Jump to content

kastlmeier

Mitglieder
  • Content Count

    117
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

About kastlmeier

  • Rank
    Advanced Member

Recent Profile Visitors

507 profile views
  1. Jetzt wird die gesamte Kulturbranche schon nicht einmal mehr erwähnt bei der Pressekonferenz. Was war denn das bitte ? Lockdown Verlängerung + 5 Personen Beschränkung und soll bitte nicht Reisen und nur da und dort Ballern und das wars. Wo ist denn bitte die Perspektive ?
  2. Ich hatte mir nur Gedanken darüber gemacht über die Sinnhaftigkeit einer Oscarverleihung 2021, nachdem die großen Majors ihre Filme zurückgehalten haben und der ausländische Filme seine eigene Kategorie hat. Arthouse Kino existiert nicht so wirklich in den USA. Wir in Deutschland können durch die Förderungen diesen kompletten Kino Lockdown evtl. wirtschaftlich überleben, aber was passiert mit Hollywood und der US amerikanischen Filmwirtschaft bzw. den Kinos. Das sind fast nur große Kinoketten. Werden die dann billig aufgekauft, wenn sie insolvenz gehen sollten ? Wie werden die Deu
  3. im März 21 ist der weltweite Termin bei Amazon. Nach 33 Jahren eine Fortsetzung, der Film hat von der Vielseitigkeit von Eddie Murphy gelebt indem er mehrere Rollen verkörpert hat und die Fortsetzung ? Auch diese leidige Hybridwerbung einer Autoversicherung mit Disneys "SOUL" erzeugt bei mir immer so einen gewissen Würgereiz, wenn ich daran denke, das wir diese Filme im Vollprogramm und 3 Wochen zu 53 % zeigen mussten und jetzt wird das Ding im 0815 Streaming verramscht. Es müsste eigentlich einen Filmverleihergipfel bzw. der Filmstudios geben, natürlich online wie denn
  4. Das ist auch interessant. Die Wandlung der Oscarverleihung in 2021 ohne richtiger Kinoauswertung. Das Problem dabei ist, das "KINO" kein geschützter Name ist, der nur verwendet werden darf, wenn bestimmte Voraussetzungen gegeben sind. Meiner Meinung nach kann man einen "Kinofilm" auch nur richtig bewerten, wenn man diesen auch in einem Kino ansieht und nicht am TV oder noch schlimmer am Handy oder Tablet. Was bringen denn große Bilder und ein monumentaler Sound, wenn ich das aus einem Handy oder Tablet rauspresse, denn genau da werden z.B. die meisten Netflix Filme gesehen ca. 70 %.
  5. Hat der Film überhaupt schon einen Deutschen Titel erhalten ? Die Paramount hat ihn immer als "Coming to America 2" geführt. Nach 32 Jahren eine Fortsetzung, gut Top Gun auch, aber das ist ein anderes Kaliber. Der Unterschied zu Mulan ist, das wir Kinobesitzer diesmal nicht den "Werbekasper" gespielt haben, wie bei "Mulan". Die Paramount hat wahrscheinlich selbst nicht an einen Erfolg geglaubt, wenn sie ihn für 130 Mio. $ verkauft haben.
  6. abwarten, die gehen davon aus, das die Kinos wieder aufmachen bis zum 16.12.20. Aber der Film geht dann auch in den Stream, da sitzt man sich doch nicht ins kalte Auto. Es gibt doch nur 4 permanente Autokinos in Deutschland, ob da jemand dann extra eines aufmacht im Winter ist auch fraglich, vor allem sind dann die Kontaktbeschränkungen strenger als im Frühling letzten Jahres.
  7. Hallo Kollegen, was meint Ihr wie es weiter geht in den nächsten Monaten für die Kinos in Deutschland. Eine Woche Vorlauf zur Eröffnung wäre schon sehr knapp, da wir wieder komplett aus den Köpfen der Leute verschwunden sind. Kino auf, Gaststätte bleibt zu oder andersrum oder alle Freiteiteinrichtungen bleiben geschlossen. Diese Ungewissheit macht einen mittlerweilen ziemlich Mürbe. Zwei Wochen aufsperren und dann wieder schließen ist auch keine Lösung. Vor allem die Aussagen von 50 Neuinfektionen bzw. 35 ist das Ziel, das ist doch im ganzen Winter nicht zu erreichen. Sollten wir öffnen wäre e
