Jump to content

Kinobetreiber

Mitglieder
  • Content Count

    530
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

1 Follower

About Kinobetreiber

Recent Profile Visitors

1899 profile views
  1. Da weiß man dann schon was mit dem Bond passiert - November 2021, vermute ich mal.
  2. Seh ich genauso, dann lieber bei 1,50 m bleiben! Bei Maskenpflicht während des Films kommt doch eh niemand. Unsere Besucher waren immer froh die Maske am Platz abnehmen zu können..Ich bin mir mitlerweile recht sicher, dass uns die Abstandsregelungen & Maskengeschichte zumindest dieses Jahr noch erhalten bleiben werden.
  3. Ich drücke die Daumen, dass Tenet läuft und passable Ergebnisse bringt, dass wäre sehr wichtig für uns als Kinos, um zu zeigen, dass doch was geht, und damit den Verleihern Mut zu machen. Für uns als kleines Kino, ist er nur als Nachspieler geeignet, ich habe leider nicht viele SCiFI- Fans. Für fast noch wichtiger, erachte ich die Herabsetzung der abstandsregelungen, um wieder mehr Sitzplatzpotential auschöpfen zu können. Wie man hört, bewegt sich da etwas, für Berlin und hoffentlich bald für uns alle.
  4. @ Carsten, die Frage kann man sich wirklich stellen! Nur, wer sollte den die Marktanteile und Potentiale von Disney übernehmen und will und kann dass überhaupt ein anderer Verleih? Wenn ich mir die besucherstärksten Filme der letzten Jahre bei uns angucke, dann ist Disney dort weit vorne! Gleiches gilt bundesweit schon seit Jahren und wird von jeder Statistik bestätigt. Disney versteht eben auch Marketing zu betreiben und schafft es die Leute ins Kino zu locken. Ich kann mir nicht vorstellen, und hoffe, dass die nicht den Weg von UPI gehen.
  5. Mulan geht Anfang September direkt in die Streaming -Auswertung auf Disney Plus, laut Pressemeldung von BF.. wieder ein Neustart weniger.
  6. Die Rentrak Liste die ich angezeigt bekomme, Top 20 für Do-So, zeigt sogar nur 149.000 Besucher, dass ist natürlich wirklich wenig. Der Besucherzahlen gehen eher wieder runter als dass ,eine Entwicklung nach oben zu sehen ist, leider.....
  7. Kann sein dass ich gerade den falschen Linke gepostet habe, war gerade auf diversen Seiten.....mir gehts halt speziell um die Auflage auf dem sitz, die ist bei PCO eben geriffelt, warum das sein muss, weiß ich nicht, und ist wie gesagt ich habe keine Lust meine Polster zu ruinieren, jetzt werden erstmal Muster bestellt. Hätte mir nicht gedacht, dass es so kompliziert sein kann, was gutes zu finden.
  8. Von der Stabilität her, sind die wirklich Robust, den Eindruck habe ich auch, dennoch sind Sie abgewählt. Ich will da jetzt auch nicht Sitze zig mal hin und her schicken.. Habe mich jetzt mal mit unserem Kinoequipment Lieferanten kurz geschlossen, und einen Tipp bekommen, den ich mir bemustern lasse. Außerdem habe ich Kinositzerhöhungen in der Schweiz gefunden, die von der Machart sehr gut aussehen. Denn Sie haben eine Breite Auflage auf dem Sitz. Allerdings sind die extrem teuer...
  9. Also ich habe mich definitiv für einen Umtausch entschieden, habe auch noch heute die Strieben im Polster, sehr. sehr ärgerlich! Zum Glück ist der Kontakt mit dem Lieferanten sehr nett. Nun muss ich wieder auf die Suche nach Alternativen gehen. Diese Styrophor Autositze sind für mich eigentlich keine Alternative, weil man die Teile nach 2 bis max 3 Jahren in den Müll schmeißen kann, auch wenn die Bezüge waschbar sein sollen.
  10. Wir haben 140 Plätze, habe 2 Trollys a 38 Stück bestellt. Kann mir persönlich auch nicht vorstellen, dass, das "rau" gefräste Plastik so normal ist.
  11. @ Carsten, wir haben auch Stoffsitze, wie gesagt alles nagelneu und Edel. Das Problem ist, das der Sitz ein Sehr "schmalen" Steg hat, was nicht gut für die Gewichtsverteilung ist. Die "Stege" sind vermutlich aus "Antirutsch" Gründen, gefräst, das ist sehr rau ist!Unabhängig von den Druckstellen, befürchte ich, das die Dinger mein Stoff auf dauer "zerstören" wenn die Kids darauf rum rutschen etc. Die Teile gehen definitiv zurück. Auch 5 Stunden nach der Vorstellung, sind die Abdrücke deutlich zu sehen...also absolut nicht einsetzbar..
