Jump to content

Rolando

Mitglieder
  • Posts

    362
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

Everything posted by Rolando

  1. Danke, ich bestell mal 10 von den KFZ-Lampen, vl gehts ja. Bin dann jedenfalls immernoch unter dem Wittner-Preis. Und wenns nen Griff ins Klo ist... Ich habe nun auch meinen Minette Sixteen Viewer wiederbelebt, allerdings ist scheinbar eben jene Lampenlage, über die schon viel geschrieben wurde, nicht mehr korrekt: wenn ich die Filmfuhrung langsam schließe, habe ich an einer Position ein optimales, scharfes, helles Bild. Jedoch muss ich noch weiter drücken, damit die Filmführung einrastet, und dann kommt fast kein Licht mehr an. Heißt nach meiner Interpretation: die Lampe leuchtet neben das Bild. Und einstellen ist bei dem Ding bauartbedingt nahezu unmöglich. Irgendjemand mit einer Minette, der helfen kann?
  2. Hab das hier gefunden: https://www.parts4riders.at/p4r_at/i/lampe-6v-10w-ba15s-260-52?priceSearchEngine=GOOGLESHOPPING&gclid=Cj0KCQjwwuD7BRDBARIsAK_5YhXuIlLlkFYBivoqIfOhDQUyDnP7bAVU4sq6iwSuuirROC6MnrLpNa0aAsvdEALw_wcB sollte doch auch passen, oder?
  3. Die Lampe ist eine übliche 6V 10W, also liegts Problem nicht da. Ich hatte dann die Hitzeentwicklung noch genauer beobachtet und festgestellt, dass es wirklich nur bei seeeehr langem Betrieb zu heiß wird. Also einfach nicht ne Stunde eingeschaltet lassen 🙄 Kurz darauf ist mir jedoch die Birne abgesoffen, somit stehen nun meine beiden Betrachter außer Dienst und ich krempelte die Ärmel hoch. Dachte den Morgen über Umrüstungen aller möglichen Art nach, kramte schonmal Lötzinn hervor, da viel mir doch glatt eine 6V 10W Glühbirne in die Hände... keine Ahnung, wo ich die ausgebaut habe... jedenfalls läuft alles wieder super. Brauch ich nur noch ne zweite. Irgendwelche Bezugsquellenempfehlungen?
  4. Danke dir, ich schau mal, ob ich einen ergattern kann.
  5. Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir noch einen Tipp geben könntet zu einem Projektor mit 24er Gang, am liebsten Dual Format S8/N8. Würd mir sehr helfen!!!
  6. Wow, ich bin ganz von den Socken von den vielen Tipps und Insights 😉 !!! Dankeschön! Vieles ist sehr inspirierend, und auch merke ich, dass ich garnicht sooo blöd war bei meiner bisherigen Methode. Wg Staub will ich echt mal schauen, dass zu optimieren, das Schnittgut hat doch sehr gelitten unter der Prozedur, ein paar Parts, insbesondere die langen, schauen nun fast aus wie filmisch dokumentierte Mikroskopierübungen... verschliebare Ablagen wären schon super, aber die langen Teile muss ich wohl auf kleine Spulen geben, die sind sonst garnicht handhabbar. Ich denke, ich werde es dann iwi dual organisieren, kurze Sachen lose, lange auf Spulen, aber alles natürlich im selben Ordnungsnummernsystem. Gott, Schnittplan und richtig penible Kennzeichnung ist echt das a und o!!!
  7. @Carena48was ist das für ein tolles Gerät mit Lupe hinter den Klebepressenkartons? Und: wie geht ihr denn überhaupt vor beim schneiden? Dazu hab ich noch kein Video gefunden, ich berufe mich bei meiner Technik auf eine Doku über Stan Brakhage: ich hänge die einzelnen Sequenzen nummeriert an eine Wäscheleine... also staubfrei ist was anderes... aber wie legt man Szenen am besten zum späteren kleben ab? Wisst ihr, was ich meine? So Workflow und so würd mich echt mal interessieren von Leuten, die mehr machen, als nur mal nen Film zu reparieren und Leader anzukleben.
  8. Danke euch allen. Das mit dem Hobel klingt super. Ich muss es mir mal anschauen, ist sicherlich auch wieder ne Investition. Was für ein Gerät könnt ihr da empfehlen?
  9. Schaut top aus und klingt auch so. Aber macht sie denn 'unsichtbarere' Klebestellen? Oder gibt es andere Stellschrauben, an denen ich drehen könnte? Oder ists einfach so? Bei passenden, aneinander geklebten Parts ists schon recht unscheinbar, aber die Klebestelle (Schnitt) ist als Strich doch gut sichtbar in der Projektion. Bei solchen Parts, wo z.B. ein sehr helles Motiv an ein sehr dunkles geklebt wird, ists nicht nur die Schnittstelle, die man sieht, sondern dann eben auch nen dunkler bzw. heller Keil über ein Viertel des Bildes. Unschön... Dacht schon dran, auf 24fps umzuschwenken, ginge bei dem Film eh, in der Hoffnung, dass so zu 'verwischen'...
  10. Hi! Ich hab angefangen, meinen ersten N8-Film nass zu kleben. Dabei fällt mir auf, dass die Klebestelle ungemein breit ist und beim Projizieren (18fps) stört. Ich benutze eine Bauer Klebepresse, hat keinen Produktnamen, Produkt-Nr. ist 912. Sie schneidet den einen Teil auf dem Strich und der andere überlappt etwa 2mm... das ist bei 8mm halt schon ne Menge. Gibt es andere Klebepressen, die schmalere Klebestellen produzieren? (wobei ich denke, dass es ja kaum geht, weil dann die Perforation leicht ausreisst, oder?) Oder andere Tipps für bessere, unsichtbarere Klebestellen?
  11. Danke danke, das ist es wohl, werde ich ersetzen.
  12. Mein Erno E-700 Betrachter wird am Bildfenster recht heiß, also schon so, dass es unangenehm wird. Und da liegt der Film auf... ich hab gerade einen ziemlichen Schock bekommen. Der Film verzieht sich dort dann auch etwas, ich dachte zuerst, dass es alleine durch die Krümmung der Filmführung kommt. Habt ihr das bei einem Betrachter auch schonmal beobachtet? Ist doch nicht normal, oder?
  13. @MFB42Ich liebe, was du da tust, gaaaanz großes Lob und Respekt und Dank für die Infos
  14. Bild anhängen: unter dem Textfeld Datei hinziehen
  15. Mein Murray steht gerade tatenlos da ob defektem Licht. Ich werd aber gleich eine LED einbauen, bevor ich mich mit der Originaltechnik rumärgere. So zumindest der Plan...
  16. Nun stehe ich vor der Entscheidung: Schneider Cinegon oder Switar, beide f1.8 5,5mm. Beide von Händlern in near mint und in etwa gleich preiswert So weit so gut. Könnt ihr mir bei der Entscheidung helfen?
  17. Kurze Frage noch: Wenn ich ein Switar mit der Angabe AR sehe, was sagt mir das?
  18. Hallo mal wieder! I suche für meine D8L ein neues Weitwinkel. Bisher habe ich ein Switar 5,5mm 1.8 drauf, das hat aber Staub drin, was insb bei Gegenlicht und geschlossener Blende unerträglich wird. Gern hätte ich das selbe nochmal, bin aber auch für anderes, ähnliches offen. Also falls jemand hier etwas in der Art in gutem Zustand abzugeben hat, gerne melden!!! (bei Ebay schau ich auch, aber ich dachte, vl muss ja jemand sein Lager räumen oder so 😉 ) LG!
  19. Hat einer von euch schonmal bei einem Minette Sixteen das Leuchtmittel gewechselt? Ich check nicht, wie ich überhaupt zur Lampe komme...
  20. Rolando

