Jump to content

Der "Wahnsinn" geht weiter


marktgerecht

Recommended Posts

Die UPI fordert zum Start von DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT alle Vorstellungen!

Bis zu 5 Leinwände "darf" die 1.Vorstellung in 2D sein, alle anderen "müssen" in 3D sein.

 

Man lernt nichts dazu, man fordert und fordert.

Sieht so Partnerschaft aus? War 2018 noch nicht Warnung genug?

 

 

Link to comment
Share on other sites

Da stimme ich dir absolut zu. Vor allem ist es der gleiche Filmverleih wie beim Grinch. Da war das gleiche Spiel. Kaum haben wir in Woche 2 den Film vermehrt in 2D angeboten, sind die Besucherzahlen steil nach oben. Die werden es vermutlich nie lernen...

Bei Family Entertainement funktioniert 3D nicht wirklich (mehr).

 

Wie kann man nur so engstirnig sein ? Unfassbar. Anstatt den Kinos hier die Entscheidungsfreiheit zu geben, welche Version zu welcher Uhrzeit angeboten werden soll.

Link to comment
Share on other sites

das wird sich wahrscheinlich nicht ändern, denke ich.

Dzlg3 Abends ist schon übel, nur wird der nachmittags gut gehen, da kann man mal eine Woche die Kröte schlucken.

Aber es kommt noch schlimmer: Ralph reichts 2 ist doch auch für ALLE Vorstellungen gebucht?

Oder habe ich das falsch in Erinnerung?

Da habe ich mal tief in unserer Datenbank gekramt, und mir die Startzahlen von Ralph reichts 1 aus 2012

(off topic: oh Gott ist das schon über 6 Jahre her....ts wie die Zeit vergeht...)

hervorgeholt:

Insgesamt schon ein sehr schwacher Start. Abends einstellige Besucherzahlen im unteren Bereich.

Spätvorstellungen waren eine Nullnummer.

Wenn also auch bei Ralph Reichts 2 tatsächlich wieder alle Vorstellungen gefordert werden, bestätigt es

meine Befürchtung, dass sich die Verleiher nicht wirklich am Markt orientieren wollen, um die jahrzehntelange "Herrschaft";

über die Programmplanung nicht aus der Hand zu geben.

Aber: den Ketten ist das egal, eine Woche bei 10 Sälen auch Abends macht nix aus.

Manch Kleinkino muss aber zB dem Jungen die Luft rauslassen, um Dzlg3 zu bekommen, und verliert damit richtig Abendkasse.

Wat solls, bringt eh nix.......sich zu ärgern.

Link to comment
Share on other sites

Habe mir die Zahlen ebenfalls mal angeschaut und Ralph Reichts war unter der Woche eine Katastrophe ?

 

In der ersten Woche haben wir den Ralph in der Spät gespielt und da war er gar nicht so schlecht. Dann kam allerdings der Hobbit und nachdem wir damals noch nicht so viele 3D Säle hatten, konten wir ihn nicht mehr in der Spät spielen. So wie es aussieht, hat sich WDS geweigert uns einen 2D Key für die Spät zu generieren bzw. wenn sicher nur unter Auflage, dass wir ihn täglich auch in 2D mitspielen müssen. Kennt man heute ja immer noch so ?

 

Aber es gibt mittlerweile schon ein paar Verleihe, die erlauben uns 2D und 3D zu mischen und genau die machen deutlich mehr Umsatz, als mit 2D oder 3D Zwangsvorgabe.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.