Jump to content

Maycroft

Mitglieder
  • Content Count

    35
  • Joined

  • Last visited

About Maycroft

  • Rank
    Advanced Member

Recent Profile Visitors

860 profile views
  1. Die Schließung für November ist quasi schon beschlossen, wer sich da noch Hoffnung macht, der träumt. Die Frage ist eher wie lange der Shutdown gehen wird, ich rechne da bis Januar...
  2. Was bringt es eigentlich noch, am besten man macht bis ins Frühjahr zu, senkt die Kosten auf ein minimum und hofft das die Welt nicht komplett den Bach runter geht.
  3. Ja aber was willst du machen, es wird dieses ja nix mehr geben, abgesehen von Bond vielleicht und über die Brücke geh ich auch noch nicht. Statt den Kopf in den Sand zu stecken, muss man halt mal andere Wege gehe, nur rum jammern, das es keine neuen Blockbuster gibt, bringt niemand weiter.
  4. Wie wäre es eine Art Classic Filmreihe aufzulegen, Zurück in die Zukunft, Terminator, Star Trek, Star Wars usw usw, das könnte doch was bringen .
  5. Wen man sich anschaut, das ein Impfstoff (und das ist die einzige wirkliche Lösung des Problems) frühestens wen alles optimal läuft Mitte 2021 fertig ist und danach erst mal produziert werden muss, kann man 2021 eigentlich auch schon mal abharken. Ich bin vielleicht zu pessimistisch, aber das Konzept Kino in der aktuellen Form, wird es nicht überleben, selbst die großen Kinoketten werden in die Knie gehen, vielleicht noch früher als die familiengeführten. Sieht man mal vom Faktor Vertrieb ab, ist ja auch noch der Faktor Mensch das Problem, das Vertrauen muss da auch er
  6. Das Problem ist doch, selbst mit Kurzarbeitergeld, wer hat den hier wirklich mal durchgerechnet wie lange er durchhält ohne jegliche Einnahmen und mit laufenden Kosten? Zurzeit geht man von einer allgemein Schließung von mindestens einem Monat aus,
  7. Ich denke schon, wen man sich über dein Eintritt kein Kopf mehr macht, wird man auch lockerer in der Entscheidung was man nun schaut und ich gehe mal von mir aus, zu einem Besuch gehört immer Popcorn und was zu trinken, also wen man da ein finanzierbares Modell finden würde, denke ich kann man da schon Leute finden
  8. Ich sags jetzt mal als reiner Kinofan, das Problem liegt an den Kosten, ich sehe es bei mir im Bekanntenkreis, die wo eine Flatrate haben, sitzen mindestens 2-3 mal in der Woche im Kino, die die sie nicht haben, überlegen sich ganz genau in was sie wann und wo gehen wollen und da kommen meist nur 1-2 Besuche im Monat heraus. Vielleicht sollte die Branche einfach mal über andere Preismodelle nachdenken, wie z.B. Flatrate, Wochenticket usw. , das ist nur mal ein Denkanstoß
  9. Er ist eine Legende, zwar nicht für die Jugend, aber für die 30+ schon und die Leute haben Ihn und seinen guten Freund Bud Spencer nie vergessen. Ich kann mich noch gut dran erinnern wie Spencer als er noch lebte seine Buchtouren gemacht hat, da meinte man da kommt ein Popstar um die Ecke, alle Termine waren ausverkauft und die Menschen haben diesen alten Mann so gefeiert, da kommen die heutigen Stars nicht mit.
  10. Hallo, auf das Thema bin ich heute zufällig gestoßen, was haltet ihr den davon? https://news.samsung.com/de/cinema-screen-samsung-stellt-kino-der-zukunft-vor
  11. Underworld ist halt einfach ausgebrannt, der letzte Film war schon sehr schwach und ich vermute mal der neue ist von der Story nicht besser, irgendwo wird es langweilig.
  12. Underworld ist halt einfach ausgebrannt, der letzte Film war schon sehr schwach und ich vermute mal der neue ist von der Story nicht besser, irgendwo wird es langweilig.
  13. Och es gibt schon noch so gemütliche Kinos die im alten Style daher kommen, zum Beispiel das Thalia Lichtspielhaus in Bous (http://www.kino-bous.de), zwar kein riesen Kino, aber die scheinen einen großen Erfolg mit ihrem Konzept zu haben, die haben an den meisten Tagen in der Woche ein fast ausverkauftes Haus, das muss man heute erst mal hin bekommen. Generell ist doch das Problem das die Kinoindustrie irgendwie den Kontakt zu den Kunden verloren hat, klar will man einen guten Ton und ein annehmbares Bild, aber das drum herum sollte auch passen, es kann mir keiner erzählen das ein richtige
  14. Ich als Besucher würde immer lieber zu 2D statt zu 3D tendieren, das liegt zum einen an der meist schlechten Umsetzung des 3D (bestes Beispiel Batman vs. Superman) und zum anderen am Preis. Leider können oder wollen die meisten Kinobetreiber keine alternativen bieten, was ich sehr schade finde, den viele sind mit 3D nicht sonderlich glücklich.
  15. Das ist aber noch human, wir im Einzelhandel bekommen gerade so die Mindestpause hin, bevor wir wieder ran müssen, oft unterschreiten wir die sogar .
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.