Jump to content

UlliTD

Moderatoren
  • Gesamte Inhalte

    2.529
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    7

Über UlliTD

  • Rang
    Advanced Member
  • Geburtstag 26.05.1966

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    Hann. Münden
  • Interessen
    mein eigenes Kino, programmieren, kalkulieren
  1. Popcorn für Dummies

    Toll, sehr schön gemacht!!! Danke für's zur Verfügung stellen!!!
  2. upcoming_de.html - 50 Shades fehlt

    Warum auch immer... in der 'upcoming_de.html' von Rentrak kann ich den 50 Shades of Grey nicht finden... Hat jemand den Code von der Digital 2D Version!?
  3. Oscar 2018

    das sagt nix über viele andere nomimierungen aus... also musik etc. aber bester film..... (?)
  4. Oscar 2018

    ja *lol* vermutlich tut sie das.... aber ich bleib dabei. war ganz nett, aber das ding liegt im sterben und ne kugel heilt es dann? neeeeeeeeeee.... ich sag nur: das ende war schräg;)
  5. Oscar 2018

    Nominiert: The Shape of Water - Bester Film ???????? Na ich weiß nich...... Also dafür war mindestens das Ende viel zu sehr daneben, kitschig, unlogisch und inakzeptabel...
  6. Top 20 Datei von Rentrak vom 15.01.

    Erledigt;) Danke schön!!!!
  7. Top 20 Datei von Rentrak vom 15.01.

    Hey, vor lauter München hab ich letzte woche die DE_top_20.txt gar nicht runtergeladen :( Kann die mir jemand mailen!? Danke;)
  8. Goddiebag-Inhalt

    Das fällt doch durch da........
  9. Goddiebag-Inhalt

    Hallo zusammen, Im Goodiebag aus M. ist ein Schlüsselanhänger von der Concorde enthalten. Dabei sind unten kurz vorm Schlüsselanhänger jeweils rechts und links des Bandes ein Gummiband je so knapp 9x6 cm... weiß jemand wofür das gedacht ist!?
  10. Freitag der 13.

    kurz mal zwischengefragt: war das Slender Man, der am 13.04. als Vorprem. gespielt werden kann?
  11. Neulich an der Kinokasse...

    Mitunter ist es ja darauf angelegt, dass ein Titel unaussprechbar ist (siehe: Eyjafjallajökull). (Anmerk. der Redaktion: Ich hab grad zwei Minuten gebraucht um den Filmtitel richtig schreiben zu können, habe ihn aber NICHT auf Filmstarts gefunden, sonder nach 'Vulkan Flugverkehr' gegooglet und dann bei Wikipedia gefunden) Wie man aber an meinem Beispiel jetzt schon schön erkennen kann, ist ein unaussprechlicher Titel denkbar ungeeignet. Denn man findet den Film nicht wieder, und kann entsprechend auch nicht nach diesem Schauen. Und Mundpropaganda geht auch schlecht. Selbst wenn ich den Inhalt erzähle und mein Gegenüber diesen unbedingt sehen möchte. Wie kann er den denn überhaupt dann finden!?? Also die Verleihe sollten wirklich z.T. besser dafür sorgen, dass ein Filmtitel einprägsam ist und gelungen! Ich glaube, da hängt durchaus was von ab!
  12. Neulich an der Kinokasse...

    Das Leute im falschen Film sitzen, kommt ab und an mal vor;) Aber auch da ist dann bei einigen die Wahrnehmung immer ichbezogen... Heißt: Irgenwann kommen die schon stockwütend aus dem Saal und fragen, ob oder wo denn nun ihr Film läuft. Bekommen diese dann erklärt, dass sie im falschen Saal saßen, geht's los: Unverschämtheit, wieso wir sie denn in den falschen Saal geschickt haben, Entschädigung etc.... Nunja. Bedenkt man, dass 150 Leute in den jeweils richtigen Saal geschickt wurden, halte ich die Wahrscheinlichkeit für eher gering, dass ich ausgerechnet das eine Paar - womöglich noch absichtlich - in den falschen Saal geschickt habe. Grundsätzlich ist es natürlich richtig, Gutscheine zu verteilen. Aber das "Kind" ist dann halt in den Brunnen gefallen... Der Kunde ist König. Ja, aber nicht zu jedem Preis. Und auch der König muss manieren haben. Sicherlich ist es ärgerlich, wenn es bei der Technik einen Fehler gibt. Aber ich kann mich an nicht einmal 10 Vorstellungen an größere Probleme erinnern und das sind bei 16.452 3D-Vorstellungen hier wohl verschmerzbar. Und tut der Kunde so, als würde das alltäglich vorkommen... dann hat er eben irgendwann mal verloren. Ich bleibe freundlich, bemühe mich um Klärung/Aufklärung, aber es gibt eben Kunden, die sind einfach auf Krawall aus. Und das werde ich nicht auch noch belohnen. Außerdem: Es gib Fehler, die ein Kunde nicht so richtig mitbekommt oder die einfach nur ärgerlich sind... Aber ich erwarte von Kunden, dass sie sich melden, wenn sie ein Problem erkennen, denn dann kann ich das abstellen. Aber erst hinterher Krawall machen.... Ferner: Man müßte dann den gesamten Vorstellungsgästen Gutscheine ausstellen. Denn nur denen einen geben, die Krawall machen... wäre unfair den anderen gegenüber. Und so ein Verhalten will ich nicht auch noch fördern. Fällt der Projektor 3x während einer Vorstellung aus und dauert jeweils 10 min, bis er wieder geht, entschuldige ich mich total geknickt und es bekommt jeder einen Gutschein...
  13. Neulich an der Kinokasse...

