Jump to content

Kinobetreiber

Mitglieder
  • Posts

    653
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    5

Recent Profile Visitors

2,731 profile views
  1. Ach schön 😞, du machst Hoffnung.
  2. @ Karl Otto, ich bin da absolut bei dir. Fakt ist aber: Es gibt in Deutschland etwa 178.000 Gastronomiebetriebe und knapp 1700 Kinos. Da ist es doch klar, dass, die Gastronomie eine ganz andere Lobby in der Politik hat, als wir Kinobetriebe, bzw. Kulturstätten. Was schade ist… Auch wenn die Kinoverbände alles probieren, und Ihnen mein Dank gebührt, sind sie doch letztlich weitgehend machtlos und die Politik macht, was sie will..ich erinnere nur daran dass wir Kinos als erstes geschlossen wurden und als letztes wieder öffnen dürften. Da war die Gastro schon längst unter Vollast. @ Sir Tommes, ich denke, dass mit der offiziellen Schließung auch, es wird noch vor Weihnachten kommen, die Infektionszahlen kennen aktuell nur eine Richtung und die ist nach oben, und dass wird Dauerhaft nicht so weiter gehen können.
  3. Was zumindest bei einer Schließung durch den Inhaber möglich sein sollte, ist der Erhalt von Kurzarbeitergeld für die Mitarbeiter, bei ordentlicher Argumentation. Das macht ja dann auch schon mal eine nicht unerhebliche Entlastung. Ich habe zum Beispiel für die kommende Woche eine Mitarbeiterin in Urlaub geschickt um die Resturlaubstage zu verbrauchen...vlt. erweitere ich dass auch gleich noch um eine weitere Woche. Ich denke die Schließanordnung wird zeitnah kommen. Ich warte die AG-Kino Versammlung am kommenden Dienstag ab, vlt.gibts da für uns neue Informationen aus der Politik...fakt ist, ich seh für dieses Jahr und eigentlich auch bis März/ April 2022 keine Verbesserung der Lage....
  4. Also wenn ich mir alle Umstände angucke (auch heute wieder 76.000 Neuinfektionen) dann gehe ich sehr Zeitnah von einem neuen Lockdown aus. Auch gerade im Frühstücksfernsehen, wird bei der Frage nach einem "Lockdown" von der Politik kräftig herum geeiert. Aber es scheint unabwendbar. Patienten werden jetzt schon auf Kliniken bundesweit verteilt. Bei uns waren die Umsätze diese Woche unfassbar grausam, Kinotag 34,50, gefolgt von 140, 90€, 50 €....also alles nicht relevant...und so, dass man nix falsch gemacht hätte, wenn man nicht aufgemacht hätte. Blickpunkt Film prognostiziert fürs Wochenende auch nichts gutes. Man rechnet für Platz 1 (Encanto) mit Besucherzahlen von 50.000 - 75.000 und für Platz 2 Resident Evil mit 45.000 Besuchern. Wenn ich dann lese, dass Platz 1 & 2 gestern ganze 5500 Besucher gemacht haben...da wird mir schon schlecht... Wie sieht die Perspektive für uns Kinos aus? Jetzt neue Corona Variante in Südafrika entdeckt...usw. usw. also ich mach mir wirklich meine Gedanken, wie es für uns, die Gastro, die Veranstaltungsbranche usw. weiter gehen kann. Ich weiß auch echt nicht, wie man einen weiteren Lockdown, über Monate, den Angestellten beibringen soll, und man selbst ist natürlich auch frustriert...
  5. Wie entscheiden die betroffenen Kinos denn jetzt bei 2G Plus?Lasst ihr auf, macht ihr zu? Die Situation ist wirklich grausam..und man verbrennt eigentlich nur Geld und dass, zur besten Kinojahreszeit. Für die Pandemie kann niemand was, aber meine Stimmung ist deutlich mieser als letztes Jahr um die Zeit.
  6. 2G-Plus, ich glaube dass ist faktisch wirklich der Lockdown. Andere Bundesländer werden nachziehen. In Berlin soll es wohl auch zeitnah umgesetzt werden. Die Konsequenz ist, dass noch weniger Menschen ins Kino kommen. Und schon jetzt, sind wir Meilenweit von einem "kostendeckenden Betrieb" entfernt, zumindest was den '"November" betrifft. Die Terminverschiebung von Sing 2, nimmt mir für dieses Jahr dann auch komplett meine Hoffnung... Was für eine heftige Situation für uns alle, als Unternehmer....und natürlich auch für die Mitarbeiter, für die wir alle Verantwortung tragen...
  7. Wir werden uns alle darauf einstellen dürfen, dass ein Lockdown wohl oder übel flächendeckend (und ich denke sogar vor Weihnachten) kommen wird. Die Länder sind, durch die Abänderungen des Infektionsschutzgesetz dafür seit gestern ermächtigt. Ein Hospitalisierungsfaktor von 9 ist auch nicht mehr weit entfernt, der zu diesem Schritt ermächtigt in Thüringen aktuell 18,5, Sachsen Anhalt 12...usw. Bayern prescht vor, Thüringen & Sachsen werden folgen... Ganz ehrlich, wer von den Geimpften, hat zusätzlich noch Lust, für den Kinogang, einen Test zu machen? Ich glaube da siegt die Bequemlichkeit...Ich werde mir schon mal wieder den KUG Antrag der Arbeitsagentur für meine Mitarbeiter ausdrucken und bereit legen..Ist wirklich ne Katastrophe & diesen Wochenende wird wohl, was die Besucherzahlen betrifft, schon ein Vorgeschmack geben, auf die nächsten Wochen und Monate...
