Jump to content

UlliTD

Moderatoren
  • Content Count

    2771
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    10

About UlliTD

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 05/26/1966

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    Hann. Münden
  • Interessen
    mein eigenes Kino, programmieren, kalkulieren

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. ja, schon der erste Satz stimmt nicht. Es ist keineswegs die erste Jahreshäfte eine wichtige Zeit... ... ...
  2. ja. Habe auch immer einen Kassenabschluss gemacht, auch wenn mal (was zum Glück selten vorkommt) die Tageskasse eine 0-Runde hat... Aber DASHIER werde ich wohl so schnell nicht vergessen. Kassenrechner ist aus. Wird halt nix dokumentiert...
  3. ... und das wird noch einige viele Sonntage in diesem Jahr so sein...
  4. Frage: Hat wer von euch schon Alg II beantragt? Ich frag mich, ob das technisch betrachtet sinnvoll ist!? Oder ob man da nachher nur Nachteile von hat...
  5. Das ist mehr ne Werbesendung für Streamen als ein Statement für Kinos...
  6. die war'n schon wieder offen?
  7. Es gibt reiche Betriebe und es gibt Betriebe, die arbeiten, der Kulturstätte wegen. Ich rechne nicht in Monaten vom 1. zum 30. Die Sperre gilt ja auch bis zum 18. und nicht zum 30. Wir müssen mindestens 4 Wochen schließen - und länger. Abgesehen davon habe ich den Rückgang des Besuches auch schon in den ersten 14 Tagen gemerkt. Wie viele andere auch. Es geht doch nicht um die Schuldzuweisung, wer das Ding produziert hat, das ist Trumps eigenschaft. Sonst macht das niemand. Ich habe gerade eine fünfstellige Summe (VOR dem Komma!!!) investiert, um die Soforthilfe zu bekommen. Tut mir leid, dass ich nur ein kleines Landkino bin, aber das waren meine "Reserven". Es ist aber auch sowas von völlig egal und absolut irrelevant, ob Kinos es vorher schon schwer hatten! Die Einteilung in "Du lebst von der Hand in den Mund? Du bist es nicht Wert, zu überleben." ist mies. Der Staat und das Land ist doch kein Selbstzweck zum Gelddrucken.... Es gibt sehr wohl gegenseitliche Verpflichtungen!
  8. Na komm! DANN auch den hier: https://www.youtube.com/watch?v=q8Hy3EZhDI0
  9. Naja, dann beschränke ich die Hilfe nicht sofort auf EINMALIG, sondern lasse offen, je nach Entwicklung, ob es weiter geht. Ganz klar ist für die Wirtschaft - nicht nur Kino - ohne staatliche Hilfe geht es so nicht. Ohne die Unmengen an kleinen Läden, Einzelhändler und auch Kinos geht es nicht. Wir können auch nicht 24/7/365 in Großkettenrestaurant essen. Ich hab ja nun irgendwie viel Zeit. Also laufe ich alleine(!) durch's Dorf und schau mir auch die an, die jetzt den Reibach machen: Lebensmittel. Ich nehm mir mal meinen direkten "Nachbarn" raus. Ein Tochterunternehmen der REWE: Schild draußen: "Aufgrund Verordnung muss jeder Kunde einzeln mit zwingendem eigenen Einkaufswagen reinkommen" - Schon mal völlig falsch. Dann: - Faulheit geht vor - Eine Sprühflasche Flächendesinfektion auf Alkoholbasis hingestellt mit Schild: "Bitte desinfizieren Sie Einkaufswagen und Hände". a) Nicht ohne Grund gibt es für den Desinfektor eine staatliche Prüfung... (wird nich ernstgenommen, mal einen unmotivierten Sprühstoß in eine Hand, einmal Klatsch und fertig) b) Einwirkzeit c) Zur Händedesinfektion nicht geeigent. Im Datenblatt ist das Produkt mit dem Symbol für Ätzend ausgewiesen d) Produkt ist ausschließlich für die Flächendesinfektion zu verwenden. Alles andere ist nicht erlaubt e) Sprühflasche nimmt jeder in die Hand (na, klingelt's schon???) f) Heute habe ich einen älteren Herrn zufällig beobachtet, der die Sprüflasche falschherum gehalten hat. Dass er seine Augen nicht getroffen hat, war pures Glück Achja... dabei sei noch erwähnt, dass in dem Sicherheitsdatenblatt (kann ich mit Foto und Dokument beweisen!) steht, das bei Augenkontakt schwere Augenschäden entstehen können. g) Immer nur eine Kasse besetzt, so dass sich immer wieder Schlangen bilden und nur bei Klingeln der Hauptkasse ab und an mal eine zweite besetzen. )Intuitiv gesteuert und wenn sie nicht drann denkt, stehen eben 10 bis 15 Leute in der Schlange. Klingelt da was bei dem Wort "Kontaktverbot" ??? Sicher, es wird vornehmlich über soziale Kontakte gesprochen... Aber haptische Kontakte sind - Schmierinfektion - auch unter allen Umständen zu vermeiden. Prinzip Einkaufswagen: Last In - First out. Der letzte Einkaufswagen