Jump to content

Kinobetreiber

Mitglieder
  • Posts

    750
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    5

Recent Profile Visitors

3,484 profile views
  1. Was sagt ihr zu den Magischen Tieren?Also ich bin ja mega froh und überrascht über diesen Film. Bei uns gestern und auch heute wohl wieder ausverkauft. Hätte ich nicht gedacht, dass er so gut funktioniert. Eltern Happy - Kids Happy.... Die "Filmstarts Kritik" bewertete den Film als "Lau", die Leute finden den zweiten Teil, besser als den Ersten. Da sieht man mal wieder, was man auf "Film-Kritiken" geben kann. Fazit nach wie vor. Kino funktioniert, wenn die richtigen Filme da sind.
  2. Die Abrechnung läuft aber über: Edel Music & Entertainment GmbH Neumühlen 17 22763 Hamburg Grüße
  3. Die Frage ist, ob wir, bei den Gaspreise unter der Woche überhaupt noch die Möglichkeit haben, halbwegs kostendeckend zu arbeiten...ich meine unterhalb der Woche wr ja eh immer weniger los, habe aber das Gefühl, dass, es nochmal deutlich weniger geworden ist. Was bei einem Gesamtbesucherrückgang von 32% im deutschen Kinomarkt natürlich auch erklärbar ist...Wie kürzlich auf der Filmmesse auch festgestellt wurde, gehts die kommenden Monate eigentlich nur darum, zu überleben...
  4. Für mich ist leider die jetzige Besucherlage desolat..bzw. schon der ganze September. Deshalb mach ich ab Donnerstag Betriebsferien - Urlaub abbummeln. Wenn der zweitplazierte Film 70.000 Besucher hat und 12 Wochen alt ist, längst schon digital verfügbar und eigentlich überall schon 10x hoch und runtergelaufen ist, sagt dass alles über die derzeitige Lage aus. Ich hätte Filme, die nen Besucherschnitt von 30-70 übers Wochenende haben, früher nur in Ausnahmefällen angefasst, jetzt ist dass aktuell „standard“… Ein Start mit unter 200.000 für Ticket ins Paradies, finde ich offen gestanden auch alles andere als „stark“. Die Leute würden ins Kino kommen, aber interessantes fehlt, was ins Kino lockt…und dass liegt dann leider an den Verleihern. Dass es funktionieren kann, haben wir mit Top Gun, Minions & co gesehen..Wenn solche Kaliber nur alle drei Monate kommen, dazu der Kinderfilmbereich auch wochenlang. am Boden liegt, geht halt auch nix oder wenig. Da muss ich dann auch keine Kinokampagne ausrufen mit „kommt ins Kino“ Da ist unser fortbestehen nüchtern betrachtet, bedrohter den je. Wenn der Fokus darauf liegt, seinen Streaming Kanal mit Produktionen zu füttern. Mich fragen die Leute regelmäßig, kommt mal nen Film, den man unbedingt gucken muss?…mir fällt außer „Avatar“ nix ein…
  5. Jo, grausam aktuell! Es wird aber leider nicht viel besser werden, in der kommenden Zeit…ist zumindest meine Prognose. Die Energiepreise bedrohen uns mehr und natürlich alle Bürger und Unternehmen, als es Corona getan hat! Dass ist schon unglaublich.
  6. Ich denke auch, dass, diese ganze Streaming Geschichte nicht mehr umkehrbar ist...die Verleiher bauen ihr Onlineangebot weiter aus, und dass ist auch massiv im Kino, an fehlenden Filmstarts zu merken! Im September wäre beim aktuellen Wetter, so viel mehr Potential gewesen. Stattdessen gibt es nicht mal einen Kinderfilm mit ordentlich Potential (Die Tiere rechne ich schon mal dem Oktober zu) und wir sind darauf angewiesen weiter die Minions aus dem Juni zu zeigen, der auch schon längst im streaming ist....Über das Kinofest freuen sich jetzt alle - was für ne tolle Aktion, Film für 5 € - dass ist aber nichts Nachhaltiges - denn da helfen nur Filme die die Leute sehen wollen...und nicht untere Mittelware...ohne Werbung... Der Mangel an Filmen und das aktuelle "rumdümpeln" führt dazu, dass ich nächste Woche einfach mal 1 Woche schließe. Urlaubstageabbau - Polsterreinigung...., die einzig richtige Entscheidung.
