Jump to content

tornadofilm

Mitglieder
  • Posts

    474
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

About tornadofilm

  • Birthday 01/01/1970

Profile Information

  • Ort
    bei Magdeburg

Recent Profile Visitors

4,889 profile views
  1. Voll an mir vorbei gegangen, Danke!
  2. Ist "Stasikomödie" überhaupt in den Kinos gelaufen?
  3. Heute reicht der Blechklang vom IPhone aus. Das Bild darf Poskartengrösse haben und flimmern. Hauptsache umsonst ist die Devise.
  4. Durch die Maske kommt sicher mehr Lichtstrom, wird aber durch das Recti auch wieder "verteilt"
  5. na wenn es doch ein Raub der Flammen wurde......
  6. Gibt es da eine Währungsreform, weist du mehr?
  7. Darauf läuft´s hinaus, alles Andere ist wohl kompromis.
  8. Mein besonderes Interesse lag an Outdoorbühnen, den wirklich grossen. Wo die Entfernung zur Bildwand schon weit über 100 Meter liegen kann. Klar kann man für dieses Publikum separate Beschallung gestalten, dann stimmt der Ton natürlich auch wieder. Nur gibt es, je nach dem wo ich sitze, einen permanenten Hall.
  9. Laufzeit ist das Zauberwort, beim Bild nicht sichtbar, beim Ton schon höhrbar. Der Schall läuft länger, das kommt zur Asynchronität bei extremen Abständen.
  10. Wie würde eigentlich der Bild Tonversatz bei extremen Platzabständen zur Leinwand ausgeglichen? Für die E7b gab's ja eine Einstellmöglichkeit. Aber keine für mehrere Abstände
  11. Genau so habe ich mir ds auch gedacht. Die Aluspule ist ein My kleiner im Durchmesser, aber beworben wurde die Maschine schon mit 600 Meter. Blöd nur wenn man Filme hat, wo die Plastikspule schon grenzwertig "bespult" ist.
  12. Bin ich der Einzige, bei dem die 600 meter Plastikspulen nicht wirklich auf die Aufwikelachse passen? Ich muss die Anschlagsschraube so weit herausdrehen damit die Spule gerade nicht am Gehäuse schleift, aber der Eingriff der Zahnräder im Gerät schon extrem grenzwertig ist, quasie nur über die Zahnkronen läuft. Das kann doch nicht gut sein?
  13. Hallo Jo, genau so habe ich es gemacht. Mit einem mp³ Schnittprogramm die Tonspur genau um den Zeitversatz, auf die Zehntel Secunde genau gekürzt. Der Ton lief ja nach. Somit hat es fast genau gepasst. Noch ein paar kleine Verschiebungen mit dem Moviemaker dann war es geschafft. Das Ergebniss ist hier zu sehen.
  14. auch Tausch gegen E VII Motor.
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.