Jump to content

kastlmeier

Mitglieder
  • Posts

    190
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Recent Profile Visitors

770 profile views
  1. Stufe hin Stufe her, bei unseren Nachbarländern exlodieren die Inzidenzwerte. Jetzt stellt sich die Frage wie unsere Regierung damit umgeht. In Österreich liegt man schon wieder zwischen 54 und 190 ihn manchen Regionen. Irgendwie hat vieles mit den Reiserückkehrern zu tun. Hat man denn aus der Vergangenheit nichts dazugelernt. Wenn ich mir Malle anschaue, wie die da Feiern und wie die Leute bei uns im Kino eingeschränkt werden, ist das nicht nachvollziehbar.
  2. Ich kann nur eines dazu sagen. Die Kinos machen die Werbung für den Film, wir müssen ALLE Vorstellungen und das mindestens 3 Wochen den FIlm zeigen bei gleichzeitiger Auswertung und Disney fördert extrem die Filmpiraterie, da der Film gleichzeitg im Netz sogar in UltraHD erscheint. Also gehen die wahren Fans die erste Woche ins Kino und das wars. Auf Dauer zerstört das die Kinos, da man nur in der Spitze verdient. Wenn die ersten Theater dann wieder ihre 53 % Abdrücken, dann wissen sie wieder was verdient ist. Ich bin auch mit Jean einer Meinung, warum wir jetzt immer noch so teure Projektoren benötgien mit dieser Sicherheitstechnik, wenn die bessere Qualität im Stream erreicht wird.
  3. Es gab einmal eine OB Werbung mit dem Titel „Die Menstruation einer Frau steckt voller Geheimnisse“…ich glaube das trifft auch auf Corona Hilfen zu….🤣 Gestern nahm ich wieder meine Klangschale und begab mich in den Meditationsraum und habe mich intensiv mit dieser Kulturförderung auseinandergesetzt. Eigentlich ist diese gleich mit der ÜB3 Plus bis September. Diese deckt eigentlich nur die Veranstaltungen ab bei den Grundkosten, wie die ÜB auch. Für einzelne VA ist der Vorteil, da es eine Art Ausfallsversicherung, welche coronabedingt ist, in Kraft tritt z.b. alles ist organisiert und bezahlt, aber es kann nicht stattfinden, oder unter Bedingungen welche die Grundkosten nicht decken. So läuft das dann ab. Das Beste ist, daß Disney und Sony eine Beteiligung daran angemeldet haben. Schickt doch Disney darüber einfach eine Mail raus, juristisch überhaupt nicht belegbar. Es war erst so gedacht, das wenn man weniger Karten verkaufen kann, dann werden sie doppelt gerechnet, dann hätte auch der Verleih etwas davon gehabt, aber ich kann nicht von meiner Grundkostendeckung dem Verleih etwas davon abgeben.
  4. Das ist ein Problem, wenn man nur noch für das Kino zum Testen muss. Wer macht das denn, vor allem werden dann die Teststationen immer weniger. In Bayern benötigt man unter Inzidenz 50 gar keinen Test mehr für irgendwas. Diese 3 G Regel und dafür keinen Abstand etc. gibt es bei uns nicht. Dann gäbe es dafür auch keine Kulrutförderung da bei 3G keine Einschränkungen gelten, also Kapazitätsmäßig.
  5. Der Witz an der Sache ist...wenn die Beschränkungen fallen (Abstand), fällt auch der ganze Kulturfond. Wie gesagt wenn eine Firma sich weigert Umsatz zu generieren, dann sollte ihnen auch keine staatliche Untersützung zu gute kommen. Es gibt zur Zeit keinen Verleih, außer den erwähnten, welcher aber komplett aus den USA gesteuert wird und einen eigenen Streaming Kanal besitzt, der sich so vehält. Es werden den Kino auch noch zudem Filme vorenthalten. Das wird aber die großen Kinoketten erst recht davon abhalten diese Filme zu zeigen. Der Spruch "WIR HALTEN AM KINO FEST" ist heuchlerisch. Ohne eine landesweite Werbung ihrer Filme durch die Kinos fallen die genauso durch das Raster.
  6. Apropos Kulturfonds und Verleiher. Zur Zeit kann man sehr gut seine Filme planen und die Verleiher sind froh ihre Filme unterbringen zu können und auch flexibel. Nebenbei wird jetzt so ganz nebenbei der Anteil des Kinos bei dem Kultursonderonds anteilsmäßigt an den Film eingefordert. Jetzt kommt wieder unser ICH ICH ICH Konzern ins Spiel. Da wird nicht flexibel gehandelt. Alle Vst., 3 Wochen zum Höchstprozentsatz, gleichzeitige Streamingauswertung und natürlich seinen Anteil an dem Kulturfond des Kino das diesen Film zeigt. Es wird zwanghaft verhindert Geld zu verdienen, sowohl für das Kino als auch für das Unternehmen selber, aber doppelt und dreifach abkassieren wollen von unseren Steuergeldern. Normalerweise müsste man ihnen die Kurzarbeit aberkennen. Was soll denn das. Von Open Air Veranstaltungen brauchen wir schon gar nicht mehr reden. Mit fehlen die Worte und ich frage mich....eigentlich gar nichts mehr...wie nennt man diese Art vonn Marktwirtschaft ?
