Jump to content

TK-Chris

Moderatoren
  • Content Count

    6,770
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    60

Everything posted by TK-Chris

  1. TK-Chris

    Wo sind denn die 35mm Fans ??

    Private Initiativen werden doch in der Regel von den Verleihern gar nicht ernst genommen, selbst wenn eine Stadt als Förderer dahinter steht so wie bei uns. Da muss man schon seit Jahrzehnten aktiv sein und bekommt dann so seine Häppchen um dann einige wieder weiter zu veräußern die Kosten einigermaßen decken zu können (Medienarchiv Bielefeld). Das machts dem Privaten nicht leicht. Ging doch jahrelang alles nur halblegal an Kopien zu kommen. Heute ist es den Verleihern wurscht, nur die Filmlager spinnen da rum, immerhin ist jede "verlorene" Kopie eine Verringerung der Einnahmen. Schwierige Zeiten für den Analogfilmfan, leider!
  2. TK-Chris

    Joker zu brutal?

    Ich zahle, also darf ich das auch so benennen oder etwa nicht? Dann nenne ich es halt ÖRR. Besser? Auf den privaten Radiostationen die ich hier in der D/A Grenze empfangen kann gibt es keine Filmkritiken. Im übrigen schätze ich die Kritiken im BR sehr, in der Regel sind sie fundiert und auch hervorragend recherchiert. Die Kritik vom "Joker" im "Zündfunk" fand ich jedoch auf eine unangenehme Art und Weise politisch. Mich einen "Wutbürger" zu nennen finde ich übrigens vermessen!
  3. TK-Chris

    Filmbörse Deidesheim - 18.04.2020

    nun ja, meine Anmeldung klappte nicht. Liegt wohl am Datenspionblocker den ich grundsätzlich laufen habe. Einen eigenen Tisch werde ich allerdings nicht reservieren, dazu fehlt mir Elan und Zeit. Ich richte schon den Filmabend aus, da wird dann ja wohl ein Platz für mich drin sein!
  4. TK-Chris

    Wo sind denn die 35mm Fans ??

    WIe gut, dass mein Kino den Strom aus dem örtlichen Wasserkraftwerk bezieht - ohne Umwege, direkt von den Stadtwerken. Ich trau mich schon gar nicht mehr mit dem Oldtimer zu fahren, es könnten geistig umnachtete Kinder Tomaten oder steine schmeißen, weil da "V8" und "Ford" draufsteht. Bei einer Veranstaltung eines Gymnasiums bei denen wir das Kinoprogramm durchgeführt haben, waren auch einige örtliche Schulschwänz-Organisatoren (m/w/d) anwesend. War immer nett, wenn drei mitt-30er eine Gruppe von Klimajüngern mit Fakten zum schweigen bringen konnten und diese dann weinend (!!!) zu ihren Eltern gelaufen sind, die natürlich meist im Volvo oder Audi - SUV auf dem Parkplatz standen - verlogenes Volk! Und nun - zurück zum eigentlichen Thema, ich bin da auch schon viel zu weit abgedriftet - Verzeihung! 35mm wird in der Zukunft nur noch ein Nischendasein im Kinobetrieb darstellen, bzw. ist es ja jetzt schon. Im privaten Hobbybereich sieht es schon ein wenig anders aus.
  5. TK-Chris

    Joker zu brutal?

    Ja! Hier! Aber macht euch nichts draus, die "öffentlich-rechtlichen" Rundfunkanstalten machen sich gerade über den Film her, denn "er verkörpere das Bild des Mannes - weiß, alleinstehend und mit hass auf Frauen" der "gegen Feminismus, Emanzipierung und eine offene Geselltschaft" sei. Gerade gehört in der Kritik auf Bayern 2 Gebührenradio. B 5 wird folgen, ebenso wie WDR und co (ist ja alles eine zentrale Redaktion, in München im ARD-Funkhaus ansässig) Bei der aktuellen Lage denke ich, fällt diese Kritik auf fruchtbaren Boden - leider!
  6. TK-Chris

    Fertiges Popcorn

    Zuerst nach Kinosesseln fragen und jetzt nach Fertig-Poopcorn? Wird das wieder so eine illegale DVD Abspielstelle wie sie alle Jahre hier im Forum auftaucht?
  7. TK-Chris

    Interesse an Super 8 Workshop

    Oh ja, die falsche Optik.... heuer hatte ich meinen Objektivkoffer dabei, haben wir dann doch nicht gebraucht, da ja die Filme in "N" waren. Mal sehen, was ich nächstes Jahr mitbringe. Vielleicht einen elektrischen Umroller :) und 35mm Technicolor wenn gewünscht?
  8. TK-Chris

