Jump to content

d020

Mitglieder
  • Posts

    105
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by d020

  1. Ein kurzes Stück Lawrence gibt es sogar in 3d. Im Film Prometheus. Der Android schaut sich den Film an und man sieht die Stelle wo er den Schmerz ignoriert. Der Spruch erinnert mich irgenwie an "Du mußt selbst zum Krieg werden!"
  2. Hier ein Zitat. Das Interview dürfte vom 17-08-2012 sein. Mark Magidson: Als wir mit der Arbeit an "Samsara" begonnen haben, war in der digitalen Cinematographie eine Auflösung von 2K Standard, die heute keiner mehr verwenden würde. Inzwischen gibt es RED-Kameras und Sony bringt eine neue 8K-Kamera auf den Markt. Die digitale Welt entwickelt sich eben ständig weiter. Aber wir wollten nicht an all diese schwer zugänglichen Orte reisen und Material mitbringen, das bald veraltet aussehen würde. Das ist das Problem der digitalen Technik - es kommt immer wieder ein besseres iPhone oder eine bessere Digitalkamera auf den Markt. Wir mussten ein System verwenden, das uns Bilder liefert, die die Zeit überdauern. Wir haben ein 70mm-Kamerasystem verwendet, das es so bereits seit 50 Jahren gibt und das immer noch die qualitativ hochwertigsten Aufnahmen liefert. Der Transport des Films und der Ausrüstung von einem Drehort zum andern ist natürlich sehr kostspielig und schwieriger denn je. Aber in diesem Format zu drehen, ist auch aufregend; wir sind gemeinsam unterwegs auf einer Mission mit dem Ziel, ergreifende Bilder im ultimativen Format zu finden. Solche Bilder bieten eine packende emotionale Tiefe und darum geht es uns schließlich. Also wenns ihnen darum geht, kanns doch eigentlich nur mit einem 70mm Print transportiert werden, oder? Mir sind die monetären Probleme und die Einschränkungen der Realität schon bewusst, aber nach dem ganzen Aufwand wird man ja wohl einen Print machen können. Hat man für Batman ja auch gemacht obwohl es fast keine IMAX Kinos mehr gibt.
  3. Der 4k hinweis wurde erst nach meiner Antwort hinzugefügt. Trotzdem bleibt die Aussage gültig. Einfach mal meinen Link lesen. Da steht eben dass die macher Digital eben nicht mochten obwohl es auch schon 4 oder gar 8k gibt.
  4. Das ist aber eigentlich keine Antwort auf meine Frage. Ganz im Gegenteil. Es lässt den Aufwand noch unsinniger erscheinen. Ausserdem wird ander Spielbarkeit ja gerade gearbeitet - siehe Threadtitel.
  5. Dumme FRAGE: Warum macht man sich den ganzen Auwand siehe auch: http://in70mm.com/news/2012/samsara/interview/de/index.htm Wenn es dann in 2k kommt?
  6. Sieht so aus als wäre Samsara der erste 70mm Film im Gartenbau nach der Sanierung. http://www.gartenbaukino.at/jart/projects/gartenbaukino/main.jart?rel=de&content-id=1335948139716&reserve-mode=
  7. Das selbe war auch in Star Wars. Kilng auch wie Korngold. Oder hört euch mal Die Planeten von Gustav Holsts Mars an.
  8. Diese Filme habe ich in den 80ern auch gesehen. Im Erika Kino - damals das älteste Kino Wiens. Gibts aber auch nichtmehr... Ist aber weitgehend unbekannt das es diese Filme gibt. Meines Wissens nach liefen die auch nie im TV.
  9. Das kann ich zwar nachvollziehen, da es hier im Forum ja immmer wieder heisst das sich dieses oder jenes DCP nicht in diesem oder jenen Projektor vorführen lässt, oder vielleicht weil sich DVD´s oder Blu-Rays besser/leichter mit diesem oder jenem System zeigen lassen. Was mich nur wundert ist der monetäre Aspekt. Viele jammern ja das die Digitalisierung so teuer ist. Und man könnte den 2. Beamer ja verscherbeln oder in einen anderen Saal stellen...
  10. Was bringt es eigenlich im selben Saal einen 2k und eine 4k Projektor zu haben? Überblendbetrieb :smile:???
  11. d020

    MegaScope

    Gestern lief Verdammt in alle Ewigkeit im ORF. War 4:3. Bei den Titeln hat man aber gesehen, dass sie sich in 16:9 ausgehen. Bei 2,35:1 wär ich mir da aber nicht sicher.
  12. Ich bin auch schon gespannt. Bin öfter im Gartenbaukino und würde mich freuen wenn dort wieder 70mm gezeigt würde. Bin schon gespannt was der 'Eröffnungsfilm' wird.
  13. d020

