Jump to content

macplanet

Mitglieder
  • Content Count

    1,260
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    17

Everything posted by macplanet

  1. Wir haben den hier: https://www.kaelte-berlin.com/Nordcap-Cool-Line-Glastuer-Tiefkuehlschrank-RNGX-200-GL.html Einziger Nachteil: Er hat keine Beleuchtung im Innenraum, ansonsten ein tolles Gerät, vor allem viel leiser als der von B&J, den wir vorher hatten (aber ein anderes Modell als Ihr) und für Außentemperaturen bis 32° zertifiziert. Außen komplett Edelstahl, wir haben die Seiten mit einer Magnetfolie in unserem CI gebrandet.
  2. Wenn der von Langnese ist: ist auf der Rückseite ein Aufkleber mit einer Telefonnummer und einer Gerätenummer. Da kannst Du den Kühlgeräteservice erreichen. Aber ich würde auch erst mal versuchen, einen schnelleren Druckausgleich zu ermöglichen - hat halt den Nachteil, dass Dir das Gerät an der Stelle vereisen wird. Ich würde an verschiedenen Stellen eine oder zwei Lagen Isolierband auf die Dichtfläche kleben, so dass die Dichtung nicht ganz plan aufliegt - die Luft braucht ja keine große Öffnung. Ich vermute, an der Unterseite der Tür ist wg. Vereisung am besten.
  3. Für Bayern wurde gerade ein neues "Rahmenkonzept Kino" veröffentlicht. Damit fällt die Maskenpflicht am Platz weg, "soweit und solange es für den Verzehr von Speisen und Getränken erforderlich ist.", sowie generell für Open Air-Veranstaltungen. Weitere Änderungen: Es gibt eine Obergrenze von 1.000 Personen (wobei nicht klar ist, ob das pro Saal oder pro Gebäude ist - ggf. ist das nur für Open Airs gedacht?) Einige Änderungen im Detail zu Tests/Impf-/Genesenenstatus - z.B. wird der "Schulpass" erwähnt, den Schüler/innen bei der Testung in der Schule erhalten, es g
  4. Spannend, vielen Dank für die Info!
  5. Eben. Und dann helfen auch die schönen Kultur-Milliarden nicht. Mag sein, dass dieses Programm für Konzertveranstalter etc. toll ist - für uns Kinos ist es im Vergleich zu ZPK3 vermutlich ein Rückschritt.
  6. Das ist Teil des "weniger attraktiv" ... ZPK3 war ja als Billigkeitshilfe basierend auf den Zuschauerzahlen von 2019 geplant, also pauschal ein Geldbetrag ohne weitere Abrechnungen. (IIRC 10.000 EUR pro Saal plus 0,45 EUR pro Zuschauer, mit irgendwelchen Deckelungen.) Die jetzt geplante Verdoppelung der Umsätze klingt auf den ersten Blick gut - aber hat halt zwei entscheidende Nachteile, sie soll einerseits auf den Punkt der Kostendeckung begrenzt sein und sie ist abrechnungstechnisch enorm aufwändig (selbst wenn man einfach die FFA-Meldungen als Basis nimmt).
  7. Nein - aber im Landkinotreffen gestern war die Neuigkeit, dass es nichts Neues bzw. Konkretes gibt. Aber vermutlich wird alles weniger attraktiv als das ZPK3 in der geplanten Form gewesen wäre.
  8. Aber das steht doch im Detail im Rahmenkonzept für Kinos, auf das in dieser Verordnung verwiesen wird? Die Verordnung verweist ja an vielen Stellen auf die individuellen Rahmenkonzept und regelt nicht alles selbst. Man hätte das klarer formulieren können (das trifft auf viele Sätze dieser Verordnungen zu) - aber gemeint ist es offenkundig so. https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2021-310/ Zur technischen Qualität dieser Verordnung muss man sich ja nur das schöne Easteregg in §28a anschauen ...
  9. Das ist die Infektionsschutzverordnung. Es gibt auch noch das Rahmenkonzept für Kinos. https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2021-310/ Welche Auflagen in NRW sind denn strenger als in Bayern? (Nicht für einen Auflagen-Schwanzvergleich, aber wir müssen uns ja positionieren, um ggf. Argumente für sinnvollere Regelungen zu haben.) Die 1,5 m bei gleichzeitiger Maskenpflicht sind aber tatsächlich der Knackpunkt. In großen Sälen ist das egal, aber in kleinen Sälen macht es halt einen sinnvollen Betrieb schwierig. Das ist gan
  10. Man könnte sich drüber amüsieren, wenn es nicht so ernst wäre ... Ich hatte ja gerade die Idee, man könnte die Reihen, die wir aktuell freilassen, einfach mit Geimpften auffüllen. Die sind (in Bayern) an sehr vielen Stellen von den Regeln ausgenommen - warum sie also nicht ohne Abstand zu den anderen platzieren? Das Lustige (na ja, je nachdem, was man für einen Humor hat) ist: In einer Kirche dürfte man das (zumindest fast): Da sagt §8 der aktuellen Verordnung nämlich Hier müssen also Geimpfte offenbar keine Abstände einhalten - obwohl sie dann abe
  11. Dass Kinos nichts verkaufen dürfen, steht nirgendwo. Das kann man lediglich daraus schließen, dass Maskenpflicht herrscht und die Masken nur "aus wichtigem Grund" abgenommen werden dürfen - und Verzehr nicht unter den beispielhaft aufgeführten Gründen genannt ist. Aber richtig: Das Rahmenkonzept ist nicht gut, da paranoid vorsichtig, enorm spezifisch und gleichzeitig nicht eindeutig und ohne viel Praxisbezug. Es wäre schon viel gewonnen, wenn man die Abstände von der Qualität der Lüftung abhängig machen könnte (ja - doof, wenn man keine gute Lüftung hat, aber eine faktenbasier
