Jump to content

Das Ende der UFA-Theater GmbH & Co. KG ?


Recommended Posts

Hallo,

 

mich interessiert einmal, wie der Stand der Insolvenz der UFA-GmbH ist.

Mein aktueller Kenntnisstand ist der, daB das Unternehmen eine Insolvenz in Eigenverantwortung durchfuehrt und fuer die Sanierung seiner Finanzen bis zum 31.12.2002 Zeit hat.

Ein Eckpfeiler einer erfolgreichen Sanierung sind allerdings niedrigere Mieten. Nachdem Volker Riech mit seiner UFA-Theater AG als Vermieter von 15 Objekten nicht bereit ist, die Miete weiter zu reduzieren und, darueber hinaus, Raeumungsklage aufgrund der seit einem halben Jahr von der GmbH, sich berufend auf den sog. "Eigenkapitalersatz",nicht mehr gezahlten Miete eingereicht hat und damit in erster Instanz in allen Punkten Recht bekommen hat, ergaebe sich ab 1. Januar eines der beiden folgenden Szenarien:

 

1. Die UFA-Theater GmbH muB die 15 Riech-Objekte zurueck-

geben, ein Investor steigt ein und das Unternehmen besteht

mit 25 anstatt 41 Kinos weiter

 

2. Die UFA-Theater GmbH wird ab 1. Januar liquidiert.

 

Ich bin gespannt auf Eure Ergaenzungen.

 

GruB

 

Joerg

Link to post
Share on other sites

Nach Aussage von Herrn Riech befindet er sich fuer seine 15, momentan noch von der UFA-Theater GmbH & Co. KG als Mieterin betriebenen, Haeuser bereits in Vermietungsverhandlungen mit den Konkurrenzketten. Sollte sich fuer das eine oder andere Objekt kein Interessent fuer den Weiterbetrieb finden, schlieBt er nicht aus, jene in Eigenregie fortzufuehren.

Somit wird man davon ausgehen koennen, daB zumindest jene Haeuser auch in Zukunft noch existieren werden. Ob dann allerdings weiterhin der prestigetraechtige UFA-Rhombus an der Fassade leuchten wuerde, moechte ich doch stark infrage stellen.

Link to post
Share on other sites

...die ufa ist schon lange tot...nur langsam, ganz langsam bemerkt das auch die geschäftsleitung.... :sleep:

 

multiwürg´s mit bis zu 15 mio € baukosten haben halt kaum finanzielle spielräume. bei bis zu 1,5 mio € jahrespacht/miete für solche paläste ist die luft raus, bevor der ballon aufgestiegen ist- und wenn man dann noch zig von diesen dingern pachtet...

 

das geld anderer (banken) auszugeben ist halt leicht, besonders wenn man seine schäflein im trockenen hat...herr kirch läßt grüßen!

 

...bei anderen größen der branche kneift die hose auch schon recht heftig...wird nur noch eine frage der zeit sein, wann der faden reist.

 

 

--

cu manfred

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.