Jump to content

Kinobetreiber

Mitglieder
  • Posts

    631
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    5

Everything posted by Kinobetreiber

  1. Wir haben seit 4 Wochen auch ein IMS 3000. Die Playlisten löscht du einfach im CineLister, dort wo du die Playlisten erstellst. Da gibts rechts oben in der Leiste den Button Delete. Erst darauf klicken, dann kannst du die jeweilige Playlisten auswählen & löschen. Content, Trailer und Filme, kannst du über den Content Manager löschen. Einfach auf die Filme oder Trailer klicken / markieren( wird dann schwarz unterlegt) dann auf Delete Klicken, der Server fragt dich dann ob die ausgewählten CPL's gelöscht werden sollen...fertig....also bei mir ging dass alles ohne Probleme (auch ohne Bedienungsanleitung) Hoffe ich konnte Helfen? Grüße vom Kinobetreiber....
  2. Wie sieht den bei euch eigentlich der VVK zu Bond aus? Also der bereitet mir schon irgendwie Sorge, noch, bemerke ich, bei uns, keinen "Run" leider.....das war bei den vorherigen Teil anders...da bin ich gar nicht zum "Hörer" auflegen gekommen, aber vlt. nimmt er ja noch Fahrt auf, immerhin haben wir noch 13 Tage..
  3. Hallo zusammen, ich hatte gestern ein Telefonat mit einer Mitarbeiterin vom Gesundheitsamt. Seit 14.09. gilt bei uns 3G, im Innenraum für Veranstaltungen, Kinos, Gastronomie. Gestern hatte ich gleich eine Gruppe (11 Personen) die meinen Aushang vor Ort dies bezüglich gelesen hatte. Natürlich habe ich die Regeln auch auf der Website und Social Media mitgeteilt. Die Gruppe hatte reserviert. Diskutierte mit mir, ob das mein Ernst sei?..usw. Es scheinen wohl Impfverweigerer gewesen zu sein.. Naja jedenfalls erklärte ich denen, dass ich mich nur an die Vorgaben halte und ich mir dass ja nicht ausdenke...Letztlich zog die Gruppe von dannen, weil von denen offensichtlich niemand geimpft / getestet war und sie alles für Schwachsinn halten.. Naja, nach dem Gespräch mit dem Gesundheitsamt denke ich wirklich über die Möglichkeit von 2G nach. Das wäre wählbar und ich müsste es dem Gesundheitsamt "nur" anzeigen. Das würde bedeuten, ich könnte voll besetzen. Es hätte natürlich zur Folge, dass ich die Getesteten ausschließe. Die Frage ist, wer, der umgeimpften, bezahlt ab Oktober für sich wirklich den Corona Test um in Kino zu gehen? Ich glaube, dass, werden nur wenige sein. Mein Plan ist erstmal 2,3 Wochen abzuwarten, um zu sehen, wie viele wirklich mit einem Test anrücken. Ist das ein geringer Teil, kann ich mir wirklich die 2G Regel vorstellen. Was denkt ihr?
  4. Hallo Zusammen, also bei uns ist es auch so, dass wir ein ganz Teil von Anfragen bekommen bzgl. Saalmiete. Einiges Blocke ich schon ab. Für mich kommt eine Vermietung an einem Freitag oder Samstag in der regulären Programmzeit eigentlich nicht in Frage.. Mein Basissockelsatz für eine Raummiete für 140 Personen, ohne Film beträgt 350€. Muss eine Vorstellung für eine Saalmiete ausfallen, erhöht sich diese Miete natürlich. Ansonsten kommt es auch vor, dass es günstiger wird. Habe zum Beispiel im Oktober 4 Schulklassen, die am Vormittag in einer SV einen älteren Film gucken möchten, den ich für Sie beim Verleih gebucht habe. Die bezahlen "nur" den normalen regulären "ermäßigten Eintrittspreis" pro Schüler und ich kalkuliere zusätzlich mit dem Popcorn und Getränkeumsatz am Tresen.. Ich habe schon von Besuchern gehört, dass die sich für einen Jungesellenábschied in Berlin ein Saal gemietet hatten, da wurden dann gleich 1500€ aufgerufen. Diese wurden dann auch bezahlt...man war dann ganz überrascht über meinen Preis.. Wie Media-Pro schon sagt, Vertragsfreiheit..machen oder lassen...
