Jump to content

macplanet

Mitglieder
  • Content Count

    1,220
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    17

About macplanet

  • Rank
    Advanced Member

Contact Methods

  • Website URL
    www.casablanca-nuernberg.de

Profile Information

  • Ort
    Nürnberg

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Kino ist schon lange kein Massenmedium mehr, sondern Nische - und zwar eine Ansammlung sehr unterschiedlicher Nischen. Die Fragen, die Du stellst, muss man vermutlich für jede Nische separat beantworten. Und da gibt es Nischen, die m.E. vermutlich auch unter geänderten Rahmenbedingungen sehr gut weiter bestehen können. Ihnen ist gemein, dass sie es schaffen, den Kinobesuch als Event zu gestalten. Und das funktioniert vermutlich weiter sehr gut bei denen, die technisch immer ganz vorne dran sind, die größten Leinwände haben und die neueste Technik. Und vermutlich ebenso gu
  2. Das war ein kleines vom Vorstand organisiertes Meeting mit drei Leuten ... Der Deal mit Park Circus wurde im Newsletter und auf den Mitgliederversammlungen mehrfach ausführlich vorgestellt. Der Deal bezieht sich erst mal auf die Lizenz. Für die Belieferung gibt es aktuell keine Vergünstigung. Ja, das ist immer teuer. Wir haben einige Male Festplatten schicken lassen (was ggf. noch teurer ist), einen Download mit PC IIRC noch nicht aber von anderen Anbietern. Man bekommt dann halt immer einen Aspera-Link - das ist vermutlich manueller Aufwan
  3. Vermutlich in meinem Ursprungsposting ... Also: so was ähnliches gelesen und falsch verstanden.
  4. Das Gegenteil ist der Fall. Schau Dir mal irgendeine Fernsehsendung o.ä. aus den 80ern an und frage Dich, ob Du diese Art von Diskurs wirklich noch haben willst. Und ich glaube Dir sofort, dass die Antwort "Ja" ist - das kann man so sehen, aber es ist halt erst recht eine ideologische Ansicht, nämlich die, dass immer alles so zu bleiben hat, wie es immer war. Du unterschätzt Kinder massiv - oder: Du verkaufst sie für dumm. Es geht nicht um 4jährige, die war nachplappern - es geht um Kinder aller Altersstufen, die sehr gut wissen, wie sie leben wollen. Und d
  5. Der Text kommt aus dem Büro von Stefan Schuster (SPD, Nürnberg) und bezieht sich auf eine Aussage von Svenja Stadler (Hauptberichterstatterin der SPD-Bundestagsfraktion zum 2. JuSchG-ÄndG).
  6. Scheuklappen runter. Im Arthouse-Bereich gibt es viele Filme, für die der Publikumsanteil im jugendlichen Alter gleich Null ist - und auch nie höher sein wird. Und wir kümmern uns dennoch um den Nachwuchs - aber nicht mit den Filmen, die hier gemeint wird.
  7. Update: Ich habe diverse Landtags-Abgeordnete dazu angeschrieben und u.a. folgende Antwort erhalten: Die Interpretation überlasse ich Euch - aber hebt Euch diesen Text mal auf, falls es mal Ärger gibt. Offenbar dürfen wir einfach flexibel tun, was wir für richtig halten ...
  8. Arsenal Tübingen bringt ihn ins Kino - nach aktueller Planung am 20.5. https://arsenalfilm.de/
  9. Das sowieso. Man kann natürlich alles übertreiben - aber es ist halt so, dass unsere Gesellschaft sich wandelt. Das tut sie immer - und im Moment wandelt sie sich halt in eine Richtung, die mehr darauf achtet, ob Dinge verletzend sind. Das Entscheidende an dem Text ist halt: Niemand muss plötzlich Bücher oder Filme verteufeln, die er gut findet oder mit denen er gute Erinnerungen verbindet. Aber gerade, wenn man Kinder mit Klassikern konfrontiert, muss man sie halt dennoch aus aktueller Sicht erklären und einordnen - und zwar nicht aus ideologischen Gründen sondern weil Kinder
  10. Wir haben auch gleich Anfang Januar beantragt - und heute den Zuwendungsbescheid erhalten.
  11. Nein, hat er nicht. Hast Du den Text überhaupt gelesen? Er setzt sich mit Texten auseinander, die das so sehen und kommt zum Schluss, dass es durchaus strukturellen Rassismus in solchen Filmen gibt. Und schließt mit "Ich kann diesen Film auch dann genießen, wenn ich seine Handlung nicht nach den Maßstäben von 2021 bewerte. Natürlich ist der Herr der Ringe ein Stück weiße Kultur. Und natürlich lese ich ihn deshalb auch strukturell rassistisch. Ich kann mich bei diesen Filmen aber immer noch über den großartigen Look freuen, die Landschaft, die Motion-Capture bei Andy Serkis, di
  12. Selbst wenn es eine einfache Möglichkeit gäbe, ein DCP mal so zu Hause anzusehen - das Mieten eines Kinos wird immer günstiger und viel weniger Aufwand sein. Es muss doch nicht der große 800-Plätze-Saal am Samstag um 20 Uhr sein - wenn ein Betreiber nicht will, findet sich sicher ein anderer, der zu einer wenig frequentierten Zeit einen Saal vermietet. Aktuell wahlweise besonders gern oder auch erst mal gar nicht (weil nicht zulässig). Es gibt natürlich auch Möglichkeiten, DCPs auf Nicht-Kino-Hardware abzuspielen - es gibt einige kleine Kinos, die so arbeiten (auch wenn es durch Pr
  13. Es gibt und gab nie eine Altersfreigabe ab 21 (in Deutschland).
  14. Aber das Problem war doch, dass wir für solche Buchungen eigentlich Steuern zahlen müssten, das aber nicht tun? (Und uns wiederum von dieser Steuer befreien lassen könnten?) Auch unser Steuerberater konnte uns damals nicht erklären, was wir an wen bezahlen müssen bzw. wie das Verfahren aussieht, um sich befreien zu lassen. Hier die Passage aus einem AG Kino-Newsletter:
  15. Das ist ne gute Frage. Wie seid Ihr damit umgegangen? Habt Ihr jemals diese Steuer bezahlt und/oder eine Befreiung beantragt? Ich hatte versucht, vom Steuerberater und von der AG Kino Konkretes dazu zu erfahren, aber das war alles sehr unklar.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.