  7. Habt Ihr euch schon mit diesem Kultursonderfonds und deren Beantragung befasst ? Evtl. kann einer eine Kurzanleitung dazu schreiben, wie man das am besten kinotauglich beantragt.
  8. Also Filme wären jetzt ab Juli genügend vorhanden, wie sich das jetzt mit dem Streaming verhält muß man abwarten, aber dieser eine Verleih speziell ist sowieso nicht verhandelbar und total stur.
  9. Du kannst doch im Juli aufsperren, es sind genügend Filme da und es gibt das Kulturförderprogramm wo DIr die nicht zu Belegbaren Plätze aufaddiert werden. Nicht das Du Dein Publikum verlierst und es abwandert. Es ist jetzt schon schwer genug die Leute wieder ins Kino zu bekommen.
  10. Ich hoffe das der HDF bei der Politik noch etwas erreichen kann um etwas einheitliches zu erreichen für die Bundesländer, wo die Auflagen zu extrem sind. Der größte Feind des Kinos ist zur Zeit das Wetter und der Fussball, die fehlenden Kulturangebote und die lange Abstinenz von Kulturveranstaltungen bzw. Kino. Ob es erlaubt ist oder nicht, die Kundschaft nimmt die Maske am Platz ab, das macht keiner mit. Ich habe seit zwei Wochen wieder geöffnet und es ist sehr überschaubar, obwohl wir in Bayern jetzt am Sitzplatz die Maske abnehmen dürfen und auch der Verzehr erlaubt ist und keine 3G Regel mehr greift. Es ist auch schwer zu entscheiden welche Filme man im Juli zeigen wird, da die großen Verleiher wieder sehr unflexibel sind und ihre Filme in allen Vorstellungen wollen, auch mancher Kinderfilm. Ich kann mir auch nicht vorstellen, das jemand im Juli gleich 10 x ins Kino geht. Es wird nicht so sein, das am 1.7. die Schlüssel umgedreht werden und die Kinos sind selbst pandemiebedingt gleich wieder voll.
  11. Neues zum Thema Auswertungsfenster und Kinos. Die Cineplexx Gruppe, Kinopolis, Flebbe etc. also ca. 1/3 des Kinomarktes in Deutschland werden keine Filme ohne Auswertungsfenster zeigen, also auch jene nicht, welche direkt in den Stream bzw. Prime Stream gehen. ich hoffe das diese Entscheidung allen Kinobetreibern in Deutschland hilft und wir ein Auswertungsfenster von diesen Verleihern zurückbekommen, denn unter gleichen Bedingungen wie vor Corona mit einem gleichzeitigen Streaming kann es nicht so weitergehen, dafür steckt zuviel Investition in den Kinos, vor allem in dieser Sicherheitstechnik der Projektoren, da mit dem Streaming der Piraterie Tür und Tor geöffnet wird.
  12. Über Berlin wurden heute ganz schlimme Auflagen zu Kulturveranstaltungen im Innenbereich kommuniziert, vor allem bei Kinos. Die sollen alle über spezielle Lüftungsanlagen mit Filtern verfügen.
  13. Nein, leider jetzt nur für Bayern. Das hat mich auch gewundert, da der Söder sonst immer soooo vorsichtig mit allem war. Die freien Wähler haben jetzt aber auch Druck gemacht und die Fussball EM mit bis zu 15 tsd. Besuchern im Stadion ist sonst auch nicht mehr so leicht verständlich, wenn Kultur noch weiter eingeschränkt wird. Ich kann auch nicht das Kino gegenüber der Innengastronomie benachteiligen.
  14. Das ist irgendwie hinfällig, da diese Woche ein neues Rahmenkonzept kommt. Heute bei der Video Mitgliederkonferenz des HDF wurde uns gesagt, das der Kinobetrieb an die seit Montag geltenden Regeln für die Innengastronomie angeglichen worden sind, die seit Montag zählen. Die Verordnung muß natürlich erst wieder aufgesetzt werden. Das bedeutet Verzehr am Platz und das natürlich ohne Maske, bei einer Inzidenz von unter 50. In Bayern gibt es nur noch u 50, oder 50 -100, oder darüber und für Schulen 165. Die haben extra beim Ministerium für Digitales nachgefragt.
  15. Es gibt keine 35er Regel mehr in Bayern. Nur noch unter 50 und über 50 - 100 und noch 165 für Schulen. Die 3 G Regel ist somit Geschichte, eigentlich müsste es heissen...Maske bis zum Platz und beim Verzehr darf diese abgenommen werden, wie letztes Jahr auch.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.