  5. @Macplanet, ich stelle mir deine Frage auch gerade, denn, ab Mittwoch greift auch im unseren LK die 3G Pflicht, soweit ich weiß. Habe gerade schon eine Anfrage an das Gesundheitsamt gestellt, weil ja niemand mehr durch sieht und eine wirkliche Kommunikation durch die LK auch nicht erfolgt. Die sind da total verschlaffen im Amt, aber ich will auch kein Risiko eingehen. Nach Gesprächen mit der örtlichen Gastronomie weiß ich, dass sich da keiner eine Platte macht bzgl. 3G. Da hat auch niemand eine Kontaktverfolgung sicher gestellt, was wir bisher ausnahmslos gemacht haben... Auf jeden Fall werde ich aktuell schon mit "Nachfragen" per Mail und Telefon bombardiert was zu beachten ist... Leider ist mein Kino auf dem Land und die nächste Teststation ist knapp 20km entfernt... Soweit ich weiß, ist bei uns der Schnelltest (vor, an der Tür) a 1€ nicht anerkannt...kann mich da aber auch täuschen....ist der Verkauf bei euch gängige Praxis?Ich habe nur für meine Mitarbeiter welche vorrätig und will jetzt eigentlich nicht zum "Corona-Test-Dealer" werden :-.)
  6. Prinzipiell gut, aber es kommt doch aber dieses Jahr nur noch ein Film von Disney und dass ist Ron, soweit ich weiß?
  7. Hab mich mal intensiv mit den kommenden Monaten dieses Jahres beschäftigt. Ich empfinde bei den Neustarts die Monate November & Dezember außerordentlich dünn. Insbesondere das Weihnachtsgeschäft. Da seh ich eigentlich nur Sing 2. Ich sehe nirgends nen richtigen "Reißer" Wie seht ihr dass? Habe ich Geheimtipps übersehen? Finde die erneute Verschiebung von Top Gun 2 sehr schade. Wobei ich auch nicht weiß, ob der Millionen Besucherpetential besitzt.
  8. Zu den zwei Trailern gab es von UPI bisher noch keine Mitteilung, zumindest hab ich das nirgends gelesen....Bin mal echt gespannt, wie es dann am Montag mit dem VVK los geht...Bisher siehts für den September bei uns außerordentlich mies aus...aber der September, war bei uns nie besonders gut, außer als in einem Jahr mal Fack You Goethe raus kam...:-)
  9. Wer will Bond in 3D sehen? Generell ist doch 3D nahezu gar nicht mehr von den Besuchern gewünscht, so ist meine Erfahrung und dass zeigen ja auch die FFA Statistiken. Filme wie Gravity, oder Star Wars bilden da natürlich ne Ausnahme...
  10. _Bin auf die ComScore Liste nach dem Wochenende gespannt.. Bei uns auch bestes Spätsommerwetter, die Sonne strahlt....die Leute sind unterwegs....Bei uns mit Abstand das schlechteste Wochenende seit der Wiedereröffnung, man hätte zu lassen können...hätte ich dass gewusst, wäre ein spontaner Urlaub am Meer schön gewesen 🙂
  11. Na super, aber gut Sony hat ja sowieso schon seit Jahren so gut wie keinen Marktanteil mehr am Kinomarkt in DE, ähnlich wie Paramount. Dennoch schade um Trans, die Filme waren schon recht lustig...ab morgen verschwinden dann die Trailer von unserem Server....
  12. Es gab ja auch eine Umfrage der AG-Kino, welche Mitglieder (Kinos) an dem Sonderfonds partiziipieren, bzw. daran teilnehmen. Soweit ich mich erinnern kann, lag der Anteil der Teilnehmer bei etwa 50%. Ich habe es für mich abgewählt, weil ich es persönlich für Arbeitstherapie halte. Wer darauf Lust hat gerne. Ich versuche irgendwie mit dem Tagesgeschäft durch zu kommen. Im Juli und auch August wird das definitiv gut funktionieren.
