Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
tomas katz

Junges Licht

4 Beiträge in diesem Thema

Der Film JUNGES LICHT wird mit zwei DCPs ausgeliefert: eines in Flat und eines in Scope.

 

Zu verwenden ist jeweils das, das dem maximalen Leinwandformat entspricht. (also ist die Leinwand in Scope am größten, die Scope-Fassung verwenden, und ist die Leinwand in Flat am größten (Horizontalkasch), die Flat-Fassung.)

 

Hintergrund: der Film wechselt munter zwischen Normal-, Breitwand- und Scope-Format und auch Schwarzweiß/Farbe in den einzelnen Szenen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hintergrund: der Film wechselt munter zwischen Normal-, Breitwand- und Scope-Format und auch Schwarzweiß/Farbe in den einzelnen Szenen.

 

Sehr schön!

Hätte ich mir für Grand Budapest Hotel auch gewünscht ...

 

Schöne Grüße,

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und die Endsteuerzeit für den Vorhang beträgt übrigens -10 Sekunden, d. h. am Ende ist 10 Sekunden Schwarzfilm im DCP.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So verrückte Format- und auch Farbsättigungswechsel hab ich noch nicht gesehen, mitten in der Szene!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0