Jump to content

Vorstopper

Mitglieder
  • Content Count

    36
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Vorstopper

  1. Nein, danke, Showmanshipp, das würde mich im Moment überfordern. Sie verstehen sicher: One Man against Hollywood (but with a rifle). Möglicherweise könnten Sie oder Verwandte/Kollegen das für mich übernehmen?🤒
  2. Danke, preston sturges, immerhin scheint es hier im Forum noch rational denkende Teilnehmer zu geben😀
  3. Eigentümer der FilmLand Mecklenburg-Vorpommern Gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung Also nochmal: Capitol Kino Schwerin 11.650 46,6 Sparkasse Schwerin 2.450 9,8 Stadtmarketing GmbH 8.400 33,6 Herr Helmut Morsbach 2.500 10,0 25.000 100,0
  4. Ich erhalte eher den sehr positiven Eindruck, dass kommerzielle Kinobetriebe genügend Rücklagen gebildet haben, um diese schwere Zeit zu überstehen. Tatsächlich im Sinne des marktwirtschaftlichen Gedankens, auch für schwere Zeiten vorzusorgen. Die fehlenden Meldungen über flächendeckende Kinoschließungen bestätigen das. Also hier an der Stelle einen Dank an die Betriebswirtschaftler, intelligente Leute wie stefan2.
  5. Nix. Fassen Sie einfach Zaster aus meinem Steuergeld ab. Kommt nicht auf Ihre marktwirtschaflichen Fähigkeiten an. Zukunftsprogramme, FFA-Förderungen, BKM Neustartprogramm, Überbrückungshilfen und Ländermittel. Wir geben einen Überblick, was gegenwärtig an Hilfsprogrammen vorliegt. Betreiber*innen können ihre Erfahrungen berichten. In Zusammenarbeit mit der Filmförderungsanstalt FFA Live Übertragung ins Internet 15. September 2020, 12:00 Uhr bis 13:30 Uhr Alte Handelsbörse
  6. Nein, glaub ich nicht. Glaub nicht, dass die Branche stirbt. Die Branche wird aus Steuergeldern gepampert bis zum gehtnichtmehr. Suchen sie sich eine Förderinstitution, die Sie aussaugen können. Zb. Filmkunstmesse: Zukunftsprogramme, FFA-Förderungen, BKM Neustartprogramm, Überbrückungshilfen und Ländermittel. Wir geben einen Überblick, was gegenwärtig an Hilfsprogrammen vorliegt. Betreiber*innen können ihre Erfahrungen berichten. In Zusammenarbeit mit der Filmförderungsanstalt FFA Live Übertragung ins Internet 15. September 2020, 12:00 Uhr bis 13:30 Uhr Alte Handelsbörse
  7. na aber hoppla: "Das dämliche daran... sobald er im Stream ist, ist er auch auf den einschlägigen Seiten zum illegalen download verfügbar und das wird in Deutschland sehr viel genutzt. " Meine Erfahrung ist eine andere: Sobald ein Film im Kino ist, DCI oder nicht, ist er als Download verfügbar, teilweise sogar früher. Muss man eben die Seiten kennen. Businesskonzept gescheitert würde ich sagen. Siehe Musikindustrie.
  8. datenbank ist hier, die alten Schinken sind aber nicht drin: https://www.vdfkino.de/cgi-bin/termine.cgi?A=datum
  9. Huppa, sorry, bitte meinen Beitrag löschen.
  10. Ich möchte in diesem traurigen Thread mal etwas positives schreiben: es gibt nicht nur Kinosterben, sondern auch Kinogeburt😀 Ich habe diesen Artikel zu einem sehr interessanten Projekt gefunden: https://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Leipzig-Ein-Filmkunsthaus-fuer-die-Feinkost Schon dieses Jahr wird angefangen zu spielen. Hoffentlich hat Corona den Zeitplan nicht durcheinandergewirbelt. Ich denke, es kann für alle Kinos nur positiv zu sehen sein, wenn möglichst viele zukünftige Besucher die Möglichkeit haben, sich Filmwissen anzueignen.