  13. Naja, mal gucken wie es kommt. In Richtung Herbst wird sich die Inzidenz noch oben bewegen, keine Frage. Ich rechne damit, dass, bis Oktober ggf. schon 60-65 Mio Menschen geimpft sind (Aktuell stehen wir bei 52 Mio). Dies ist dann schon mal ne Hausnummer, womit sich grundsätzlich arbeiten lässt. Außerdem muss man ja auch die Kinder unter 12 Jahren etc. rausrechnen, die aktuell noch nicht geimpft werden dürfen, dass sind laut Statistik etwas 12 Mio. Ich weiß nicht, ob für diese die Testpflicht in Innenräumen auch gilt? Habe mich mit dem neuen Entwurf des Bundes noch nicht näher befasst. Es bleibt festzuhalten, alles ist mir lieber, als ein erneuter 8 monatiger Lockdown, ohne Einnahmen... Dennoch bin ich der Meinung, dass wir, als Gesellschaft bzw. die Politik, langsam mal lernen müssen, mit dem Virus zu leben, ohne dass man sich ständig von Verordnung zu Verordnung hangelt.
  14. Dennoch, ich finde den Juli bisher in Summe recht bemerkenswert! Da hatten wir, an manchen Wochenenden in der Vergangenenheit, in "Normalzeiten"eine Gesamtbesucherzahl von 500 oder 600.000 und haben darüber gestöhnt! Ich muss wirklich sagen, ich bin froh, geöffnet zu haben! Die Leute sind dankbar dass wir wieder da sind und dass Sie nicht permanent "Durchhalteparolen" hören müssen, mit, "Kino kommt wieder" etc. . Die Nebenumsätze sind bei uns außergewöhnlich... F&F9 mit 570.000 Besuchern auch ordentlich. Mal schauen wie es dann im August mit Ende der Ferien aussieht... Interessant ist auch mal wieder zu sehen, wie beeinflussend eigentlich Kino Trailer sind... habe seit 3 Wochen vor meinen Filmen, den Trailer von Nomadland laufen, den ich demnächst spielen werde. Die Leute kommen nach der Vorstellung raus, und reservieren direkt für ihn, weil sie den Trailer so gut fanden.
  15. @ Jean, Mein Fazit der letzten beiden Wochen fällt ganz gut aus! Die erste Woche war wirklich sehr gut, man könnte sagen, fast wie in "Vor-Corona" Zeiten, trotz Abständen. Vergangenes Wochenende hatten wir jedoch nur noch etwa 1/3 der Besucher der Vorwoche. Dalag zum einen am recht guten Wetter am Wochenende und dazu hatten wir noch ein Stadtfest vor der Tür, da geht dann jedes Jahr nichts... Aber ich muss sagen, alles ist besser als "Geschlossen" zu sein. Was mir aktuell extrem auffällt sind die Nebenumsätze...also was da bei uns an Popcorn und Co. durch geht, ist auf jeden Fall sehr, sehr gut, und deutlich besser als sonst. Grüße vom Kinobetreiber Bezüglich Black Widow stimme ich dir voll zu..
  16. Muss auch sagen, dass es trotz gutem Wetter, echt ein beachtenswertes Kinocomeback war. Es darf von mir aus gerne so weiter gehen!
  17. Lieber Preston, würdest du bitte, wenn möglich, unsere langjährige frühere Tradition am Sonntag aufleben lassen, - was die Besucherzahlen betrifft? Danke und Grüße vom Kinobetreiber
  18. Auf jeden Fall, gestern hat mal richtig Laune gemacht! Hunderte Anrufe von Leuten die Reservieren wollten. Viel Verständnis, wenn es an der Kasse eine Ecke Länge dauerte... Endlich wieder Leben im Kino. Wir waren 3x Corana Ausverkauft mit Peter Hase. Eine Stammbesucherin übergab uns bei der Abendvorstellung Rosen und hatte dabei Tränen in den Augen, und meinte, Sie hat uns, ihr Kino, so sehr vermisst! Es war wirklich toll! Also mit diesen Zahlen (ich weiß sie werden nicht ewig so bleiben) kann man definitiv auch ohne das "Hilfsprogramm Sonderfond Kultur" arbeiten....die Leute sind, auch wegen dem Wetter Kinohungrig. Unsere Örtliche Zeitung hat am gestrigen Tag für uns auch nochmal ordentlich Publicity gemacht... Heute wird es so weiter gehen was die Besucher betrifft..
