t_wagner

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    196
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    2

Über t_wagner

  • Rang
    Advanced Member
  • Geburtstag 26.09.1966

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    Kapstadt
  • Interessen
    Fotografieren, Film, Hifi, Uhren, Klassische Autos und Motorraeder
  1. Servus! Also, was das Roentgenproblem angeht, so sehe ich das genauso wie Theseus: Kein wirkliches Problem. Seit Jahren transportiere ich - notgedrungen; mehrere 120 und 400m 35mm Rollen passen schlecht ins Handgepaeck - auch im Koffer und hatte noch nie, selbst bei mehrmaligem durchleuchten, Probleme damit. Selbst hoeher empfindliche Vision 500, welche ja empfindlicher auf Strahlung reagieren, zeigten einwandfrei Resultate. Gruss, Torsten
  2. Moin! Im "filmshooting forum" steht Ferrania seit kurzem Rede und Antwort. Ganz interessant zu verfolgen. Da scheint sich jetzt wirklich was zu tun! http://www.filmshooting.com/scripts/forum/viewtopic.php?f=1&t=27125 Gruss, Torsten
  3. Wie filmfool schon geschrieben hat, bei den Zweiformat-Eumigs wird fuer N8 die Filmschlaufe entsprechend verlaengert. Simpel, funktionell und normgerecht. Habe leider nur einen N8 Tonfilm , die "Glen Miller Story" , (Komplettfassung) . Muss ich mir direkt mal wieder anschauen, Alleine schon, um den alten Eumig 709 mal wieder laufen zu lassen. Gruss, Torsten
  4. Mensch Juergen, prima Sache...passt bestens: bin ich zu dem Zeitpunkt doch noch um die Ecke in meiner Heimatstadt Braunschweig.... werde gewiss mal vorbeischauen! :)
  5. Servus! Wuerde gern wissen, inwieweit es belegbar ist, dass Fuji seine analoge Sparte komplett - bis auf Instax - auslaufen laesst. Es "scheint so" ist iregndwie nicht so aussagekraeftig... Moeglicherweise wissen selbst die Damen und Herren bei Fuji Deutschland selber nicht so genau Bescheid.... ;-) So wie die Verkaeuferinnen bei zwei DM in Braunschweig, wo man meiner Mutter weiss machen wollte - hatte sie gebeten, mir ein paar Filme zu besorgen -, dass der Agfa Photo Diafilm nicht mehr im Programm sei...meine Mutter ist halt nicht mehr die juengste und verlaesst sich in derlei Faellen auf die Aussagen der Verkaueferinnen... Ein Check durch einen Bekannten etwas spaeter ergab, dass in beiden Filialen die Regale gut mit dem CT100 gefuellt waren..... Was Fuji im letzten offiziell Statement vom Januar bekannt gab, ist eine Preissteigerung: http://www.fujifilm.com/news/n160122.html ( bzw:http://petapixel.com/2016/01/22/fujifilm-announces-big-worldwide-price-hike-on-film/) Hier noch eine relativ positive Meldung aus Australien: http://www.theage.com.au/victoria/film-photography-makes-a-comeback-20160225-gn3edc.html Gruss, Torsten
  6. Klasse, 4 Tageslichtdiafilme und 2 Tungsten. Eine Auswahl, wie in alten Zeiten :) Feue mich schon darauf, die Filme ausprobieren zu können!
  7. Bin auch dabei! Spannende Geschichte! :)
  8. So isses.... ;-)
  9. Servus! Jo, Fotos sind von mir.... Meine Absicht war auch nicht auszudreucken, dass heutige Optiken generell stabiler waeren. Keineswegs. Aber die Alura Optiken sind schon sehr stabil aufgebaut und, wenn auch ein "gewisses Glueck" dabei war, so ist es auch der Robustheit des Aufbaus der Optik zu verdanken, dass sie - nach einem Service - wieder einsetzbar sein wird. Preis der Optik? Um die 28.000Euro... Gruss, Torsten
  10. Servus! Vielleicht ist es mal interessant zu sehen, was heutige Zoom Optiken so ueberstehen koennen.... Hier ein Arri-Alura !8-80 Zoom, welches sich bei einem Werbedreh - montiert auf einer Red Dragon - von einen 'russian arm' geloest hat und auf die Strasse gekracht ist. Erstaunlicherweise ist die Optik selber noch OK. Auf dem Kollimator ist der Focus 1a und auch in der Projektion zeigen sich keine Aufaelligkeiten. Nach dem Austausch der deformierten Teile sollte die Optik wieder einsatzbereit sein. Gruss, Torsten
  11. Mensch, Rudolf, das nenne ich einen guten Deal....muss damals ein bissel deppert geswesen sein.,... ;-)
  12. Hallo Wolfgang! Du schreibst, der Zoom der 801 ist schwergaengig....nun, ich wuerde dass nicht unbedingt, als Totalschaden bezeichnen. Die Optiken der Nizos sind relative leicht auszubauen. (mit 3 Muttern befestigt) Musste bei meiner 801 mal ein Veroeltes Linsenelement reinigen - das 4. von hinten - und das ging relativ problemlos vonstatten.... Was die Abstimmung angeht...solange Du die Abstimmfolien so laesst, wie sie sind , sollte es da keine Probleme - beim Weitwinkelbereich - geben. - kollimator also nicht zwingend notwendig - Die Abstimmung des Focusring/Indexmarkierung kann einfach durch Focussieren eines weit entfernten Gegenstandes - einige 100m sorgen fuer eine ausreichende Genauigkeit - unter Einstellung des Obktivs auf lange Brennweite - in dem Fall 80mm - erfolgen...(wenn man will, kann man natuerlich auch auf den Mond focussieren... ;-) ) Gruss, Torsten
  13. Hast ne Mail.... ;-)
  14. Hast Du die notwendigen Service Informationen zu den Nizos? Falls nicht kann ich Dir die entsprechenden Seiten zum Abgleich des Belichtungsmessers zukommen lassen. Gruss, Torsten
  15. Am simpelsten ist es wohl, eine 2., gut justierte Kamera zu nehmen - am besten eine identische Nizo - und dann die Werte abzugleichen. Eine gleichmaessig beleuchtete Flaeche - Zimmer-/Hauswand - kann dabei als Graukartenersatz dienen. Eine ausreichende Belichtungsmessergenauigkeit kann so durchaus erreicht werden.