Jump to content

preston sturges

Moderatoren
  • Content Count

    8,340
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    76

Posts posted by preston sturges

  1. wegen großer Nachfrage ... Wiederholung im Rahmen der David Fincher Werkschau ... diesmal in englischer Originalfassung

     

    Sonntag 1.11.2020 um 19:30 Uhr

     

    FIGHT CLUB

    USA 1999

    Regie: David Fincher

    Musik: The Dust Brothers

    Kamera: Jeff Cronenweth

    Darsteller: Edward Norton, Brad Pitt, Helena Bonham Carter, Meat Loaf, JAred Leto

     

    35mm Filmprojektion - 2.39 : 1 - DTS - Original englische Sprachfassung

     

    Thanks...you‘re welcome...see you on sunday...please wash your hands with Soap from Paper Street Soap Co.

     

    DF03.jpg

    • Thanks 1
  2. Zum 100jährigen Jubiläum der FKTG (Fernseh- und Kinotechnische Gesellschaft e.V.) ist ein 240 Seiten umfassender Jubiläumsband erschienen. Mitglieder der FKTG erhalten das schöne und hochwertige gedruckte und gebundene Buch im Rahmen ihrer Mitgliedschaft kostenlos zugestellt.

     

     

    IMG_0920.jpg

    IMG_0919.jpg

    IMG_0921.jpg

  3. vor 3 Minuten schrieb meinkinonb:

    IDa sieht man das die Besucher lust aufs Kino haben - aber eben nur mit dem richtigen Material!

     

    Das richtige "Material" ist je nach Standort sehr unterschiedlich ... bei uns ist z.B. OECONOMIA ständig im großen Saal ausverkauft.

  4. Du kannst die vorgezogenen Programm-Preise auf das ganze Jahr verteilen. Du hast ja diese Programm Preise nicht für den Monat Juni oder Juli bekommen sondern vielmehr für die Leistungen im ganzen Jahr, ergo kann man den/die Programmpreise in dem Fall Zwölfteln und 1/12 jedem Monat zuordnen.
     

    Ähnlich kannst du mit den Gutschein Verkäufen verfahren. Du kannst ein Teil davon rückstellen für das nächste Jahr, weil die ja auch zum Teil dann erst eingelöst werden. So um die 50 % müsste möglich sein.

  5. Leute ... das Wetter ist schön ... geht mal in den Wald an die frische Luft zum durchatmen. Beleidigungen gehören hier nicht hin ... daher ist dieser Thread für 24 Stunden geschlossen.

    • Thanks 5
  6. " ist ein Programm mit einem Gesamtvolumen von 700.000 Euro, bei dem wir den Kinos für jede verkaufte Kinokarte eine weitere bzw. bei geförderten Filmen bis zu drei weitere Karten erstatten. "

     

    Da werden sich die Verleiher ja gerne die Leihmiete aus dem erstatteten Karten bezahlen lassen wollen ... :-)

  7. Im Rahmen einer kleinen Werkschau von David Fincher im Schauburg Cinerama Karlsruhe

     

    Donnerstag 15.10.2020 um 21 Uhr

     

    ALIEN 3

    USA 1992
    Regie: David Fincher

    Musik: Elliot Goldenthal

    Kamera. Alex Thomson
    Darsteller: Sigourney Weaver, Charles S. Dutton, Charles Dance
     

    35mm Filmprojektion - 2.39:1 - Dolby SR - deutsche Sprachfassung

     

    „In spärlicher Endzeit-Kulisse spielende Weiterführung der Alien-Reihe […], die sich häufig in religiös-verbrämter Metaphorik verliert; fesselnd durch die Hauptdarstellerin, die die quälend-schicksalhafte Verbindung mit einem Monster eindrucksvoll vermittelt. In düsteren Kulissen stellt der Film die Frage nach den Überlebenschancen des Menschen.“
    (Lexikon des internationalen Films)

     

     

    --------------------------------------------

     

     

    Donnerstag 29.10.2020 um 21 Uhr

     

    FIGHT CLUB

    USA 1999

    Regie: David Fincher

    Musik: The Dust Brothers

    Kamera: Jeff Cronenweth

    Darsteller: Edward Norton, Brad Pitt, Helena Bonham Carter, Meat Loaf, JAred Leto

     

    35mm Filmprojektion - 2.39 : 1 - SRD - deutsche Sprachfassung

     

