Jump to content

TK-Chris

Moderatoren
  • Content Count

    6915
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    66

Posts posted by TK-Chris


  1. Jens, jetzt stell dir mal vor, da kommt jemand, der da Kino auf Substandard Niveau mit blu-ray und led anbietet in Orten die du mit deinem open air versorgst... 

     

    Ich persönlich hab in Ro über die Jahre etwas aufgebaut und auch weit über 100k investiert die ich auch mal wieder reinbekommen möchte. Und da ist mir sowas nicht recht, schließlich war ich der dumme und habe in DCI Technik investiert... 


  2. vor 20 Stunden schrieb RexamRathaus:

    @ TK-Chris

     

    Solche LED-Elemente sind teilweise sehr groß, bzw. werden aus mehreren "Platten" zu großen Bildflächen zusammengesetzt,

    selbst Bildflächen in Autokino-Größe sind möglich. Allerdings stimmt, der Abstand zu den Zuschauern muß dann

    entsprechend groß sein. Die Bild-Qualität von stationären Kinos läßt sich damit natürlich bei weitem nicht

    herstellen.

    Theoretisch sind Flächen in der passenden Größe möglich, in per Praxis nimmt dir das niemand ab bzw. werden keine Gehmehmigungen für einen LED-stack in dieser Größe erteilt (Windlast, Statik und der ganze Kram eben) das ist ja leider schon bei normalen Leinwänden ab einer bestimmten Größe schwierig. 


  3. LED Wändchen für ein Autokino? Oh bitte nicht!

     

    Der Bildeindruck braucht beim Autokino eine Bildwand mit mindestens 12 Metern Breite, du hast einen großen Abstand sowohl in Länge als auch in Breite, bedingt eben durch die Autos. 

    Ich weiß ja nicht wie groß die LED Wand ist, aber wenn der Eindruck schlechter ist als in einem Wohnzimmer wirds nicht groß besucht werden... 

     

     

    PS: Bei uns bitte nicht, denn da machen wir sowas schon, mit DCI Technik! 


  4. vor 11 Stunden schrieb clematt1000:

    Die "ND" ist ungefähr so neutral wie die "JF" also nicht unbedingt der Weisheit letzter Schluss, wobei die im Artikel zitierte Dame wirklich mal ihren Geschirrschrank ordnen sollte, da fehlt was 😂 


  5. Mein lieber cinerama, auch bei euch in Berlin, wo es mit geltendem Recht nicht immer so genau genommen wird, sind derartige Besuche untersagt. Allein eine Aufforderung zu selbigen stellt nach der derzeitigen Gesetzeslage eine Straftat (und keine OWi) dar. 


  6. Wenn eine komplette Anlage vorhanden ist, warum nicht nutzen? Diese Abfilmerei mit Handy und Co. ist doch dummfug! Wenn die Filme so schlecht beieinander sind, dass sie den durchlauf nicht überstehen würden, dann sollte man sie, wenn vielleicht auch schweren Herzens, entsorgen.

     

    Als ich einmal "einige" Filme ohne Start und Endbändern bekommen habe, hatte ich meinen Schneidetisch auch noch nicht und habe jeden Akt angesehen, war ne riesen Arbeit hat aber auch spaß gemacht und die Anlage durfte auch mal wieder laufen. Wer die 25,- für den dadurch verbrauchten Strom nicht hat, der hat dann eindeutig das falsche Hobby.


  7. Förderungen für Selbstständige soll nun vereinfacht werden.

     

    Wenn die Gesetzesänderung am Mittwoch durchkommt (davon ist auszugehen) ist bei Selbstständigen und Kurzarbeitern auch eine Beantragung von aufstockenden Leistungen (SGB II) ohne vorherige Vermögensprüfung möglich. Leistungen werden so lange gezahlt wie nötig bzw. der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann.


  8. Förderungen für Selbstständige soll nun vereinfacht werden.

     

    Wenn die Gesetzesänderung am Mittwoch durchkommt (davon ist auszugehen) ist bei Selbstständigen und Kurzarbeitern auch eine Beantragung von aufstockenden Leistungen (SGB II) ohne vorherige Vermögensprüfung möglich. Leistungen werden so lange gezahlt wie nötig bzw. der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann.


  9. Komsich, hier wurde noch niemand "Wutbürger" oder "Verschwörungstheoretiker" genannt obwohl manche Quellen und Ansichten hier stark an den Grundfesten unserer Gesellschaft kratzen!

     

     

    Ich lasse diesen Thread noch auf, die Betonung liegt auf "noch" denn so langsam bewegt sich das hier in seltsam esotherische Kreise....


  10. vor 5 Stunden schrieb Canonio:

    Bin neu in der Vorführerposition, deswegen meine Frage: Im Heimkino nutzt man ja gern mehrere Subwoofer, gar ein SBA oder DBA mit möglichst vielen Chassis sodass der Raum gleichmäßig angeregt wird. Warum macht man das im Kino nicht? Alle an eine Position klingt für mich nach ungleichmäßiger Anregung-> Raummoden. Ich dachte mir immer, ein SBA aus 16 Chassis hinter der Leinwand wäre doch das Ultimatum was man machen könnte.

    Heimkino ist nicht gleich Kino. Das ist der erste Grundsatz!