  8. @Anonymous, und nächstes Jahr dann wieder Lockdown, und darauf dann wieder, und wieder usw? Kann ja nicht die Lösung sein. Kino wäre dann am Ende Saisonbetrieb (wo eigentlich keine ist) von Mai - Oktober? Damit wären auf einen Schlag mal alle Kinobetriebe Tod, würde ich mal behaupten, es sei denn, Die Regierung subventioniert uns ganz massiv. Man wird sehen, wie sich die flächendeckende 2G Regel auf die Besucherzahlen auswirken wird, dass muss man abwarten. Fakt ist, in diesem Jahr fehlen nach wie vor, kräftige Zugpferde wie Bond. Außer Sing zu Weihnachten wird nicht viel passieren..leider... Es wird doch deutlich, dass eine Impfung bestenfalls vor einen schlimmen Verlauf schützt. Eine Infektion verhindert sie nicht. Das wurde den Menschen anders versprochen.
  9. Dann kann man wohl von Totalausfall sprechen!?
  10. Hat den jemand den Schweiger zum Start eingesetzt?Läuft der wirklich so schlecht, wie prognostiziert?
  11. Maybrit Illner habe ich gestern auch geguckt...Aller Seiten wurde Panik verbreitet.. Kubicki (Jurist) äußerte aber klar, dass er keine Rechtsgrundlagen für einen erneuten Lockdown & Kontaktbeschränkungen wie Ausgangssperren usw. sieht. Gerade war eine PK - mit Spahn er fordert 2G Plus, also auch Test für Geimpft und Genesene bei Besuchen von Einrichtungen etc.... Aber wenn man dann so eine "Straßenparty" sieht, dann wird schon deutlich, dass Abstände etc. vielen ziemlich egal ist. Das ist echt die Frage ob dass sein muss, mit tausenden von Leuten dicht an dicht zu stehen! Ich würde mal behaupten, dass, da Kino ein absolut sicherer Ort ist. Leider brechen die Besucherzahlen kommendes Wochenende ordentlich ein, traut man den Prognosen von BF. Kann an der Berichterstattung im Fernsehen liegen, aber auch an fehlenden zugkräftigen Neustarts...Auf jeden Fall cool, dass der Bond die 5,5 Mio Besuchermarke nehmen wird. Da hat UPI mit seinem Starttermin alles richtig gemacht. Schweiger mit seinem neuen Film mit 2700 Besucher Deutschlandweit am Starttag in 477 Kinos ist schon mehr als mies....
  12. Ja, wir haben da vor einigen Jahren mal zusammengearbeitet - Region Berlin. Basis war, Kinoprogrammveröffentlichung über deren Seite, dafür gibts Freikarten für deren User. Für eine Metropolregion vlt. ganz gut, für uns als kleines Kino sinnlos, denn es kamen immer die gleichen die dann eine "Freikarte" abgeholt hatten. Was mich zu der Vermutung brachte, dass, es eher wenige User in unserer Region gibt und ich habe dann die Zusammenarbeit nach wenigen Monaten beendet..
  13. Harter Tobak diese Mail, muss man schon sagen, aber ich würde darauf jetzt auch nicht zu viel geben. Es ist eure Unternehmerische Entscheidung. Ich überlege auch immer noch, auf 2G zu schwenken. Wobei man dann halt die wichtige Zielgruppe der Kids ausschließt... Es gibt immer solche und solche Menschen und allen kann man es nicht recht machen. Ich hatte erst am Freitag wieder zwei Diskussionen. Thema Nummer 1 war der Corona Test. Eine Gruppe von 5 Personen stand an der Tür, wollte zu Bond. Offensichtlich umgeimpft und auch ohne Testnachweis. Vor Ort haben sie unsere Zettel, an der Tür und im Schaukasten gelesen. Das ein Einlass nur nach 3G Regel möglich ist, es auch keine 'Ausnahmen gibt. Die Frau Diskutierte mit mir wie dass denn sein kann. Ich sei intolerant usw. sie wollen sich nicht testen etc. etc. Ich entgegnete ruhig, dass ich diese Regeln nicht mache, dass die 3G Regel schon seit 5,5 Wochen im Landkreis gilt und ich diese kontrollieren muss, da ich keine Lust auf "Strafgelder" habe. Die Dame beschimpfte mich weiter, ich würde Ihren Tag versauen und erzählte mir, sie seien kürzlich in einem Restaurant essen gewesen, da habe es niemanden interessiert. Darauf entgegnete ich, dass Restaurant xyz das gerne so machen kann, ich mich aber an Gesetze und Vorschriften halte...naja..unschön diese Diskussionen aber eben nicht zu ändern...manche habe eben den Schuss noch nicht gehört. Noch übler musste ich mich von einem hipster Hundebesitzer beschimpfen lassen, der nicht akzeptieren wollte, dass ich keine Hunde in meinen Kinosälen haben möchte... Also in unserem Geschäft, bzw. im Gastgewerbe an sich, benötigt man schon nen dickes Fell.
  14. Mich würde interessieren, ob jemand von euch Resistance spielt oder "Töchter"? Ich fand beide Trailer eigentlich ganz gut und auch die Besetzung kann sich doch sehen lassen. Daher wundere ich mich sehr, dass beide Filme nur in so wenigen Kinos laufen und dass, nahezu ohne Presse? Zumindest habe ich nichts mitbekommen.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.