    "Eine Splittergranate von Film, die präzise zwischen den Schenkeln von Klatsch und Kommerz, Hochglanz und Hollywood-Society zündet. […] Mit ‚Fight Club‘ hat Fincher das Kino, das wir kennen, in seine Bestandteile zerlegt, um im selben Atemzug Neues anzubieten. Vor allem Anarchie.“ (Roland Huschke)

     

     

     

     

     


     

    2020-10-09_DavidFincher_Plakat_A1_preview_100dpi_NEU.jpg

  8. Freitag 16. Oktober 2020 um 22:15 Uhr

    im Schauburg-Cinerama Karlsruhe

    Suspiria
    Italien / Deutschland (1977)
    Regie: Dario Argento

    Kamera: Luciano Tovoli

    Musik: Goblim
    35-mm-Technicolor-Kopie, Sprache: Deutsch

     

    1151651.jpg

    Darsteller(innen): Jessica Harper, Stefania Casini, Flavio Bucci, Miguel Bosé, Barbara Magnolfi, Susanna Javicoli, Eva Axén, Rudolf Schündler, Udo Kier, Alida Valli, Joan Bennett, Margherita Horowitz u. A.

    Story: Die junge Ballett-Elevin Suzy kommt aus den USA nach Freiburg, um dort an einer angesehenen Schule, Tanz zu studieren. Als sie dort ankommt, beobachtet sie noch ein junges Mädchen, das aus der Schule flieht, um dann aber später in der eigenen Wohnung auf mysteriöse Art und Weise ermordet zu werden. Doch auch Suzy kommt die Schule zunehmend merkwürdig vor. Die Lehrerinnen führen ein hartes Regiment, nachts hört man seltsame Geräusche und etwas schleicht nachts durch den provisorischen Schlafsaal. Langsam aber sicher forscht Suzy den merkwürdigen Vorgängen nach und findet heraus, dass das Haus an sich eine unheimliche Geschichte hat und eine dunkle Macht beherbergt. (Quelle: OFDb)

    Dario Argentos stylischste Versuchung, seit es italienisches Horrorkino gibt. Der in den schönsten Farben erstrahlende Klassiker ist nicht nur für ein herausragendes Kinoerlebnis prädestiniert, sondern auch immer noch ein besserer Tanzfilm als "Flashdance" oder "Dirty Dancing". Schlüpft in eure Ballettschühchen und lasst euch in die Kinosessel sinken, wenn Argento seine Tanzschülerinnen durchs psychedelisch ausgeleuchtete Hexenhaus jagt! 

     

    Sehr rare deutsche Technicolor Dye-Transfer Kopie. 

     

    Überraschung/surprise/sorpresa: Für jeden Gast gibt es beim Einlaß ins Kino eine sehr ausführliche Betrachtung über den Technicolor Kopierprozess zu diesem Film. Eine der letzen Technicolor Dye-Transfer Kopierungen bei Technicolor Rom, bevor die IB-Druck-Kopierstrasse geschlossen wurde. 

     

     

    • Like 1
  9. vor 1 Minute schrieb HAPAHE:

    Nö das sind sie definitiv nicht - Die lösen zum größten Teil absichtlich Ihre Gutscheine nicht ein 😉

     

    Ja ... das muss ich auch immer mehr feststellen. Viele lösen nur zum Teil ein (z.B. Gutschein war 15 Euro, Ticket aber nur 9,50 Euro) und verzichten auf den Rest/Wechselgeld. 

     

    Ich würde es mir nicht trauen, immer noch geschlossen zu haben. Wenn auch nur langsam, das betreffende Kino gerät in Vergessenheit. 

  10. vor 2 Minuten schrieb Arni:

    Dann erzähl mal, wie der Wendler in Zukunft Geld verdienen möchte

     

    Indem er 5-6 Tage die Woche, 8 Stunden täglich, arbeiten geht ... so wie die meisten hier im Forum.

    • Thanks 1
  11. vor 1 Stunde schrieb cinerama:

    Wir haben irrationale, instinktive staatliche Reaktionen völlig unreflektiert vom Stapel gelassen.

    Wenn du diese Meinung vertritt ist, warum wendest du denn dann freiwillig die gleichen, Deiner Meinung nach irrationalen und instinktiven Reaktionen im eigenen Laden immer noch freiwillig an, wo sie doch eigentlich in dieser strengen Form überhaupt nicht mehr gefordert sind??

     

    http://www.kinomuseum-berlin.de

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.