Jump to content

TK-Chris

Moderatoren
  • Content Count

    7020
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    68

Posts posted by TK-Chris


  1. Am 16.7.2020 um 18:36 schrieb cinerama:

    Auch keine Antwort erhalten, obwohl Chris auf "Biete" inseriert hatte und zugesagt war, ggf. etwas "mitzubringen"(Filmspulen).

    Desto öfter öffentliche Belehrungen, welcher Forumsuser oder Verein (oder nicht Hiergebürtige) sich rechtmäßig wo aufhält oder welcher Kinobetrieb sich "strafbar" gemacht habe.

     

    Vielleicht hat @Maximum auch seine Erfahrungen gesammelt?

    Sag mal? Die kocht der Hut oder? 

    Deine Spulen hast du bekommen plus das 7kw lampenhaus, Geschenkt!

    Verwechsel hier nicht irgendwas, vor allem nicht Dinge in denen du nicht involviert bist! 


  2. Lustig ist es ja, dass unsere Betriebsweiterführung eines alteingesessenes Kinobetriebs in dieser Stadt weit vor der Eröffnung der Kette is. Wie gesagt, die Kette vor Ort hat kein Problem mit uns, die 9 Tage Open Air merken die nicht mal in der Abrechnung.

     

    Nun ja, das Problem hat sich erstmal erledigt, wir haben andere Filme genommen, den Stress den wir dank Corona eh schon haben muss man sich nicht auch noch künstlich aufblähen.


  3. vor 18 Stunden schrieb cinerama:

    Das (ähnlich dem KLICK) hier von den zwei Personen bekaempfte MOVIEMENTO in Berlin war dieses Jahr Ort der Presseveranstaltung für die Programmkinopreisvergabe des BKM und erhielt für sein hervorragendes Jahresprogramm 17.500 €:

     

    https://www.bundesregierung.de/breg-de/bundesregierung/staatsministerin-fuer-kultur-und-medien/aktuelles/kinoprogramm-und-verleiherpreise-vergeben-1768714?fbclid=IwAR0rsugrCxIQGzxgjI4UuZud8WClTIq046rqISkcnxKDK_V-VtnI-_NIuc4

     

    Hör auf so einen Stuss zu verbreiten. Niemand bekämpft das Moviemento als Kino an sich!

    Die Hintergründe wieso ich vor den Kadi gehe sind Dir bekannt. Du klagst doch auch wenn ein Bescheid nicht das beinhaltet was Du dir wünschst oder?

     

    • Like 1

  4. Die erreicht man leider telefonisch schlecht. Ich hab zwar eine Durchwahl ins Management aber da ist wegen Corona nur jemand halbtags und wenn man da anruft geht zu den Sprechzeiten niemand ran.

     

    Das lustige ist ja, dass wir mit dem örtlichen Kino keine Probleme haben, die finden unsere Idee und die Kinowoche sogar toll...


  5. Klüber-Schmiermittel: Topas Fett NB 5051 fürs Greifertöpfchen - und nur das, alles andere, bzw schweres Öl ruinieren die Mechanik auf Dauer und das Öl wird nur im Gehäuse herumgeschleudert. Den Docht so gut es geht mit dem Fett einmassieren, sonst funktioniert die in der Konstruktion angedachte Fließwirkung zum Greifernocken nicht richtig.

     

    Für die Rollen im Filmlauf genügt Silikonöl, tröpfchenweise. Mehr braucht man eigentlich nicht. Das was da als "Spezialfett VT irgendwas" angeboten wird ist Verteilernockenfett von Bosch und braucht es am P7/8 eigentlich nicht.

     

    Das Klüber-Fett dürfte es in AT sogar günstiger geben als in D. Ansonsten zur BMW vertragswerkstatt und fragen ob die gegen eine Spende in die Kasse ein wenig davon abgeben könnten, manche Modelle brauchen dieses Fett für Verstellgetriebe im Komfortbereich - alternativ auch den örtlichen installateur fragen, Wasserzähler werden mit dem Fett geschmiert. Ich hatte meinen Vorrat damals von den Stadtwerken bekommen.


