Jump to content

AlexG

Mitglieder
  • Content Count

    37
  • Joined

  • Last visited

About AlexG

  • Rank
    Advanced Member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ok, gut zu wissen. Ja, er hat einen Verstärker-Ausgang, an den ich gestern die PC Lautsprecher (aktiv) angeschlossen habe. Eine Stereoanlage habe ich nicht, aber eben noch die besagte passiv-Box, die ich morgen mal an den LS Ausgang anschließen werde.
  2. Ich werde es erst einmal mit einer einfachen Holzplatte davor versuchen, ist auch kleiner zum Verstauen. Danke soweit
  3. Ok danke, dann werde ich das mal testen. Die PC Box ist wirklich eine Zumutung. Meine Idee ist noch, den Geräuschpegel vom projektor selber (also das Rattern) etwas zu unterbinden. Hat da schonmal jemand was versucht? Z.B. Platte aus Schaumstoff mit Loch für den Lichtstrahl vor den Projektor? Ganz Ummanteln ist wahrschienlich schwierig wegen der Wärmeentwicklung
  4. Nochmal kurz dazu: Kann ich einen der AR 2500 mal per DIN-LS-Stecker an die LS Buchse anschließen, ohne etwas kaputt zu machen? Zählt also der AR 2500 zu den "ausgewachsenen Hifi-Boxen"? Woran merke ich, dass sie zu viel des Guten sind, nur daran, dass der Verstärker durch ist?
  5. Es hat funktioniert. Die lautsärke vom Projektor muss man ganz leise machen, weil der eingebaute Lautsprecher nicht abgeschaltet wird (das wohl nur bei Anschluss an die hinteren DIN LS Buchse). Wirklich lauter oder besser sind meine PC Boxen aber nicht, sogar schlechter. Der eingebaute Lautsprecher ist schon recht gut. Zumindest für die Verlagerung der Soundquelle genügt es. Wahrscheinlich wird aber eine Passivbox mit dem Verstärker vom Projektor besser sein als das, was die kleine PC Box hergibt.
  6. Und das biete der Eumig nicht (wahrscheinlich die Tonspur selber nicht Also gut, werde später mal testen und morgen berichten, ob das geklappt hat. Danke schonmal soweit
  7. Das Bild zeigt doch einen Stecker von außen, also so, dass einem die Stifte entgegen kommen. Bei meinem Stecker war das Kabel auf der 4, es gehört doch auf die 5, richtig? Die 5 hier entspricht doch der 3 im Schaltbild des Eumigs, oder? P.S.: Im Schaltbild sind nur 3 Pole gezeichnet, der Stecker hat aber 5 ?
  8. Perfekt, danke. Habe hier eine Klinkenbuchse und ein 5 pol DIN Kabel, muss nur die Belegung umlöten, dank B13 im Schaltbild ist das Kabel bei mir auf der anderen Seite (am Pol 3 und nicht 5)
  9. Klasse, dass fasst glaube ich die bereits geschriebenen Tips gut zusammen (danke an alle). Dann werde ich mich mal nach einem passiven Lautsprecher umschauen Das sollte dann aber ohne große Probleme gehen, richtig? Einfach den 3,5 Klinken Stecker auf den 5 pol DIN Stecker abändern (löten oder per Adapter) und das wars?
  10. Ok, danke für die guten Tips. Was heißt denn mit DIN Stecker? Der Projektor hat doch für die passiv Boxen den Strich-punkt-Stecker. Dann bräuchte ich wieder einen Adapter, richtig? Also einen Verstärker an den Linienausgang anschließen, der dann den eingebauten Verstärker vom Projektor ersetzt? Könnte ich das gleiche mit den PC Lautsprechern machen, die ja einen Verstärker eingebaut haben?
  11. Danke. Also was ist denn dann besser: Die aktiven PC-Lautsprecher an den LS Ausgang hinten oder an den Linienausgang vorne anschließen? Im zweiten Fall bräuchte ich ja dann einen Adapter von 3,5mm weiblich auf 5pol DIN männlich, richtig? Oder lieber passive Boxen hinten am LS anschließen? Ich hätte auch noch zwei Proline AR-2500a Boxen hier, wie schließe ich die denn dann an? Aber ehrlich gesagt sind mir die zu groß/schwer, um sie jedes mal aufzubauen
  12. Ich habe jetzt gerade gelesen, dass der LS Ausgang nur für passive Boxen geht, da das Signal bereits endverstärkt herauskommt und aktive Boxen (Klinkenstecker) dadurch kaputt gehen würden. Aktive Boxen müssten dann an den "Verstärker-Ausgang", da da das Signal nur vorverstärkt herauskommt. Stimmt das so? Danke für die Antwort. Meinst du also 6-8 Ohm passive Boxen?
×