Jump to content

TK35 mit Keilriemen


Bino08

Recommended Posts

Ich besitze eine TK mit Riemenantrieb, sowie eine mit Filmrissschalter. Wenn erwünscht werde ich beide ausführlich dokumentieren. Habe den Zusammenbau jetzt selbst geschafft. Stand nur kurz auf dem Schlauch. Trotzdem danke.

Link to comment
Share on other sites

Ja, dann bitte ich Dich, Deine TK35 mit Riemenantrieb ohne Umlaufblende zu fotografieren. Ich und vermutlich andere TK35-Fans würden sich bestimmt sehr freuen. TK35 mit Filmrissschalter habe ich persönlich schon gesehen und sogar mit Lichtklappe. Hat Deine TK35 mit Filmrissschalter auch eine Lichtklappe? 

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Martin Rowek:

Ja, dann bitte ich Dich, Deine TK35 mit Riemenantrieb ohne Umlaufblende zu fotografieren. Ich und vermutlich andere TK35-Fans würden sich bestimmt sehr freuen. TK35 mit Filmrissschalter habe ich persönlich schon gesehen und sogar mit Lichtklappe. Hat Deine TK35 mit Filmrissschalter auch eine Lichtklappe? 

Ja, die TK hat auch eine Lichtklappe. Sonst hätte ich noch Zugriff auf eine ganz alte TK die vorne drei Tuchelstecker hat.

Link to comment
Share on other sites

Verbesserte Filmlührung des TK 35 Serie 47-49.pdf

...und hier eine Übersicht der in der DDR vorgenommenen Änderungen an den 47er und 49er Modellen der TK35. Das oben gezeigte Modell wurde direkt in den Westen verkauft und daher nicht modifiziert. Der Projektor hatte vorn keine drei Tuchenbuchsen sondern nur zwei (Lampe und Versorgungsspannung). Der Ton wurde über ein eigenes Steckerformat übertragen. Die untere Buchse ist nicht mehr original, sondern wurde in den 90ern wg. Bruch des Originals getauscht. Zu erkennen ist ebenfalls noch die alte Filmführung (Vgl. PDF).

IMG_8095.jpg

IMG_8096.jpg

Link to comment
Share on other sites

@Martin RowekMorgen gibt es ein Bild. Kann es aber schonmal beschrieben.

 

Auf dem Motor und dem Malteserkreuzgetriebe sitzen gleichgroße Alurollen. Diese sind mit einem Riemen verbunden. Auf der Getrieberolle sitzt ein Ritzel welches mithilfe von Stiften festgehalten wird. Dieses treibt dann die Zahnscheibe an, welche die Kraft auf die Zahnrolle überträgt. 

  • Thumsbup 1
Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
vor 19 Stunden schrieb uwe602:

Läuft diese Version mit Riemen eigentlich ruhiger, da ja nur zwei Zahnräder im Eingriff sind?

Schwer zu sagen. Ich habe beide Varianten nebeneinander im Überblendbetrieb gehabt. Allerdings ist die Variante mit Riemenantrieb schon deshalb lauter, da sie noch die alte Filmführung hatte und die Filmschlaufe munter durchs Gehäuse flattert. 

Link to comment
Share on other sites

Uwe, meinst Du das heulende Geräusch, beim Nachlaufen des Motors, wenn er abgeschaltet wird? 

Ja, ein Vergleich beider TKs sollte ohne Film stattfinden. Grundsätzlich ist ein Riementrieb gegenüber Stirnradgetriebe leiser und vibrationsdämpfend, was nochmals den Lärmpegel verringert. 

Bastelprojekt-Idee: Umbau einer TK35 auf mehrstufigen Riementrieb, welches das komplette Stirnradgetriebe ersetzt., wobei der 2. Riemen ein Keilriemen sein muss.  

Edited by Martin Rowek (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Nein, ich meine das Geräusch, wenn der Projektor (ohne Film) normal läuft. Das wird, intakte Kugellager im Motor vorausgesetzt, größtentels durch den Zahnradtrieb verursacht. Um es etwas zu dämpfen, ist ja das Pertinaxrad bereits beidseitig mit Filz gedämpft.

Link to comment
Share on other sites

Die Idee mit Zahnriemen ist grundsätzlich nicht schlecht, (siehe MEO 5), nur fehlt mir auf die schnelle eine Idee, die bei der TK notwendige Drehrichtungsumkehr zwischen Schaltgetriebe und Zahnwickelrolle zu realisieren.

Link to comment
Share on other sites

Am 21.12.2023 um 15:43 schrieb uwe602:

Die Idee mit Zahnriemen ist grundsätzlich nicht schlecht, (siehe MEO 5), nur fehlt mir auf die schnelle eine Idee, die bei der TK notwendige Drehrichtungsumkehr zwischen Schaltgetriebe und Zahnwickelrolle zu realisieren.


Grrrrrrrrrrrr 😉

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.