  8. Zur Politik: Österreich hat im März alles richtig gemacht, aber jetzt total versagt, die haben die Abstandsregeln und Maskenpflicht bis Ende September komplett abgeschafft und jetzt ab Di. den harten Lockdown. In Deutschland wurde es versäumt diese "Privat" Partys zu unterbinden (bis zu 100 Leute waren erlaubt) was für ein Schwachsinn, das wurde begründet mit der guten Nachverfolgung, genau und das ohne Registrierung, desweiteren diese förderalistischen Unterschiede, allein schon auf die Kinos bezogen. Übrigens Jean, heute wird im TV wieder ein Superspreader Event aus NRW (Köln) im TV gez
  9. Mir wird schlecht, daß ist doch die US Studie, welche jetzt rausgekommen ist (man fragt sich warum jetzt erst) und vom März/April aus New York stammt. Da wurden Handy Daten ausgewertet (dem Datenschutz sei dank), wo sich im allgemeinen die Bevölkerung aufgehalten hat, also ohne Hygienemaßnahmen etc.🤮 Auf diese Studie ist Herr Lauterbach nicht eingegangen. https://www.berliner-zeitung.de/news/neue-studie-zu-corona-aerosol-konzentration-in-bueros-hoeher-als-in-kinos-li.94837 Ich habe auch eine Studie veranlasst von der Theresienwiese in München September/Oktober 201
  10. 16.00 Uhr: Verfassungsgericht weist Klage einer bayerischen Kinobetreiberin ab https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/coronavirus-news-ticker-kw-46,SFp5YF1
  11. Das schaffen wir nie, 50 auf 100 Tsd. bis Dezember und die November Entschädigung zählt auch für den Dezember, so liest man es zwischen den Zeilen. Ich würde allen empfehlen alles zu beantragen was geht, da sowieso keiner mehr einen Überblick hat, nicht einmal der Steuerberater bzgl. wie sich die Hilfen gegenseitig verhalten. Vor allem wissen wir nicht wie es bis in den Frühling weitergeht.
  12. Disney verschiebt auch noch die letzten Filme aus 2020 auf 2021. Wie wahrscheinlich ist eine Wiedereröffnung der Kinos im Dezember, wenn wir bei Neuinfektionen von 5000 in den Lockdown gegangen sind und jetzt bei 20 Tsd. liegen. Würde die Regierung einer Öffnung bei einem höheren Index als bei der Schließung zustimmen, wäre eine große Klagewelle die Folge und das werden sie auf alle Fälle verhindern. Wir und die Verleiher brauchen aber Planungssicherheit und eine Vorlaufzeit für die Betriebsaufnahme. Was meint Ihr dazu ?
  13. Das wäre ein Thema für die Fachanwälte vom HDF, ob und wie sich die Förderungen gegeneinander verhalten. Nicht das wir tausende Euros an den Steuerberater zahlen für Anträge die sich dann evtl. gegenseitig pulverisieren. Es sind nämlich auch mittlerweile die Steuerberater mit diesen Themen überlastet.
  14. Diese 75 % Hilfen kommen dieses Mal vom Bund Olav Scholz... Ab wann die Hilfen zur Verfügung stehen werden, konkretisierte er nicht. "Wir versuchen, alle Klärungen in dieser Woche zustande zu kriegen." Anschließend müssten die Programme entwickelt werden, damit die Hilfen über eine Internetplattform beantragt werden können.
  15. Eigentlich gab es nur eine Kulturförderung, also diese Anlaufhilfe, welche auch nur gezahlt wurde, wenn man öffnet. Diese ist aber bis Ende 2020 ausgelegt, also die Summe geteilt durch 6 Monate und wird dann zum Jahresabschluss gegengerechnet, die wiederum auch gegen die Überbrückungshilfe gegengerechnet wird, ob I oder II. Im Endeffekt kennt sich keiner mehr aus. Was jetzt wiederum gegen die 75 % gegengerechnet wird, kann auch keiner sagen, obwohl eigentlich gesagt wurde, das diese für den November Ausfall der betroffenen Betriebe gezahlt wird. Aber eins ist sicher, ohne irgendein
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.