  11. Das Konzept beeinhaltet auch, dass Sie Filme vorschlagen und diese dann eben von anderen Kinos mitgezeigt werden. Aber für tägliche Vorführungen halte ich es auch nicht geeignet.
  12. Worauf wollen Sie hinaus? Ich habe diese Seite durchgelesen und halte es für eine gutes Konzept, "Gelegenheitskino" zu machen. Also man muss sich nicht um Gema, FFA, Verleihe kümmern, sondern bucht ratzfatzi einen Film, den man nächsten Monat zeigen will.
  13. Sie können auch hier anfragen/mitmachen: https://www.dorfkinoeinfach.de/ In meinen Augen löst dieses Konzept gerade die traditionelle wochenweise Auswertung ab.
  14. Ich vermute, diese Kinos wollen nicht in einer "Kinoszene" drin sein, deren Vertreter ihnen wünschen, dass ihnen Corona den Garaus macht.
  15. Danke, dass Sie mich nicht gleich runterputzen. Schauen Sie mal hier: https://www.kika.de/kika-live/sendungen/autokino-100_zc-6caa29a4_zs-30845c8a.html Ehrlich gesagt war ich selber irritiert, wie hell es da war. Ich stimme Ihnen auch absolut zu über den Sinn von Autokinos, ich kannte die vorher auch nur aus amerikanischen College Filmen, wo sie gerne fummeln wollen.
  16. Ok, ok. Ich wollte eigentlich nur rauskitzeln, ob die Silberrücken was gegen die im Kinogeschäft neuen arbeitslosen Veranstaltungstechniker haben. Nachdem gerüchteweise ja einige der neuen Kinos entweder von Verleih- oder Administrationsseite (mit tatkräftigem Zuspruch der Silberrücken) zum Scheitern gebracht wurden, bieten mir einige Kommentare hier genug, um diese Sache ernster zu nehmen. Achso, natürlich war der Dank an jensg, carstenk und stefan2 trotzdem ernst gemeint, Informationen, die geholfen und für Klarheit gesorgt haben. Sie zeigen mir , dass es zum Glück (teilweise) eine helfende Gemeinschaft gibt, der es ums Kino geht. Bei den anderen Kommentaren weiss ich nicht, wie ich sie wirklich beurteilen soll. Jedenfalls nicht als Kommentare, die nützlich in diesem "Modellraketenforum" sind.
  17. Ich komm ja aus dem Danken gar nicht mehr raus:-) Problematisch und für mich sehr aufschlussreich ist, dass der Filmverleih von Blurays durch Universal und Disney mit Hinweis auf die Qualität verweigert wird, nicht mit Hinweis auf Sicherheit. Ist auch logisch, wenn man die Bluray auch im Laden kaufen könnte. Zu meinem zweiten Punkt, der Sicherheit: Mich wundert wirklich, dass sich niemand zu kümmern scheint, was mit einem "Abfilmkino" passiert. Eigentlich sollten die Kinoverbände versuchen, da juristische Klarheit zu schaffen. Nicht, dass jemand mal ein Kino nicht leiden kann, dann abfilmt und hochlädt und das Kino deswegen schließen müsste (oder was auch immer, das sah ich eben noch nie kommuniziert)
  18. Auch Ihnen vielen Dank! So ist das Thema doch noch sehr informativ geworden. Es ist also eine Abmachung zwischen Kino und Verleih, (eine DCI-Polizei gibt es ja nicht😉). Der Verleih prüft aber nicht, ob der DCI-Standard eingehalten wird (natürlich wissend, dass das im Open-Air nicht möglich wäre) , sondern geht davon aus, dass eine DCI-Anlage reicht. Das ist natürlich interessant unter dem Qualitätsaspekt. Nun der Sicherheitsaspekt (möglicherweise sollte dazu ein neuer Strang eröffnet werden?) Ich hatte vor einigen Jahren Herrn Klingsporn vom VdF gefragt, was mit einem Kino passiert, bei dem eine Vorstellung abgefilmt wurde. Die Antwort war, dass das unter GvU und Kino geregelt wird. Die GvU gibt es nun aber nicht mehr. Ich vermute mal, bezugnehmend auf die Antwort von stefan2, dass sich dann die Filmagentur mit dem Kino als Vertragspartner in Verbindung setzt. Ist es hier schonmal jemandem passiert, dass ein Film abgefilmt wurde und was waren die Konsequenzen?