  19. Ja, vor 2,3 Wochen kam eine Mail, dass ARRI die Geschäfte ab sofort wieder selbst betreibt..ich find dass gut..Kinotechnisch hat mit Arri immer alles super und reibungslos geklappt..auch in Notfällen, wie fehlende DCP die dann per Overnight Kurier kam etc. Die Leute dort waren immer nett und bemüht zu helfen..
  20. Also ich denke schon, dass, im Juli was los sein wird! Wenn nicht gerade subtropische Temperaturen herschen, wie aktuell. Der Familienbereich bietet einiges an Angebot, ich denke, das Abendprogramm bzw. die Besucher am Abend werden sehr Überschaubar sein... Ich habe den Eindruck, dass sich viele Leute auf einen Kinobesuch freuen. Ich habe zumindest täglich einige Nachfragen per Mail & AB zu beantworten. Bei uns starten in wenigen Tagen auch die Sommerferien. Erfahrungsgemäß, wenn es regnet, ist dass Kino dann mal direkt "voll". Und in diesem Jahr gehts ja dann noch einmal schneller, weil begrenzte Plätze. In meinem Bundesland, Brandenburg, sind die Regeln halbwegs in Ordnung und ich bin zuversichtlich. Keine Maskenpflicht am Platz bei festen Sitzplätzen und 1m Abstand und Lüftung. Keine Testpflicht bei Inzidents unter 20. jedoch Kontaktnachverfolgung... Ich werde mal schauen, wie viele Plätze ich via Kassensystemzuteilung bei 1m raus bekomme.
  21. Ich denke auch, dass, der Anteil der "Kleinen" an den Verbänden nicht gering ist. Viele sind vermutlich da drinnen, weil Sie den 20% Gema Rabatt bekommen und natürlich regelmäßig News. Ich kann dass, als kleines Haus bestätigen. Ohne Majors gehts eben nicht. Wir haben eine große Programmvielfalt auch mit viel Arthouse, weil unser Publikum sehr anspruchsvoll ist. Insbesondere bei Kinderfilmen ist unser Kino aber auf die Majors und auf das Marketing angewiesen. Beispiele - nen kleiner Arthouse Verleih bringt nen Kinderfilm in die Kinos, er ist toll keine Frage. Aber die Leute haben im TV oder sonst wo, noch nie etwas davon gehört -kommen deshalb nicht. Nen Major macht breit Werbung mit Plakaten in den Städten, Kampagnen bei Fast Food Restaurants etc., die Kinder "nerven" die Eltern , sie wollen ins Kino - dann gehen Sie auch, selbst wenn der Film nicht so toll ist. Bei den Abendfilmen sieht es bei uns anders aus... Ein Systemsprenger hatte bei uns zum Beispiel ein Vielfaches an Besuchern wie z.B. ein Avengers etc, es gibt da auch viele weitere Beispiele..., da läuft Arthouse bei uns deutlich besser als "knall bumm". Ich erinnere mich auch an die Doku "Amy" ich glaube, den haben wir 5 oder 6 Wochen gespielt, weil der so super lief oder auch "Weit" Wochenlang ein Dauerbrenner. Zu den Mitgliedschaften: Wir sind seit Jahren Mitglied im Verband. Es wird auch gute Arbeit dort geleistet, aber an manchen Stellen ist man da eben machtlos. An die Verleihkonditionen will niemand ran gehen... Ich seh nicht, dass eine Genossenschaft (z.B. Kinomarkt) da was anderes raus handeln kann.. Und zu den Konditionen (Verleihsätze), die differieren da meiner Meinung auch nicht. Ich war Jahre lang bei nem Booker der ca. 10 Kinos gebucht hatte. Der ging vor einigen Jahren in Rente. Nun bin ich bei den Kollegen in Hamburg die glaube ich 500Leinwände betreuen...Das die Konditionen (38,0,43,1, 45,5,47,50, 50,0 & 53,0%) geändert haben, davon habe ich nichts gemerkt...dass sind die üblichen Sätze, die weiterhin Anwendung finden. Uns wäre schon geholfen, wenn die Mindestvertragsspielzeiten und Schienenvorgaben wegfallen würden, da könnten man viel mehr Abwechslung im Programm schaffen, zumindest als kleines Kino.
