Jump to content

Kinobetreiber

Mitglieder
  • Content Count

    580
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

About Kinobetreiber

  • Rank
    Advanced Member

Recent Profile Visitors

2,106 profile views
  1. Bericht des ZDF- Heute Journals, vom 11.01.2021, in dem u.a. Herr Flebbe und mehrere Filmverleiher zu Wort kommen... https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/kann-das-kino-corona-ueberleben-100.html
  2. Eine Eingangsbestätigung habe ich bisher bei anderen Anträgen noch nie bekommen... Ich schick die Antragsunterlagen auch immer per Einschreiben raus...jetzt heißt es geduldig sein und hoffen, dass, das Budget im ZPK ausreicht...Ein paar Projekte mehr, hätten wir auch noch in der Pipeline, wenn man nur wüsste, wann und ob es endlich weitergeht..
  3. Hallo Ulli, auch mich würde interessieren, warum du zum Aufgeben deines kleinen Kinos gezwungen wurdest? Wünsche dir auf jeden Fall alles Gute! Hoffentlicht ergibt sich für dich wieder eine Möglichkeit, Kino zu machen an anderer Stelle, falls gewollt und es die Kräfte erlauben.
  4. @ Jean, sehe ich ähnlich. Ich hatte gehoft, dass, es vlt. was zu Ostern wird, aber davon kann man nicht ausgehen. Wer am Dienstag die PK der Kanzlerin verfolgt hat, dem wird klar geworden sein, dass, die schrittweise Öffnung von Kultureinrichtigungen erst zum Dritten Quartal realistisch erscheint, so wurde es zumindest angedeutet. Bis dahin heißt es, durchhalten und dann auch die Sommermonate überstehen und zu hoffen, dass nicht die nächste Schließwelle im Herbst droht. Meine Hoffnung ist, dass, die Impfungen bis dahin Fahrt aufnehmen. Wenn es so schleppend wie jetzt weiter geht, dann
  5. Bei den ganzen "Hilfsprogrammen" und sich ständig ändernden Bedingungen, sieht doch niemand mehr durch. Wir bzw. unser Steuerberater haben die Novemberhilfen bisher noch nicht beantragt. Mein Steuerberater gab mir die Info, dass dort fast täglich neue Bedingungen im "Bundesportal" veröffentlicht werden. Auch bei der Überbrückungshilfe 1 (Juni - August) gab es nachträglich Änderungen und es kann ggf. zu Nachforderungen / Rückzahlungen kommen. Mein Steuerberater riet den Mandanten in einem Newsletter dazu, das Geld möglichst nicht anzufassen.. Mal ne ganz allgemeine Frage an al
  6. Wenn ich sehe, wie "gigantisch" schnell hier in Deutschland geimpft wird, dann mach ich mir keine Illusionen. (Soll auch kein Vorwurf an die Regierung sein, es dauert nun mal und alles ist nicht in Rekordzeit aus dem Boden gestampft). Wenn wir mal die letzten 7 Tage hochrechnen auf einen Monat, wird man bestenfalls 1 Mio Menschen pro Monat impfen können. Bis April 2021 rechnet Spahn mit 3Mio (einfach) geeimpften. Jeder kann sich ausrechnen, wie lange es dauert, bis 60-70% der deutschen Bevölkerung geimpft sind, so Sie denn wollen. Da ist noch gar nicht mit eingerechnet, dass, es zwei Impf
  7. Ja, so ist es! Keine Post oder Reaktion der Gema bisher mit "Zugang zum Onlineportal" oder ähnlichem. Da kommt schon ein schönes Sümmchen an Rückerstattung zusammen, die, die Gema sicher ungern auszahlen möchte...
  8. Interessante und sinnige Gedanken, der Fraktion "Die Linke". Vlt. hat ja der Besuch von zwei Landtagsabgeordneten dieser Partei bei uns im Sommer doch was bewirkt, in dem ich die Situation der Kinos ausgiebig geschildert habe 🙂 Wann geht denn diese Beschlussvorlage in die Abstimmung, kann man dass irgendwo sehen?
  9. Ich denke auch, dass Boykotte nix bringen! Die Leute wollen den oder diesen Filmen sehen. Wenn er dann nicht im Kino läuft, schauen Sie Ihn eben wenige Wochen später auf Sky, Netflix oder, oder, oder...da schneidet man sich als Kino dann selbst ins Fleisch. Ich erinnere an Avengers vor einigen Jahren, Änderung der Verleihsätze, Verlängerung der Spielzeit etc. großer Aufschrei, Boykott, von einigen, wenige Wochen danach kam Star Wars...das Ding war durch, für alle.. Zum Thema Arbeitsplätze "und es denen Zeigen", glaube nicht, dass der evtl. Abbau von 10.000 Arbeitsplätzen die großen