  12. Wie kommst Du auf diese Lesart? Da steht doch nur, dass es keine fixe maximale Personenzahl gibt sondern Du halt so viele Leute reinlassen darfst, dass Du zwischen den Gruppen immer den Abstand sicherstellen kannst.
  13. Der Kreiher. Bekannter Flachwasservogel ... Das Gerät ist aber super 😉
  14. Vermutlich spielt @pesinecki auf die Cineplexe an - die sind ja auch keine Kette, haben sich aber nach dem, was man so hört, ziemlich strenge Regeln auferlegt. Z.B. dürfen sie aktuell nicht individuell ihren Öffnungstermin bestimmen.
  15. Nomadland ist aber Kino-exklusiv.
  16. Im Installationshandbuch steht auch was dazu - inkl. ausführlicher Anleitung. Wobei man ansonsten absolut nichts dazu findet - obwohl zumindest die Android-Software lt. Play Store fünfstellige Downloadzahlen hat?! Vermutlich sind das alles Leute, die glauben, ihr Home Cinema damit bedienen zu können. Ich bin ja schon froh, dass sie einen Adapter gewählt haben, der überall für 12 EUR oder so zu haben ist 😉 Sollten sie halt einfach mitliefern.
  17. Weil die App darüber nicht funktioniert - und weil die Server nicht im selben Netzwerk hängen wie unser WLAN (wobei das natürlich ein lösbares Problem ist). Machen wir ansonsten natürlich - ich würde dennoch gern die App testen, letztlich ggf. einfach "weil es sie gibt". Naiv könnte man ja davon ausgehen, dass Dolby den beträchtlichen Aufwand für die Erstellung dieser App nur treibt, wenn es Vorteile dadurch gibt - aber schon klar, es geht um Dolby.
  18. Hallo allerseits, es gibt beim Dolby IMS-3000 ja die Möglichkeit der Bedienung über die "Cinema Server Control"-App auf einem Tablet. Benutzt das jemand von Euch? Wir bekommen es hier auch mit Unterstützung des Integrators und des Support von Dolby nicht zum Laufen. Ich habe den von Dolby vorgegebenen Bluetooth-Dongle (ASUS USB-BT400) besorgt. Es gelingt mir sowohl auf iOS als auch auf Android, eine Bluetooth-Verbindung zum Server herzustellen - aber dennoch zeigt die App jeweils nur "Cannot Connect to the Server". Im Menü des IMS, in dem man ein dra
  19. Nach dem, was Dunja Bialas in einem auch sonst sehr lesenswerten Artikel bei Artechock schreibt, soll in Bayern bei Inzidenz unter 50 die Testpflicht fallen - aber offenbar nicht die Maskenpflicht. Andersrum hätte ich das ja sinnvoller gefunden. https://www.artechock.de/film/text/artikel/2021/05_13_kinooeffnungen_2021_dunja_bialas.html
  20. Unsere (nicht ganz unbegründete) Hoffnung ist, dass für Geimpfte/Genesene/Getestete ziemlich viel möglich sein wird. Auch wenn es länger dauert als möglich wäre: In einigen Wochen wird ein ziemlich großer Teil der Bevölkerung doppelt geimpft sein und vom Rest wird ein gewisser Anteil den Aufwand der Testung auf sich nehmen. Daraus ergibt sich schon ein erhebliches Publikums-Potential. Und mit so einem Publikum kann man erheblich sicherer Kino machen als letztes Jahr - auch wenn es noch mal erheblich besser wäre, jetzt erst mal das Absinken der Inzidenzen durch entsprech
  21. Schreib mir ne PM, wenn Du ihn noch brauchst!
  22. Mit Glasfaser habe ich keine Erfahrungen, aber viel wenig erfreuliche Erfahrungen mit HDMI und Verstärkern (bei deutlich kürzeren Entfernungen <30m). Mein Fazit: Vergiss es. HDMI ist ein Heimkino-Standard, der offiziell bis 10m spezifiziert ist. Alles längere funktioniert mal und mal nicht - ich hatte massive Probleme, die sich manchmal auch erst in der Einsatzsituation äußern während vorher beim Testen alles funktioniert hat. Ich habe jetzt einen einfachen Ethernet-Adapter von Lindy im Einsatz. Der ist verlustbehaftet - man sieht eine deutliche Verschlechterung des Bildes
  23. Das stand beides auch schon im letztes Jahr geltenden Konzept. Feste Plätze sind kein Problem - neu ist hier aber die Verpflichtung zur platzgenauen Dokumentation der Kontaktdaten. Das mit dem reihenweisen Auslass haben wir natürlich immer streng so gehandhabt. Ende der Vorführung ist nach Ende des Abspanns, sobald der Vorhang geschlossen ist. Natürlich haben wir genau in diesem Moment immer alle verbliebenen Zuschauer/innen aus dem Saal geleitet. Außer denen halt, die schon vorher gegangen waren (und dabei immer brav darauf geachtet hatten, dass es keinen Stau gibt).
  24. Als vegetarische Alternative gibts enorm geniale Algen-Snacks. Nicht billig, aber extrem viel Geschmack bei fast keinem Gewicht, daher fast kalorienfrei. https://www.algenladen.de/produkt-kategorie/snacks/ Gibts auch im gut sortierten Chinaladen. Wobei doch die meisten Salz-Knabbersachen (Kartoffelchips etc.) ggf. die Anforderungen des OP erfüllen sollten - Zucker ist da doch auch fast keiner drin, die Kohlenhydrate sind fast ausschließlich Stärke. Und auch salziges Popcorn hat kaum Zucker.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.