    70 mm - Vorführtermine (In- und Ausland)

    In Bad Endorf waren zwei Maschinen ausgestellt, eine wurde dann mal verkauft (könnte diese hier sein) und die andere ist meines Wissens noch in Endorf im Lager. Anrufen, nicht den Buchhändler sondern den Vereinsvorstand, die freuen sich wenn jemand die Maschine will. Ich hätte lieber eine U2.
  9. TK-Chris

    70 mm - Vorführtermine (In- und Ausland)

    Oh eine Prekotz 70 :)
  10. TK-Chris

    Wo sind denn die 35mm Fans ??

    In Zukunft schreibe ich dann "Juneited stäits off Amerika" oder so :3 Ich geh heut in den Konsum und hols Schweinchen, die ersten 100 MDM (eigentlich für den P50 gedacht) werfe ich ein. Jehowa ist doch out! GRETA GRETA!!!
  11. TK-Chris

    CP65 L/C/R Dekodierung

    Na wenns wirklich nur die Codierung ist, dann so wie FP es geschrieben hat. Den Stecker auf der Karte auf "no Surr" stecken und fertig. Wobei ich sagen muss, zu CP65 Zeiten hab ich immer gern die Musik in Surround gehört. Manche Lieder hatten das ja auch in der Abmischung drin, da wars dann wirklich gut. (Leider macht das außer Kraftwerk niemand mehr wirklich)
  12. TK-Chris

    70mm Spulen

    Das Lager braucht Platz, deshalb habe ich noch neue 70mm Spulen von cinemecc abzugeben: 1200m Kapazität, 15 Stück vorhanden, pro Stück 15 Euro VB Liebe Grüße Christian
  13. TK-Chris

    CP65 L/C/R Dekodierung

    CP 55 ist noch "schlechter" als der 65er, da kein proprietäres SR, es gibt in den US und A tatsächlich auch CP 50 die man auf SR*D gepfuscht hat. Einen 50er hatte ein Kopierwerk im Süden bis zur Schließung in der Muster Vorführung im Einsatz, mit SR Karten aus dem Studiobereich. (steht jetzt bei mir rum, soll eigentlich ins Museum) Kann man haben, muss man aber nicht. Gerade wenn die Quelle eben nicht vom Film kommt.
  14. TK-Chris

    Interesse an Super 8 Workshop

    Film-Abend. Es ist ein Film-Abend, frei vom "Schmal" Zwang! Trotzdem sehr empfehlenswert da hier meist mehr Zeit ist um mit anderen aktiven Filmen ins Gespräch zu kommen 🙂
  15. TK-Chris

    CP65 L/C/R Dekodierung

    Soll Film als Quelle drüber laufen oder etwas anderes? Wenn kein Film als Quelle, dann gibt es qualitativ besseres aus der Heimanwenderbrance die genau das können und nebenbei den Ton nicht so vermurksen wie alte CPs. @jensg hat da gute Erfahrungen gemacht
  16. TK-Chris

    Neue Einsteckeinheit in altem Teller???

    Dein Beitrag war nicht unnötig, aber es wäre super, wenn du den Link auf den Ursprungsbeitrag hier schreiben könntest, dann findet man den alten auch wieder schneller :) Alles nicht neu Justieren. Also so belassen wie es ist, die Justage der Lichtschranken muss mit Oszi und Teststreifen eingestellt werden, damit das alles korrekt funktioniert, frag bitte nicht wie, denn so genau hat man mir es damals im Allgäu nicht erklär (en wollen) t
  17. TK-Chris

    Neue Einsteckeinheit in altem Teller???

    Martin, das Thema wurde hier schon so oft besprochen. Such mal ein bisschen, da stehen auch die korrekten Widerstandswerte für die Relais drin, Rolli hat das damals geschrieben. Im Übrigen taugt der Umbau nicht viel, die Teller neigen zum Aufschwingen, trotz korrekter Widerstände und diese Einsteckeinheiten verursachen leider auch gern mal Schrammen wenn die Einführungsschlaufe nicht zu 100% stimmt. Ich hab die seinerzeit (irgendwann 2012) wieder gegen die alten Fühlerärmchen getauscht und verschenkt. Bei den neuen E-Tellern funktioniert das ganze, aber da ist auch die Steuerung auf die Elektronik in den Einsteckeinheiten abgestimmt. Ach ja, BITTE NICHT NEUJUSTIEREN!!!! Das kriegt man nie wieder hin. Nur Reinigen!
  18. TK-Chris

