Jump to content

preston sturges

Moderatoren
  • Content Count

    8,422
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    78

Posts posted by preston sturges

  1. Sinntag, 11. Oktober 2020 um 13 Uhr - Schauburg Karlsruhe

     

    ABGERECHNET WIRD ZUM SCHLUSS

    (The Ballad of Cable Hogue)

    USA 1970

    Regie: Sam Peckinpah

    Kamera: Lucien Ballard

    Musik: Jerry Goldsmith

    Mit Jason Robards, Stella Stevens, Strohter Martin, Peter Whitney

     

    35mm Technicolor Kopie - 1:1,85 - Mono - deutsche Fassung

     

     

     

    Prospektor Cable Hogue wird ohne Vorräte in der Wüste von seinen Freunden Taggart und Bowen zurückgelassen und findet die einzige Quelle weit und breit. Er gründet die Postkutschenstation Cable Springs, freundet sich mit Prediger Joshua an und lebt mit der Hure Hildy, die nach Frisco geht. Cable Hogue nimmt Rache an Taggart, den er erschießt, und lässt Bowen für sich arbeiten. Hildy kehrt als reiche Witwe zurück. Beim Versuch, ihr Automobil wie ein Pferd anzuhalten, findet Cable Hogue den Tod.

    "The Ballad of Cable Hogue" ist genau das, eine sehr persönliche und menschliche Ballade Sam Peckinpahs ("Das ist der einzige Film meiner Wahl.") Zärtlich in den Liebesszenen zwischen Jason Robards ("Spiel mir das Lied vom Tod") und Stella Stevens (Ex-Playboy-Model und Schauspielerin), komisch wie ein Slapstick-Film in der berühmten Badezuber-Szene. Der Spätwestern gibt dem Mythos der Frontier etwas Wehmütiges, was durch die drei Songs unterstrichen wird. Heiter, gelassen und Wärme ausstrahlend. (mediabiz.de)

    • Thanks 1
  2. vor 3 Stunden schrieb sir.tommes:

     

     EinBeriebskostenausgleich w+rde erst mal mehr Sinn machen.

     

    Einen Betriebskostenausgleich bietet zum größten Teil die Überbrückungshilfe (https://www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de), die zudem ja auch für die Monate September bis Dezember 2020 verlängert worden ist.

     

    PS: am 9. Oktober ist Ende der Antragsfrist für die Überbrückungshilfe Juni - August 2020. 

  3. vor 8 Minuten schrieb Kinobetreiber:

    Kann jemand etwas zu Makatsch, Schweiger & Vogels neuem Film "Gott, du kannst ein Arsch sein" sagen?

    Wie ist der bei euch besucht?Die Prognose Donnerstag sah ja nicht so vielversprechend aus...

     

     

    Aktuell Platz 4 nach Tenet (1), Jim Knopf (2) und After Truth (3) ...

  4. vor 7 Stunden schrieb cinerama:

    Es war alles ein ganz ganz großer Fehler, möchte ich anmerken.

     

    Kannst Du uns denn bitte freundlichst erklären, warum dann der Kinomuseum Verein noch im totalen "Lockdown" ausharrt und die von Dir gescholtenen Maßnahmen ausdrücklich allen empfiehlt? Danke sehr!

     

    "Wir empfehlen allen beim Betreten der Straße den Mindestabstand von 2 Metern zu wahren, eine Atemschutzmaske zu tragen und so oft als möglich die Hände mit Seife zu waschen sowie die Teilnahme an Gesundheitstests."

     

    Zitat: http://www.kinomuseum-berlin.de

     

     

  5. vor 3 Minuten schrieb sir.tommes:

    Bei manchen Beiträgen komme ich mir wie im Kindergarten vor ...

     

    Was leider dazu führt, dass dieses Forum von den wirklichen Professionals immer weniger wahrgenommen gescheige denn genutzt wird. Schade!

  6. vor 7 Minuten schrieb Jean:

    466.000 Besucher ...

     

    1) Das Wochenendergebnis beträgt ca. 520.000 Besucher

    2) Es wäre auch sicher mehr, wenn nicht einige Kinos noch geschlossen wären

    3) Fast ganz Deutschland Hochsommer mit 30°

     

     

    • Thanks 1
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.