Jump to content

Bali-Kino

Mitglieder
  • Posts

    558
  • Joined

  • Last visited

About Bali-Kino

  • Birthday 01/01/1970

Profile Information

  • Ort
    Bremerhaven
  1. Bei den Bucherzahlen müssen die Kassen doch klingen, bis die Dampfschwaden aufsteigen... ;-) Und was wird soviel über den Film gemeckert? Das ist doch nur Popcornkino - wer da künstlerische Ansprüche sucht (und ich meine nicht die Technik!), der soll ins Arthouse gehen. Star Wars ist nicht anderes als das Traumschiff im ZDF - nur dass die Handlung im Weltraum spielt und die Hauptdarsteller in Raumschiffen sind und nicht auf einem Schiff durch die Ozeane schaukelen.
  2. Wie kann man nur so arrogant wie Til Schweiger sein? Sein Tatort ist "das beste was es je im Fernsehen in der Tatort-Reihe gibt". Glreichzeitig wettert er gegen diese Reihe - da wären ja sonst nur Kommissare, die an der Currybude stehen... Ehrlich, da sind mir Ballauf und Schenk an der Currybude weitaus sympatischer als dieses nuschelndes Etwas. Und gegen Münster hat der Schweiger doch nichts entgegenzusetzen. Aber eins muss ich ihm lassen: sein "Honig im Kopf" mit einem grandiosen Dieter Hallervorden war wirklich ein Lichtblick.
  3. Fröhliche Weihnachten! http://www.spiegel.de/einestages/norad-weihnachtsmann-hotline-santa-claus-auf-der-spur-a-1067665.html
  4. Es stimmt, manche Synchronisationen sind wirklich grotenschlecht. Da lobe ich mir Walt Disney. Der hat für seine (Zeichentrick-) Filme immer die erste Garde der deutschen Schauspieler bekommen können.
  5. Keine Angst, Professor Fate, bevor du mich hier in eine Ecke stellst... Ich war nie beim Bund und ich hasse Uniformen (außer bei Polizei und Feuerwehr). ...und ich habe darauf gewettet, dass jetzt auch auf das akademische Viertel hingewiesen wird...:-)
  6. So, jetzt kann ich dir antworten, Ulli. Du kennst wahrscheinlich nicht das Erste, ZDF, die dritten Programme, arte, 3sat und Phoenix - dort gibt es keine Werbeunterbrechungen bei Spielfilmen - überhaupt gibt es nach 20 Uhr keine Werbung mehr - mal abgesehen von der KrombacherWerbung vor einem Fußballspiel. Ich habe nichts gegen einige Werbespots bzw. Trailer vor dem Hauptfilm. Es kommen immer noch Besucher rein, und es ist mir lieber, sie suchen in dieser Zeit ihrem Platz als während des Hauptfilms. Alfred Hitchcock hat das ganz einfach gelöst: Bei seinem Film "Psycho" durften die Kinobetreiber niemanden mehr nach Beginn des Films in den Saal lassen. Das könnten wir hier doch auch einführen. Es würde die Ewigspäten erziehen getreu dem Motto "Fünf Minuten vor der Zeit ist des Soldaten Pünktlichkeit"..;-)
  7. Auch bei Amifilmen wird manchmal das Logo verfremdet. Ich erinnere mich (allerdings nicht welcher Katastrophenfilm das war), wo das 20th-Century-Logo zusammenbrach und auch die alte Dame von Paramount musste schon Blessuren aushalten.
  8. Kann doch den Kinobetreibern egal sein. Mal ehrlich: Welcher normale Kinobesucher kann unterscheiden, ob der Film in 35mm, 2K oder 4K vorgeführt wird? Der denkt doch, da oben steht einer und legt eine DVD in den Player und ab gehts. Hauptsache, das Bild ist einigermaßen gut und der Sound hat ordentlich Bässe.
  9. Genau Jeff, du hast es erkannt. Also, Til Schweiger lassen wir mal zu Hause, aber Putin tatsächlich, Daniel Craig hat eine gewisse Ähnlichkeit mit ihm. Vieleicht ist der MI-6 ja von russichen Spionen untergraben?
  10. Naja, wenn man mit Sean Connery groß geworden ist...ist naütrlich jeder Bond danach nicht so gut. Aber ganz ehrlich: Habe gestern den neuen Bond gesehen, von den Stunts und Effekten natürlich Weltklasse - aber der Sound hat mich nicht umgehauen. Laut bedeutet nicht Detailgetreue. Ich habe gedacht, in meinem Kino wäre der Ton nicht richtig eingesteuert, aber wenn ich das hier lese, dann muss ich denken, man hat im Tonstudio Watte in den Ohren gehabt.
  11. In den 70ern kostete eine Karte 3 Mark bis 5 Mark. Theortisch konnte man den ganzen Tag drin bleiben, das wurde im Saal auch nicht kontrolliert, obwohl die Eintrittskarten einen Zeitstempel an der Kasse bekamen. Problem war nur, wenn man mal "musste". Die Toiletten befanden sich außerhalb des Kinos im Bahnhofsgebäude. Und spätestens bei der Rückkehr flog man dann auf.
  12. Das Bali war auch nie ein Kino für Zugreisende. Die Stammkunden kamen aus der Stadt, morgens waren es auch viele Schüler, die gerne mal den Unterricht geschwänzt haben...Und das schöne war, dass man kommen konnte, wann man wollte, es war ja ständiger Einlass. Und das bis ein Uhr Nachts, da waren in den anderen Bremerhavener Kinos schon klängst die lampen aus, Spätvorstellungen kannte man hier nicht.
  13. Danke, Thomas, für die Bilder. Aber das war nicht das "Echte" Bali-Kino. Dies war nach der Übernahme durch die Union-Kino. Davor war es ein großes Kino mit 490 Plätzen. Und ein Schmuddelkino - aber es hatte etwas. Die Besucher zogren sich durch alle Alters- und Intelligenzschichten hinweg. Und es hatte durchschnittlich mehr Besucher als die Filmtheater in der Stadt.
  14. Danke, Thomas, für die Bilder. Aber das war nicht das "echte" Bali-Kino. Dies war nach der Übernahme durch die Union-Kino. Davor war es ein echt großes Kino mit 490 Plätzen. Und ein Schmuddelkino - aber es hatte etwas. Die Besucher zogen sich durch alle Alters- und Intelligenzschichten hinweg.Und es hatte durchschnittlich mehr Besucher als die Filmtheater in der Stadt.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.