Jump to content

heiko

Mitglieder
  • Posts

    906
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by heiko

  1. Auch wenn es bereits ca. 40 Jahre her ist werde ich es vermutlich nie vergessen. Im UFA Kröpcke Kino 5 und 6, die auf der Minus eins Ebene waren, liefen zu der Zeit fast ausschließlich Erotikfilme. Beim Säubern der Kinos nach der Vorstellung fand das Personal regelmäßig "eher spezielle" Dinge. Angefangen von erotischer Literatur bis hin zu benutzten Kondomen. Die Krönung war jedoch eine blonde Langhaarperücke in Verbindung mit roten Damenpumps in Schuhgröße 45. Es wurde nie danach gefragt...
  2. Vielen Dank für die zahlreichen Antworten zum Thema. Da es anscheinend inzwischen normal ist während des Films zu quaseln, telefonieren und Nachrichten zu schreiben, werde ich mir Kinobesuche auch künftig wieder ersparen und wenn überhaupt ins Arthauskino auf der anderen Straßenseite gehen, da ist es weniger nervig.
  3. Jetzt muss ich nach langer Zeit mal Dampf ablassen! Letztes Wochenende war ich nach Ewigkeiten mal wieder in einem Multiplexkino in Hannover. Jurassic World-Ein neues Zeitalter wollte ich auf einer riesigen Leinwand sehen. Unabhängig von der Qualität des Blockbusters kam ich völlig genervt aus dem Kino. Ich habe von 1976 bis 2011 ohne Unterbrechung in verschiedenen Kinos in Hannover gearbeitet und zu der Zeit mehrfach in der Woche Filme angeschaut. Seit dem Ende meiner aktiven Zeit war ich wenn überhaupt nur in Arthauskinos. Ist es inzwischen normal, dass viele Besucher während der Vorstellung telefonieren oder ihr Handy auf Nachrichten überprüfen? Mindestens 20 Telefonate und gefühlt 100 blinkende und leuchtete Handys in zwei Stunden störten mich ungemein. In der Reihe vor mir saßen zwei junge Frauen die unendwegt am reden waren, telefonierten und mindestens zehnmal Nachrichten über ihr Handy schrieben. Das schien keinen anderen Kinogast zu stören. Ich sagte etwas in freundlichem Ton und bekam eine rotzige Antwort: "Dann setzt euch vor den Fernseher zuhause wenn euch das stört". Als der Film zuende war fragte mich ein ehemalige Kollegin wie mir der Film und mein erster Besuch nach langer Zeit gefallen hätte. Meine Antwort: Der Film war ok aber das Publikum nervte mich. "Das gehört gerade bei solchen Filmen heutzutage einfach dazu, da kann man nichts machen" war ihre Antwort. Vielleicht bin ich inzwischen zu alt für Multiplexkinos und entsprechenden Blockbusterfilmen aber das ist KINO wie ich es überhaupt nicht mehr haben möchte.
  4. Die Schiller Lichtspiele in Hann. Münden sind wohl für immer Geschichte. Trauriges Ende eines Traums der vermutlich am Ende für Ulli zum Alptraum wurde. https://www.proventura.de/browse/search/1/block/Kinoinventar_2_Saele_aus_Insolvenz_eingerichtet_2008_umgestellt_auf_digital_2012_Projektoren_aus_2012_sowie_2019_Plotter_7_1_Dolby_Surround_34346_Hann_Muenden_2705/search_closed/y.html
  5. Und bis ins hohe Alter geistig topfit.
  6. Mir hat die Doku richtig gut gefallen. Sehr liebevoll erzählt und das 70er Jahre Ambiente ist einfach kaum zu toppen. Habe danach sogar das Schiller Theater ergoogelt. Vom großen Erstaufführungstheater mit über 800 Plätzen zum Umbau mit zwei Sälen durch die Ufa, dann Beate Uhse Pornokino mit zuletzt sechs Videoräumen und heute eine Sportsbar. Ich war vor einigen Jahren in München und unter anderem auch in der Schillerstraße, leider habe ich überhaupt nichts wiedererkannt. Von den vielen Geschäften existiert aus meiner Erinnerung nicht ein einziges mehr.
  7. Kino 1 im Schiller zeigt "Die Normannen kommen" von 1965 mit Charlton Heston. 1977 offenbar ein reines Nachspieltheater.
  8. Im Schiller 2 läuft gerade eine erotische Komödie mit Ingrid Steeger und Andrea Rau von 1970.
