Jump to content

x-or

Mitglieder
  • Content Count

    164
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by x-or

  1. Ich war gestern nach längerer Zeit mal wieder im Kino, in besagtem Saal. Dark Phoenix OV 3D. War ganz o.k., vom Schwarzwert schon besser als ich es von D-Cinema gewohnt bin, aber beileibe kein echtes Schwarz. Gerade bei Schwarz konnte man sehen das auch die Ausleuchtung nicht perfekt ist, helle Wolken oben rechts und links, und nein, das waren nicht die Notausgangsleuchten. 17€ Euro, kann man sich mal geben und dann bleiben lassen ?
  2. Ach Gottchen, jetzt kommt doch bitte alle mal wieder runter :roll: Niemand hat von einem 'Beowulf' irgendwas erwartet, und wer in diesen Film geht, weil er denkt er würde seinen geistigen Horizont erweitern.... Die erste Hälfte zieht sich etwas, aber danach gehts eigentlich. Und ja, der Film kommt in 3D ziemlich gut und ich bin froh die Möglichkeit zu haben ihn in 3D anzuschauen. Interessant, das cinerama für den ganzen Großraum Berlin sprechen kann. Respekt. Gut dass ich dort nicht lebe, ich entscheide immer noch gerne für mich selbst was ich für gut befinde (DCI 3D) oder auch nicht. Ich
  3. Vielleicht nicht _mehr_. Monster House lief 3D im Cinema München.
  4. Ist doch ganz einfach: Maske raus und Perfolöcher auf der Wand begutachten :wink:
  5. :lol: Nein, habe bislang noch keine gesehen.
  6. In diesem Zusammenhang mal eine Frage: Wieso sind in OV-Kopien fast immer Überblendzeichen drin und in deutschen Kopien anscheinend nicht? Nach Gehör überblenden würde ich allerdings generell nicht tun. Meist ist der Aktwechsel ja so gewählt dass es nicht auffällt wenn da ein wenig fehlt, es kommt aber auch vor dass mitten im Dialog ein Aktwechsel ist...
  7. Bei der (zirkularen) Polarisation von RealD geht das auch. Sind diese "Spots" auch sichtbar oder nur messbar? Mit ist da bislang nichts aufgefallen (oder hebt eine gekrümmte (Silber)-Leinwand das wieder auf?)
  8. Wir fahren je nach Film zwischen 4,5-6. Digital meist 5 (Alles OV) Beschwerden gibt's so gut wie nie, Saalkontrolle nach Beginn des Films ist sowieso obligatorisch.
  9. Interessantes Ergebnis soweit. Mehr als die Hälfte haben Erfahrung mit dig. Projektion im Kino, aber nur einige wenige schreiben darüber.... Hmmm... "Der Gentleman schweigt und genießt" ? :wink:
  10. Interessant, über 120 Aufrufe und nur 16 Stimmen? Kann man die restlichen quasi alle zu 'kein Kontakt gehabt' hinzuzählen?
  11. Hallo, ich denke es wäre mal interessant zu wissen, wie viele Leute (Vorführer?) hier schon ausreichend Erfahrung mit dig. Projektion (>=2k) haben. Egal ob selber vorgeführt oder ausreichend oft (>5 versch. Filme) 'konsumiert'.
  12. Auf der vdf-Seite steht 3.10. Ist der vorverlegt worden? :P
  13. jetzt komm, erkläre uns doch mal wie Du vor der Leinwand knieend misst, wieviel mm 2k schärfer ist. Mach es nicht so spannend. Es geht um die Ehre der Digitalität ! :?: wer schrieb etwas von messen? O.k. ich werde die Signatur ändern, scheinen wohl wirklich einige hier nicht zu verstehen...
  14. x-or

