Jump to content

Delphi Cinerama, Cinecitta und Admiral Nürnberg


filmempire

Recommended Posts

Gestern war ich in Nürnberg und kam zufällig am Delphi Palast vorbei. Ich hatte das Kino 1968 mal besucht, da war es noch ein 70 mm Kino mit DP70 und gewölbert Bildwand. Der Saal war zwar länglich aber die Bildwirkung war gut. Jahre später war dann da ein PAM Kino drinn und heute im Foyer ein Beate Uhse Laden. Kennt jemand mehr von der History des Delphi Kinos? Wann wurde das geschlossen? Nebenbei habe ich im Cinecitta dann noch einen IMAX Film mit 5 anderen Besuchern angeschaut (Eintrittskarten wollte keiner sehen). Die Kuppelwand zeichnete bei hellen Szenen viereckige Raster vom Hintergrundgestänge oder was immer, fand ich nicht so toll. Bildhelligkeit natürlich am Limit, und die Verzerrungen von geraden Linien natürlich nicht so toll. Ganz schlimm noch das MAD Kino (wo auch niemand nach Eintrittskarte fragte). Die Projektion sehr schlecht (uralt Ride Film "Devils Mine") und das für 3 Minuten Film und Euro 3,70 Eintritt. Auch hier waren gerade mal 4 Zuschauer. Vorher war noch ein Herumirren durch die ewig lange Gänge und dunkle Rolltreppen, da die Beschilderung auch sehr knapp ist. Zum Schluß noch das Admiral, ich habe es nicht mehr wiedererkannt. Ich meine die hatten auch mal 70 mm gespielt, aber möglicherweise kennt jemand das von früher. In den 70er Jahre hatte ich dort mal 4-Kanal-Magnetton mit "Die Tiefe" gesehen, wobei der Ton damals nicht besonders "berauschend" war.

Link to comment
Share on other sites

Das Cinecitta in Nürnberg hat keine Leute am Einlass. Das war schon immer so. Neben den Kinoeingängen sind Monitore, die den Bestuhlungsplan mit den verkauften Plätzen anzeigen. Durch Sensoren in den Sitzen wird außerdem angezeigt, auf welchen Sitzen tatsächlich jemand sitzt. Und dann gibt es nur noch Kotrolleure, welche im Falle von Abweichungen zwischen "Soll" und "Ist" nach dem rechten sehen. Das dort nichts los war kann ich fast nicht glauben. Aber wahrscheinlich lag es am schönen Wetter; das Imax zieht ja mehr auf Touristen, und die Nürnberger werden sich schon bei Ice-Age auf einem halben Dutzend Leinwänden abgekühlt haben.

Am "Admiral" gibt es auch nichts mehr wiederzuerkennen, außer dem Standort und dem Namen. Das alte Kino wurde 2001 komplett abgerissen; beim neuen "Ad" handelt es ich also um einen Neubau.

Zum "Delphi" weiß ich leider nichts. Aber vielleicht erinnerst Du Dich noch an diese Kinos, zu denen ich Aufnahmen von 1963 gefunden habe:

 

 

http://www.picfury.com/g/NBG_Phoebus-2.html

PHOEBUS-Palast, Königstorgraben 11, Nürnberg.

Großes Haus 980 Plätze; kleines haus 393 Plätze

 

http://www.picfury.com/g/NBG_Regina-2.html

Regina palast Nürnberg; Königstrasse 85-87; 481 Plätze

Link to comment
Share on other sites

im Delphi war ich vor ein paar Jahren zuletzt. Die SexShop Betreiber waren sehr freundlich, man konnte sich die Rest des Kinos ausgiebigst ansehen. Interessanterweise ist der SexShop einfach in den alten Saal eingesetzt worden. Der Leinwandrahmen, Bildwerferraum usw. Alles noch da. Sogar die GLR und der Verstärkerrahmen standen da noch.

Ist nur leider schwer wegzutragen weil jetzt die Videoplayer für die Kabinen im Weg stehen. Wars mir dann nicht wert....