  6. Leider hat das nichts mit dem Schutz bestehender Veranstalter zu tun, soviel konnte ich erfahren.

    Aber was juckt es Kinopolis wenn wir (Coronabedingt) 150 Menschen am Platz haben für einen alten Film der aus der Auswertung draußen ist... Wir haben eine Betreibernummer, zahlen sofort nach Eingang der TB, schicken brav alle Platten / Kopien zurück und machen unsere Gaudi seit über 10 Jahren....

     

    Uns schützt auch keiner vor Nachmachern in der eigenen Stadt....


  7. Wir sind gerade am Disponieren unserer Kinowoche, die wir trotz Corona durchführen (sollen) die Stadt wünscht sich das....

    Nun gut, alles schön und Fein,  jedoch stößt mir ein Erebnis von gerade eben sauer auf:

     

    Ich rufe beim Verleih mit dem Gockel an, frage nach einem Film von 2016 an. Dann heißt es "geht nicht, sie haben im Ort ein Kino der Kette xy im Ort"

    auf Nachfrage druckst dann der (wirklich sehr bemühte) Disponent herum, dass dies "eine politische Entscheidung von oben" ist...

     

    Ja gehts noch?  Dieses Kino dieser Kinokette wird diesen Film sowieso nicht spielen, bzw hat ihn vor 4 Jahren schon gespielt... Warum wird es kleineren Kinos, bzw. Open-Airs, noch dazu in der Corona-Zeit so schwer gemacht? Was haben die davon?

     

    Ich könnt im Strahl kotzen!


  8. vor 5 Minuten schrieb Cinetel:

    Das funktioniert, aber zu der Halogenlampe muss noch ein Wärmeschutzfilter (aus einem alten Diaprojektor) eingesetzt werden. Das Licht ist dann zwar nicht rot aber entscheidend ist das keine Wärmestahlung durchkommt.

    Beim Kinton Rotlichtumbau ist kein nachträglicher Filmterumbau notwendig, die sind schon am Lampenhalter angebaut.

     

    Wobei ich ehrlich sein muss, mir gefällt diese Halogenlampenumrüstung überhaupt nicht. Da muss  zusätzlich noch ein vor-vorverstärker in den Signalweg geschleift werden und der ist oftmals ein Störfaktor, gerade wenn er in Motornähe verbaut ist.


  9. vor 13 Stunden schrieb Cinna 2:

    Weiß übrigens jemand, ob es auf youtube eine Anleitung gibt, wie man einen Bauer Projektor wartet? Was soll man alles scjhmieren, welche Schmiermittel soll man verwenden und wo bekommt man diese.

    Es gibt auch eine Welt außerhalb von Youtube....

    Mein Vorredner hats schon geschrieben: Alles hier vorhanden, man muss nur lesen

    • Like 1

  10. vor 13 Stunden schrieb Regular8:

     

    Dagegen wäre Polyester ja immun.

    Allerdings löst sich hier bei zu viel Feuchtigkeit die Schicht vom Träger ab. Passiert bei Acetat wiederum nicht.

    • Like 1

  11. Leute Leute Leute... Das Thema ist schon zig mal durchgekaut worden. 

    Und ja, es ist der Unterschied in Filmmaterialien (Umkehr und print) sowie auch der gesamtprozess. Kodak und Co. Verwendeten Farbkuppler die sich als nicht langzeitstabil herausgestellt haben, die kamen erst Anfang der 80er. Agfa/Orwo hatte eigene Prozesse und Farbkuppler die hier besser waren. 

     

    Umkehrfilme arbeiten ja komplett anders, da ist das mit dem kippen ins rot wieder anders ausgeprägt. 

     

    Mehr später, bin gerade unterwegs... 

    • Like 2

  12. Herrschaft noch mal Hans!

    Wo liegt Deidesheim? Genau, in RP... und was ist da, so wie auch woanders? Genau, Corona-schutzpakete, und zwar nicht so lasch wie in den Molochen Berlin HH und HB.

    Ergo wird das heuer nichts. Definitiv nichts.

     

    @Jeff Smart hats ja schon geschrieben: Infos über eine Veranstaltung IMMER auf den offiziellen Seiten der Veranstalter.


  13. So sehr ich dieses Engagement schätze, so sehr lehne ich eine Planung für derartige "indoor" Veranstaltungen derzeit ab.

