Jump to content

kastlmeier

Mitglieder
  • Posts

    248
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Everything posted by kastlmeier

  1. Ich rede von der Aushilfe die diese Summe Netto bekommt und man als AG noch 30 % dazuzahlen muss. Es handelt sich nicht um einen Facharbeiter.
  2. Die hohen Energiepreise, welche erst zeitversetzt (Gas) so richtig zuschlagen, werden extrem zur Belastung führen. Ein Kino kann nicht einfach die Preise um 30 % erhöhen, selbst dann gehört dem Filmverleih davon schon 15 %. Dazu kommt noch die Situation das zur Zeit nur "ZWEI" Filme teilweise funktionieren, da selbst der Blockbuster nur mit 500 Tsd. Besuchern startet Ab Nr. 4 in den Charts ist nichts mehr los. Aber es ist wieder ein Deutsches Problem im Vergleich mit Frankreich oder England, die haben bei "TOP GUN" das zwei- bis dreifache an Besuchern. Ein Kino mit 8 Sälen ist kaum bespielbar bei den Unkosten und dann soll auch noch der Mindestlohn auf 12.- € rauf.
  3. Bei "Jurassic" hat man mit dem Format sowieso ein Problem in 3D. In 2D kann ich mein Objektiv Zoomen und die Einstellung abspeichern und vor dem HF laden. Beim 3D Objektiv muß ich manuell zoomen und das bei beiden Linsen und die Confergenz, Schärfe etc. muß dann auch passen. Dann passt aber das Vorprogramm wieder nicht. Dann zeige ich den Film in 2D und sage, das mein 3D Objektiv defekt ist, aus basta. Die UPI besteht darauf alle Vst. in 3D zu zeigen. Der Film wird evtl. die 500 Tsd. Besucher machen, das ist aber auch nicht der "Blockbuster".
  4. Was auch merkwürdig ist, nach der ersten Pandemie Pause haben die Kinderfilme super funktioniert. Dann schob Disney ihre großen Familienfilm Starts in den Stream mit Soul, Luca oder jetzt auch Red, die hätten alle 1 Mio. Besucher gebracht. Jetzt ist es außerhalb der Ferien unmöglich, unter der Woche Kinder- bzw. Jugendfilme zu zeigen. Entweder kommen zu wenige oder keiner. Manche Betreiber legen auch 1 bis 2 Ruhetage ein.
  5. Ich mache mir Sorgen nach Juni, da es bis Juni noch ÜB Hilfe gibt. Ausgerechnet der Deutsche Film zieht nicht mehr. Letztes Jahr lief es nach 7 monatiger Schließung noch ganz gut und der Deutsche Film hat bei mir fast 70 % ausgemacht. Dann hatten wir in Bayern das 2G+ und einen Lockdown auch noch und danach wurde es sehr ruhig. Die EGS oder jetzt die Stasikomödie, welche sogar den bay. Filmpreis erhalten hat, sind total gefloppt. Wenn an vier Tagen bei Bundesstart nur 30 Besucher kommen, ist das eine Katastrophe. Man sieht das alles zusammengehört TV Shows, TV Formate und Kino. Wo sollen denn die Filme beworben werden. Das lineare Fernsehen stirbt durch Streaming aus. Warum funktioniert das Arthouse Kino nicht mehr ?
