Jump to content

Rabust

Mitglieder
  • Posts

    895
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    33

Everything posted by Rabust

  1. "Kino ist, wenn in einem abgedunkelten Raum ein Bild irgendwie an die Wand geklatscht wird und ein Teil davon zufällig die Leinwand trifft. Ist auf der Leinwand mindestens die Hälfte des Bildes zu sehen, ist die Projektion als hinreichend perfekt zu betrachten, um Eintritt zu verlangen" Hallo vorgeführt Lass Dir für diesen Satz das Copyright austellen, Du bringst das Problem "Kinosterben" und "der Deutsche geht zuwenig ins Kino" mit diesen Worten auf den Punkt. Sollte bei keinem Nachruf fehlen, mein Kompliment ! Rabust
  2. Hallo Hab ´n Kino gehabt, Besitzer verstorben, Kino weg. Seither jobbe ich mal da, mal da - nix vernünftiges. Schreibe fleissig Bewerbungen, mal blind, meistens auf Ausschreibung. Dass auf Blindbewerbungen keine Antworten kommen, ist ok. Aber nach Ausschreibungen monatelang nichts oder gar nix zu hören, ist oberpfui ! Daher : :shoot3: :sword: :itchy: :shoot1: :shoot2:
  3. Rabust

    Frage zum Cinecitta

    Hab´s mal ausprobiert und bin absichtlich mit meinem Ticket in den falschen Saal marschiert. Prombt gab´s Alarm und eine Foyerangestellte tauchte auf. Raffiniert...
  4. hast du die weihnachtsfeiertage schlecht verdaut oder hast du keine geschenke bekommen? man hat fast den eindruck, denn dieses rumpöbeln auf schülerniveau ist schon jämmerlich und sagt mehr über den verfasser aus als er denken kann. Ach pepu, immer gleich persönlich werden...
  5. Selbst Schuld, auf diesem Mickey-Mouse-Furz-Sender Filmklassiker zu sehen (ich war auch ein "Opfer"). Vorspann beschnitten, Abspann ganz weg, wann werden wir diesen Kriminellen endlich verbieten, Spielfilme zu senden. Sollen die doch ihren Hannah-Montana-Bullshit senden und uns Filmfreunde in Ruhe lassen...
  6. Rabust

    Pause

    Hallo BP Es ist doch wohl ein Unterschied, ob ich im Kino elegant eine Pause (ohne Werbung natürlich) setze oder wie Du richtig das Pro7 und andere Kinoverbrecher anführst, die Filme mit 6 und mehr Werbepausen unterbrechen und obendrein noch während dem Film irgendwelchen Unsinn einblenden. Schau, in einem Unterhaltungsfilm kann eine Pause nach einer Action-Szene, nach einem guten Joke, nach einer Ausblendung im Film oder nach einem möglichen Bruch in der Geschichte (ich denke da klassisch an Moonlight & Valentino) auch den kritischsten Besucher beruhigen. Aber man muss die Pause gut ausgesucht setzen, also vorher den Film angucken. Argumentativ kann man den aufgebrachten Motzki wie bei uns mit dem Hinweis auf den pausenfreien Donnerstag beruhigen oder ihm einfach vorrechnen, dass der eingespielte Pausenumsatz ca. 2 € Netto betragen. Also im Endeffekt ihn auf seinen Nutzen beim Eintrittspreis aufmerksam machen.... Es grüsst Rbust
  7. Rabust

    Pause

    Hallo BP Es ist doch wohl ein Unterschied, ob ich im Kino elegant eine Pause (ohne Werbung natürlich) setze oder wie Du richtig das Pro7 und andere Kinoverbrecher anführst, die Filme mit 6 und mehr Werbepausen unterbrechen und obendrein noch während dem Film irgendwelchen Unsinn einblenden. Schau, in einem Unterhaltungsfilm kann eine Pause nach einer Action-Szene, nach einem guten Joke, nach einer Ausblendung im Film oder nach einem möglichen Bruch in der Geschichte (ich denke da klassisch an Moonlight & Valentino) auch den kritischsten Besucher beruhigen. Aber man muss die Pause gut ausgesucht setzen, also vorher den Film angucken. Argumentativ kann man den aufgebrachten Motzki wie bei uns mit dem Hinweis auf den pausenfreien Donnerstag beruhigen oder ihm einfach vorrechnen, dass der eingespielte Pausenumsatz ca. 2 € Netto betragen. Also im Endeffekt ihn auf seinen Nutzen beim Eintrittspreis aufmerksam machen.... Es grüsst Rbust
  8. Rabust