    D8 umspulen

    Hä, hat Suvatlar kein Dichromat mehr?
  21. Rolando

    D8 umspulen

    ja, so in etwa hab ichs mir auch gerade gedacht. Wobei ich bei 16mm extrem feine transparente Streifen habe, und nur diese, bei 8mm dagegen nur schwarze... wobei ich eh mittlerweile vermute, dass es keine Kratzer sind in schwarz...
  22. Rolando

    D8 umspulen

    @Regular8Sehr beruhigend! Mir gehts schon nen bissl um Bequemlichkeit, HT-Rohr mit 1,5m Länge und 1,5l drin auf 50cm Höhe kontinuierlich drehen, 6 Bäder und das ganze 2x am Tag und zwischendurch zur Wässerung den gesamten Tank immer wieder hochwuchten war halt echt nicht lustig, aber eben auch nicht klug. Jetzt steck ich doch mal bissl Kopf rein und mach mirs gemütlich, um mirs Entwickeln nicht nochmal zu verderben. Möchte endlich wieder meine kontrastreichen Filmchen sehen und nicht die flauen vom Draser (nix für ungut!). Und ja, bei mir ist nun auch nur noch nen höherer Wasserhahn nötig, mein Waschbecken schaut genauso aus 😉 Und am Schreibtisch drehen wär ein Traum, aber da brauch ich erstmal Routine und vollverflieste Umgebung... Wo ich schon gerade am Schreiben bin: kann mir jemand erklären, wie schwarze Laufstreifen zustande kommen? Ist ja scheinbar keine Seltenheit, aber was macht den Streifen schwarz? Ist das Abrieb von irgendwas? edit: alle Ehre und Lob trotz allem dem HT-Rohr: es ist soooo schön einfach und komfortabel und idiotensicher!!! Würd mich aber schon interessieren, ob Friedemann den noch nutzt...
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.