Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'siemens'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Allgemeines
    • Allgemeines Board
    • Technik
    • Tips und Tricks
    • Nostalgie
    • Digitale Projektion
    • Schmalfilm
    • Newbies
    • Links
    • Kopienbefunde
  • Kleinanzeigen:
    • Biete
    • öffentliche Ausschreibungen
    • Suche
    • Stellenangebote / Stellengesuche
  • Smalltalk
    • Ankündigungen und Forum interne sachen
    • Talk

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Ort


Interessen

Found 5 results

  1. First of all, I want to say hello to everyone! Unfortunately, I don't speak German but with the help of Google translate, I find some helpful information about Siemens 16mm cameras. A few days ago I got an FII model and works perfectly. I tried with Kodak Vision 320T that I developed in B&W chemistry just for the test. I scanned the work (I'm a film colorist and we have a 35/16mm scanner at work) and I'm really surprised how the image is steady! Honestly, I didn't expect that. A few days ago I find three empty cassettes on eBay for 50€. So now I'm fully ready to experiment 😆 I tried to find some information about serial numbers and production data but without luck. My camera have serial that is under 3500. If anyone has any sources or information that will be great! 😊 Another thing that bothers me is the lens. It's a 2.5 cm 1.5f dkl lens. I find some basic information about the dkl lens. It is a lens made for the German war department in the ww2 and that's it. It's the same as the original Schnider lens that is come with a camera but it's black. I found a few photos of a similar lens and my lens have a silver focusing ring, all other that I saw are black. Any information about this dkl lens will be very helpful to me. Thanks Fran
  2. Hallo, ich bin neu hier im Forum und vor etwas längerer Zeit 2 Siemens Standard Projektoren in die Hände bekommen. Anfangs funktionierten beide nicht. (Eine hatte einen Antriebsdefekt und bei der Anderen fehlten diverse Teile). Ich habe jetzt aus zwei eine gemacht und sie funktioniert super. (Ich habe ja mitbekommen, dass es hier allerhand Umbauversuche zu "doppelverzahnung gibt. Ich besitze eine mit Doppel- und eine mit Einfachverzahnung. Die Einfachverzahnung ist die die funktioniert") Sie dreht gut und muckt nicht zu sehr. Nun habe ich einen 16mm Film letzte Woche bekommen und mir die Rollen aus dem 3D Drucker machen lassen. Jetzt habe ich jedoch das Problem, dass es unglaublich Flackert bzw. flimmert und ich nicht weiß wie man dies einzustellen vermag. Ich denke, dass es an einer Möglichen Fehlstellung der Blende liegen könnte. Jedoch wollte ich erstmal wissen, was ihr hier dazu zu sagen habt. Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.
  3. Hallo zusammen, mir sind gestern zwei Koffer entgegengelaufen, die ich mitnehmen musste. In dem einem grünen Koffer ein Siemens 2000 und in dem anderen braunen ein Filmosto Bube 150. Ich habe zwei Fragen, bekomme ich für den Siemens(Kann man was zum Bj. sagen?) noch einen Vorwiderstand(wozu ist er gut?) zu kaufen? Und zweitens, ist das Teil mit der Steckdose ein Vorwiderstand vom Filmosto? Danke im voraus für die Hilfe.
  4. Hallo Forumsmitglieder, ich habe einen 16mm Projektor von Siemens (das Krokodil) geerbt. Mein Onkel war früher Lehrer und es handelt sich wohl um einen alten Schulprojektor, der nun jahrelang in einem Holzkoffer geschlummert hat. Ich habe ihn erstmal von außen gereinigt und mit ein wenig Öl versorgt. Dann habe ich ihn ausprobiert. Das Teil läuft und die Projektionslampe leuchtet. Aber: nach ca. 3 Minuten Probelauf ging die Drehzahl exorbitant nach oben und lässt sich auch mittels des Reglers nicht mehr zurückstellen. Woran kann das liegen? Könnte der Vorwiderstand defekt sein, oder der Drehzahlregler (Poti?) oder gibt es noch eine andere Erklärung? Ich würde mich freuen, wenn jemand eine Lösung hat. Vorführen wollte ich damit eigentlich eh nicht, aber es ärgert mich halt wenn etwas nicht richtig funktioniert. Gruß an alle Harri
  5. Hallo, für meine Siemens F2-Filmkamera habe ich drei Schneider-Kreuznach-Objektive: 25, 75 und 100. Nun würde ich gerne Filter zum einschrauben dafür verwenden. Ich bin mir aber unsicher, wie ich deren unterschiedliche Größe bestimmen soll. Das Filtergewinde ist innen. Könnt ihr mir weiterhelfen? Danke im voraus.
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.