    Analogie: Wir gehen in ein Restaurant essen und bestellen Spaghetti Bolognese für 7 Personen. Der Kellner bringt kurz später Makkaroni Carbonara für 7. ... Alles wird aufgegessen. Dann beschwere ich mich beim Chef, wir hätten ja gar nicht das bekommen, was wir bestellt haben und fordern einen Gutschein für's nächste Essen.... .... .... Richtig so!? ;)
  14. EC-Karten Zahlung

    Nochmal zu dem Thema zu langsam.... Gerade die Tage mal drauf geachtet: Da kommt dann irgendwer mit dem Portemonaie an... Dann wird erstmal der Reißverschluss der einen Seite geöffnet. Neben Geldscheinen in diversen Falttechniken fällt dann noch sonstiges Papier - Fahrkarten - Notizzettel - Kassenbons etc - heraus. Nach aussuchen der richtigen Scheingeldstückelung wird alles Papier (inklusive nicht benötigten Geldscheinen) wieder in das Fach gestopft und der Reißverschluss umständlich geschlossen. Danach wird das Portemonaie umgedreht und nun der Reißverschluss des Kleingeldfaches geöffnet. Dieses ist aber so klein und mit soviel Münzen und anderem gefüllt, dass die Suche nach den richtigen Geldstücken auch nicht auf anhieb gelingt. Dann wird dann ein Teil auf die Theke gekippt und gesucht... Nach finden der gewünschten Münzen wird dann auch wieder alles reingestopft und der Reißverschluss verschlossen (aber der klemmt natürlich, weil das Portemonaie übervoll ist).... Fazit: Derweil wäre die Kartenzahlung auch schon längst abgeschlossen gewesen.... Sicher ein Extremfall, aber es ist häufig so, dass das Bargeld nicht soooo schnell über den Tresen fällt. Klar, wenn jemand den fuffi schon in der Hand hält und dem die Wechselgeldmenge egal ist.... dann geht's am schnellsten. Ist aber auch eher ein Einzelfall.
  15. EC-Karten Zahlung

    Bei Kartenzahlung komme ich derzeit auf ca. 6% des Gesamtumsatzes. Was für mich viel viel zu wenig ist!!! Ich muss das noch mal viel stärker bewerben! Ich hab das Gerät gekauft. Bei mir kostet es ,09 € pro Transaktion und Autoris.+Netzservice ,2% und ,07% Klingt dann teurer, ist aber insgesamt günstiger... dadurch, dass die Transaktion um 2 Cent günstiger ist.... (Kreditkarte habe ich ja im Moment nicht) Heißt: Bei einem angenommenen Kartenumsatz (ohne Kreditkart) von 10.000 € würde die Zahlungsdienstleistung lediglich 74,13 € bei mir (und 79,60 bei tomas katz) kosten. (für Transaktionskosten habe ich den Durchschnittsbon bei mir bei Kartenzahlung zugrundegelegt) Mit anderen Worten: Ob das Terminal rumsteht, oder genutzt wird ist für diese Kostenposition ja erst einmal unerheblich... Zwischen 70 und 80 € für einen Umsatz von 10.000 € ist gar nix. Ich hoffe, dass nun jeder von dem Mindestbetrag für Kartenzahlung absieht - nebenbei eben auch noch extrem Kundenunfreundlich. Aus meiner privaten Erfahrung heraus (also wenn ich irgendwo einkaufen gehe) fühle ich mich immer schlecht, wenn ich irgendwo mit Karte zahle und da dann steht: Erst ab 10 Euro möglich, da komm ich mir immer vor, als würden die am liebsten gar kein solches Gerät haben wollen... Und es hat echt eine Weile gedauert bis ich mich ohne Gewissensbisse getraut habe, auch Kleinbeträge mit Karte bei dem Lebensmittelhändler meines Vertrauens zu zahlen, der keine solche Einschränkung hat. Mittlerweile aktivieren die Mitarbeiter bei mir grundsätzlich schon die Kartenzahlung, wenn ich an der Kasse stehe, ohne dass ich was sagen muss ;)
×