  10. Eine Zeit des Wandelns und Streaming ist nicht aufzuhalten. Gleiches gilt natürlich aktuell für den Wandel im Einzelhandel, es werden lieber Mrd Pakete durch die Gegend gekarrt, für "mini" Posten, CO2 Bilanz, Verpackungsaufwand usw. lassen wir mal außen vor. Die Leuten werden sich schon noch wundern, wenn die ganzen Läden verschwinden, und es sich dann zurück wünschen, ähnlich erging es ja den regionalen Metzgern und Bäcker. Streaming sehe ich als klaren Trend für die Altersgruppe 16-35/40 Jahren, auch schon vor Corona. In meinem Umfeld haben auch viele nen Netflix, Amazon &am
  11. Wir hatten in den vergangenen Jahren immer mal wieder Besuch von Politikern. Mitgliedern des Bundestages oder des Landtages oder des Landrates die dann mit Ihrem Troß anrückten, schön einen Kaffee tranken und uns dann mitteilen "es ist ja so schön bei Ihnen, dass muss erhalten werden!". In der Situation in der wir uns jetzt befinden, herrscht wie gesagt, Stillschweigen, da hätte ich mir schon gewünscht, dass mal eine Nachfrage kommt! Da weiß man halt wieder, was man von den jeweiligen Besuchen zu halten hat... Klar von den Einwohnern unserer Stadt bekommen wir Zuspruch, ich werde oft an
  12. Die Frage ist tätsächlich die Perspektive...klar ist, dass es für uns am 10.01. nicht vorbei sein wird und wir keinesfalls im Januar wieder öffnen können. Dass wird sich die nächsten Monate so durchschleppen. Die Inzidenz in unserem Landkreis steigt weiterhin, und es würde mich nicht wundern, wenn man nach Weihnachten die 200er Marke erklimmt. Nach wie vor gehe ich davon aus, dass, wir vor April 2020 nicht wieder öffnen dürfen. Somit sind es noch mindestens vier Monate, in denen man hilflos dem ganzen Treiben zusehen muss und vermutlich auch, wie viele weitere Kollegen ihre Türen, f
  13. Gerade bei "Tagesschau" gelesen: "Kanzleramts Chef Braun, schlägt vor, den Schulunterricht in große Räume z.B. Kinos, zu verlegen". Ich weiß nicht ob die das ernst meinen :-) Zu den Verleihern & den Entwicklungen. Ich bin der Meinung, dass, wir als Kino's die Entwicklungen nicht aufhalten können. Die Majors, machen dass, und Fahren die Strategie, die Sie als wichtig und für sich als profitabel erachten. Wer von euch, hat seit Beginn des jetzigen Lockdowns oder auch im Frühjahr, mal irgendeine Reaktion eines Verleihs erhalten? (die kleinen wie Weltki
  14. @Kastlmeier, an eine mögliche Öffnung brauch man nicht zu denken. Man kann sich darauf einstellen, dass wir bis zum Frühjahr, denke mindestens bis März vlt. sogar Anfang April geschlossen bleiben, so ist zumindest meine Einschätzung. Heute wurden auch wieder fast 23.000 Neuinfektionen gemeldet. Ich mach mir natürlich auch meine Gedanken. Vor allem darüber, wie es nach einer Öffnung weiter geht. Es folgen die Monate Mai,Juni, Juli. Diese Monate waren bei uns, in den vergangenen knapp 10 Jahren, fast immer die schlechtesten des jeweiligen Jahres. Dies resultiert vor allem durch d
  15. Ich bin gespannt, kürzlich erst mit dem Steuerberater gesprochen. Aktuell sind noch keine Anträge möglich und auch noch keine direkten Einzelheiten bekannt. Da muss man sich wohl noch in der Regierung einigen..ich bin gespannt, wie es weiter geht. Der Klageweg wurde von der AG-Kino nicht empfohlen. Das die jetzigen Klagen in der ersten Instanz abgeschmettert werden, war zu erwarten. Wenn man will, muss man jetzt die höhere Instanz wählen... Weiß jemand, wann die nächste Ministerrunde geplant ist? Konnte im 'Netz nichts finden...
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.