Jump to content

stracki

Mitglieder
  • Posts

    366
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Eieiei, Lisa Frankenstein hat ganze 5k Zuschauer gehabt bei 233 Kopien. Ein Kopienschnitt von 22! Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal so einen miserablen Start eines Studiofilmes gesehen habe. Insgesamt ein schwaches Wochenende. Nur der Platz 1 hatte über 100k Besucher. Edit: Freut mich, dass der andere Frankenstein-Film ("Poor Things") im Vergleich echt gut läuft. In der 6. Woche noch einen Kopienschnitt von 120. Hätte ich nicht gedacht, bei einem Film, der so einen eigenwilligen, teils grotesken Stil hat.
  2. Das war bei Vdfkino allerdings auch schon so. Am besten, man sucht nach einzelnen Schlagwörtern und nicht nach dem vollständigen Titel.
  3. Ich denke, Madame Web wird ein Flop. Das Feedback zum Trailer war überwältigend negativ und der letzte Sony-Comicfilm "Morbius" war auch ein Reinfall.
  4. Lost in Translation kann nicht-kommerziell über den Filmverleih im Nordseepark bei Frau Reifegerste gebucht werden. 👍
  5. Da hatten wir auch schon angefragt, die haben keine Rechte für Deutschland 😞
  6. Weiß jemand, wo aktuell die Rechte für "Lost in Translation" liegen? Bei Constantin sind sie leider nicht mehr.
  7. Das stimmt zwar einerseits, man sieht ihm halt an, dass er schon erwachsen ist. Aber andererseits passt das auch irgendwie zur 70s-Hommage. Wenn man sich Bilder aus der Zeit anschaut, wirken die Teenager von damals immer etwas älter, als sie sind, finde ich.
  8. Echt? Kann mir kaum vorstellen, dass man den nicht mögen kann. Ich war gestern nochmal mit ein paar Bekannten drin (alle Anfang bis Mitte 20) und die waren alle komplett begeistert. Aber kommt vielleicht drauf an, was das Publikum erwartet. In Multiplex-Sneaks laufen (meiner Erfahrung nach) oft Actionfilme oder Thriller, dagegen ist The Holdovers dann evtl. etwas zu ruhig. Aber dass der generell nichts für jüngere Semester ist, kann ich mir nicht vorstellen. Gerade die Figur von Angus Tully hat auch für Teenager Identifikationspotential und die Themen sind trotz des 70s-Settings zeitlos.
  9. Evtl nochmal Barbie, nach diversen Oscar-Nominierungen? Poor Things wäre sehr passend wegen der Emanzipationsthematik, ist aber auch recht explizit und makaber. Nicht gerade Mainstream.
  10. Ja, da schließe ich mich tomas an. Wirklich "heiter" ist der nicht, der hat schon auch ein paar bittere Thematiken. Und für einen Film zum Frauentag ist der tendenziell auch etwas maskulin, schließlich sind beide Hauptfiguren männlich. Da'vine Joy Randolph spielt zwar auch hervorragend, ihre Rolle ist aber gefühlt deutlich kleiner im Film.
  11. Vollste Zustimmung! Sehr schade, dass er nicht schon in der Weihnachtszeit gestartet ist.
  12. Ist bei den negativen Kritiken und dem, für deutsche Zungen wenig eingängigen Namen aber auch nicht so verwunderlich. Und Matthew Vaughns letzter Film "The King's Man" (das "Kingsman"-Prequel) war ja auch schon ein Flop.
  13. Lief Poor Things überhaupt in vielen Kinos außerhalb von Großstädten? Der lief ja nur in 142 Kinos, da finde ich 78k Zuschauer und einen Schnitt von 511 schon beachtlich. Vor allem für so einen eigenwilligen, grenzüberschreitenden Film. Aber klar, für die große Masse ist der nicht gemacht.
  14. Du kannst es mal bei Scorpio Verlag GmbH & Co. KG probieren.
  15. Weiß von euch jemand, wo "Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa" von Lasse Hallström liegt? Bei Paramount ist er nicht.
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.