Jump to content

IMS-3000 - Bedienung per Tablet


Recommended Posts

Hallo allerseits,

 

es gibt beim Dolby IMS-3000 ja die Möglichkeit der Bedienung über die "Cinema Server Control"-App auf einem Tablet.

Benutzt das jemand von Euch?

 

Wir bekommen es hier auch mit Unterstützung des Integrators und des Support von Dolby nicht zum Laufen.

Ich habe den von Dolby vorgegebenen Bluetooth-Dongle (ASUS USB-BT400) besorgt.

Es gelingt mir sowohl auf iOS als auch auf Android, eine Bluetooth-Verbindung zum Server herzustellen - aber dennoch zeigt die App jeweils nur "Cannot Connect to the Server".

Im Menü des IMS, in dem man ein drahtloses Gerät freigeben könnte, erscheint nichts.

 

Nach Auskunft von Dolby wird der Dongle vom System nicht erkannt. Eine Neuinstallation der aktuellen Software auf dem IMS wie von Dolby empfohlen hat nicht geholfen.

Die Vermutung des Integrators ist, dass Dolby nur eine spezielle Version des Dongle (Firmware o.ä.) getestet hat und die Dinger sich irgendwie unterscheiden.

 

Hat jemand eine Idee? Funktioniert das irgendwo?

(Die Sinnhaftigkeit dieser Methode kann man in Frage stellen - in einem Saal wäre es bei uns aber wirklich eine nette Option, den Server über ein Tablet bedienen zu können.)

 

Schöne Grüße,

Matthias

 

Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb carstenk:

Warum nicht über WLAN?

 

Weil die App darüber nicht funktioniert - und weil die Server nicht im selben Netzwerk hängen wie unser WLAN (wobei das natürlich ein lösbares Problem ist).

Machen wir ansonsten natürlich - ich würde dennoch gern die App testen, letztlich ggf. einfach "weil es sie gibt".

Naiv könnte man ja davon ausgehen, dass Dolby den beträchtlichen Aufwand für die Erstellung dieser App nur treibt, wenn es Vorteile dadurch gibt - aber schon klar, es geht um Dolby.

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Eigenartig. Und der Bluetooth-Dongle kontaktiert über einen USB-Anschluss des IMS3000? Noch nie vorher von gehört, auch von der App nicht. Findet sich hier aber: https://professional.dolby.com/product/dolby-cinema-imaging-products/ims3000/

 

Scheint noch relativ neu zu sein. Naja, dann sollte Dolby oder der Integrator getestete Bluetooth Dongles verkaufen. Ist in der Tat relativ üblich, dass sich Massenware ungeachtet der Typenbezeichnung öfter intern ändert.

 

Naja, sollte Dolby irgendwann lösen können. Mir wäre die WLAN Lösung aber lieber. Ob man jetzt einen USB-Dongle ansteckt, oder einen kleinen WLAN Access-Point, macht ja keinen Unterschied. Für die Barcos gibt es eine verkabelte USB-Option, die erzeugt aber einen normalen IP Anschluss, über den dann die ganz normale Konfigurationssoftware und das Webinterface läuft, braucht also keine spezielle App. Man könnte da allerdings auch einen generischen Bluetooth-Adapter verwenden, wenn man wollte.

 

Warum ist Dolby so blöd und beschränkt die App auf Bluetooth?

Edited by carstenk (see edit history)
Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb carstenk:

Eigenartig. Und der Bluetooth-Dongle kontaktiert über einen USB-Anschluss des IMS3000? Noch nie vorher von gehört, auch von der App nicht. Findet sich hier aber: https://professional.dolby.com/product/dolby-cinema-imaging-products/ims3000/

 

Im Installationshandbuch steht auch was dazu - inkl. ausführlicher Anleitung.

Wobei man ansonsten absolut nichts dazu findet - obwohl zumindest die Android-Software lt. Play Store fünfstellige Downloadzahlen hat?!

Vermutlich sind das alles Leute, die glauben, ihr Home Cinema damit bedienen zu können.

 

vor 8 Minuten schrieb carstenk:

Scheint noch relativ neu zu sein. Naja, dann sollte Dolby oder der Integrator getestete Bluetooth Dongles verkaufen. Ist in der Tat relativ üblich, dass sich Massenware ungeachtet der Typenbezeichnung öfter intern ändert.

 

Ich bin ja schon froh, dass sie einen Adapter gewählt haben, der überall für 12 EUR oder so zu haben ist 😉

Sollten sie halt einfach mitliefern.

 

Link to post
Share on other sites

Bluetooth finde ich ein bisschen sinnlos, aber ok, ist trotzdem ne nette Idee. Warum sie den Adapter nicht mitliuefern? Wäre ein Schachzug, doch dann müßte man dazu auch den Support und Gewährleistung bietzen, andrs als jetzt, wo es eine nette Opotion ist, die jeder selbsat zum Laufen bringen kann oder soll.

Einfach mal abwarten, wird irgendwann gefixt werden.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.