  6. Hallo Kollegen, leider muss ich mich heute mit einem sehr zunehmenden Problem an Euch wenden. Ich habe zwei Kinder mit 11 und 15 Jahren und diese gehen auf verschiedene Schulen. In den Klassenzimmern befinden sich mittlerweile "Beamer" als Standardausstattung. Seit der Grundschule muß ich beobachten, das immer mehr Filme von DVD, Blu Ray etc. gezeigt werden. Auf Grund des mittlerweilen kürzeren Auswertungsfensters erscheinen die Filme auch immer schneller auf diesen Medien. Heute war es wieder soweit mit dem Film "ENCANTO". Wir wissen alle das die Vorführungen selbst mit dem Kauf nur im privaten Bereich gestattet sind, aber in der Schule handelt es sich um eine öffentliche Vorführung und somit um eine Urheberrechtsverletzung, da man keine Rechte an öffentlichen Vorführungen besitzt, auch wenn diese kostenlos sind. Die Schulen in meiner Gegend sind sehr zurückhaltend mit Schulvorstellungen, selbst bei Dokumentationen und seit der Pandemie ist es sowieso nicht mehr möglich auf Grund der Abstandsregeln etc. Ich habe mich an den Verband gewendet, das sie diesen Missstand bei den Kultusministerien anbringen. Es kann nicht sein, das ausgerechnet eine Behörde diese Urheberrechtsverletzung begeht, wahrscheinlich als Unwissenheit der Lehrer. Wir verlieren sonst immer mehr die Kinder und Schüler. Es ist sowieso schon problematisch wenn TV Sender wie ZDF, RTL das Fernsehprogramm als Kino verkaufen, wie Montagskino oder der Super Kinosamstag oder diese unerträgliche Sky Werbung, das jeder ein Kino zu Hause hat. Um das Kino zu unterstützen gehört definitiv eine neue Definition her, was ein Kino ist und wann der Begriff verwendet werden darf. Keiner sagt von sich selber, das er ein Kino zu Hause hat.
  7. In Bayern gilt für Bäder nur noch 2G, aber auch für die Sauna. Was hat den bitte die Kultur verbrochen damit sie so behandelt wird ? Vielleicht sollte ich im Kino einen Aufguss machen....Heute kein 2G Plus, dafür gibt es einen Aufguss. Wenn unbekleidete Menschen eng in einem dampfigen Raum sitzen, dann entstehen bestimmt keine Aerosole. Ich kapier es nicht mehr.
  8. Was bringen mir 75 % wenn immer noch 2G Plus zählt. Lieber mache ich 50 % ohne 2G Plus, welches jetzt bei Bädern auch auf 2G umgestellt wurde. Der Kunde will keinen "FREMDEN" neben sich sitzen haben, aber er will das 2G Plus verschwindet.
  9. Da wir uns irgendiwe noch im teilweisen analogen Deutschland befinden mit Datenschutz, müssten wir auf Chinesische Überwachungstechnik setzen um über 200 Tsd. Neuinfektionen nachverfolgen zu können. In Bayern wurde jetzt die Luca App zur Nachverfolgung für das Gesundheitsamt abgelehnt. Zettelwirtschaft...🤮. Die Endemie ist gestartet, Omikron läuft in Europa aus dem Ruder. Warum wird jetzt eigentlich von Lockerungen gesprochen, nur weil die Krankenhäuser nicht mehr überlastet sind, weil Omikron ungefährlicher ist ?
  10. Ja das ist lustig, seit 02.01.22 zählt man in Österreich als ungeimpft, wenn man mit J&J geimpft wurde. Es ist schon krass, das eigentlich nur noch Biontech und Moderna im Rennen sind. Wo ist eigentlich Sputnik V geblieben, dem Impfstoff vertrauen nicht einmal die Russen selber... ?
  11. Das nennt man Volksverdummung. Wer es schafft dazu eine App zu programmieren, der wird von Elon Musk adoptiert.
  12. Wo sind wir bitte hingekommen. Gibt es dafür eine wissenschaftliche Expertise...würde jetzt Söder sagen...
  13. Das macht sie nicht, sie spricht das Thema sogar an und das finde ich sehr mutig von ihr. Der HDF ist ein Verein, welcher juristisch nie eingreifen kann. In Bayern ist die Auflage immer noch den hohen Inzidenzen von Anfang November geschuldet, das sind aber jetzt schon zwei Monate her. Für was haben wir in Bayern den Kulturminister Sibler ? Der muss sich um die Kinos, Theater etc. kümmern. Für mich ein total inkompetenter Minister bzw. Lobbyist...Amigo.... Der hat überhaupt keine Ahnung von Kultur. Es geht auch nicht um die Begrenzung, die haben wir schon seit fast zwei Jahren, ich kann auch mit 50 % Auslastung leben, die hält auch das Publikum nicht von einem Kinobesuch ab, da dies noch mehr Sicherheit bietet, aber der Umstand der 2G Plus Regelung. Evtl. hält viele ein Restaurantbesuch davon ab, da theoretisch die volle Auslastung möglcih wäre und das den Leuten dann doch wieder zu riskant ist. Die fehlende Planbarkeit von den Filmverleihern trifft uns dann wieder extrem. Das Restaurant kann sein Schnitzel immer verkaufen, aber fehlende Filme bringen uns nicht weiter.