  9. Den haben vermutlich auch alle gelesen, dennoch wäre es sicherlich interessant, Ullis Sicht der Dinge zu erfahren. Es wird ja einen Grund geben, dass Miete über einen längeren Zeitpunkt nicht gezahlt wurde.
  10. Lieber Ulli, auch mich würde es interessieren, Deine Sicht der Dinge zu erfahren. Als Freund von traditionellen Kinos, macht ich es mich traurig, wenn mal wieder eines schliessen musste. 😪
  11. Schöner Anfang! Bin gespannt wie es auf Deiner Seite weitergeht. Liebe Grüße aus Hannover.
  12. Freut mich sehr, dass dieses geschichtsträchtige Haus erhalten bleibt. Bin gespannt wie es weitergeht.
  13. Habe ich gestern abend gesehen. Auch wenn Hannover nicht dabei war eine schöne Doku. Interessante Geschichten, sehr liebevoll erzählt.
  14. Herzlichen Dank das Du uns die Möglichkeit gegeben hast, beide Filme anzuschauen. 🥰
  15. Im Gegensatz zu seinem Vater empfand ich Volker Riech immer ausgesprochen nett. Das tut mir echt leid. 😪
  16. Ich habe Heinz Riech während meiner Zeit bei der Ufa von 1976 bis zu seinem Tod zigmal live erlebt. Bei Umbauten von Einzelhäusern in Kinocenter wie z.B. Thielenplatz, Kröpcke, Palast oder auch Filmfestspielhaus war er fast täglich auf den Baustellen um sein eigenes Bauteam zu kontrollieren. Während des gesamten Umbaus am Thielenplatz lief "Ein Käfig voller Narren". Das Personal musste nachmittags die Sitze vom Staub befreien und dann wurde ab 17 Uhr gespielt. Nicht ein einziger Tag wurde nicht gespielt. Meine Erinnerungen an diesen Mann sind durchweg negativ, liegt vielleicht auch daran, dass ich ihn zu oft live erlebt habe. Als er überraschend verstarb gab es zumindest in Hannover niemanden der ihm nachtrauerte. Als ich 2002 von der Ufa ins CinemaxX wechselte, habe ich immer gesagt, dass ich über die lange Zeit bei der Ufa und H.R. mal ein Buch schreiben werde, umgesetzt habe ich das zum Glück nie. Danke für den Link, die Doku werde ich mir mit Freude anschauen.
  17. Der Wendler Beitrag wird gesperrt, da wird minutenspäter ein neuer aufgemacht und es geht fröhlich weiter. Auch wenn ich in den letzten Jahren nur noch mitlese ohne zu kommentieren, mein Tipp an die Moderatoren/Admins dieser Seite: Sperrt alle Coronaleugner und das nicht nur für 24 Stunden. Es gibt genügend Seiten wo diese Menschen ihre Meinung äußern können, bitte nicht auf dieser. In meinem direkten Umfeld ist ein guter Freund an Corona nach einem zweiwöchigen Kampf auf der Intensivstation verstorben, daher ist mein Verständnis gegenüber Coronaleugnern gleich null. Diskussionen mit Befürwortern und Gegnern führen fast immer zu Beleidigungen und auf einen gemeinsamen Nenner kommt man ohnehin nicht. Wenn ich meine Meinung zu Coronaleugnern frei äußern würde, würde man mich vermutlich auch sperren...🤮🤢
  18. siehe hier: https://www.immowelt.de/expose/8482aecb74a6434897545e782bf9efef?channable=e32789.quuyotuxmzetntderi00quu4lujfqtytmdmxouy2meexotmw&utm_id=channable_trovit_de_sale_high
  19. zwei Häuser und das Kino werden seit Jahren für 139.000 € über immowelt zum Kauf angeboten. Das Kino wurde seit zig Jahren nicht mehr bespielt, ich möchte nicht wissen was da investiert werden muss.
  20. Schöne Erinnerung, immerhin hat das Universum bis 2016 überlebt. Konnte mir Ende der 1980er Jahre mal die Kinos in Heilbronn anschauen und im Gegensatz zu den Riechkinos in Hannover. Berlin oder auch Hamburg war ich überrascht, dass die ehemaligen Einzelhäuser nicht bis zur Unkenntlichkeit geteilt wurden. Vielleicht auch der Grund warum die Stadt erst 2000 ein CinemaxX bekam.
  21. Das Ergebnis sieht sensationell aus! Respekt für diese großartige Arbeit.
  22. Da hat der RBB eine wirklich schöne Doku gebracht. Für Filmtheaternostalgiker ein echter Leckerbissen.
  23. Danke für den Hinweis, freu mich auf die Doku. Kenne das Filmtheater aus den 90er Jahren als die Ufa Betreiber war.
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.