Angeblich soll das Kino Cinerama tauglich gewesen sein mit einem zweiten Bildwerferraum für Maschine DREI. Ein begleitendes Kinofossil war sich sicher er hätte das vor 20Jahren so selbst gesehen aber wir konnten nichts finden...

Weiß jmd was näheres oder ist das ein Phantom ?

Link to comment
Share on other sites

Das Delphi wurde am 13.1.1956 eröffnet. Es hatte incl Rang 1031 Plätze. 1960 wurde 70mm und Todd AO eingerichtet. Wohl wegen der Konkurrenz des Admiral, dieses war am 1.11.1957 mit der Todd AO Einrichtung eröffnet worden. Es müßte 1963 gewesen sein, als Cinerama eingebaut wurde. Das Delphi nannte sich ab diesem Zeitpunkt Cinerama-Delphi. Ich kann mich noch dunkel an einen Zeitungsbericht der Nürnberger Nachrichten erinnern, wo das technische Prinzip von Cinerama erklärt wurde. Im Vorführraum waren 3 Maschinen abgebildet. Meines Wissens hat es keinen extra BWR für die 3. Maschine gegeben, aber ich kann mich täuschen.

Link to comment
Share on other sites

Gestern war ich in Nürnberg... Nebenbei habe ich im Cinecitta dann noch einen IMAX Film mit 5 anderen Besuchern angeschaut (Eintrittskarten wollte keiner sehen). Die Kuppelwand zeichnete bei hellen Szenen viereckige Raster vom Hintergrundgestänge oder was immer, fand ich nicht so toll. Bildhelligkeit natürlich am Limit, und die Verzerrungen von geraden Linien natürlich nicht so toll. Ganz schlimm noch das MAD Kino (wo auch niemand nach Eintrittskarte fragte). Die Projektion sehr schlecht (uralt Ride Film "Devils Mine") und das für 3 Minuten Film und Euro 3,70 Eintritt. Auch hier waren gerade mal 4 Zuschauer. Vorher war noch ein Herumirren durch die ewig lange Gänge und dunkle Rolltreppen, da die Beschilderung auch sehr knapp ist.

 

@filmempire

Vor ca. 10 Jahren war ich auch mal im Cinecitta in Nürnberg. Der Besuch damals gehört bis heute zu meinen schlimmsten Kinoerlebnissen!

Der Hauptfilm lief in Analogton (immerhin Dolby Stereo, aber absolut jämmerlich!!!), obwohl in Dolby Digitalton angekündigt,

die Tonlautstärke war auf Flüsterbetrieb eingestellt (ich musste während der Vorstellung den Saal verlassen, um nach Personal zu suchen) und die

Erstaufführungskopie schon total verratzt.

Als ich nach der Vorstellung den Filmvorführer aus seinem "Glaskasten" herauslockte und ihn fragte, was denn der Grund dafür sei, dass

der Film nur analog vorgeführt wurde, schaute der mich nur erstaunt an und bat mich dann, dass ich ihm erstmal beweisen soll, dass ich

überhaupt was von Kinotechnik verstehe. Das fiel mir natürlich nicht schwer.

Als ich ihm dann die Dolby-Digitalton-Technik erklärte, lachte er los und sagte mir, dass ich von Filmtechnik ja überhaupt nix verstehe,

denn der Digitalton beim Film käme von CD! Offenbar kannte der nur dts-Digitalton, obwohl die in (fast) allen Sälen über Dolby-Digital verfügten.

Insgesamt war ich von dem in der Presse immer wieder als Vorzeigeobjekt zitierten Kino alles andere als begeistert...

Link to comment
Share on other sites

Im Vorführraum waren 3 Maschinen abgebildet. Meines Wissens hat es keinen extra BWR für die 3. Maschine gegeben, aber ich kann mich täuschen.

 

Der Vorführraum in seinen jetztigen (damaligen ?) Zustand wirkte durchaus wie aus der Bauzeit = sehr alt.

Dort standen aber nur ZWEI DP70, noch gut an den Sockeln ersichtlich. Es gibt auch nur zwei GLR.

Alle drei zusammen wären zwar eine Erklärung, aber dann müsste der Raum wohl nach der Entfernung der 3.Maschine nochmal renoviert worden sein... :(

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.