  19. Vielen Dank Jensg, das war die Antwort auf meine Frage.
  20. Ihr Post ist mir rätselhaft. Ich sehe Sie nicht als unwissend, sonst würde ich ja hier keine Fragen stellen. Ich hatte ja vor 2 Jahren im Zusammenhang mit dem SMPT-Test von Arri an John Graham von Dcimovies geschrieben und komische Antworten ( Will have to put him straight ) erhalten, also wüsste ich nicht, wie mir das jetzt weiterhelfen könnte?
  21. Nochmal konkret: Müssen DCI-Vorstellungen im Open-Air extra eingemessen werden?
  22. Hallo Bastel, ich weiss nicht, was Ihr Problem mit der Erdachse ist. Möglicherweise sollte Sie weniger trinken, um sich senkrecht zu halten. Meine Frage war, ob nach DCI-Standard Open-Air Vorstellungen eingemessen werden müssen. Ich vermute mal, dass Sie in ihrem Kino einen entsprechenden Betrag dafür bezahlt haben, DCI-Konformität zu bestätigen. Ich sagte, dass ich das unter wechselnden Umweltbedingungen für schwierig halte und nicht weiss, wie das DCI-Kartell damit umgeht. Also zusammenfassend: Ihre Antwort ist mir ganz und gar nicht hilfreich. Aber ich verzichte auf ähnliche Beleidigungen in meiner Antwort.
  23. Meine Kollegen in Deutschland wollen für die letztmögliche Zeit für Freilichtveranstaltungen noch eine Lanze fürs Kino brechen. Weiss jemand, wie es mit den Einmessungen für DCI gehandhabt wird? Ist da pro Uhrzeit eine Kalibrierung nötig, wegen des Sonnenstandes? Erfolgt diese durch die Vertragsfirmen einmalig oder pro Vorstellung/pro Tag? Vom Hörensagen hatte ich die Information, dass bei 17:00 Uhr Vorstellungen DCI mit Projektor räudig wirkt gegenüber aktiven Leinwänden. Wir werden schwer eine konstante Umgebung für die Messungen bereitstellen können:-(
  24. Und wenn das Auswertungsfenster als ein der Marktwirtschaft fremdes Element wegfällt, könnten wir vielleicht bald auch wieder Kino genießen. Die Besucher werden das geben, was es ihnen wert ist. Vielleicht nicht in Cine..XXX Centern, die auf blosses Abspiel der neuesten Blockbuster festgelegt sind. Oder doch? Dann müssen diese sich eben der Konkurrenz von Streaming-Anbietern aussetzen und einen Mehrwert bieten. Mir fiel in letzter Zeit auf, wie viel Wert HdF und Ag Kino auf ihren kulturellen Beitrag legen, möglicherweise habe ich diese Betonung die letzten Jahre nicht mitbekommen, mir scheint es neu. Bisher kam es mir einfach wie ein Abnudeln der Angebote und möglichst viel Geld einsacken vor. Viele Grüße to "the ancient" aus Korea
  25. So ein witziges Smileygesicht haben Sie vorgestern auch gemacht, als ich hier im kommunalen Kino in Seoul anfing, etwas von hard disk zu erzählen.
×
×
  • Create New...