  12. Hallo Kollegen, ich habe mal eine Frage an euch. Wie löst ihr die Kindersitzproblematik bei euch im Kino? Bisher hatte ich günstige "Autokindersitze" aus Styrophor im Einsatz, mit einfachen Bezug, die Teile wurden alle 2-3 Jahre ausgetauscht. Da Styrophor Sondermüll ist will ich davon weg. Ich würde gerne was haltbares & abwischbares haben. Dabei bin ich auf Sitzerhöhungen in Rot eines großen Popcornlieferanten gestoßen, die auf Edelstahltrolly sind. Heute habe ich die Dinger bekommen und schon beim Auspacken gedacht und gegenüber meiner Mitarbeierin geäußert, ob dass mit den scharfen Kanten auf meinen Polstern gut geht?Immerhin habe ich diese für viel Geld 2019 erneuert. Die Nachmittagsvorstellung war zum Glück mies besucht, aber 2 Kids haben sich gleich Sitzerhöhungen gesichert. Meine Mitarbeiterin macht mich nach der Vorstellung beim Saubermachen auf Riefen und Abdrücke im Polster aufmerksam. Habe mich natürlich geärgert, und die Dinger gehen definitiv zurück. Was nutzt ihr bei euch im Kino, bin dankbar für jeden Tipp. Grüße vom Kinobetreiber.
  13. Liebe Kollegen, einige Beiträge vor diesem, wurde gestern ausgiebig über die Zukunft der Kinos diskutiert. Es ist von verlorener Hoffnung und selbst von "Zukunftlosigkeit" des Kinos die Rede. Es wurde sogar mit Zahlen kokkettiert, 60% der Kinos, seien Ende des diesjährigen Jahres Pleite! Wenn eure Meinung an dem ist, rate ich euch, schnappt euer verbliebenes Geld und macht dicht, bevor ihr in die Schulden schliddert. Meine Sicht der Dinge ist nicht so finster und ich denke, es ist immer wichtig, positiv nach vorne zu blicken! Wir haben seit dem 02.07. wieder geöffnet und bespielen nur einen unser beiden Säle. Ich kann sagen, ich bin gemessen den Vorgaben, ganz zufrieden mit den Besucherzahlen und erfahre auch viel positives und Zuspruch unserer Besucher. Alles ist besser, als geschlossen zu sein, und kein Umsatz zu haben! Gestern Abend hatte ich einen Disponenten von einem Nahmhafter Verleih bei uns zu Gast, der gerade mit seiner Familie in unserem Ort im Urlaub ist und sich unser Kino anschauen und ein Film genießen wollte. Er stellte sich mir am Tresen beim Eintritt vor. Ich hoffe, ich habe ihm, durch (Corona ausverkauft), zeigen können, dass was geht im Kino. Mein Eindruck ist, dass die Menschen wieder Bock auf Kultur und "Ausgehen" haben, dennoch kann ich bestätigen, dass vor allem die ältere Zielgruppe sehr zögerlich ist. Ich vergleiche unsere Branche mal mit einem Obst und Gemüsehändler der mit seinem Stand auf dem Wochenmarkt steht. Wenn der kein Obst und Gemüse von seinem Lieferanten bekommt, dann ist die Zukunft bedroht Ich denke in der jetzigen Zeit ist viel Mut gefragt, nur mit diesem geht es. Wir Kinos sind bzw. waren mutig zu öffnen und das müssen auch unsere Lieferanten (Verleiher) sein. Sofern nicht intern schon längerfristig der Verzicht auf Kinos als Auswerter der Filme geplant ist. Ich würde mir wünschen, dass, die Verleiher die aktuelle Situation als Chance begreifen, neue Inhalte werden von den Besuchern sehnsüchtig erwartet. Viele Fragen mich, wann kommt denn endlich mal wieder ein "richtiger Kracher". Aktuell verweise ich auf den November und den Bond. Im Digitalen Zeitalter muss endlich ein Umdenken in Sachen flexibilität der Verleihbedingungen her, denn der Konsument lechtzt nach Inhalten. Ich denke dass es an der Zeit, Aktiv miteinander zu sprechen. Als Sprachrohr für uns Kinos sollten die Verbände fungieren, als Vertreter auf staatlicher Ebene haben wir die FFA oder die Filmförderungen der Länder. Gemeinsam mit den Verleihern sollte man in einen Konsenz / Gespräche gehen, welches Modell in den kommenden Monaten möglich ist um Filme mit Besucherpotential in die Kinos zu bringen.
  14. Lieber Preston, ist dein traditioneller (Sonntagspost) vlt. heute möglich, wenn uns schon die Verleiher im Stich lassen, dann hoffentlich nicht du auch noch :-) Danke
  15. Na super, was kommt dieses Jahr überhaupt noch, worauf man seine Hoffnung stützen kann, der Deutsche Film macht keine anstalten und der Arthouse Film wird den Besucherverlust nie ausgleichen können. Auch wenn das Engagement der kleinen Verleiher mit Respekt zu sehen ist. Ich glaub die kommenden Monaten werden noch deutlich härter, als die Monate der Schließzeit.
×
×
  • Create New...