Jump to content

Wer kennt unsere Bestuhung?


Recommended Posts

Werte Kollegen!

 

Viele von euch haben ja jahrzehntelange Erfahrung, vielleicht kann mifr jemand weiterhelfen.

Angehängt sind ein paar Fotos der Bestuhlung in zwei unserer Säle. Da es sich um insgesamt fast 200 Plätze handelt hadern wir ein bisschen mit der Neubestuhlung. Die sind ja doch sehr sehr teuer.

 

Kann jemand unsere Stühle identifizieren, damit wir mal schauen können, ob man dafür Ersatzteile bekommt? Es gibt leider keine Unterlagen dazu und auf den Stühlen selbst finde ich auch keine weiterführenden Hinweise.

 

Vor allem die "Feder", die auf einem Bild gesondert zu sehen ist, ist der Schwachpunkt dieser Stühle, wenn wir von denen einige Ersatzteile finden könnten ließen sich die Stühle vielleicht ganz gut wieder aufbereiten.

post-80500-0-53509100-1410609267_thumb.jpg

post-80500-0-16224300-1410609319_thumb.jpg

post-80500-0-16075700-1410609357_thumb.jpg

post-80500-0-13709300-1410609427_thumb.jpg

Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Wenn die Stühle in Ordnung sind mag ich sie auch, nur diese Feder ist irgendwie entweder ein Konstruktionsfehler oder altert dann doch nach einigen Jahren (die Stühle könnten schon ziemlich alt sein, das weiß aber niemand genau).

Die Firma wurde wohl kürzlich von einer anderen Firma übernommen, ich habe sie jetzt angeschrieben und bin gespannt auf eine Antwort.

Link to post
Share on other sites

Das sind Quinette-Stühle älterer Bauart.

 

Die Federn für rechts und links sind unterschiedlich.

 

Die Stühle selbst sind unverwüstlich und halten ewig, war damals noch richtig gutes und gut verschweisstes Metall.

 

Die Federn gibt es nach meiner Erfahrung nicht mehr - man könnte diese jedoch bei einem Stahlbauer nachbauen lassen.

Link to post
Share on other sites

Das Problem bei den eigentlich wirklich guten Quinettestühlen ist die auf Scherung beanspruchte, weiche Schraube, die die Feder (die abgebildete Platte) vorspannt. Die Schrauben reissen nach einiger Zeit einfach ab, dadurch verliert die Sitzfläche die Wippfunktion UND die seiltiche Stabilität, sodass meistens auch die Kunststoffaufnahme des Drehbolzens bricht und ersetzt werden muss. Wir haben gehärtete Inbusschrauben stattdessen eingebaut und seither Ruhe. Ersatzteile gibt es problemlos bei Herrn Erdmann, wesentlich schneller als über Quinette selbst. Die Reparatur ist in weniger als einer Minute zu erledigen.

www.r-erdmann.com

Edited by Florian (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Ach ich mag dieses Forum! Vielen Dank, ich werde mich an Herrn Erdmann wenden. Bei uns sind die Schrauben noch nie gebrochen, nur die Platten.

Vielleicht wurden die Schrauben früher schon einmal ersetzt. Das Kino ist erst seit 5 Jahren unter neuer Leitung, was davor gemacht wurde ist nur noch selten nachzuvollziehen.

Was da alleine schon bei der Digitalisierung letztes Jahr alles ans Tageslicht gekommen ist :D

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.