  7. Auch Ich habe gestern Post bekommen, ab 01.10. - 20,5Cent kwh Gas..ist schon heftig….und mir fällt da nix zu ein..Der Strompreis bleibt zumindest bei uns nahezu konstant, dennoch muss ich knapp 4000€ Nachzahlen, weil Abschlagminderung durch damaligen Lockdown.
  8. Hallo Zusammen, nachdem ich mir die ComScore Zahlen vom letzten Wochenende angeschaut habe, muss man ganz klar sagen, das Kinofest war scheinbar ein Erfolg! Man hat mit den gleichen Filmen, die in der vergangenen Woche bereits liefen, fast Doppelt so viele Besucher geholt! Das ist erstmal, sehr, sehr schön! Auf der andern Seite, auch ein dramatisches Indiz! Denn, es ist ersichtlich, dass, die Leute eine Kinozurückhaltung haben - die aus meiner Sicht vor allem auf den Preisen basiert. Diese These stelle ich mal auf, korrigiert mich wenn ich da falsch liege. Allerdings wird kein Kino in der Lage sein, bei der aktuellen Lage & Kosten (und Mindestverleihabrechnungsgebühren) ein Kinoticket dauerhaft für 5 € oder 6€ anzubieten. Dass müsste man aber vermutlich, um die Leute dauerhaft von Amazon, Netflix usw. abzuholen.
  9. Mich würde auch mal interessieren, wie eure Erfahrungen dazu sind? Ich persönlich muss sagen, dass wir uns nicht beteiligt haben und die Geschichte dem entsprechenden auch nicht kommuniziert bzw. beworben haben....Wie oben schon von einem Kollegen geschrieben, ist auch mir dass zu wenig, ein "Kinofest" anzurufen, bei dem ausschließlich der Preis von 5€ im Fokus steht....Sorry aber das hat was für mich von MC-Donalds Kampagne etc. und ist meiner Meinung nach auch nicht langfristig erfolgreich...Außerdem wollen wir, mit dem Kino, ja auch eine Wertigkeit vermitteln. Ich hätte es gut gefunden, wenn dort Spezial Filme in Zusammenarbeit mit den Verleiher etc. gekommen wären - nur für diese 2 Tage etc...aber nichts ist dergleichen passiert. Ich hatte gestern eine Anruferin, wo jemand für 8 Personen Online Karten kaufen wollte....und meinte sie sei verwundert, dass die Karten keine 5€ kosten, denn sie hätte gehört dass....dann hab ich ihr erklärt, dass wir daran nicht teilnehmen...zack wurden auch keine Karten gekauft....ist dann halt so... Ich freue mich trotzdem für die Kollegen die ggf. durchs "Kinofest" ein volles Haus hatten....
  10. Klingt wohl eher nach einer Hardware Geschichte (Projektoreinstellung, Projektor an sich) was da nicht stimmt, dunkel ist sicher bei Horror so gewollt, aber der Rest...glaube nicht dass, es mit der DCP - Datei an sich zu tun hat
  11. Hallo Zusammen, nachdem die letzten 3 Monate bei uns im Kino wirklich sehr gut waren, auf dem Niveau von "Vor-Corona", würde ich mich mal interessieren, wie ihr die Lage bei den Neustarts für den Rest dieses Jahr einschätzt. Auf welchen Film (neben Avatar) freut ihr ich euch am meisten und welcher, wird, von den "Besucherzahlen" aus eurer Sicht einschlagen....? Der September wird wohl schon einmal bei uns allen recht ruhig werden...
  12. Kinobetreiber

