Jump to content

Verdienst Filmvorführer zu DDR-Zeiten


Recommended Posts

Ich bin 1974 mit 550,- DDR-Mark brutto als Filmvorführer angefangen. Als Meister (Techniker) habe ich dann in den 80er jahren 1000,-DDR-Mark brutto verdient.

Reich ist dabei keiner geworden, Aber bei 43,35,- DDR-Mark Miete für eine 1 ZKB Wohnung mit Ferheizung schon auszuhalten.

Link to post
Share on other sites

Angefangen stat. mit ca. 700 Mark, mobi. schon etwas mehr. Die alten Lohnzettel sind kaum noch lesbar. :-D

Später waren es auch so knapp um die 1000 Mark. 82,75 M für eine 3-Raum musste ich damals abdrücken. Das waren noch Zeiten, aber überall nur Asbest (Zitat aus dem Film: Sonnenallee).

Link to post
Share on other sites

Als Lehrling hatte man zu DDR Zeiten eh nicht viel gekriegt. Ich hatte 130 brutto und 117 netto. Und es ist auch von Haus zu Haus unterschiedlich gewesen. Je größer ein Kino, um so mehr bekam man zusätzlich (weiss ich von Hören - Sagen). Es gab auch so eine Art Kannbestimmung. Da gab es dann auch nochmal ein wenig mehr. Zu DM Zeiten hat sich das dann schlagartig geändert. Man bekam weniger. Und jetzt zu (T)euro Zeiten, will ich erst gar nicht reden.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.