Jump to content

LCB

Mitglieder
  • Content Count

    20
  • Joined

  • Last visited

About LCB

  • Rank
    Member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Im englischen E-Bay gibt es viele, schöne, Kameras, auch einige amerikanischer Hersteller. Diese schöne Bell&Howell ist aus englischer Fertigung. Das Spitzenmodell der Marke im 8mm Segment. https://www.ebay.co.uk/itm/Bell-and-Howell-605-8mm-cine-camera-with-3-Taylor-Hobson-Lenses-Serital-Pelotal/133507939141?hash=item1f15b17b45:g:alMAAOSwEzlfTWUw
  2. Ich habe „Jöns“ hoffentlich keine Angst vor S-8 (Projektoren) gemacht! Vielleicht habe ich bald die Muße, mich erneut mit S-8 Projektoren zu beschäftigen. Viele Grüße, Luca
  3. Du hast doch jetzt eine revidierte Canon! Nun musst du anfangen nach einem Projektor zu suchen. Warnung: Die sind noch fehleranfälliger als die Kameras! Meine Suche nach einem S-8 Projektor hat mit fünf Projektoren, alle nach kurzer Zeit defekt, und zerfressenen Filmen geendet. Dabei wollte ich nur die alten Filme meine Großmutter anschauen! Hast du schon mal über Doppel-8 nachgedacht? Für dieses ältere Format gibt es mechanische und reparaturfreundliche Kameras und zuverlässige, reparaturfreundliche Projektoren. Viele Grüße, Luca
  4. Titel sind eine Geschmacksache. Wichtig ist jedoch, dass die Titel in dem Film kein Störelement sind, sondern das Thema aufgreifen, unterstützen. Zum Beispiel der Bond-Film „Thunderball“ hat, wie die meisten Bond-Filme, einen sehr aufwendig gestalteten Titel. In diesem sind die farbigen Silhouetten von „Taucherinnen“ und Tauchern zu sehen, das passt sehr gut zum Film, da er viele Unterwasserszenen enthält. Bei den Bond-Filmen der 80er Jahre hingegen haben die Titel wenig mit den Filmen gemein, quasi ein Mischmasch aus unterschiedlichsten Stilrichtungen. Ich bin kein James Bond Fan!
  5. Das wäre sehr vernünftig! Oder statt der Beaulieu eine Bell & Howell Filmo 70 kaufen, und diese dann bei Simon revidieren zu lassen. Das kommt aufs gleiche raus!
  6. LCB

    Emel Doppel 8

    Deshalb steigen in der Schweiz die Fallzahlen! Du nimmst allen das Desinfektionsmittel weg... ; )
  7. LCB

    Emel Doppel 8

    Es ist komisch, dass die Kamera keinen Drahtauslöseranschluss hat. Der Bildstand, der EMEL, scheint trotz der guten Konstruktion unruhig zu sein, wobei dein Exemplar nicht gewartet und justiert wurde. Anbei: Die EMEL sieht aus wie eine geschrumpfte Bell & Howell Filmo 70! Und die gefällt mir sehr ; )
  8. LCB

    Emel Doppel 8

    In deinem Film, Gerhard, sieht der Bildstand unruhig aus. Hast du vom Stativ oder aus der Hand gefilmt? Ich befürchte, dass die EMEL noch eine Weile warten muss. Ich möchte erst mit meiner Beaulieu filmen, welche aktuell von Simon revidiert wird.
  9. LCB

    Emel Doppel 8

    Wegen euch habe ich nun den Drang, eine EMEL zu kaufen 😂
  10. Ich stimme dir zu! Es ist ein Kunstlichtfilm, der zeigt seine echte Stärke erst in seinem Aufgabengebiet.
  11. Falls jemand von euch eine 16mm Pentacon Kamera hat. https://www.ebay.de/itm/PENTACON-PANTOVAR-16-2-8-15-60-FUR-16-MM-FILMKAMERA-TECHNISCH-OPTISCH-OK/313173971645?hash=item48ea9f92bd:g:9TMAAOSwYJlfK6S~
  12. Eine Bell & Howell Filmo 70 für sagenhafte 50€ inkl. Objektive! Für alle, die die Kamera in Hessen abholen möchten. https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/filmkamera/1478038744-245-4287
  13. Das habe ich gerade beim Stöbern in Ebay-Kleinanzeigen gefunden. Eine Bolex H8 sehr günstig! https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/paillard-bolex-kamera/1477835546-245-9493 Und eine Bell & Howell Filmo 70 DR, mit tollen Schneider Objektiven, zu einem vernünftigen Preis: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/alte-film-kamera-bell-howell-70-gebraucht/1427945607-245-3432 Viele Grüße, Luca
  14. Hast du Umkehr- oder Negativfilm verwendet? Wenn du Umkehrfilm genommen hast, dann ist die Projektion sicherlich die beste Methode. Wenn du Negativmaterial verwendet hast, dann ist die Projektion auch die beste Methode, aber scannen kann in Betracht gezogen werden. Du hast einen Film gedreht, was waren deine Absichten dabei? Welche Wirkung willst du damit erzielen? Du bezeichnest dich als „Stanley Kubrick Lover“, deswegen wäre eine philosophischere Herangehensweise eventuell sinnvoll: Mit der Kamera wird ein Teil der Realität eingefangen, stark von den
  15. Während sich Adox sehr informativ zeigt und auch Ahnung von Mediendesign hat, herrscht bei Foma ein konsequentes Stillschweigen und ein schlechter öffentlicher Auftritt. Das auf der Foma-Website veröffentlichte Datenblatt vom R-100 ist Stand 2017. Hier gibt es die Kontaktdaten: https://www.foma.cz/en/contact-us Jiri Chrtek scheint für Fotomaterialien verantwortlich zu sein. Ich kenne mich mit der Umkehrentwicklung nicht aus, vielleicht mag jemand von euch eine Nachricht schreiben. Oder die Labore (Frank Bruinsma/Andec) werden von Foma vielleicht über Änderungen
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.