    CINERAMA

    Aber würden bei mittiger Betrachtung der 3er Projektion nicht Bildteile verdeckt werden. Oder noch schlimmer wenn man auf der linken Seite sitzt und auf die linke Seite der Streifenleinwand schaut? Die Bildinformation die den Streifen bis nach hinten ausleuchtet ist ja dann vom davor liegenden Streifen verdeckt. Das Bild würde dann so ähnlich wie schlecht skaliert mit Aliasing wirken - oder?
  14. Das ist ja keine Qualitätsfrage. Da gehts mehr um die Vollständigkeit, oder auch Andersartigkeit. In der Special Edition sind ja viele Takes des Monomixes wieder eingebaut worden.(Siehe meinen Link(den 2.))
  15. Komme leider erst jetzt dazu zu antworten! STAR WARS Hatte in der englischen Originalfassung einen eigenen Monomix der kein Downfold des Dolby Stereo Mix war. Da für die erstellung des Monomix mehr Zeit zur verfügung stand sind teilweise andere Audio Takes und Geräusche verwendet worden. Da die meisten leute den Film damals als Kinder nicht in 70 mm sondern in kleinen (Dorf)Kinos sahen hat der Mix eine besondere nostalgische Bedeutung. Z.B: Die Close the Blast Door - Kommt im 70mm mix nicht vor. Wenn sich wer einlesen will (Ich habe schon in meinem ersten Post auf Puggo Grande verwiesen...) http://originaltrilo...jects/forum/17/ oder einfach mal nach Star Wars Mono Mix googeln! oder weil ich ganz lieb bin :) http://homepage.ntlw...ussdawson/mono/
  16. Also ich würde mir eine 16mm Version von Star Wars schon antun. Da dies ja die Originalfassung mit eventuell dem originalen mono Mix wäre. In einem Richtigen Kino mit dem richtigen Publikum kann sowas sehr spassig sein. Für Insider nach Puggo Grande googeln.
  17. Habe eine unkaschierte weisse Wand 6m Hoch 5m breit ist die Kaminwand von meinem Dachausbau. Der Bildbeschnitt in der Smilebox version ist keinesfalls auf 16:9 da die Seitenpanele ja perspektivisch verkürzt werden. Kann man sich z.B.: hier ansehen. http://www.google.at...iw=1024&bih=542 Da sind einige Motive in flat als auch smilebox zum Vergleich. Im Titel ist der Schwanz des linken Mustang ein guter Anhaltspunkt. Ich behaupte auch nicht, dass das der Weisheit letzter Schluss ist. Aber ich denke man bekommt einen schönen Eindruck davon wie es aussieht wenn die Leinwand gebogen ist. Ich könnte mir z.B.: eine Weiterentwicklung von Smilebox als 3d Blu Ray vorstellen wo das Bild auf eine 3-Dimensionale ebene abgebildet wird.
  18. Habe die LightPower Edition mit dem zusätzlichen Filter und schaue im Dynamikmodus. Sonst ist es wirklich zu Dunkel.
  19. Ich wollte jetzt gerade "Beweisfotos" machen in dem ich es mit PowerDVD als Anaglyphenversion konvertieren lasse, aber leider ist die 3d Konvertierung von PowerDVD wirklich viel schlechter und funktioniert überhaupt nicht. In der Art wie ich es gemacht habe funktioniert es wirklich nur mit dem eingebauten Converter vom tw 9000. Mein Post sollte auch mehr eine Anregung sein wenn man die Möglichkeit hat es auch einmal zu probieren. Ich war früher sehr oft in "echten" IMAX Kinos und bin sicher einkleiner Qualitätsfanatiker (meine Freunde leiden immer bei Kinobesuchen darunter...). Aber die von mir beschriebene Vorgehensweise produziert schon sehr beeindruckende Ergebnisse.
  20. Sie war eben nicht sehr schlecht. Mir sind die Konvertierungsfehler sehr wohl bewusst. Im schlimmsten Fall wird alles auf eine nach innen gebogene Röhre projeziert. Aber durch den SmileBox Balken dürfte dem Converter ein wirklich guter Anhaltspunkt für seine Arbeit gegben werden.
  21. Seit kurzer Zeit habe nenn ich einen Epson tw 9000 mein Eigen. Und da habe ich folgendes Experiment druchgeführt. Ich habe How the West Was Won Blu Ray in der Smilebox Version auf eine 4,5 m Breite Leinwand projeziert, ich saß ungefär 4-5 m davor. Dann drückte ich die 3d Taste. Und was soll ich sagen, dass Ergebnis war überwältigend. Schon beim Titelbild (dem gemalten mit den Indianern) hatte man das Gefühl wirklich vor einer gebogenen Leinwand zu sitzen. Zusätzlich glaubt man beim Flug über die Berge wirklich durch die Leinwand hindurch auf die Landschaft zu sehen. Ich war echt sehr positiv überrascht. Leider habe ich aus verständlichen Gründen nicht die Möglichkeit dies hier mit Bildern zu zeigen, aber wenn wer die Möglichkeit hat - unbedingt ausprobieren.
  22. Ist doch auch anderen aufgefallen - nicht nur in Bezug speziell für diesen Film. http://theabyssgazes.blogspot.com/2010/03/teal-and-orange-hollywood-please-stop.html Leider alles nur Englisch, aber sehr erhellend. Gerade einen Trailer für diesen neuen 9/11 Film gesehen. Das selbe in Grün - äh - Türkis. Wer von euch trägt türkise Strickpullis und Hauben?
  23. [attachment=xxx] Seh das nur ich - nur 2 Farben Orange und Blau/Türkis. Das war schon bei Pirates of the Carribean 4 so. Also mich macht das Krank.
  24. Wenn man ein Negativ hat könnte man dann nicht durch Kontaktkopie auf Negativmaterial ein Positiv erzeugen?
  25. Was haltet Ihr vom Colourgrading? Der Trailer (auf ORF gesehen) sieht ja ziemlich seltsam aus. Alles wieder Orange - Blau. Ist das ein Versuch den film wie ein 2-Farb-Verfahren aussehen zu lassen? Auf den Produktionsfotos ist dieser Effekt nicht so zu sehen. z.B.: http://orf.at/stories/2101898/2101932/ Da sieht eigentlich alles relativ normal aus. Aber im Trailer...
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.