    Filmbörse Deidesheim - 18.04.2020

    Juhu :) Und ja, den Filmabend wird es wieder geben, genauere Details folgen noch :)
  19. TK-Chris

    Unbekanter 16mm Looper

    Ein Kopierwerk scheint mir auch das Einsatzgebiet gewesen zu sein. Die Rollen gehören mit Graphit geschmiert, dann ist auch der Filmzug nicht zu stark. Ich nehme an, das war an der Titelkopiermaschine montiert, könnte von der Länge ungefähr hinkommen. Übrigens sind auch zu 35mm Zeiten die Schlaufenschränke für ganze Trailer nicht angetrieben gewesen, allerdings war da alles Kugelgelagert.
  20. TK-Chris

    Die wahrscheinlichere Geschichte der Arriflex 16

    Cineflex = Arri Nachbau, ist bekannt und wurde sogar von der cineflex corp. so bestätigt, da musst Du nichts mehr schreiben. Eine 35er Arri zum sezieren kannst Du gern von mir haben, allerdings Version 2 mit Bogendreieckgreifer. Version 1 mit dem einfachen Schleppgreifer habe ich auch noch zu Hause, aber das ist "Nr. 1" die es eigentlich nicht (mehr) gibt. (noch in Silber gehalten und ein reines Demonstrationsobjekt). Übrigens ist die Filmkassette der 35er Arri von einer anderen Kamera dreist geklaut worden, inkl. dem Vor - und Nachwickler in der Kassette, das war so nämlich nicht vorgesehen gewesen - weißt Du welche ich meine :) PS: meine Kritik bitte nicht persönlich Beziehen lieber Simon, mir geht's hier rein ums Objekt "Arri" (Und ja, die 16St war wirklich nur eine "betuchtenKamera" vergleiche mal die ersten Serienmodell mit Späteren, du wirst siginifikante Verbesserungen feststellen!
  21. TK-Chris

    Filmbörse Köln am 6. Oktober 2019

    Ich war einmal dort als auch von "ausgebuchtem Chemieeck" gesprochen wurde. Es waren vielleicht 8m² mit Filmischen Material, überwiegend verranzte Super 8 Schnittfassungen und 16mm FWU zeug zu überteuerten (15,- die Dose) Preisen. - eine Hand voll 35mm (Trailer) gab es auch.
  22. TK-Chris

    Umkehrchemie entsorgen

    "last night a DJ saved my live" von Indeep - hier wird, bei ca. 2:50 der Tip gegeben.
  23. TK-Chris

    Die wahrscheinlichere Geschichte der Arriflex 16

    Die Kurvensteuerung des Hub- und Sperrgreifers ist einer Nähmaschinensteuerung entliehen, bzw von einer inspieriert. Das ist ja bekannt und wird auch so kommuniziert, zumindest als im Hause Arri noch ein Herr Arnold und Herr Stahl das sagen hatten. Danach gings leider abwärts mit der Kommunikation und dem Wissen über die eigene Geschichte.
  24. TK-Chris

    Die wahrscheinlichere Geschichte der Arriflex 16

    Ich sehe es hier wie Friedemann. Da ich im Hause Arri Einblick in Dinge hatte, die dem Großteil hier im Forum verwehrt bleiben wird, kann ich die von Simon aufgestelle "BH Theorie" nicht gutheißen, um genauer zu sein ist sie an den Haaren herbei gezogen. B&H sind nicht das Nonplusultra in der Filmtechnik - Arri übrigens auch nicht, jeder Hersteller hat seine positiven und negativen Seiten. Die Arri 16 war anfangs durchaus nur als Amateurkamera und für schnelle Bildberichterstattung gedacht. Was den Prototypen der 16er angeht, der eine umgebaute 35er war, den hielt ich in den Händen und weis auch wo er sich befindet. Im Übrigen, Herrn Fromm hier Unwissen zu unterstellen grenzt meiner Meinung nach an kaum zu überbietende Frechheit. Ich empfehle einen Besuch bei ihm, ich kann da gern was arrangieren. Übernachtung organisiere ich - versprochen! Das Thema "Filmtechniker vs. Arri" hab ich ja schon zu genüge durch und hier werde ich mit ihm nie auf eine Wellenlänge kommen, so sehr ich ihn schätze. :)
  25. TK-Chris

    D8mm Kamera-Andruckplatte kratzt?

    Simon hats gesagt! Den Film nie festzurren, denn das verursacht die Schrammen auf der Bildfläche!
×