ist der jüngste. Und da liegen keine Minuten dazwischen. Gelernt haben wir mittlerweile, dass je nach Oberfläche Stunden vergehen müssen, bevor das Virus inaktiv wird.... Alkohol ist - nebenbei bemerkt - für Plastik und Plexiglas - nicht geeignet. Eine große Drogeriekette mit zwei Doppelbuchstaben: Ich geh rein, spricht mich eine Mitarbeiterin an: Sie müssen einen Einkaufswagen mitnehmen und stößt mir einen rüber. Gekonnt schubse ich den mit der Taille wieder zurück mit den Worten: "Meine Hände sind in meinen Hosentaschen am sichersten".... Ich versuche dann, der Mitarbeiterein das Thema näher zu bringen. Dabei stoße ich allerdings auf taube Ohren. Zum Thema Desinfektion sagte sie: Die Wagen werden ja alle halbe Stunde desinfiziert. Schön.... Aber leider funktioniert Desinfektion nicht wie eine Sonnenschutzlotion mit Faktor 15. Einmal auftragen = Schutz für den ganzen Nachmittag. Nein. Mit der nächsten Berührung mit einem anderen Gegenstand / Körperteil etc. ist der Zustand der Desinfektion HINÜBER. Aus. Vorbei. Bitte neu desinfizieren! Drittes Beispiel: Ein Laden läßt die Einkaufswagen draußen von den Kunden abholen. Am Eingang wird dann mit EINEM Tuch (wird nicht gewechselt oder ausgewaschen) eher ohne Lust der Griff abgewischt (Also so als Ballen in die Hand genommen, da wird niemals die vollen 360 Grad des Griffes abgewischt). Heißt: Der Kunde darf sich erstmal Keime an den Händen sammeln, dann wird abgewischt, und dann darf der Kunde seine eigenen neu erworbenen Keime wieder am Griff verteilen. Und im Gesicht natürlich dann auch! Logisch. Da kann er sich auch zwei Paar Handschuhe übereinanderziehen. Bringt nix. Ach, und das Sahnehäubchen dazu: Der Lappen: Hat aus Zufall der erste Kunde morgens das Virus..... Heureka!!!!! Der letzte Kunde des Tages hat es dann auch!!!!!!!!!!!! Dass die Gesundheitsämter da nicht aktiv werden, verstehe ich nicht. Die Lösung wäre SOOOO einfach!!!!! Einkaufsbeutel verteilen (Gern auch aus Plastik!) Ein Personenzählgerät nutzen. Und der, der unbedingt einen Wagen haben möchte: Einen, der NACH jeder Benutzung frisch gereinigt worden ist! Gemäß den Empfehlungen!!! Ich kann - mittlerweile - nur noch in einen einzigen Supermarkt in meiner Umgebung gehen. Der sinnvolle Maßnahmen ergriffen hat und auf die Weiterverbreitungspflicht völlig verzichtet! Und wir Kinos, die wir ALLE auf richtig VOLLE Maßnahmen gesetzt haben, werden geschlossen und jetzt auch noch auf Almosen gesetzt. Achja.... Eines noch... Es ist gerade 23:10 Uhr. Aber die NBank gibt IMMER noch die freche Antwort aus: "Wir fördern Niedersachsen! Aktuelle gleichzeitige Antragskapazität überschritten." Entweder kommt nicht einmal eine Verbindung zustande, oder diese Antwort. DANKE NIEDERSACHSEN!!!!!!!
  10. Gut. Durch die Tür hinaus, zur linken Reihe, jeder nur ein Kreuz. Der Nächste. Find ich immer noch am besten" 😉
  11. Naja, in der Sauna würdest Du auch nicht sagen, dass ein Tropfen auf den heißen Stein als Aufguss überhaupt etwas bringt. Es hilft nicht, wenn ich nur ein paar Tage / eine Woche später insolvent bin. 3.000 fängt jedenfalls nicht mal die enstehenden Fixkosten eines Monats auf. Und dabei lasse ich schon die Energiekosten weg, wenn man mit den Stadtwerken verhandelt.... Kredit Miete Kino Miete Haus / Kredit Haus Energie Haus Warenverderb Lebensmittel Div. Abos, die nicht einfach gekündigt werden können (Schau Dir an, was das Filmecho kostet... ...) Ganz zu schweigen von den hohen Hamsterkaufkosten!!! !!! !!! !!! Und ich betone das noch mal, es ist ja nicht so, als wäre der ganze Spuk am 19.04. zuende!!! Und die Coronahilfe ist - zumindest in NDS - EINMALIG!
  12. Ehrlich gesagt interessiere ich mich nicht für Programmpreise, weil diese vom Grund auf ungerecht sind. Gestalte ich als kleines Dorfkino mein Programm so, dass ich da Chancen hätte, dann würde ich deutlich mehr Umsatzverlust haben, als ich als Programmpreis erhalten täte. Es mag Ausnahmen geben aber ich glaube, die, die da ständig die Preise abräumen sind die, die darauf nicht so angewiesen wären, wie ich.... Aber dennoch ist Programmpreis etwas anderes als Corona.
  13. Ach guck mal. In NRW gibt es 9.000 für Solo und bis zu 5 MA... 3x soviel wie in Niedersachsen... ... ... Das ist ein Unding, das da so derart krasse Unterschiede herrschen.
  14. Hier steht beides mal und/oder Übringens: Es geht immer noch nicht! Schweinerei.
×
×
  • Create New...