    Trailerqualität

    Also meiner Erfahrung nach sind OV-Trailer meist von guter Qualität und oft besser als der eigentliche Film (auch OV)
  15. Vergleichen kann ich folgendes: Das Ergebnis auf der Leinwand. Ob das Bild nun von 35mm kommt oder 2k-Digital, ist mir letztendlich egal (aus Zuschauersicht gesprochen). Und als (Hobby)-Vorführer kann ich sagen, dass mir 2k überlegen scheint.
  16. ich denke die Leute hier verstehen schon was gemeint ist :wink:
  17. Das hättest Du nicht sagen sollen :wink: denn jetzt kommt gleich die '35mm ist 2K ja soooo überlegen'-Fraktion und schreibt: 'Anscheinend ist das besonders erwähnenswert wenn es keine Probleme gibt'.... :lol:
  18. und auch in 3D ( www.reald.com )
  19. Genau, den Zuschauer interessiert es nicht die Bohne wie das Bild auf die Leinwand kommt. Der Zug Richtung digital ist schon lange abgefahren, und wer dass immer noch bezweifelt... na ja. Der Zuschauer kann aber zurecht erwarten, dass die Qualität im Kino stimmt, und dass tut sie eben mit der 35mm Kopienqualität z.Zt. nicht mehr. Mit HD kann ich zuhause ein deutlich besseres Bild erreichen. Klar, dass in einem Filmvorführer-Forum (interessante Frage wäre mal wie viele hier wirklich als Hauptjob als Vorführer arbeiten) die Leute nicht unbedingt Luftsprünge machen, wenn ihr Job (Hobby) eine
  20. Natürlich, aber ist es nicht ein Filmvoführer-Forum, und darf ich als Filmvorführer hier nichts schreiben? Also die Marktbereinigung findet so oder so statt (siehe Kino-Ade-Thread) mit oder ohne Roll-Out. Ich sehe da keinen Zusammenhang. Ausser du meinst, die Leute wollen nicht in Kinos gehen, die eine unzureichende Qualität bieten (sei es nun das Bild, der Ton, die Sitze, das Publikum...). Aha. Alles klar. Kannst du eigentlich auch mal halbwegs logische Sachen schreiben? Ich BIN Vorführer, hab vielleicht mehr Filme vorgeführt als du und darf deshalb hier nichts schreiben? Es wird ja imm
  21. Also zum einen habe ich nicht mit Digital in diesem Thread angefangen, das warst du schon selber. Genau das war auch der Grund einzusteigen, weil diese ständigen Seitenhiebe nichts bringen außer billige Propaganda. Zweitens kann ich TK-Chris durchaus darauf hinweisen nicht von eigenen Praxis-Erfahrungen zu sprechen, wenn er nicht regelmäßig mit solchen Systemen arbeitet. Aus meiner Erfahrung heraus kann ich sagen, dass die Dinger (auch für mich als IT-Mensch) überraschend stabil laufen, und solange der Content + Key O.K. ist bislang keinerlei Ausfälle zu verzeichnen sind. Na ja, eigent
  22. Wie kann dir jemand etwas bestätigen wenn Du doch selber keine Praxis mit den Dingern hast? :wink: Das einzige Problem bei Digital sind immer noch die Keys, die deutschen Verleiher sind einfach zu blöd ein paar Daten nach USA richtig weiterzugeben :roll:
  23. Bei uns befindet sich jemand solange in der "Lehre" bis er/sie es kann und das durch einen Probetag bewiesen hat. Dauer: ca. 70-100h.
  24. Mal eine andere Frage, cinerama: Welches war der letzte Film, den Du in 2k gesehen hast auf welchem System und wo (und jetzt bitte keine Messevorführungen oder Demos, die sind ja oft sehr schlecht). Du kramst hier immer irgendwelche Kamelen heraus (Fantasia), welche man heute einfach nicht mehr als Vergleichsobjekt ansehen kann. :roll: Das ewige 'man sieht Pixel' - Blabla kann ich auch nicht mehr hören, was Du in der 1. Reihe siehst sind die Löcher in der Leinwand und keine Pixelstruktur.
  25. Na ja, Ausbildungsberuf hin oder her. Gut Vorführen kann man auch ohne Ausbildung, das ist nun wirklich nicht so schwer. Es liegt meist an der Motivation oder Zeit wenn's schlampig wird. Oder mangelndes Interesse an der Sache an sich. Das letztere ist meiner Erfahrung nach der Hauptgrund wenn Leute die Film nicht scharfstellen, auf korrekten Bildstrich achten und auch die Objektive sauber halten... :?
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.