    Känguru

    Ich meine dass, mit dem Trailer - Kurzfilm "vor" dem Hauptfilm hat Disney auch schon des öfteren gemacht, kann mich da an einige Kinderfilme erinnern...die Leute kamen dann nach mehreren Minuten raus, und fragten mich,. läuft heute gar nicht Film xyz... Wie läuft den Känguru? Hab mal bei nen paar Kinos in der Umgebung gestalkert, da ist weder am Nachmittag noch am Abend was los, zwecks Reservierungen zu sehen. Dass gilt für alle kommenden Tage.....
  13. Danke Stefan für die Erklärungen der wirtschaftlichen Zusammenhänge.. Du hast natürlich recht, dass in den vergangenen Jahren, von den Notenbanken, massig an „günstigen“ Geld gedruckt und verteilt wurde, um die Wirtschaft am laufen zu halten und somit eine Rezession zu verhindern. Die wird jetzt, bei einer Inflation von 10%, schneller kommen, als wir gucken können! Gestern Abend nach dem Kinodienst „Lanz“ geguckt. Da war ein Energieexperte. Der sagte ganz klar, dass, man der Bevölkerung deutlich sagen müsse, dass Gas, Öl, Benzin langfristig so teuer bleiben wird! Die Zeit billiger fossiler Energie ist entgültig vorbei… Obwohl es grundsätzlich, wlauf dem Weltmarkt keinen Mangel gibt. Was jetzt staatfindet ist klar politisch gewollt, also die Abkehr vom Russen. Nur, dass muss doch für die Bevölkerung und auch die Unternehmen handelbar sein und eine Verteuerung ums 10fache ist eben nicht handelbar.. Keine Firma kann seinen MA einfach mal direkt das 5 oder 10fache an Lohn bezahlen, oder eben die Produktpreise entsprechend anheben..Da kann man direkt dicht machen.. Also wie gesagt, ich denke uns wird hier noch einiges Erwarten…und leider sind wir, so lange die Menschen nicht auf die Straße gehen, machtlos..Wie sagte unser Wirtschaftsminister:, „wir werden alle ärmer werden“… Ich freue mich auf die kommenden Wahlen, wo es dann mit Sicherheit, leider, einen „rechtsruck“, geben wird, da bin ich sicher..
  14. Hallo zusammen, die Gaspreise und die "Energiekrise", sind ja in den Medien viel im Gespräch, ohne direkt konkret zu werden. Ich habe mich gestern mal sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt und ich muss sagen, mir sind meine Gesichtszüge entglitten! Im Jahr 2021 hatte ich je kWh einen Preis von 4,49 Cent. Zum Ende des vergangenen Jahres, gezwungener Maßen, eine Preiserhöhung hingenommen und den Anbieter gewechselt. Derzeitiger Preis 8,49 Cent kWh, was nahezu schon eine Verdoppelung entsprach. Der aktuelle Weltmarktpreis im Einkauf liegt bei 18,6 kWh. Bisher kamen wir, für unser 2 Saalkino auf etwa 3000€ Gaskosten im Jahr, ein wirklich guter Verbrauch für ein 450m2 Gebäude. Ein großer deutscher Anbieter, bietet mir jetzt Gewerbegas an für 41Cent kWh. Das entspricht Jahreskosten von 24.000€ und damit fast eine Verzehnfachung des Preises!! Bei einem monatlichen Abschlag von 2000€...Es ist doch Wahnsinn!! Und ich frage mich ernsthaft, wie man das kompensieren soll? - dass nimmt man doch nicht einfach mal aus der Portokasse!! Wie soll eine Durchschnittsfamilie, Rentner, Single Haushalt etc. solch eine Steigerung finanzieren??? Privat war ich bei 81€ Monat und soll dann jetzt knapp 400€ nur für Gas bezahlen... Und dann kommt noch der Karl - der direkt zum November wieder eine Maskenpflicht am Sitzplatz verhängen wird. Das hat im vergangenen Jahr bei uns, zu einem Besucherrückgang von im Mittel 60-80% über 5 Monate geführt... Also ich bin gerade echt einigermaßen Fassungslos! Und die Frage ist, wann sich die Preise wieder stabilisieren ? Unsere Regierung führt uns als Gesellschaft gerade in den Abgrund "Stay with the Ukraine" hin oder her, aber dass kostet definitiv Existenzen, Häuser, etc....
  15. So ein Quatsch! Wir zeigen den Film seit 4 Wochen, ich habe weder von Eltern noch von Kindern irgendwelche derartigen Meinungen oder Erlebnisse von denen ich berichter kann..woher holt die Presse sich „diese“ Infos? Von Hypochonder - Helikopter Eltern!?
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.