tomas katz

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.360
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    1

Über tomas katz

  • Rang
    Advanced Member
  • Geburtstag 12.01.1970

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling
  • Ort
    Grand Budapest Hotel
  1. Wenn wir schon beim Singen sind: Mamma Mia (mit und ohne Sing-a-long)
  2. Ich würde ja sagen, entweder Ladys Night oder Klassiker, aber egal. Von Grease gibt es neu eine Sing-A-Long-Fassung: http://www.grease-singmit.de/
  3. Das ist nicht nur nicht richtig, das geht gar nicht. Ein Kino ist kein Media-Markt... Habt ihr keinen Seitenkasch?
  4. Gibt es irgendwo einen Beleg, dass da Antifa etc. hinter dem Protest steckt? Wenn man etwas zu dem Film und seinem sog. Regisseur Andrew Wakefield recherchiert, sind es eher Wissenschaftler und Ärzte, die massiv Protest organisieren. Der Screenshot liest sich für mich nicht so, als wollten gewaltbereite Autonome das Kino klein hauen. Ich denke auch nicht, dass es um einen Diskussion zwischen Impfgegnern und Impfbefürwortern unter dem Mantel der Meinungsfreiheit geht. Der "Regisseur" Andrew Wakefield hat 1998 eine Studie publiziert, die später zurückgezogen wurde und nachweisliche Falschbehauptungen enthielt. Der frühere Arzt verlor daraufhin seine Approbation in England. Diese Studie war der (hauptsächliche) Auslöser für die sog. Impfgegner-Bewegung, die zu einem starken Anstieg (vermeidbarer) tödlicher Krankheitsverläufe bei Kindern führte. Deswegen denke ich auch nicht, dass Impfen oder nicht egal ist. Die Ergebnisse konnten später nie verifiziert werden. http://www.tagesspiegel.de/wissen/robert-de-niro-und-der-film-vaxxed-ein-bitterer-nachgeschmack-bleibt/13401324.html Nach allem was man nachlesen kann, ist das eher ein propagandistisches Machwerk. Ich jedenfalls gebe den guten Ruf als Programmkino nicht dafür her. Als nächstes dann eine Doku über David Irving, eine Steve Bannon-Werkschau, einen Youtube-Abend mit Chemtrail-Videos oder Jud Süß im Seniorenkino?
  5. die Programmseite von Tel-a-Vision ist http://www.heutekino.de Ich bin der Meinung, als Kino sollte man sicherstellen, dass alle Programmakkumulatoren auch jeweils das richtige Programm erhalten. In anderen Branchen pflegt man ja auch große Verteiler. Bei dem Google-Problem habe ich mittlerweile kinoheld im Verdacht. Haben die sich mal geäußert, inwieweit die das Programm an Google weitergeben bzw. Google an deren Schnittstelle andockt? Und @chrisdae überlegt doch mal bitte, ob ihr eure Seite besser designen könnt. Dieser iframe mit dem kinoheld-Programm kommt mir sehr fehleranfällig vor. Auf dem Ipad habe ich nur durch Zufall gemerkt, dass man den iframe scrollen kann. Sowas ist tödlich heutzutage; wenn das ein müder indischer Student abtippen muss...
  6. Natürlich muss der Einsatz jeder Sprachfassung mit dem Verleih vereinbart werden und auf der TB bestätigt sein. In der Praxis ist das höchst unterschiedlich. Einige Verleiher schicken alle Fassungen mit, und winken ab, wenn man im Detail besprechen möchte, welche Fassung wann und wie läuft, andere erstellen für jede Fassung einzeln einen Schlüssel und wollen alles genau wissen. Es ist auch durchaus so, dass in Großstädten das eine Kino nur die OV spielen darf und das andere nur die OmU. Generell geht die Tendenz aber dahin, alle Fassungen auf die Platte zu packen.
  7. Die Kurzfilme sind auf jeder TB von Disney/Pixar aufgeführt und damit Vertragsbestandteil, also als solche vorzuführen. Bitte mal genau lesen! Es ist bei Pixar Tradition, dass zu jedem Hauptfilm auch ein Kurzfilm dazu gehört und das finde ich gut. Die Kinder werden von TV und Internet heute schon genug gehirngewaschen, da kann man denen auch mal einen gut gemachten Kurzfilm zeigen. Es gibt sogar Kinos, die extra ein Kurzfilm-Abo haben und vor jeder Vorstellung einen Vorfilm zeigen...
  8. Dolby Matrix-Ton vom 35mm-Filmband? Mal getestet?
  9. Ich würde jetzt mal behaupten, das sind zwei Probleme, die sich zufällig überlagen. Das Google-Programm sieht aus, wie von eurer Homepage abgeschrieben, nur halt mit Fehlern. Man erkennt nicht sofort, dass man das Programm im Frame scrollen kann, deswegen fehlt m.E. auch ein Film für heute. Schickt ihr das Programm denn an Krankikom? Ich erinnere mich dunkel an ein länger zurückliegendes Gespräch mit Krankikom (oder kino-zeit.de?), dass diese Firmen sich das Programm von der Webseite holen, wenn sie es nicht zugeschickt bekommen per Mail, und das ist natürlich extremst fehleranfällig.
  10. Falsche Zeitzone.
  11. stimmt es eigentlich, dass jeder neue ATMOS-Saal persönlich von Darth Vader abgenommen wird?
  12. Möglicherweise ist er in der Studiocanal (ex-Kinowelt) Arthaus Reihe auch mit Kinorechten vertreten. http://www.studiocanal.de/dvd/playtime-tatis_herrliche_zeiten_boxtitel
  13. und wenn man schon ASTHMA hat?
  14. Es wird offenbar nur eine Kopie geben. (Info von heute) Gezogen wird sie übrigens in Frankreich.
  15. Haha - fast das selbe Erlebnis hatte ich hier auch mit BKM-Antrag und TNT, einmal auf die Klingel drücken war wohl zu kompliziert. Das Problem bei TNT ist leider die hohe Fluktuation der Fahrer auf der letzten Meile, hat man sich an einen gewöhnt, ist er auch schon wieder weg. Die Arbeits-/Bereitschafts-Zeiten sind wohl nicht ohne... Mittlerweile habe ich eine Rückmeldung vom Sales Executive von TNT. Nach der mir nun vorliegenden Preisliste ist internationaler Versand auch Bestandteil des AG Kino-Rahmenvertrages! Festplatte auch London ist auch schon da, das Paket wiegt 2 kg, das sollte lt. Preisliste bei TNT ca. 41 € plus allfälliger Zuschläge kosten. Warum die mündliche Preisauskunft (gerechnet für ein Gewicht von 3 kg) deutlich höher war, kann ich aber nicht sagen. Als Info, falls es andere mit TNT aus London probieren wollen.