  14. Heute wurde für Bayern entschieden die 2G Plus Regel in der Gastronomie nicht anzuwenden. Dieser Umstand freut mich für die Gastronomie, da diese auch mit sehr großen Umsatzeinbußen zu kämpfen hat, aber wenn man hier wieder einmal die Vergleiche mit anderen Branchen wie die Kinobetriebe sieht, dann wundert es einen nicht mehr, das die Leute auf die Straßen gehen um manche Entscheidungen anzuzweifeln. Es gab heute einen sehr lauten Aufschrei aus der Kultur in Bayern, da hier extrem der Lobbyismus zu Tage gefördert wurde. So offen einer ganze Branhce vor den Kopf zu stoßen, gibt es eigentlich nur in einer Bananenrepublik. Wir haben eine Studie vom HDF über Infektionen, Aerosole etc. im Kino und die gibt eindeutig an, das die Ansteckungsgefahr in einer Gastronomie um ein vielfaches höher ist als im Kinosaal. Herr Söder wollte für die Gastro eine wissenschaftliche Expertise haben, ich glaube aber die will er nicht wirklich wissen, da er es sich schon denken kann was da drin steht. Erst müssen Geboosterte 2 Wochen warten...jetzt nicht mehr. 2 fach Geimpfte werden Geboosterten gleichgestellt, jetzt muss man bis 14 nicht geimpft sein. Was war denn noch gestern oder vor Weihnachten ? Die Bevölkerung und die Gewerbetreibenden werden hier doch regelgerecht vorgeführt. Das hat alles keine wissenschaftliche Expertise, das ist reine Willkür.
  15. Es gibt manche Landkreise in denen 2 fach Geimpfte, welche seit kurzem Genesen sind, den Geboosterten gleichgestellt sind. Ich sag ja, die totale Willkür. Vielleicht handeln die nach Söder und haben eine wissenschaftliche Expertise, welche er jetzt für die Gastro wegen 2G Plus benötigt. Er kann doch einfach den Karl fragen...
  16. So jetzt ist auch "RED" zu Disney Plus gewandert. Das ist schon der Dritte Pixar Film in Folge. Schon wieder habe ich gratis Werbung dafür gemacht, da der Trailer seit Monaten bei den Kinderfilmen läuft. Zefix...🤬
  17. Aha da braucht er jetzt eine wissenschaftliche Expertise, die aber für die Gastro immer negativ ausfallen würde. Beim Kino gibt es widerum diese. Wenn das durchkommt werde ich 2G Plus abschaffen, denn ich kann mir diese Expertise vom HDF holen. Jetzt wird es aber hinten höher als vorne wie man so schön sagt. Da hat er wieder Angst vor den Wirten und da gibt es in Bayern viele. Aber das ist ganz interessant, wenn man auf wissenschaftliche Expertisen setzt, denn da lagen sie alle falsch.
  18. Da gebe ich Dir vollkommen recht. Gastro und Kino gehören zusammen. Das Kino braucht die Gastro. Diesen Umstand finde ich auch hier in Bayern unerträglich, das die Gastro 2G hat und das Kino 2G Plus und nur 25% Auslastung. Da wäre es wirklich besser das Kino zu schliessen. Es kommt jetzt auch auf die Verleiher an. Im Januar sieht es ziemlich mau aus und ob die Februar Starts so bleiben kann man nicht sagen. Außenherum von Deutschland explodieren die Zahlen wieder. Ab Montag gilt in Hamburg schon 2G Plus bei allem.
  19. Wir in Bayern haben diese 2G plus Regel im Kino und diese 25 % Regel im Kinosaal und das ist total unrentabel. Man kann nicht mehr spontan ins Kino gehen, da am Abend kein Testzentrum mehr geöffnet hat und bei den jetzigen Filmen ist ein Kinobesuch auch nicht zwingend erforderlich. Es war jetzt in der Weihanchtszeit schon ziemlich ruhig.