  22. Wie schon auch unter Talk geschrieben, sollte man Filme die Zeitgleich im Streaming und dann im Kino laufen, aus meiner Sicht, nicht einsetzen. Ich seh es auf jeden Fall nicht ein, dass ich, als Kino, die gleichen Konditionen bekomme wie bisher (vor der Pandemie), mit dem Diktat der Spielzeiten (Uhrzeit und auch Mindesvertragsspielzeit) während der Film bereits munter im Netz angeboten wird. Ja, WD, hatte in den vergangenen Jahren bei uns und auch deutschlandweit den höchsten Markt & Besucheranteil. Aber es scheint ja bei denen sichtbar eine Abkehr vom Kinogeschäft zu geben oder aber es "läuft" so "nebenbei" mit..wenn man es sich leisten kann... Vielleicht ergeben sich für andere Verleiher jetzt einfach wieder größere Stücken vom Kuchen im Kinogeschäft, sofern Sie bei der Stange bleiben. Sony oder Paramount zum Beispiel?Da ist es mächtig still geworden in den letzten Jahren... Ich werde definitiv Black Widow und auch Jungle Cruise nicht einsetzen. Es gibt Alternativen. Die großen Ketten werden sicher weiter fröhlich einsetzen, aber wir unabhängige können und sollten selber entscheiden!
  23. SIr Tommes ich sehe dass wie du! Werde Jungle Cruises & Black Widow definitiv nicht einsetzen, und ich bin mir sicher, in meinem Programm wird die Filme auch niemand vermissen!Kino lebt, wie wir festgestellt haben, von seiner Exklusivität! Die Leute kommen ins Kino, weil Sie den Film "jetzt" sehen wollen und nicht in 2 Jahren im TV. Ich mach definitiv über Monate keine Werbung auf meiner Leinwand wenn ich weiß, dass der Film direkt ins Streaming abwandert. Meiner Meinung nach, müsste bei diesen Filmen ein Großer Boykott der Kinos erfolgen. Ich glaube schon, dass, es dem Verleih treffen würde, wenn statt 700Kinos auf einmal nur noch 50 den jeweiligen Film einsetzen würden. Wenn Streaming und gleichzeitiger Filmstart, dann müssten die Verleihbedingungen deutlich reduziert werden. Z.B. 25% + freier Einsatz so wie gewollt, dann könnten man Einzelvorstellungen anbieten etc. Wer dass dann möchte! Aber nach wie vor 3 wochen +53% dass ist doch Wahnsinn!Ich werde mich jedenfalls auf Alternativ Filme anderer Verleiher konzentrieren. Vlt. ist diese Politik von WD auch eine Chance für andere Verleiher, ich würde es mir wünschen! Zu Bond: Ich befürchte, dass es so kommen könnte, dass er nach dem Kauf von MGM, direkt ins Streaming bei Amazon abwandert!Es wäre eine Katastrophe! Ich bin langjähriger & großér Fan der Reihe und die Atmosphäre und Spannung der Filme, entwickelt sich nur im Kino!
  24. Ist dass denn jetzt wirklich die zukünftige Verleihpolitik von Disney? Direktes Streaming - nach wie vor 53% und 3 Wochen alle Vorstellungen? Damit Torpediert sich Disney doch selber was die Marktanteile auf dem Kinomarkt betrifft? Ist das Streaming wirklich so lukrativ für den Verleiher? 8,99€ / Monat - Streaminganbot einmalig pro Haushalt, gegenüber einem Familienkinobesuch zu X€ Eintritt bzw. Verleihanteil Karte?
  25. Wie gerade bekannt gegeben wurde, stehen die MGM Studios, kurz vor einen Verkauf an Amazon. Der Kaufpreis soll 9Mrd Dollar betragen. Von MGM wurde / wird u.a. die James Bond Reihe Produziert aber auch der Hobbit und andere Titel kamen aus deren Schmiede. Es wird also deutlich, dass, der Medienmarkt sich immer weiter konzentriert. Schon wahnsinn, was da so für Gelder für Unternehmen bezahlt wird.. Krass, dass sich damit Amazon auf einen Schlag etwa 5.000 Filmtitel für seine Amazon Prime Plattform sichert. Pressemeldung von Blickpunkt Film: https://beta.blickpunktfilm.de/details/460403
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.