    Pause

    Hallo Kann man hierzulande das Thema "Pause im Film" auch mal ohne fundamentale, ketzerische oder verleumderische Wortmeldungen vernünftig diskutieren ? Warum wehrt Ihr Euch gegen die Pause im Film ? Das mit halbwahrheiten und Vorurteilen gespickte Geschwafel einiger Kolleg/innen im Forum ist eher peinlich denn konstruktiv. Fakt ist : mit der vernünftig gesetzten Pause im Film verdient man mehr Geld, beruhigt die ohnhin schon an die Schmerzgrenze gehende Unruhe in der Vorstellung und erfreut weniger resistenze Besucher/innen im fortgeschrittnen Alter (also die BestAger) mit willkommener Pinkel-, Raucher- und Fresspause. Arthouse natürlich ausgenommen. Überlegt mal...
  9. Dass bei entprechendem Willen der Produzenten die illegale Verbreitung eines Produktes (Film, Spiel) unterbunden werden kann, bewies vor Jahren (ich weiss nicht mehr ganau wann) ein Spielentwickler aus der Schweiz (es stand irgendwann im Spiegel). Das Spiel wurde am Tag x im Verkauf lanciert, ein Tag später konnte man ebenjenes Spiel schon illegal runterladen. Was machte die Firma : sie organisierte schon vor dem Verkaufsstart Computer-Spezialisten und Anwälte. Die Computerfuzzis hatten den Auftrag, im Netz sämtliche Anbieter und Runterlader dieses besagten Spieles zu identifizieren - es waren in kürzester Zeit über 250´000 (!) - und die Anwälte schickten ausnahmslos jedem eine Abmahnung (ich glaube, jeder musste um die 450 € zahlen). Wer nicht zahlte, wurde angezeigt. Innert Tagen war das besagte Spiel im Netz verschwunden. Ich frage mich nun, warum ein Filmproduzent für einen Blockbuster bis zu 200 Mio. investiert, aber für eine wirksame & erprobte Signatur (die es ja schon gibt und zur Verfügung steht), mit der man jeden Film bis zu seinem Abspielort (Kino), resp. im Netz verfolgen könnte, keine 1.5 Mio. ausgeben will. Wer kann mich aufklären ?
  10. Hallo Immer auf die Kino´s und ihre Besucher. Wie wär´s, wenn ihr mal die Produzenten auffordert, an der Quelle zu suchen. Dann würden vielleicht Portale wie "free-tv-video-online.info" (da konnte man den neue Indiana Jones bereits am frühen Morgen des Bundesstartes runterladen) nie im Netz stehen. Rabust
  11. Hallo Leute Das Kino ist doch gar nicht so übel, wenn auch die technischen Einrichtungen vereinzelt abenteuerlich in den Gängen stehen. Ich war kürzlich auf Besuch in Gronau, das Kino gut besucht (an einem Mittwoch), der Film gut vorgeführt und die Ambience draussen im Wintergarten gemütlich. Was will der Mensch mehr ? Rabust
  12. ???????????????????????????????????????????????
  13. Hallo zusammen Mag sein, dass meine Frage ein wenig naiv klingt : ich arbeite schon seit Jahren u.a. auch als Disponent für grössere und kleinere Kino´s (hauptsächlich in CH) und bis heute hat mir noch niemand verständlich und nachvollziehbar erklärt, warum Kinocenter mit Begeisterung Blockbuster mit 2-4 Kopien in den ersten drei Wochen abspielen. Wer ausser den Verleihern profitiert davon ? Die Kino´s sind´s wohl kaum (Langweiliges Programm, mehr Personal und Stress, vernachlässigte andere Kundensegmente etc.). Die Leihmiete wird doch auch in D bei langer Spieldauer günstiger. Liegts nur an dem kurzen Verleihfenster vor der DVD-Auswertung, an der Angst vor Raubkopien ? Wer kann mir da mit seinen Erfahrungen eine Rechnung aufmachen für D ? Würde mich freuen. Rabust
  14. Wer hat Infos zum geschlossenen Kinocenter Capitol in Lübeck ? Bilder, History, Standort-Daten, Einschätzungen etc.. Bin für jeden Beitrag dankbar. Rabust
  15. Hallo zusammen Mein kleines Kinocenter hat ein Problem : ich kriege zu wenige Bundesstarts. Da hat mir meine Dispofirma einen Vorschlag von Buena Vista unterbreitet : wenn ich 1000 € als Leihmiete garantiere, kriege ich den neuen Disney "Triff die Robinsons". Defacto kaufe ich eine Kopie, muss ca. 500 Besucher hinkriegen (was bisher eigentlich kein Problem war), dann bin ich auch bei kleineren Starts dabei. Im Moment wird dieser Vorschlag auch mit den andernVerleihern diskutiert. Hat da jemand Erfahrungen mit solchen Deals. Ich denke, um meinen Arsch wieder hoch zu kriegen, könnte das ein akzeptables Risiko sein. Es grüsst ein Faschingsmuffel...
  16. Wenn Du aus Schaffhausen kommst, dann kennst Du im Kinopolis sogar 2 Pausen (und wenn Du Glück hast, merkt´s jemand vom Personal und startet wieder...)
  17. Also ich hab´s ohne Probleme ab 120 Min. eingeführt. Im Gegenteil, jetz werde ich sogar bei Kürzeren Filmen schon gefragt...
  18. Hallo Lichtspielfan "Pause mitten im Film" tönt so verächtlich, ich nehme an, Du meist es nicht so. Diese Pausen (sofern sie intelligent, d.h. mit Bedacht gelegt werden) machen in vielerlei Hinsicht Sinn in der Schweiz : a) hört das nervige Geläuf der Filmbesucher auf, b) können die mit schwacher Blase oder schwachem Willen (Raucher) entspannter den Film gucken und c) als Hauptargument : in der Schweiz verdienen wir nur mit Concession an die 5-6 Franken (das wären bei einem Einkauf um die 30 % ca. € 2.50-2.70 Netto !) pro Gast. Und jetzt rechne, mein Freund. Also Pausen bei Filmen ab 100-120 Minuten Laufzeit wär das schon mal eine Überlegung wert... Es grüsst Dich Rabust
  19. Rabust

    City Kino Hameln

    Geschätzte Spreegurke. Besten Dank für Deine Einschätzung. Meine Dispo hat mich vor dem Standort Hameln auch schon gewarnt. Muss eben weiter suchen. Gruss Rabust
  20. Rabust

    City Kino Hameln

    Hallo zusammen. Hat jemand Infos über das leerstehende City-Kino in Hameln ? Warum ist es zu ? Seit wann ? Wer hat es vorher betrieben ? Sammle alles. Besten Dank...
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.