Jump to content

SDDS knackt


Michael1
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

Ich habe seit kurzem ein "Knacken" im linken Surround bei SDDS.

Weis jemand woran das liegen kann bzw. an welchem Board es liegt und vielleicht auch welche(s) Bauteil(e)?

Ist der DFP-D2000 mit R2000 Reader.

 

Danke im voraus!

-Michael

Link to comment
Share on other sites

Noch nicht. Habe über die Platinen mal drüber gesehen aber nichts feststellen können. Muss mir dafür mal Zeit nehmen und sämtliche Lötstellen unter die Lupe nehmen. Eventuell besorge ich mir einen zweiten Prozessor dann kann ich die Karten tauschen und feststellen an welcher es liegt.

 

Der Film in der Wav ist Mr.Deeds.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Ja alle SDDS Filme und Trailer knacken im LS.

Aufgezeichnet habe ich direkt vom DFP Ausgang. An den Kabeln liegt es nicht, kommt so aus dem Prozessor raus.

Übrigens alle mit dem Prozessor generierten Signale kommen sauber raus, nur nicht wenn der Ton vom Film kommt.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Posted (edited)

Also es lag an der AD-111 Karte, welche auf dem DEC-77 Board sitzt.

 

Mir ist aufgefallen, dass einige Mikrochips am AD-111 keinen Kontakt mit dem umgebenen Metallkörper haben und anscheinend nicht richtig bzw gar nicht gekühlt werden:

 

s1.png

 

Das ist sowohl bei der defekten als auch bei der Ersatzkarte so. Auf Filmtech waren ebenfalls einige Fälle wo sich diese Karte verabschiedet hat und ich nehme an es liegt daran dass sie heiß wird. Entweder wird die von Sony verwendete Paste auf den Chips mit den Jahren so dünn, dass der Kontakt zum Metallblock unterbrochen wird oder es ist ein Konstruktionsfehler.

 

s2.jpg

 

Ich habe die alte Paste entfernt und neue + ausreichende Wäremeleitpaste aufgetragen so dass jetzt alle Chips Kontakt mit den Kühlblock haben.

Edited by Michael1 (see edit history)
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Die Wärmeleitpaste trocknet meist aus, und das Bindemittel für das Öl, das die Wärme leitet, leitet halt nicht wirklich gut Wärme.

Ein Problem, das man auch bei alten Endstufen hat, je nach Wärmeleitpaste. Kupferpaste aus dem KFZ-Bereich geht da auch sehr gut und dauerhaft, und das Kupfer selber leitet auch noch die Wärme, wenn das Öl schon etwas eingetrocknet ist.

Jens

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

1994, das sind mittlerweile fast 30 Jahre. Da ist das normal. Für diese Betriebszeit hatte niemand die Geräte ausgelegt.

Dennoch, Danke für den Hinweis, schau ich mir mal an meinen genauer an.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.