    "intern" wird ja schon wieder über eine Verschärfung der Corona-regeln gedacht, da die Fallzahlen im Westbalkan in die Höhe schnellen.

     

    Ich gönns euch wirklich und evtl. wäre ich heuer sogar dabei... aber behaltet bitte die aktuelle Gesundheitslage im Auge, wäre schade, wenn alles steht und dann wegen dem blöden Virus wieder alles ins Wasser fällt!

     

    Grüße aus dem Haus das Verrückte macht :)


  14. vor 2 Stunden schrieb cinerama:

    Sicherlich werdet ihr beide das rechtlich verfolgen wie schon bei den Ankündigungen gegen das Moviemento.

     

    Seit knapp 10 Jahren nicht bezahlte Leistung für eine erbrachte Dienstleistung inkl. nichtherausgabe des Eigentums und unerlaubte Nutzung bei Events finde ich als Vorlage für eine Strafanzeige durchaus angebracht. Hier geht es nicht um 50 Euro!

     

     

    Und: für was habe ich einen DCI-konformen Projektor und Server angeschafft? Genau, damit ich dem zahlenden Publikum zumindest einen Mindeststandard an Bild und Ton bieten kann sodass es gerne wieder kommt weil es merkt, dass Kino qualitativ vor der Heimischen UHD-Glotze liegen kann.

    Und wenn dann solche Kaschemmen mit dem Heimbeam daherkommen leidet unterm Strich die ganze Branche... das war zu Analogzeiten mit verschrammten und verölten Kopien nicht anders.


  15. vor 2 Stunden schrieb cinerama:

    Kenne das  Haus seit 50 Jahren, die Eigentümergruppe, Zwischenpächter und Betreiber der letzten Jahre. Es war nicht einfach, überhaupt zu einem gemeinsamen neuen Konzept zu finden und es in Etappen durchzusetzen und so zu entwickeln. 

    Wenn es einigen ein Dorn im Auge ist, dann tut es mir leid.

    Es ist schlicht und einfach Betrug, wenn mittels Heimtechnik für "Kino" geworben wird und dementsprechende Preise verlangt werden.

    • Thanks 1
    • Confused 1

  16. vor 7 Stunden schrieb showmanship:

     

    Beam me up, Scotty.

    Screenshot_20200629_112311_com.facebook.katana.jpg

    Ich hoffe, das ist nur der "Werbebeamer"

    Wenn darüber einem zahlenden Publikum Filme präsentiert werden, dann wäre es besser gewesen, das es geschlossen bliebe.

    • Like 2

  17. möglichst Dünn, damit es in die Hohlräume der Sinterbuchsen eindringen kann.

    Am besten ist es, wenn Du den Schmierdocht leicht mit dem NB 5051 einstreichst, sodass die Kapillarwirkung wieder in Schwung kommt. Der Filz trocknet leider schnell aus und dann kommt kein Fett - entgegen der Meinung der Konstrukteure - nicht mehr nach.


  18. Hallo und viele Grüße aus dem Alpenvorland :)

     

    Das immer langsamer werden hängt mit der nachlassenden Schmierung der Greifermechanik und der Sinterlager im Alter zusammen - ein Klassiker

     

    Zur Schmierung der Greifermechanik nur das dafür Vorgeschriebene Klüber-Fließfett nutzen, sonst hält das nicht mehr lange. Die Sinterlager kann man mit Weißöl einträufeln, das hält dann wieder ein paar Jahre.

     

    Die Drehzahlregelung läuft ja mittels einer Scheibe und entsprechender Elektronik (IR-Lichtschranke, teils auch Reedkontakte) am ende der Motorachse, hier auch mal alles saubermachen, eine leichte Staubschicht verursacht die seltsamsten geschichten.

    • Like 1

  19. oh mann...

    lasst die Politischen Ansichten - egal von welcher Seite hier raus. Das reicht im Corona Thread ja schon zur Genüge.

     

    Hier gehts um die Suche nach der Produktionsfirma.

    Ich habe hier aufgeräumt, sollte nochmal was in der Art hier aufflammen ist ganz dicht. Also bitte zurück zum Thema und das bitte ohne Politik.

    Danke!

×
×
  • Create New...