Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Arri'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Allgemeines
    • Allgemeines Board
    • Technik
    • Tips und Tricks
    • Nostalgie
    • Digitale Projektion
    • Schmalfilm
    • Newbies
    • Links
    • Kopienbefunde
  • Kleinanzeigen:
    • Biete
    • Suche
    • Stellenangebote / Stellengesuche
  • Smalltalk
    • Ankündigungen und Forum interne sachen
    • Talk

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Ort


Interessen

Found 3 results

  1. Hallo, bin gerade glücklicher Besitzer einer 16mm Arri Spezial geworden. Ich habe hier im Forum die Bedienungsanleitung für die 16mm Catozzo in Englisch gefunden. Auf den Bildern sieht es so aus, als wenn nur 1 Bild komplett perforiert wird, die beiden anderen links und rechts nur halb perforiert werden? Wenn dem so sei, muss ich vermutlich ein paar Unterlegscheiben, Pappe o.ä. unter die linke Halterung der Kleberolle machen, damit die Kleberolle etwas nach rechts wandert? Meine ersten Versuche, sind Klebestellen, die überhaupt nicht im Bildstrich sind! Leider kann ich momentan keine Bilder machen, da mein Smartphone den Geist aufgeben hat:-( Vielleicht hat ja einer von euch die selbe oder eine vergleichbare Catozzo Presse, und kann mich da etwas aufklären? p.s nichts desto trotz scheint das wirklich ein wahnsinns Teil zu sein:-) gruss Thomas
  2. Hallo ! Was mich interessiert (und sicher andere auch) ist, was es in der analogen Welt an Bildtsbilisatoren gab und gibt. Zum Beispiel gabs welche von Arri (z.B. zur SR-II) und auch von Canon. Wer kennt sich hiermit genauer aus und hat hierzu einige Informationen ? Michael
  3. Hallo Leute, ich fände es auch mal interessant zu erfahren, wie denn in der 'Hoch-Phase' des Schmalfilms (Massen-Markt bis ca. 1980) die einzelnen Marken und Geräte vertrieben wurden und wie ihre Preise damals waren (auch im Vergleich untereinander). Ich selbst habe die Zeit nicht erlebt (nur letzte Nacht davon geträumt; es ging um Bolex EL im ockergelben, vielversprechenden Karton :razz: :razz: ) aber es interessiert mich doch sehr, wie es damals war, wenn man sich so etwas kaufen wollte . . . Auslöser für die Frage jetzt hier waren zwei Dinge, die ich in den letzten Tagen erlebt habe: Zum einen fand ich eine Bolex-Preisliste von 1978 (für 16mm) mit erstaunlich niedrigen Preisen (die in vielen Fällen sogar weit unter den heutigen Gebrauchtpreisen liegen ), zum anderen erzählte mir jemand, wie damals die Marken vertrieben wurden: So gabs z.B. Beaulieu wohl nur in besten Fachgeschäften , die die Kameras exklusiv verkaufen durften (etwa so wie bei Leica 'Repräsentanz für Leica'), während z.B. Bolex (auch in 16mm) angeblich auch in Warenhäusern angeboten oder bestellt werden konnte, wie auch K-25/K-40 in 16mm. Welche 'Amateur-Filme' in 16mm bekam man eigentlich sonst noch damals im Kaufhaus ? Da gabs nicht viel, oder ? Weiß jemand, ob das wirklich so war ? Irgendwie passt es nicht so ganz (wobei ichs mir irgendwie vorstellen könnte) Wie war es mit Pathe ? Hat jemand noch einige Bilder von damals im Kopf oder weiß genaueres ? Es wird oft über Filmmaterial geschrieben, die Hardware finde ich aber mindestens genau so interessant . .. Mich
×
×
  • Create New...