Jump to content

macplanet

Mitglieder
  • Posts

    1,700
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    30

Contact Methods

  • Website URL
    www.casablanca-nuernberg.de

Profile Information

  • Ort
    Nürnberg

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Wie gesagt: Die Plastikkarte ist auch hier eine Übergangslösung - es wird in absehbarer Zeit eine App kommen. Es gibt Gutscheine für Abos - vor allem zum Verschenken. Vorteil zu einem verschenkten Abo: Der/die Beschenkte kann den Zeitpunkt für den Beginn des Abos nach Wunsch selbst wählen.
  2. Alle Kinos, die Online-Ticketing über Kinoheld anbieten, werden Online-Tickets anbieten - bei anderen Lösungen dauert es ggf. noch etwas. Eine Lösung, entweder online zu buchen oder zu reservieren, wird es aber voraussichtlich in den allermeisten Kinos geben. Eine App wird es geben - Cineville.de wird eine Lösung adaptieren, die Cineville in den Niederlanden gerade entwickelt. Eine eigene App-Entwicklung ist nicht sinnvoll. Paypal verliert gerade extrem an Marktanteil - das ist eine enorm teure Zahlungsart. Hättest Du lieber mehr Zahlungsarten für ein Abo, das dann deutlich teurer ist? Würdest Du gern dauerhaft mehr zahlen oder am Anfang eine Aktivierungsgebühr? Die Gebühr deckt genau die Kosten für Druck und Versand der Karte ab. Hier ist sicher noch nicht das letzte Wort gesprochen - natürlich ist die Plastikkarte eine auslaufende Lösung, die in absehbarer Zeit durch eine App ersetzt werden wird. (Offenlegung: Ich bin im Vorstand des Cineville Deutschland e.V. - das sind verlässliche Aussagen ...)
  3. Das ist zumindest für die Zukunfts irrelevant - es wird ja künftig nicht mehr pro Saal gerechnet, sondern (mit höheren Umsatzgrenzen) pro Kino.
  4. Beckerbillet in Hamburg vertreibt auch Boca-Drucker - ist zumindest einen Versuch wert.
  5. Das ist er nicht. Er ist eigenwillig und man kann seine Entscheidungen natürlich diskutieren. Mich stört am meisten, dass er mit Spielhandlung, dokumentarischen Aufnahmen und Zeitzeugen-Talking Heads drei Ebenen hat, die nicht so richtig zueinanderfinden. Er ist aber auch sehr klar in seiner Aussage (und durchaus für die Bildungsarbeit geeignet).
  6. Gibt es dazu eine Quelle außer dem hetzerischen BILD-Artikel, der sich mehr damit beschäftigt, sich über andere Entscheidungen von Vision Kino zu empören ("Teaches of Peaches") als mit "Führer und Verführer"? Ist was passiert außer dass Vision Kino dem Film keinen Filmtipp widmet?
  7. Die Post bringt eine Briefmarke zum 125. Geburtstag von Lotte Reiniger raus. So weit, so schön - aber die Ausführung ist ne Katastrophe: Ich nehme an, ich bin nicht der einzige, den die völlig beliebig platzierten Perfolöcher aggressiv machen? https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Bilderstrecken/Sondermarken/Programm_2024/Juni-2024.html?docId=399998
  8. macplanet

    Cinfinity Abo

    Das ist nicht ganz korrekt. Natürlich ist das Abo so kalkuliert, dass es sich trägt. Aber: Cineville.de ist nicht auf Gewinnerzielung aus, sondern ein Angebot, das den Kinos (und damit auch den Verleihern) nutzen soll. Das heißt: Wenn mehr Geld im Topf bleibt als für den Betrieb des Systems notwendig ist, wird regelmäßig der Abrechnungspreis angepasst. In Österreich (wo der dortige Cineville-Ableger "Nonstop" ebenso arbeitet) wurde das bereits umgesetzt - dort war man mit einem sehr vorsichtigen Abrechnungspreis angetreten und hat diesen inzwischen mehrfach nach oben korrigiert. Das kann man natürlich pessimistisch so sehen. Optimistisch gewendet kann man aber auch so sagen: Cineville wendet sich an Leute, die im Kino Entdeckungen machen wollen. Gerade in Kinos, die aufwändig kuratiertes Programm anbieten (und nur für die ist Cineville offen - das ist ein System für die Arthouse-Kinos!) ist es doch wunderbar, wenn man sich als Gast auch auf Sperriges oder Unerwartetes einlässt. Das geht mit Abo um so besser ... Der Effekt, den die Niederländer beobachten und der auch in Österreich bestätigt ist, dass die Abo-Kundschaft verstärkt die kleineren Filme auswählt. Damit kann das Abo dabei helfen, solche Formate überhaupt sinnvoll anbieten zu können.
  9. Ich bin vor einiger Zeit mal einen Haufen Foto-Zeugs (das keinen echten Wert hatte, aber auch "zu schade" zum Wegwerfen war) losgeworden, indem ich es gegen Spende verschenkt habe. Also: Der/Die Empfänger:in macht eine Spende mindestens in Höhe der Versandkosten zugunsten eines von mir vorgegebenen Spendenempfängers, ich hab das Zeug auf meine Kosten verschickt. Die meisten haben sehr viel mehr als die Versandkosten gespendet, damit sind Zahlungen weit über dem faktischen Wert der Gegenstände rumgekommen - unterm Strich habe ich ein bisschen Geld für Porto ausgegeben aber eine Spende in vielfacher Höhe dessen generiert.
  10. Nach dem Empfang, den Ihr ihnen bereitet habt, werden sie das bestimmt nicht machen.
  11. Können wir diesen Thread vielleicht mal zumachen? Ich glaube, inzwischen hat jeder seine Verachtung auf alles, war anders ist als Kinomachen in den 80er Jahren ausgedrückt.
  12. Bei uns bei einem NEC-Projektor passiert: Beim turnusmäßigen Tausch des Lüftersatzes wurde vom Wartungstechniker ein Lüfter verkehrt eingebaut, so dass er in der falschen Richtung lief. Dadurch ständig Temperatur-Warnungen. Konnte natürlich schnell identifiziert und behoben werden.
  13. Diese Art der Wochenend-Analyse finde ich schon mal gut - hemdsärmlig, aber mit den entscheidenden Infos: https://spot-mediafilm.com/2024/04/01/boxoffice-deutschland-jetzt-kommt-chantal-sechste-nummer-eins-fuer-bora-dagtekin/ Wobei ein zusätzlicher Fokus aufs Arthouse schön wäre.
  14. Viele von Euch haben sicher vor einigen Tagen die Meldung gelesen, dass "Blickpunkt:Film" die Redaktion neu ausrichte. https://www.blickpunktfilm.de/kino/in-eigener-sache-blickpunktfilm-richtet-redaktion-neu-aus-360bf16ba9f4ca1ca36af5161a8ac6e8 Was manche womöglich nicht mitbekommen haben: Eine ganze Reihe ehemaliger B:F-Mitarbeiter:innen hat dort gekündigt - und sich mit "SPOT media & film" selbständig gemacht: https://spot-mediafilm.com/wir-sind-spot/ Wobei die Seite noch nichts darüber verrät, wie die Sache sich finanzieren soll. Aber: Spannende Entwicklung - viel Erfolg!
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.