieder umgeschaltet, solange Auto-Digital-Umschaltung am CP650 disabled. Restliche Fehlerraten immer ab 5 aufwärts. Woran liegts? Kopierwerke, Auftraggeber, das schlechte Wetter...? Wäre schön, mal wieder vernünftige Kopien zu bekommen (wie z.B. Hotel Ruanda)! *Motzmodus aus*. Gruß, Niels
  4. Scopefilme bei uns: - Hotel Ruanda; BOMBENKOPIE. Noch nie so ein flächig scharfes Scopebild gehabt!:-) - Die Tiefseetaucher; Beispiel in die Gegenrichtung, Unscharf, wackelig. Net schäää.
  5. Niels

    B11-Fragen

    Nochmal @B12: hat nach deiner Beschreibung funktioniert, das Auflager hat natürlich (DOH!) auf Anschlag gestanden...bißchen rübergeschoben, jetzt knarzt nix mehr. Bis die Tage, Niels
  6. Niels

    B11-Fragen

    Immer mehr Antworten! Das ist wirklich eins der besten Foren aufm Netz...:-) Aaaaalso: hab heute nochmal Following von den Friktionen gespielt, da war alles klar, also liegts am Turm. @B12 (die Gute...;-)): Ja, is genau der von dir beschriebene Turm, haben wir generalüberholt gekauft und muß wohl wirklich nur der Zug der Aufwickelfriktion nachgestellt werden. Im Moment macht er manchmal Geräusche, manchmal nicht (obwohl überholt...? Naja.) Werde das mal in Angriff nehmen. @Martin: mach ihn (den Turm) doch garnicht runter, das Tolle ist ja das er offenbar fast unkaputtbar ist, der fehlenden Elektronik sei dank. Das mit dem Umspulen ist nicht so wild, zum Filmrichten haben wir einen gesonderten Umroller. Ist nur blöd wenn du beim Zurückspulen nicht nebendran stehst, dann hauts regelmäßig Starbänder klein. @al_sub: PN ist unterwegs! @ALLE HIER: Ich bin ja so gerne hier...:-) Niels
  7. Niels

    B11-Fragen

    Hallöle und danke erstmal für die zahlreichen Antworten, wir spielen von einem Cinemecchanica-Turm (ja, nochmal rargh, Stichwort Anlaufverhalten...), denke auch das es zumindestens zum Teil am Turm liegt. Gibt's da eine Möglichkeit, das Teil weniger stramm wickeln zu lassen? Wollte sowieso noch ne Pendelrolle davor bauen (ähnlich wie beim Hasso-Turm), beim Anlauf und je nach Film (oder Laune der Spaghettischleuder?!?) ziehts nämlich auch ordentlich an der Nachwickelrolle mit entsprechender Geräuschentwicklung. Gibt's auch einen Federzug-Richtwert für die Pendelrolle am Tongerät? Fragen über Fragen...bis dann, Niels
  8. Niels

    B11-Fragen

    Hallo da draußen, wir haben eine B11 in unserem wundervollen, kleinen, aber feinen Programmkino in Betrieb, die eigentlich ganz toll ist, aber mit zwei kleineren Problemen schlage ich mich schon ne Weile 'rum: die Maschine macht einseitig scharf, habe mal den Samt von den Kufen genommen, ist besser geworden, aber noch nicht richtig gut. Wir spielen mit leichter Schrägprojektion, sollte aber trotzdem nicht so aussehen. Die zweite Sache ist der Ton, wir haben ein Klangfilm-Europa mit ACL-Laser drin und es leiert königlich...Wellen sind sauber, Rollen auch ok (also nicht ausgeschlagen oder so), Anpreßdruck Gummirolle ist glaube ich etwas stramm, auch der Schmierfilz an der gebremsten Rolle ist ziemlich fertig. Die Welle der Federrolle hat einen leichten Schlag Richtung Nachwickelrolle. FlammEx ist nicht mehr dran. Bemerkbar macht sichs vor allem bei Filmanfängen und da halt insbesondere bei Musik, Streicher, Klavier...RARGH! Wo krieg ich neue Schmierfilze (generell Filze) her? Außerdem such ich noch ne Anleitung zum Tongerät, da gibt unser "Archiv" leider auch nichts mehr her. So, genug für heute, bis dann, Niels
  9. Niels

    Hassoturm klackert

    Ja subba, das mit dem Glasfaser-Radierer war gut, geht weg wie nix! Außerdem hat die Schwingerei jetzt aufgehört, das wars wohl, vielen Dank nochmal für die Hinweise. Niels
  10. Niels

    Hassoturm klackert

    Danke für die Antwort, werde mir das die Woche noch anschauen und hoffentlich beheben...! Niels
  11. RARGH! Hilfe! Wir haben unseren Hassoturm im OpenAir Betrieb und er fängt regelmäßig bei bestimmten Hebelarmstellungen an zu klackern, sprich die Relais fangen an zu schwingen. Haben schon alles mögliche versucht, Zahnstangen nachstellen wenn übergesprungen etc. Woran könnte es noch liegen? Hat jemand schon die gleiche Erfahrung gemacht? Will nicht, das das Teil abraucht, haben noch zwei Termine vor uns..bis dann, Gruß Niels
  12. Hi alle und Ciniwa im speziellen, stehe gerade vor dem gleichen Problem, wir brauchen was kleines, leichtes für den OpenAir Betrieb und viel Zeit ist nicht mehr...Abwickelfriktionen sind da, brauch nur noch was zum Aufwickeln. Hast du schon Plan, wie das mit der Steuerung läuft? Werde mal versuchen, über den Bauverlauf zu berichten, bis dann, Niels
  13. Niels

    Berlinale

    Hi Uli, versuche mal die Tage vorbeizukommen, morgen (13.02.) vielleicht...! B12, wo bist du zu finden? Könnten mal im Rudel einen Trinken gehen, sind zu dritt in Berlin. Gruß, Niels -- Erna kommt!
  14. Hi alle! Unsere/Meine Erfahrung: wir haben dieses Jahr im Sommer OpenAir gemacht, nach der von jensg geschilderten Methode, also aus der Solarzelle über einen kleinen Preamp ins Pult (Mackie 1604VLZPro) und dann Sterero und über den Monoausgang vom Pult in den Center. Hat supergut geklungen, weit getragen, die Nachbarn ham auch nix gesagt, alles in allem gelungenes Ereignis! OT: Nur einmal hats die mehr schlecht als recht zusammengenagelte Filmführung zerlegt, ausgerechnet bei Amelié(!) und das 5 Minuten vor Schluß(!!!)...naja, die Leute ham gelacht und wir unseren Adrenalinschub für den Abend bekommen! Bis dann, Niels -- Erna kommt!
  15. Asoooo! Mmmh, da hab ich falsch gedacht, danke für die Korrektur. :D Niels -- Erna kommt!
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.