Jump to content

TK-Chris

Mitglieder
  • Posts

    7,895
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    128

Everything posted by TK-Chris

  1. Ich sage jetzt ganz frech, dass das das Brummen der Perfo ist, die durch die Geschrumpfte Kopie nun in den Lichtspalt der Tonoptik ragt (und diese wiederum nicht exakt justiert ist) so addieren sich die Fehler und es kommt zum Brummen.
  2. Andere würden jetzt von Zensur sprechen.
  3. Sieht eher aus wie ein Splitter mit Reinigung und Absaugfunktion.
  4. ist es denn so schwer, die Titel auszuschreiben? Von irgendwelchen Abkürzungen, die zum Teil nur der Verfasser selbst weis, was sie bedeuten hat doch niemand etwas - außer vielleicht ein wenig verdruß. im Übrigen: Dune: Part two = Dune: zweiter teil oder eben Dune 2 / II (wir sind immernoch ein BETREIBER und kein BESUCHER-Forum)
  5. Hallo Alex, den Schneidetisch habe ich nicht mehr, er war mir einfach zu Groß. Der von Clemens angebotene ist da schon kompakter und auch nicht so anfällig. @philips dp70 ggf. wäre der dann was für mich, wie breit ist der denn?
  6. Nachdem ich ja die FP 20/30 oder auch DP70/75 gar nicht mal so schlecht finde und ich irgendwann mal auch 70mm können wollen würde bin ich allgemeinen Texten etc. nicht abgeneigt. Ich hatte zwar mal einige Philips Kinotechnik Hefte mit FP20 Themen, aber die sind leider abgesoffen ;(
  7. Vielen Dank dafür! Falls du noch irgendwas über die FP20 hast, würde mich das sehr interessieren 🙂
  8. Die bei "OR-WO" könnten doch selbst perforieren. Dann ab in den Direktvertrieb (dazu brauchts eigentlich nur eine Halbtagskraft, siehe Wittner) und man könnte sich den (überteuerten) Zwischenhändler sparen, eine win-win Situation für beide: Bei Orwo ist die Marge ein paar Punkte höher und trotzdem dürfte der Preis beim Endkunden günstiger sein,
  9. Erst nach dem Krieg, als die Arriflex zur Studiokamera hochgerüstet wurde was sie ja konzeptionell nie war. (keine Sperrgreifer, sehr lautes Laufgeräusch, kleine Kassetten). Mit den Pressekonferenzen hast Du recht, da standen dann andere Geräte. Neben Tobis-Slechta auch aus US-Produktion (mehrere Mitchel SS waren bei der "Deutschen Wochenschau" bekannt)
  10. Jip, zustimmung. Das Kabel für die Lichttonaufzeichnung ist angesteckt, die des Batteriemotors nicht. @magentacine die Motoren der Arriflex waren immer gleich groß, ich hab ein exemplar aus den 30ern, da ist der Motor so groß wie bei der IIC aus den 70ern, nur der Rändelgriff für die Bildgeschwindigkeit unterscheidet sich leicht.
  11. Wenn Du dir die Kopie ansiehst (im Video sieht man das eigentlich ganz gut) dann merkt man, dass die sehr stark verschlissen ist und auch schon einen Wasserschaden hat. Diese Wanderkinos in Asien gibt es ja auch heute noch mit 35mm Equipment, die spielen alte Kopien "zu Tode" teils haben die die auch aus den Containern der Filmlager als diese vernichtet wurden. Darüber gabs sogar mal einen Bericht im schweizer Fernsehen, allerdings aus Indien (ca. 5 Jahre her).
  12. um noch ein bisschen im Spulenturmthema herumzustochern 🙂
  13. Na na na, du musst das mit Augen der heutigen Generation sehen: Bild ist breiter als hoch, also ists ja "flach" und deshalb auch "flat" - verstehste? 😄
  14. Ja, diese Kopienquälerei hatten wir schon ein paar mal im Forum. Schön, wie man hier auch die Wasserflecken auf der Kopie sehen kann. Regen? egal, wir spielen trotzdem!
  15. Das könnte ein Eidophor gewesen sein, Versuche damit gab es seit den 30ern. Eine derartige Projektionsanlage steht im 3-F Museum in Deidesheim ausgestellt (wird da gelegentlich als Theke verwendet) Hell waren die Dinger schon, aber halt nur bei Bildgrößen bis 3m Diagonale.
  16. Das ist selbst mir zu grob 😅 Und für nen ausgewachsenen Teller fehlt der Platz
  17. Dann lieber eine fp30 mit 4000m Spulen, hat es ja kurzzeitig nach dem Philips "SAP" gegeben.
  18. Sowas nettes kompaktes gabs auch mal von Arri. Nannte sich Arrilab und dürfte noch in so manchen Kellern von großen Krankenhäusern stehen. Einfach mal nachfragen.
  19. Der war doch "nur" Lichtton stereo?
  20. FTR bedeutet "Feature" 24 Bilder/sek also ein Spielfilm, kein Trailer oder ähnliches. wobei die 24 eigentlich weiter hinten stehen müsste, kommt aber manchmal wirklich so vor. PXU steht für "pixelocic uk" der Hersteller des DCP. hier eine sehr gute übersicht zum Anklicken: https://registry-page.isdcf.com/illustratedguide/ Viele Grüße Christian
  21. Ich hab da auch noch was - man entschuldige die provisorische Hintergrundbeleuchtung:
  22. Steht doch einen Absatz drüber: "Zur Magnettonaufzeichnung bei der Fernsehproduktion mit Schmalfilmgeschwindigkeit entsprechend 25 Bildern/Sekunde" Grafisch ein wenig unglücklich gewählt, aber ansonsten korrekt.
  23. Durch die Abkaschung an der rechten Seite gibt's aber bei der Abtastung Störungen, ein clipping sozusagen. Wenn müsste man mit einem Bauer Roxy abtasten, bei dem kann man den Spalt in Breite und Zentrierung einstellen.
  24. Ich würde auch auf Schrumpfung tendieren, plus ungenügende Vorbereitung beim Kopieren "es muss schnell und Billig sein" man sieht direkt in wie weit die Vorlage geschrumpft ist, die Perforationen sind deutlich sichtbar und ragen auch in den Tonspurbereich hinein, das könnte auf nicht exakt justierten Anlagen unschöne Ergebnisse verursacht haben. Warscheinlich wurde hier schnell im Kontaktkopierer kopiert (siehe oben) anstatt über die optische Bank zu gehen, die bei einer derartigen Schrumpfung eigentlich notwendig gewesen wäre.
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.