     


  11. Nein, hier läuft gar nichts!

    Ich verweise auf die Allgemeinverfügung des Bundes, in Absprache mit den Ländern sowie örtlichen Sicherheitsbehörden.

    Private Veranstaltungen mit "nicht in Wohngemeinschaft lebender Personen" sind schlicht verboten!

     

    Ich würde auch den Threadnamen ein wenig abändern, "man liest mit"

    • Sad 1

  12. Ich war seit langem heute Nachmittag (Vormittag ist Home-Office) mal wieder Torf stechen in unserem alten Torfstich... war einiges an Vorarbeit zu leisten und der frisch restaurierte Traktor ist auch nur noch mit Mühe den Weg nach hinten durchgekommen.... Erst mal Gleise neu aufnageln und dann die Grasnarbe weg und dann kanns losgehen. Nun ja, mal sehen wie viele Soden da am Ende so herauskommen...

    Vielleicht kann ich Thomas ja noch ne Torfpresse aufschwatzen, da lässt sich auch Raps mit zermahlen 🙂 

    Jetzt erstmal den Ami ausmotten, der stand seit dem Krebs auch nur herum, springt sicher nicht mehr an, der Panzer....

    die einen erfreuen sich an der Arbeit, die anderen erledigen durch die ungewollte Zusatzfreizeit Dinge, die schon längst hätten gemacht werden sollen, dank Corona ist endlich mal Zeit dafür.


  13. vor 7 Stunden schrieb kinomania:

    Unser StB schickte heute eine Mail, das wir wohl Harz4 beantragen können.

    Als Angestellter ja, wenn sozialversicherungspflichtig angestellt - ggf. auch ALG I. Die Definition ist da derzeit etwas schwierig, weil man ja aktuell in einem Arbeitsverhältnis steht das aufgrund "höherer Umstände" ruht und so der Lohn nicht ausgezahlt werden kann. Das SGB II gibt so einen Fall nicht her, daran hat niemand gedacht als es geschrieben wurde. IdR. wird aber gezahlt bis zum Zeitpunkt des wiedereinsetzenden Lohnes.

     

    Als Betreiber ist die Chance etwas zu bekommen eher gering, denn man muss als Antragsteller, gerade als Selbstständiger alle Vermögenswerte etc. angeben, auch die Einlagen in einer GmbH, Geschäftskonten etc. Und die Freibeträge sind gering: 150 Euro pro Lebensjahr plus 750 Euro on Top - ist nicht viel und da sind die meisten schon drüber.

     

    Die Aussage der StB "mal eben Hartz 4 beantragen" ist, wenn sie wirklich zutreffend ist, eigentlich eine Aufforderung den Geschäftsbetrieb dauerhaft einzustellen, wenn nach gerade mal 4 Tagen Ausfall schon kein Geld zum minimalsten Leben mehr da ist, dann ist das Geschäftsmodell leider falsch.


  14. könnten wir zum besseren Verständnis vielleicht pro Projektor/IMB-Typ ein eigenes Posting verfassen? Sonst blickt da am Ende keiner mehr durch. Ich kenn mich z.b. nur mit den Sony´s aus, bin bei Christie etc. totaler Anfänger, wenn da jetzt zwei tips in einem Posting sind, hab ich keine Ahnung mehr...

    • Thanks 1

  15. Wie schon im Corona Thread erwähnt, dürften durch die verordnete Betriebspause nun einige (ältere) Gerätschaften in einen kritischen Zustand kommen,

    hier sollten Tips und Tricks für den versierten Techniker stehen, die Problemchen zu lösen. 

     

    Sprich also: Wo habe ich welche Pufferbatterien verbaut, kann ich diese selbst wechseln und welche Anleitungen hierzu gibt es und was sagen die Integratoren.

     

    Nützliches aller Art ist gern willkommen. (Selbst bin ich mit einem Christie 2220 mit Doremi IMB und ShowVault betroffen)

    • Like 1

  16. vor 15 Stunden schrieb carstenk:

    Der Doremi IMB hat eine aufladbare Zelle, der Projektor, der den IMB enthält sollte regelmäßig eingeschaltet werden, um die zu laden. Im Unterschied zu LD Board in HD-SDI Systemen und irgendwann mal der ICP, lässt sich ein Doremi IMB aber, sollte die Zelle doch mal leer laufen, immerhin für einen übersichtlichen Betrag (ein paar hundert Euro) wieder serialisieren/instand setzen, muss dafür aber eingeschickt werden. Ansonsten hat noch der ShowVault ne normale Mainboard Batterie, die aber vollkommen unkritisch ist.

     

    Solche Intervall-Inbetriebnahmen sind in USA in vielen DriveIN Kinos übliche und langjährige Praxis, da wird über den Winter zu gemacht. Dort lösen die das über Schaltuhren. Hier in Deutschland bei den Geräten, die ausschließlich für den OpenAir Betrieb vorgesehen sind, muss man sowas auch bedenken.

     

     

    - Carsten

    Vielen lieben Dank Carsten.

    Außerhalb der Saison steht der Kasten bei mir im Wohnzimmer (kein Witz) und wird regelmäßig eingeschaltet, sollte dann also kein Problem darstellen

    Oder doch.... ich mach mal in Technik nen neuen Thread dazu auf...

×
×
  • Create New...