Jump to content

Mich

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2.461
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    8

Über Mich

  • Rang
    Advanced Member

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    Eifel
  1. Der E100D kommt wieder :)

    Aber der wird doch auch noch produziert, oder ??
  2. Fomapan R-100 - Erfahrungen

    Also Schaden genommen hat meine scheinbar nicht, aber dennoch ist es natürlich alles andere als gut für die Kamera. Zunächst reißen die Perfolöcher in Laufrichtung ein, dann reißt der Film komplett über. Womöglich liegt es an der, wie Simon schrieb, fehlenden Rückenbeschichtung und die daraus resultierenden Gleiteigenschaften. Die Kamera an sich und die verwendete Kassette sind in Ordnung, da sie direkt danach mit normalen Vision-Material wieder ohne Probleme funktionierten. Ob das grundsätzlich bei der Kombi Arri SR2 + Fomapan R-100 vorkommt oder jetzt bei mir eine Extremfall war (meine Rollen, Charge, Lagerung etc.), kann ich nicht sagen. Ich meine jedoch, in der Vergangenheit auch schon mal Oma in der Art gehabt zu haben. Mich PS: Ich meinte natürlich "Foma in der Arri", keine "Oma in der Art". Korrektursoftware
  3. Ferrania P30 Ergebnisse

    Tut zwar nichts zur Sache, aber ganz witzig:
  4. Fomapan R-100 - Erfahrungen

    Leider nicht, die Dosen hatte ich ohne Umkarton hier liegen. Ist dumm, mach ich eigentlich selten. Ich such mal, vielleicht find ich noch einen Karton
  5. Fomapan R-100 - Erfahrungen

    -Eure Erfahrungen mit Fomapan R100 in Arri SR- Da ich ja gerade eben in einem anderen Thema "Bildstand alter Tri- vs. Fomapan R100" etwas zu der Perforation schrieb und diesbezüglich Die betreffenden Rollen raussuchte und fotografierte, fielen mir noch unbelichtete Rollen (16mm) in die Hände und ich tat sie eben in eine Kamera. Auf den ersten Blick sehen sie ok aus. Allerdings machen sie in der Kamera (Arri) Probleme: Das Laufgeräusch wird nach wenigen Sekunden unnormal bevor der Film dann durchreißt. Das passierte jetzt einige Male hintereinander. Deshalb meine Frage: Hat einer von euch in letzter Zeit Erfahrungen mit dem Fomapan R-100 in einer Arri SR-II (oder SR) gemacht ? Mich
  6. Fomapan R-100 - Erfahrungen

    Hallo, hab hier mal ein neues Thema eröffnet. Es soll hier allgemein um den Fomapan R-100 gehen, um alles, was mit dem Material zu tun hat, eure Erfahrungen, Hinweise, Tipps und Tricks, Probleme etc.
  7. Bildstand alter Tri-x vs. Fomapan R100

    Ist das Laufgeräusch übern Schneidetisch. Ist wirklich nicht gesund. in der Bolex war das veränderte Geräusch wesentlich geringer.
  8. Bildstand alter Tri-x vs. Fomapan R100

    So, ich habe jetzt mal einige Bilder von einem der betreffenden Fomapans gemacht. Bei der fotografierten Rolle ist die Perfo 'grenzwertig', das Material ließ sich noch verarbeiten, mit recht gutem Bildstand (also verhältnismäßig gut) Ein Video befindet sich hier:
  9. Filme

    Bilder von Filmen
  10. Bildstand alter Tri-x vs. Fomapan R100

    Also in 16mm hatte schon Fomapan R-16, die falsch perforiert waren: Die Perf lag nicht am Rand, sondern wanderte Richtung Bildmitte. Allerdings war der Bildstand ok. Da fällt mir ein, da wollte ich vor einigen Monaten schon mal Bilder eingestellt haben .... hole ich nach.
  11. Raritäten bei Ebay

    Ist seit langer Zeit ein bekannter Fachmann in der Branche. Hat immer gute und interessante Sachen im Angebot, besonders für Arri etc.
  12. Schneider Objektive für Arri ST

    Hier ist so ein altes Zeiss-Objektiv: https://www.ebay.de/itm/Carl-Zeiss-25mm-2-F2-Planar-1-2-Lens-Arri-Standard-Mount-Arriflex-Std-RARE/372109537764?hash=item56a374f1e4:g:laUAAOSw8UZZ6Hi5 Das ist wohl aus den 60ern. Meinst du solche Objektive ?
  13. Schneider Objektive für Arri ST

    Hört sich interessant an. Dann gabs die Rodenstock also zuerst ? Das mit der unterschiedlichen Farben und Abbildungseigenschaften stimmt natürlich (auch wenns hier im Forum von einigen manchmal in Frage gestellt wurde ) Es tauchen ja auch häufiger uralte Zeiss-Linsen auf, die für ST 16mm gemacht waren, z.B. ein 16mm, 25mm usw. Die sind wohl aus den frühen 60ern. Auch in älteren Katalogen wurden die aufgeführt, auch neben Schneider und Rodenstock. Gehörten die nicht zu den Standart-Sätzen, also wurden die quasi als 'Sonderausstattung' verkauft ? Mich
  14. Schneider Objektive für Arri ST

    Neben den Schneider Objektiven, die es ja viel Jahre über in verschiedenen Generationen und Ausführungen für die Arris in ST-Fassung gab, wurden ja auch noch andere Hersteller wie Zeiss, Cooke, Rodenstock usw. als Sätze angeboten. (natürlich gab es Objektive von allen möglichen Herstellern für Arris) Im 16mm Bereich waren die Standardbestückungen oft von Schneider, aber es gab sie ja auch oft von Zeiss oder Rodenstock. (Cooke Kinetals gabs ja auf Wunsch auch) Weiss hier jemand, in welchen Zeiträumen die Sätze jeweils verkauft wurden ? So schien z.B. Rodenstock in früheren Jahren häufiger gewesen zu sein als später. Mich
  15. Energieversorgung Bolex H 16 EL

    Ich habe gute Erfahrungen mit einem Akkugürtel bzw. 'externen' Akku gemacht: Im Rucksack z.B. ist er nicht weiter belastend und er hält um einiges länger als die Original-Akkus für die EL. Ein weiterer Vorteil ist, dass man den Gürtel natürlich auch noch für andere Kameras verwenden kann. Ist in vielen Situationen bequem.
×