Jump to content

tomas katz

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.537
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    4

Über tomas katz

  • Rang
    Advanced Member
  • Geburtstag 12.01.1970

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling
  • Ort
    auf Gondwana im Exil

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Mal eine Anmerkung zum Batteriebetrieb: die Osram Filament Classic laufen nicht in unserer Notbeleuchtung (230V) im Batteriebetrieb, allerdings die Osram Classic mit dem Plastiksockel und dem Milchglas ohne Glühfäden. Hier scheint unterschiedliche Elektronik verbaut zu sein. Da unsere Notbeleuchtung auch einen Teil der normalen Treppenbeleuchtung abdeckt, musste ich etwas probieren. Die meisten Drogerie-LEDs kann man auch vergessen diesbezüglich.
  2. tomas katz

    Forum bald überflüssig?

    Vielleicht steht bald eine Umbenennung in maedchenfuerallesimkino.de an?
  3. tomas katz

    was bedeutet ?

    So kann man eine genderneutrale Toilette auch kennzeichnen:
  4. tomas katz

    Neustarts

    Wäre ja mal interessant, welchen Platz ROMA hätte, wenn er denn einen haben dürfte...
  5. tomas katz

    Kinoeröffnungen

    Meines Wissens ist der Projektor eine Neuanschaffung. Die Technik aus dem Filmhaus ist vermutlich nur eingelagert. Ich finde den Umbau übrigens recht gelungen, nur einige technische Aspekte hätte ich versucht, anders zu machen.
  6. tomas katz

    Kinoeröffnungen

    Nope. Carsten stand da schon im Vorführraum und ich daneben. Der analoge Projektor fehlte aber damals noch. Die Leinwand ist allerdings unkaschiert, das ist Stil der Zeit bei Neuinstallationen scheinbar, wenn man mit etablierten Kinotechnikern zusammen arbeitet.
  7. tomas katz

    Klimatisierte Saalbelüftung: Anbieter?

    Hauptproblem im Zebra dürfte die niedrige Raumhöhe sein, d.h. man muss wahrscheinlich viel außen verlegen. Mir ist bisher in keinem Kino die Lautstärke der Lüftungsanlage negativ aufgefallen. Bei uns sind teilweise scheinbar auch Schalldämpfer verbaut.
  8. tomas katz

    Neustarts

    Die erste Dezemberhälfte habe ich noch nie als gut in Erinnerung.
  9. tomas katz

    was bedeutet ?

    Trifft nicht ganz den Kern des Themas, aber ich empfehle das Studium der Wikipedia-Einträge zu Intersexualität und Zwitterparagraf.
  10. tomas katz

    Neustarts

    Gestern war ziemlich vieles einstellig... Donnerstag ist generell bei uns der schwächste Tag, abgesehen von speziellen Starts. Nur schwierig, davon eine Prognose auf das Wochenende abzuleiten.
  11. tomas katz

    Der SRX-R515 thread

    Shocking 😷 Habe jetzt das, was ich wollte: beim Einschalten der UPS ohne Netzspannung wird der Batterieladestand gezeigt (die 100%-LED flackert ein wenig), da der Server im Standby ja schon Strom zieht.
  12. tomas katz

    Der SRX-R515 thread

    Ja, hab die Liste gefunden: 50 bis 60 Minuten sollten bei neuwertigem Akku möglich sein. Ist aber explizit nur für Computer gedacht bzw. Geräte mit C13-Kaltgerätekabel.
  13. tomas katz

    Der SRX-R515 thread

    Danke für die Links, sehr interessant. Laut Webseite hält eine volle Sekundärbatterie 4,5 Min bei 1200 Watt. Da bei uns nur der Server dran hängt, der etwa 130 Watt im Normalbetrieb zieht, kann man bei Stromausfall ja deutlich länger den Betrieb laufen halten. Was ich aber nie sehe: welchen Ladezustand hat die Batterie? Werde mir mal die Support-Dokumente anschauen. Wir schalten übrigens in einem Saal immer komplett stromlos und im anderen, seitdem der Gofilex-Server durchlaufen muss, die USV nur aus. Wäre ja mal interessant welche Batterie als erstes ausfällt.
  14. tomas katz

    Der SRX-R515 thread

    Woran merkt man denn, dass die Batterie hinüber ist? Die Status-LEDs finde ich nicht wirklich aussagekräftig. Folien bei uns auch eingerissen, beim Off-Schalter mehr als beim On-Schalter.
  15. tomas katz

    Abspiellautstärke

    Wenn man sowas liest, da stehen einem ja die Haare zu Berge. Auch wenn Stefan sein Lieblingshobby ist, auf die Kinos einzuschlagen, sitzt das Problem doch eher am anderen Ende, insbesondere in Deutschland. Bei dem Müll, der einem angeliefert wird, ist das Lautstärke-Einstellen im Kino eher Stochern im Nebel und dann muss man sich nicht wundern, wenn sich bestimme Praktiken einschleifen. Der einzige Referenzpunkt ist Fader 7.0 und alles andere ist nur Anpassung an die Gegebenheiten vor Ort. Statt wie immer auf die KInos einzuprügeln (ein gut gemischter Film klingt auch auch einer schlechten Anlage besser als ein schlecht gemischter), sollte man den Kinos endlich mal Hilfestellungen geben: - Angabe auf welche Faderstellung der Film gemischt ist - Angabe auf welchen dB-Level der Film gemischt ist - Hinweis, auf was man bei der Lautstärke-Einstellung achten sollte (idR auf die Dialoge, aber auch - Achtung, diese Szene ist lauter als die anderen) - etc pp Mein Forderung: es sollte zu jedem DCP ein entsprechender Beipackzettel dabeiliegen, ansonsten hat die Produktionsfirma eine unvollständige Kopie geliefert. Kleine Anmerkung noch: ich habe letzte Woche in der Tradeshow ROADS von Sebastian Schipper gesehen. Ich saß in der letzten Reihe und konnte den Saalregler sehen. Die Vorstellung startete zu leise und nach "Lauter!"-Rufen hat die Dame vom Verleih(?) den Film dann auf 6.0 gespielt. Nach meinem Gefühl hätte man locker noch auf 6.5 gehen können. Gerade bei dialoglastigen Filmen führt eine zu leise Einstellung schnell zum Ermüden des Publikums.
×