Jump to content

x-or

Mitglieder
  • Content Count

    164
  • Joined

  • Last visited

About x-or

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 01/01/1970

Profile Information

  • Ort
    München
  • Interessen
    Filme, Kino, Kinotechnik
  1. Ich war gestern nach längerer Zeit mal wieder im Kino, in besagtem Saal. Dark Phoenix OV 3D. War ganz o.k., vom Schwarzwert schon besser als ich es von D-Cinema gewohnt bin, aber beileibe kein echtes Schwarz. Gerade bei Schwarz konnte man sehen das auch die Ausleuchtung nicht perfekt ist, helle Wolken oben rechts und links, und nein, das waren nicht die Notausgangsleuchten. 17€ Euro, kann man sich mal geben und dann bleiben lassen ?
  2. Ach Gottchen, jetzt kommt doch bitte alle mal wieder runter :roll: Niemand hat von einem 'Beowulf' irgendwas erwartet, und wer in diesen Film geht, weil er denkt er würde seinen geistigen Horizont erweitern.... Die erste Hälfte zieht sich etwas, aber danach gehts eigentlich. Und ja, der Film kommt in 3D ziemlich gut und ich bin froh die Möglichkeit zu haben ihn in 3D anzuschauen. Interessant, das cinerama für den ganzen Großraum Berlin sprechen kann. Respekt. Gut dass ich dort nicht lebe, ich entscheide immer noch gerne für mich selbst was ich für gut befinde (DCI 3D) oder auch nicht. Ich
  3. Vielleicht nicht _mehr_. Monster House lief 3D im Cinema München.
  4. Ist doch ganz einfach: Maske raus und Perfolöcher auf der Wand begutachten :wink:
  5. :lol: Nein, habe bislang noch keine gesehen.
  6. In diesem Zusammenhang mal eine Frage: Wieso sind in OV-Kopien fast immer Überblendzeichen drin und in deutschen Kopien anscheinend nicht? Nach Gehör überblenden würde ich allerdings generell nicht tun. Meist ist der Aktwechsel ja so gewählt dass es nicht auffällt wenn da ein wenig fehlt, es kommt aber auch vor dass mitten im Dialog ein Aktwechsel ist...
  7. Bei der (zirkularen) Polarisation von RealD geht das auch. Sind diese "Spots" auch sichtbar oder nur messbar? Mit ist da bislang nichts aufgefallen (oder hebt eine gekrümmte (Silber)-Leinwand das wieder auf?)
  8. Wir fahren je nach Film zwischen 4,5-6. Digital meist 5 (Alles OV) Beschwerden gibt's so gut wie nie, Saalkontrolle nach Beginn des Films ist sowieso obligatorisch.
  9. Interessantes Ergebnis soweit. Mehr als die Hälfte haben Erfahrung mit dig. Projektion im Kino, aber nur einige wenige schreiben darüber.... Hmmm... "Der Gentleman schweigt und genießt" ? :wink:
  10. Interessant, über 120 Aufrufe und nur 16 Stimmen? Kann man die restlichen quasi alle zu 'kein Kontakt gehabt' hinzuzählen?
  11. Hallo, ich denke es wäre mal interessant zu wissen, wie viele Leute (Vorführer?) hier schon ausreichend Erfahrung mit dig. Projektion (>=2k) haben. Egal ob selber vorgeführt oder ausreichend oft (>5 versch. Filme) 'konsumiert'.
  12. Auf der vdf-Seite steht 3.10. Ist der vorverlegt worden? :P
  13. jetzt komm, erkläre uns doch mal wie Du vor der Leinwand knieend misst, wieviel mm 2k schärfer ist. Mach es nicht so spannend. Es geht um die Ehre der Digitalität ! :?: wer schrieb etwas von messen? O.k. ich werde die Signatur ändern, scheinen wohl wirklich einige hier nicht zu verstehen...
  14. x-or

    Trailerqualität

    Also meiner Erfahrung nach sind OV-Trailer meist von guter Qualität und oft besser als der eigentliche Film (auch OV)
  15. Vergleichen kann ich folgendes: Das Ergebnis auf der Leinwand. Ob das Bild nun von 35mm kommt oder 2k-Digital, ist mir letztendlich egal (aus Zuschauersicht gesprochen). Und als (Hobby)-Vorführer kann ich sagen, dass mir 2k überlegen scheint.
×
×
  • Create New...