  20. Und in Bayern ist das noch viel schlimmer. Nur fürs Kino zum Testen geht keiner. Diese Ungerechtigkeit zur Gastronomie ist beschämend und diese totale Panikmache der Regierung. Für was haben wir denn die Hygienekonzepte. Der "Matrix" ist zudem von den Kritikern total verrissen worden. Immer diese Fanboys Kritiker.
  21. Das müssten wir Kinos in Bayern auch machen mit dieser 2G Plus Regel. Das schlechteste Besucherergebnis seit 1949 bei uns. Sogar die Kindervorstllung am 24.12. ist ausgefallen.
  22. Das 2G Plus und die 25 % Auslastung bricht uns in Bayern das Genick, zudem das die ungeimpften 12+ Jährigen auch nicht ins Kino dürfen. Mich würden die Besucherzahlen nur in Bayern interessieren. Ich verstehe auch nicht warum der neue Spiderman viel besser läuft als der letzte, aus Mangel an Alternativen ? Der hat 10 x mehr Besucher als Gucci...Faktor ZEHN...der Wahnsinn.
  23. Also in Bayern entfällt jetzt dann auch das "PLUS", wenn der 2x Geimpfte "GEBOOSTERT" ist, allerdings erst nach 15 Tagen nach der Boosterung. Die Schüler ab 12 Jahre benötigen zu der Impfung keinen "Booster" und müssen keinen Test nachweisen. Für die Schüler ab 12 Jahren und 3 Monaten besteht aber weiterhin die 2G Regel, damit sie in der Freizeit überhaupt etwas unternehmen dürfen. Kein Skifahren, Kino, Schwimmbad etc. überall wo 2G zählt, ausser Gastro. Somit möchte Herr Söder die Schüler ab 12 Jahren zum Impfen zwingen. O-TON Pressekonferenz...."anstatt in den Ferien Party zu machen, sollen sie sich Impfen lassen". Begründet wird es jetzt mit der "Omikron" Variante, die sich jetzt ausbreitet und bald die Delta Variante ablöst. Selbst wenn sie sich heute Impfen lassen, ist die zweite Impfung erst nach 6 Wochen möglich. Diese Zielgruppe geht uns Kinobetreibern jetzt bei "Matrix und Spiderman" komplett ab.
  24. Das mit dem Skifahren bzw. den Seilbahnen und 2G+ hat sich erledigt. Nachdem sich der Verband der Seilbahnen bei Hubert Aiwanger beschwert hat, wurde jetzt 2G beschlossen. Begründung....Abwanderung ins Ausland. Hat denn die Kultur bzw. die KInos in Deutschland überhaupt keine Lobby ? Selbst die Gaststätten in Bayern haben 2G. Wenn wir Glück haben fällt das Plus beim Boostern weg. Die Ansteckungsgefahr in einer Gaststätte ist sehr viel höher als im Kino. Da wird nicht geredet, alle sitzen in einer Richtung, dazu die Mindestabstäne von 1.5 Metern und sehr gute Belüftungsanlagen.
  25. In Bayern ist (ausser die Gastro = 2 G) der ganze Freizeitbereich auf 2G Plus gestellt worden d.h. Schwimmbad, Kino, Freizeitpark, etc. auch die Skigebiete müssen 2G+ beachten und zusätzlich nur noch 25% Auslastung und auch die Skilifte und Seilbahnen betrifft dies. Ungeimpfte 12+3 Monate Jährige können nirgends mehr hingehen. Selbst wenn diese sich jetzt Impfen lassen (6 Wochen), müssen sie bis nach den Ferien warten, bis sie irgendwo hindürfen. Das bedeutet bei uns im Urlaubsgebiet...Wer den Hintern aus dem Haus bewegt für diese Freizeitbeschäftigungen, der muß zu der Impfung auch einen Test machen und das widerum bedeutet das die Teststationen überlaufen sind, also wieder Wartezeiten entstehen und das auch noch im Freien. Die Besucherzahlen in Bayern sind somit extrem zusammen gebrochen und ein wirtschaftlicher Betrieb nicht mehr möglich. Es ist schlimmer als Lockdown.
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.